Thema geschlossen 
Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
Verfasser Nachricht
*ichbinich*


Beiträge: 3
Beitrag #11
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
haha, ja sehe ich genauso hoho

(10.07.11 14:17)Ablïarsec schrieb:  Allen, die "unbedingt" in Japan leben wollen, rate ich meist: "bleib' erstmal 6 - 12 Monate".
95% wollen dann schon freiwillig wieder zurück ..... ;-)
11.10.11 13:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Gyoza


Beiträge: 65
Beitrag #12
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
Ich werd auch nach Japan auswandern - und dann Rosa-Brillen-Verkäufer werden! hoho
So wie sich das einige immer vorstellen, wird es vor Ort auf jeden Fall einen großen Markt geben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.11 07:55 von Gyoza.)
27.10.11 07:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Sue


Beiträge: 179
Beitrag #13
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
Gyoza hat DIE Marktlücke entdeckt xD

Aber ehrlich gesagt glaube ich kaum, dass Japan Maurer braucht. Bei der vorherrschenden Architektur würd ich eher zu Plastikplattenauslegern tendieren.
27.10.11 12:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Zhou
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
(22.11.09 12:33)Lara schrieb:  An dieser Stelle stellt sich die Frage (wenn sie noch nicht beantwortet wurde), für was man als Deutscher die japanische Staatsangehörigkeit haben will. Weil man dort die (verglichen mit Deutschland) noch unfähigeren bzw. korrupteren Politiker wählen will oder selber einer werden will ?
Eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis (wie in Deutschland) reicht doch.

Oder gibt es sonst noch irgendwelche Vorteile als Deutscher ? Ich sehe momentan keine ...

ich kann dies wohl verstehen man sagt in deutschland sei alles soo gut und nix mangelt einen doch im ernst ich lebe seid jahren in deutschland habe einen pass und will immer nur noch weg hier nur das mir die mittel fehlen um aus diesem golden-käpfig raus zu kommen ausserdem gibt es hier keinen ordenlichen meister der dir etwas lehren kann meine meinung ebend ich hasse deutschland also nicht die leute die hier leben und politik ist mir egal weil die stinkt eh doch ich glaube diese agumente reichen nicht mal jemanden zu überzeugen aber darumgeht es ja auch nicht mal ich will einfach nur aus deutland raus und nach japan gehen weil ich shintoist bin und weil ich nennen wir das alt modisch daran glaube auch in der kunst der verteidigung gelert werden kann ohne das man milionen von euro ausgeben muss nur um zwei mal die woche trainieren zu können naja egal mich versteht eh niemand naja saijounara
ps mich trfft man nur noch unter facebook oder meinvz unter zhansanfeng oder so
29.12.11 18:17
Sue


Beiträge: 179
Beitrag #15
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
Muss man als Shintoist unbedingt nach Japan? Glauben/Rituale kann man auch anderswo ausleben.
Und wieso kannst du nicht mehr dahin zurück, wo du herkamst? Also ich meine, du schreibst, dass du seit Jahren in Deutschland lebst und auch einen deutschen Pass hast. Daraus schlussfolgere ich, dass du vorher kein deutscher Staatsbürger warst. Warum bist du überhahupt einer geworden, wenn hier alles so fürchterlichst unerträglich ist? '__'
Und auch in Japan muss man Geld ausgeben, um "die Kunst der Verteidigung" zu erlernen... Die machen das auch nich zum Zeitvertreib, sondern zum Anpan verdienen.

Und Satzzeichen gibt es in Japan übrigens auch.
30.12.11 02:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #16
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
@Sue: Ach, da hat sich doch nur jemand einen Spaß erlaubt... Es wäre gut, wenn auf solche Beiträge gar nicht mehr reagiert würde.
30.12.11 11:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Sue


Beiträge: 179
Beitrag #17
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
Das hab ich mir im Nachhinein auch gedacht. War doch ein wenig zu trollig. .__.
30.12.11 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
KISU


Beiträge: 3
Beitrag #18
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
Hallo !

Ich lese gut und gerne 1 Jahr und mehr hier in diesen Forum,und ich finde es immer wieder sehr schade das hier Menschen die Interesse an das auswandern haben,schnellstmöglich der Wind aus den Segeln genommen wird. -Warum- ? Weil Ihr denkt dem fragesteller geht es hier soviel besser als in Japan ? Soo.. ?

However - Die Leute haben nunmal träume, fühlen sich hier unwohl,unverstanden, gelangweilt,perspektivenlos.Ich denke es gibt und gab in diesen Forum eine menge Leute die seit jahren schon davon träumen in ein anderes Land zu gehen, ja und warum nicht Japan wenn die Interesse schonmal da ist , und so gross das man wirklich ans "Nägeln mit Köpfen machen" denkt ?
Weil da die Miete in Ballungszentren teurer sind als bei uns ? Weil das Bier teurer ist und dazu noch mies schmeckt ? Du längere arbeitszeiten hast wie hier , und Krankmachen ist schon überhaupt nicht drin ?
Ich denke mal es gibt eine menge mehr Japaner wie deutsche, und die meissten kommen damit wohl auch sehr gut klar - in Japan.

Egal welcher Grund einen zum abhauen hier treibt, bitte respektiert das doch erstmal, und haut nicht nur mit "Knallharten Fakten" um euch, wie es "vielleicht" euch passiert ist,oder was Ihr von anderen gehört oder auch nur gelesen habt.Das muss nicht JEDEN passieren, und das muss nicht JEDEN stören!

Ich lese mir so Oft ich sie finde auswanderungsberichte - Blogs, gerade über/aus Japan Stundenlang durch,halte aber alles was ich lese zu mindestens 90% für eine reine Subjektive Erfahrung oder Meinung.


-------
Zu mir - ich wohne in Berlin und bin 42, wenn ich weiterhin so bei der Stange bleibe, werd ich Ende diesen Jahres mit einen Japanisch Kurs anfangen (kann nur einfaches japanisch lesen) und in zwei Jahren für 1 Monat mir Japan ansehen (geht nunmal nicht früher).Wenn möglich - mir Japan als festes Urlaubsziel 2 mal Jährlich vornehmen. Und wenn sich die möglichkeit ergibt dort dann auch bleiben.Ich weiss nur eins.. ich hau hier ab !! Und davon könnte mich auch kein Forum abbringen!

Gruss !
03.01.12 21:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
irgendwer


Beiträge: 198
Beitrag #19
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
(03.01.12 21:35)KISU schrieb:  Die Leute haben nunmal träume

Das ist ja gerade der Punkt. Träume zu haben ist ja gut, und das will sicherlich niemand irgendjemandem absprechen.

Nur ist die Realität nun mal leider meist völlig verschieden von diesen Traumvorstellungen. Das ist auch der Grund, warum von diesen unzähligen Postings und Threaderstellern niemand wirklich nach Japan auswandern wird. Denn das würde ja den Traum zerstören.

Wieso reagieren manche so hart auf solch Gefasel? Ganz einfach, wer es in Deutschland nicht schafft, der schafft es in Japan erst recht nicht. Denjenigen, die tatsächlich Japanerfahrung haben, geht diese Abwertung von Deutschland und die Vorstellung von Japan als goldenem Schlaraffenland halt gehörig auf den Senkel.
04.01.12 09:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #20
RE: Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
"Träume" ist ein nettes Wort für die Projektion orientalistischer Wunschvorstellungen.

And so castles made of sand fall in the sea - eventually ...
04.01.12 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nach Japan auswandern? Japanischer Staatsbürger werden?
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Geldumtausch von Yen nach Euro jees45 1 192 26.06.18 23:45
Letzter Beitrag: Phil.
Als Geschäftsführer nach Japan Tom R. 3 374 04.01.18 05:00
Letzter Beitrag: Reizouko
Sprachreise nach Japan Beratung? Rinnn 10 1.046 12.10.17 10:11
Letzter Beitrag: davinago
Nach Japan auswandern.(?) Maurice 48 4.674 06.07.17 17:25
Letzter Beitrag: Reizouko
Reise nach Japan und zurück, Kind binational Integral 11 1.336 28.06.17 12:00
Letzter Beitrag: Hachiko