Antwort schreiben 
Nias Fragen
Verfasser Nachricht
vdrummer


Beiträge: 911
Beitrag #21
RE: Nias Fragen
(17.09.14 15:07)Norojika schrieb:  Im Kôjien steht お天道様(おてんとさま)nur mit kurzem o. Eine Version mit langem o gibt es gar nicht.

Laut Daijisen gibt es sie aber:
おてんと‐さま【▽御天▽道様】
《「おてんとうさま」とも》
17.09.14 15:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #22
RE: Nias Fragen
Okay, das nehm ich an. Ich habe meinen Post korrigiert.

Auf jeden Fall scheint aber die Version mit kurzem o die weitaus gebräuchlichere zu sein.
17.09.14 20:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #23
RE: Nias Fragen
Gibt es einen Unterschiedt zwischen 'deru' und 'dekakeru'? Oder ist es egal, wann man welchen benutzt?
Ich kannte bisher nur 'deru' stolperte aber gestern dann über 'dekakeru'...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
25.09.14 23:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #24
RE: Nias Fragen
Naja, "deru" ist ja fuer fast alles, was rauskommt oder auftaucht.
Dekakeru ist direkt fuer Personen und bedeutet eben "ausgehen". Also nicht einfach das Haus verlassen, sondern das Haus mit einem Vorhaben verlassen... besonders fuer Freizeit wird Dekakeru viel verwendet. Ist fast gleichbedeutend mit "etwas machen" wie in "Am Wochenende etwas machen."

http://www.flickr.com/photos/junti/
26.09.14 00:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #25
RE: Nias Fragen
Ah gut, danke. grins


------

[EDIT]: Ich habe ja schon oft gesagt, man soll alle Fragen stellen, egal wie dumm sie erscheinen.
Ich hab hier eine solche... rot

Drum muss ich sie wohl nun auch stellen... rot

Ich habe hier gerade mal wieder den Fluch von Rômaji vor mir. Dauernd habe ich Beispielsätze in denen sich ein einzelnes 'n' findet. Was ich mich nun frage ist, ist das wirklich auch Schriftsprache?
Schreibt man das wirklich 'nur' ん?
Oder muss ich das anders schreiben, wenn ja wie??
Ich meine wir alle kennen 'o' = 'wo' etc. Sätze... Aber hier bin ich überfragt, und hoffe mal auf euch...


Hier mal ein paar Beispiele:

nani o tabete iru n desu ka.
sengetsu atarashii kamera o katta n desu.
koko de arubaito o shite iru n desu.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.14 21:49 von Nia.)
26.09.14 18:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #26
RE: Nias Fragen
Das schreibt man so, aber Sprachebenen-maessig ist es keine Schriftsprache.
In der gesprochenen Sprache oder eben bei formlosen Briefen oder so benutzt man das. Stimmt also so, wird ん geschrieben, von (hoeflicher) Schriftsprache kann aber nicht die Rede sein.

http://www.flickr.com/photos/junti/
27.09.14 00:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #27
RE: Nias Fragen
Gut, dann nehm ich das mal so und frag noch gar nicht wie man es denn in Schriftsprache ausdrücken würde. Eins nach dem anderen. ^^

Ich habe gerade nochmal geschaut, ob ich was zu diesem 'Sonnengott' finde, den wir neulich in Verbindung zum Marienkäfer hatten. Hab zwar nichts gefunden, aber bin drüber gestolpert, dass dieser Käfer zig 'Namen' hat.

wikipedia schrieb:

Zitat:Es gibt über 1.500 regionale Bezeichnungen für den Marienkäfer, wobei meistens der Siebenpunkt-Marienkäfer gemeint ist. Im Folgenden einige Beispiele:

Mariechenkäfer ist die Berlinische Variante des Namens
Frauenkäfer, Muttergotteskäfer (im britischen Englisch heißt der Käfer ladybird (ursprünglich ladybird beetle) und im amerikanischen Englisch ladybug); dabei meinen Frau und lady ebenfalls Maria
Herrgottskäfer, Gotteskäfer, Herrgottswürmchen für Bezüge zu Gott, eine evangelisch motivierte Vermeidung von Maria
Herrgottssöönken, Muttergotteskindchen, Jesuskäferlein, als (evangelische) Bezüge zu Jesus Christus statt zu Maria
Himmelskäferlein, eine evangelisch motivierte Vermeidung von Maria
Ankenkäfer (Anken: „Butter“), vielleicht mit Bezugnahme auf die Fruchtbarkeit
Läusfresser, Blattlauskäfer, Huppawermel (Hopfenwürmlein) für Bezüge zur Ernährung mit Blattläusen
Maikäfer (nicht zu verwechseln mit dem eigentlichen Maikäfer)
Junikäfer (nicht zu verwechseln mit den als Junikäfer bezeichneten Blatthornkäfern)
Katharinenkäfer und ähnlich, vielleicht weil der heiligen Katharina Einfluss auf die Witterung zugesagt wird
Glückskäferle, Brautmaneke (Brautmännchen)
Sonnenkäfer
Himmelmiezel, Himmelmietzchen (Sachsen, Erzgebirge); der Name spielt wahrscheinlich auf die Nützlichkeit vergleichbar mit Katzen an
Rotkalbl, Bluthienla, Gelbhänschen, Goldschäfchen, Graupelmiezchen, Sprinzerl-Spranzerl für Bezüge zur Färbung und zu den Flecken
Motschekiebchen, Mutschekiebchen oder Motscheküpchen (eigentlich „Kuhkälbchen“); auch Mufferküpchen (Thüringen) oder Muhküfchen (Nordhessen), Marienkälbchen, Gotteskälbchen, Herrgottsöchslein für Bezüge zum Nutztier Kuh
Olichsvöjelche („Ölvögelchen“), wegen des Reflexblutens

Häufig ist auch die fälschliche Bezeichnung „Mari(e)nenkäfer“.

Nur mal so, da es ja neulich diesen Thread gab 'Mehr Worte im japanischen' und vielleicht für die Wortsammler hier unter uns. zwinker

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
27.09.14 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #28
RE: Nias Fragen
(27.09.14 00:12)Nia schrieb:  
Zitat:Motscheküpchen (eigentlich „Kuhkälbchen“)

Ha! Eine Freundin von mir sagt das immer. Jetzt weiß ich endlich, wie man das schreiben soll und wofür der Ausdruck eigentlich steht. Danke.
27.09.14 02:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #29
RE: Nias Fragen
Bitte.

Das Wort 'tabun' kenne ich als 'vielleicht'.
Gerade finde ich eine Quelle, in der es mit 'wahrscheinlich' übersetzt wird und es wird sogar erwähnt, dass es dann genommen wird, wenn man von achtzig bis neunzig prozentiger Wahrscheinlichkeit ausgeht...

Gerade hab ich noch mal in einem kleinen Langenscheidt Wörterbuch geschaut... Da steht auch 'vielleicht'.

Wie sind eure Erfahrungen? Eher 'vielleicht' oder doch eher 'wahrscheinlich'. kratz

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
27.09.14 12:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.559
Beitrag #30
RE: Nias Fragen
たぶん kann bedeuten: wahrscheinlich, wohl, vielleicht, hoffentlich, also wenn etwas stark angenommen wird, aber nicht 100%ige Sicherheit
besteht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.14 13:08 von Hachiko.)
27.09.14 12:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nias Fragen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Die klassischen Fragen Kael 23 2.291 12.07.18 10:17
Letzter Beitrag: yamaneko
Fragen von Dorrit Dorrit 19 2.019 16.04.18 23:04
Letzter Beitrag: torquato
cats Fragen cat 31 3.344 29.01.18 14:42
Letzter Beitrag: cat
MCSens Fragen MCSens 13 1.692 18.07.16 12:19
Letzter Beitrag: MCSens
Sinu´s Fragen ;-) Sinu 20 2.326 02.04.16 13:15
Letzter Beitrag: Sinu