Antwort schreiben 
Referat auf japanisch beginnen?
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #11
RE: Referat auf japanisch beginnen?
(03.12.12 21:47)Reizouko schrieb:  Meiner Meinung nach: Wenn man schon etwas auf japanisch sagt, dann sollte man auch authentisches sagen.
Wie man den Namen authentisch einbauen kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Deshalb von mir nur ein Vorschlag, der vermutlich nicht perfekt ist:

みんなさん、こんにちは。マラと申します。今から日本について発表をさせていただきます。
Minna san, konnichiwa. mara to môshimasu. ima kara nihon ni tsuite happyô o sasete itadakimasu.

Die ersten beiden Sätze sind frei von mir erfunden und würden so wahrscheinlich nicht vorkommen.

@Hachiko

欲しがる verwendet man für gewöhnlich um den Wunsch einer anderen Person auszurücken, nicht für den eigenen Wunsch. Generell passt in dem zusammenhang 欲しい überhaupt nicht und dazu kommt noch, dass überhaupt nicht klar ist, wer das Subjekt in deinem Satz ist. Ich bezweifle, dass dein Satz richtig ist.

Danke für die Korrektur, es wäre natürlich angberacht hoschi mas(u) (ich möchte)
einzufügen.
03.12.12 22:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.747
Beitrag #12
RE: Referat auf japanisch beginnen?
Das mit dem Sprachsynthesizer bei Google translate kannte ich gar nicht. Cool!


Warum nicht einfach recyceln, was der Japaner im alten Threadteil geschrieben hat? これから, 日本についてお話ししたいと思います

Den Vorstellungsteil muß man doch wirklich nicht so kompliziert machen. Das übliche Lehrbuchjapanisch Lektion 1 bis 3 sollte für ein Schulreferat doch wirklich ausreichen. Wir reden nicht über Nuancen feiner Lyrik.

Also: こんにちは、私はマラです。これから, 日本についてお話ししたいと思います。
halte ich für vollkommen OK.
.
03.12.12 22:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #13
RE: Referat auf japanisch beginnen?
(03.12.12 21:47)Reizouko schrieb:  みんなさん、こんにちは。マラと申します。只今より日本について発表をさせていただきます。

@Reizouko
Klitzekleine Korrektur, falls erlaubt, wenn schon keigo dann komplett.

Ganz allgemein, ich wuerde keigo erstens nur dann empfehlen, wenn man in der Lage ist den gesamten Vortrag in keigo zu halten. (das ist jetzt nicht auf Reizouko bezogen) Und zweitens, wuerde ich es abhaengig machen vom Publikum. Jedes Publikum hat eine andere Erwartungshaltung an den Sprecher bzw. kommt es auf die Beziehung zu einem selber an. Lange Rede kurzer Sinn, sollte das Referat im Rahmen eines Seminars an der Uni oder gar in der Schule gehalten werden, wuerde ich kein keigo nehmen. Es sei denn es ist als Uebung gedacht oder aehnliches. Das ist meine persoenliche Meinung. Jeder kann das gerne anders sehen und machen.

Mein Vorschlag daher:

みなさん。こんにちは。MARAです。今から、日本について発表をします/したいと思います。

Damit ist man eigentilch fuer fast alle Gegebenheiten auf der sicheren Seite. Verlangt das Publikum mehr wuerde ich Reizoukos Vorschlag nehmen.
04.12.12 04:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #14
RE: Referat auf japanisch beginnen?
Danke für die Verbesserung.

Die Sache mit Keigo - Ja, wann man es benutzt und wann nicht ist nicht immer so einfach. Ich habe bisher alle meine Vorträge in der Uni in Keigo angefangen, den eigentlichen Vortrag dann in Teineigo geführt und zum Schluss kam wieder Keigo.
Kann also deshalb nur von meiner Erfahrung sprechen.
Wobei es mich nicht wundern würde, wenn das eine im Prinzip vollkommen unnatürliche Art und Weise ist einen Vortrag zu halten, ist ja nicht so, als würde man jemals natürliches japanisch in der Uni lernen...
04.12.12 11:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #15
RE: Referat auf japanisch beginnen?
Keine Ursache.

Auch wenn es vielleicht so angekommen ist, meine Aussage war nicht auf dich bezogen. Nur damit wir uns nicht falsch verstehen. Wenn man ein gewisses Niveau erreicht hat, wovon ich bei dir ausgehe, ist es nur natuerlich in einem Vortrag zwischen verschiedenen Sprachebenen zu wechseln. Am Anfang und Ende keigo und den Haupteil neutral hoeflich, da habe ich ueberhaupt keine Probleme mit. Das machen meiner Erfahrung nach viele Japaner auch so. Die meisten, und das ist der Unterschied zu bspw. Anfaengern (nicht abwertend gemeint), machen es aber bewusst und nicht aus Unfaehigkeit. Sei es um die Distanz zum Publikum abzubauen oder den sachlichen Inhalt in den Vordergrund zu stellen. Meiner Meinung merkt man recht schnell, ob dieser Wechsel bewusst geschieht oder weil man es nicht anders kann.

Durch die Verwendung von keigo zu Beginn weckt man beim Zuhoerer eine gewisse Erwartungshaltung was das sprachliche Niveau des Vortrages angeht. Kann man das Niveau im weiteren Verlauf nicht halten, wirkt es meiner Meinung nach gezwungen. Vereinfacht gesagt, wenn man (noch) nicht so weit ist, wuerde ich eine Stufe niedriger ansetzen, sonst wirkt der sprachliche Bruch relativ gross.

Kann man das Referat hingegen in einem grammatikalisch halbwegs korrektem japanisch vortragen, wuerde ich auf gewisse Floskeln zu Anfang und Ende nicht verzichten. Auch weil sie eben vom Publikum erwartet werden. Wechselt man zwischendurch die Ebenen wird das als vom Sprecher gewollt und nicht nicht-gekonnt aufgefasst. Das ist der Unterschied.

Zu Floskeln wie ご清聴ありがとうございました sieht es mit Alternativen auch eher mau aus. 以上です。
05.12.12 07:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Referat auf japanisch beginnen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Referat auf japanisch WabiSabi 19 752 18.02.18 21:19
Letzter Beitrag: Hundeliebe
Übersetzung für Referat: Begrüßung auf Japanisch Xolgorim 2 1.522 13.12.12 17:18
Letzter Beitrag: Soso81
Übersetzungshilfe für ein Referat usagi87 2 949 22.05.12 19:24
Letzter Beitrag: usagi87
Einleitung für Samurai-Referat j0k3R 4 1.926 28.10.11 18:39
Letzter Beitrag: j0k3R
paar Sätze für Referat über Kyoto auf japanisch Naoki 3 1.715 10.10.11 03:54
Letzter Beitrag: chochajin