Antwort schreiben 
Partikelgebrauch
Verfasser Nachricht
Tigger


Beiträge: 19
Beitrag #1
Partikelgebrauch
hallo

Diesen Satz hab ich in meinem Lehrbuch gefunden:

Dare de mo uta no suki na hito wo yobimashou.

Bis jetzt dachte ich dass das Nomen auf das sich suki bezieht mit ga markiert wird.
In diesem Satz wird jedoch no benutzt. Wieso ist das so?

Und könnte man auch ga benutzen? Wäre also dieser Satz auch richtig:
Dare de mo uta ga suki na hito wo yobimashou.

Und noch eine Frage... Gehört "dare de mo" hier zum Relativsatz oder zum Hauptsatz?
01.12.05 11:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #2
RE: Partikelgebrauch
So weit ich weiß, kann speziell im Relativsatz ga durch no ersetzt werden. Das wäre im Hauptsatz nicht möglich. Zu der anderen Frage denke ich, dass daredemo zum Hauptsatz gehört, bin mir aber auch nicht 100% sicher.
01.12.05 11:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Partikelgebrauch
Es gibt im Japanischen keine Nebensätze, wenn ich mich nicht irre.

HB
01.12.05 17:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Partikelgebrauch
Guck mal hier:
showthread.php?tid=2105
01.12.05 18:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tigger


Beiträge: 19
Beitrag #5
RE: Partikelgebrauch
danke für die Hilfe
Ich hab noch ein anderes Partikelproblem.

Folgender Satz:
ani de aru watashi de mo shiranai n desu.

Wieso wird hier nach watashi das Partikel de benutzt? Könnte man stattdessen auch ga benutzen?
13.12.05 10:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #6
RE: Partikelgebrauch
A:誰でも歌の好きな人を呼びましょう。

B:誰でも歌が好きな人を呼びましょう。
manchmal versteckte Nuance:
歌が好きでない人は呼ばないで下さい。
B ist stark begrenzt als A.

Das ist Unterschied dazwischen.

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
13.12.05 11:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tigger


Beiträge: 19
Beitrag #7
RE: Partikelgebrauch
@sora-no-iro
Leider beherrsche ich die Kanji immer noch kaum. *schäm*
13.12.05 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #8
RE: Partikelgebrauch
@Tora san
Ahohoaredemo uta no sukina hitowo yobimashou.

Bhohoaredemo uta ga sukina hitowo yobimashou.
Manchmal versteckte Nuance:
Nur(!) die Leute, die das Lied mögen, lassen wir einladen.

B ist stark begrenzt als A.

Ganbatte Nihongo wo benkyou shite kudasai.
grins

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
13.12.05 13:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #9
RE: Partikelgebrauch
Zitat:danke für die Hilfe
Ich hab noch ein anderes Partikelproblem.

Folgender Satz:
ani de aru watashi de mo shiranai n desu.

Wieso wird hier nach watashi das Partikel de benutzt? Könnte man stattdessen auch ga benutzen?

Das DE-ARU ist ein Verb, das sein bedeutet.

Grosser Bruder seinendes ich weiss das auch auch.

Viele Gruesse

Emiko
14.12.05 03:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: Partikelgebrauch
Weder die Antwort von Soranoiro noch die von Emiko sind auf die Frage von Tigger eingegangen. Er fragte, wie sich die Partikel =de NACH "watashi" erklären ließe.
"demo" wird in vielen Grammatiken als eine Partikel betrachtet, es sind aber zwei Partikeln, i.e. =de und =mo. Sie heben die Aussage links von ihnen hervor. Also: "Selbst ich, der ältere Bruder (der es eigentlich wissen müßte) weiß es nicht."
Wenn man schon ein =ga benutzen will, so sollte man es nach =mo tun. -> "watashi mo ga shiranai." Jedoch wird das weniger häufig benutzt.

Zitat:Das DE-ARU ist ein Verb, das sein bedeutet.
Grosser Bruder seinendes ich weiss das auch auch.
...

"de aru" im Ganzen ist KEIN Verb, sondern ein Syntagma. Nur "aru" stellt das Verb dar. Diese Konstruktion klingt im alltägl. Gespräch ein wenig "katai", auf Deutsch viell. hier: "hochtrabend". "no" wäre durchaus besser. -> "ani no watashi demo shiranai"
14.12.05 10:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Partikelgebrauch
Antwort schreiben