Antwort schreiben 
"Nebenbei" lernen?
Verfasser Nachricht
Onizuka


Beiträge: 172
Beitrag #11
RE: "Nebenbei" lernen?
(09.01.11 16:00)Shino schrieb:  [*]Kanji
Die Beherrschung von Kanji ist eine Voraussetzung, um Lesen zu können.
Strichanzahl, Strichfolge, diverse japanische Lesungen, diverse chinesische Lesungen, diverse Bedeutungen pro Kanji, die Anzahl der zu lernenden Zeichen (zwischen 1000 und 3000+): Durch diese Punkte ist das Kanji-Lernen recht zeitintensiv.
Ich stimme dir ja grundsätzlich zu, aber bezeichnest du das Einprägen von Strichanzahl und Strichfolge ernsthaft als Notwendigkeit / Voraussetzung??
Gerade wenn man Kanjis nur lesen können möchte, halte ich dies für äusserst überflüssig. Oder; lohnt sich dieser enorme Aufwand tatsächlich, um Kanjis sich bestenfalls (etwas) besser einprägen zu können?
09.01.11 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #12
RE: "Nebenbei" lernen?
Nee stimmt schon. Strichzahl und Strichfolge sind natürlich nur Voraussetzungen für´s korrekte Schreiben. Danke für den Hinweis. Wobei die Kenntnis darum wiederum auch hilft, wenn man mal wieder vor einem unbekannten Knäuel von Strichen steht und es per IME-Pad oder Vergleichbarem heraussuchen will. Während das IME-Pad hier noch relativ großzügig ist (das haben sie meiner Meinung nach wirklich gut hinbekommen), ist dies bei anderen, z. B. dem iPhone-App wishotouch, oft nicht so. Gibt man hier eine falsche Strichfolge oder Strichzahl an, erkennt das Programm das Kanji einfach nicht. Da hilft es, wenn man wenigstens die korrekte Strichzahl ermitteln und die korrekte Strichfolge gefühlsmäßig richtig schreiben kann. Das gleiche gilt für das Nachschlagen in nicht-elektronischen Kanji-Lexika. Ohne Kenntnis von Radikalen und Strichanzahl fühlt man sich da schnell verloren. So ging es mir jedenfalls früher.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.11 23:38 von Shino.)
09.01.11 23:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #13
RE: "Nebenbei" lernen?
(09.01.11 23:26)Shino schrieb:  Das gleiche gilt für das Nachschlagen in nicht-elektronischen Kanji-Lexika. Ohne Kenntnis von Radikalen und Strichanzahl fühlt man sich da schnell verloren. So ging es mir jedenfalls früher.

Ja eben. Und deshalb ist es auch fürs Lesen wichtig, dass man die Striche zählen kann (und dazu muss man wissen, wie die Kanji korrekt geschrieben werden). So schwer ist das jetzt auch nicht.
10.01.11 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"Nebenbei" lernen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wann Kanji / Hiragana / Katakana? (+ Buchtipps zum lernen) marbo 81 6.704 23.08.18 22:12
Letzter Beitrag: Nia
Japanisch lernen wie Französich? moustique 47 10.235 09.08.18 21:00
Letzter Beitrag: Phil.
Japanisch lernen Kael 6 229 12.07.18 10:18
Letzter Beitrag: Kael
Vokabeln lernen マティアス 7 1.360 10.10.17 20:02
Letzter Beitrag: マティアス
Japanisch lernen? Mirko38 6 530 01.08.17 21:34
Letzter Beitrag: そうですね