Antwort schreiben 
Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Verfasser Nachricht
KAT
Unregistriert

 
Beitrag #51
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
@atomu:Ich glaube nicht, dass "du bist geizig" und "Du bist ein A.....loch" auf gleichem Level stehen oder vor Gericht gleich behandelt werden. Du solltest das mal auf die Probe stellen und in zwei deutschen Polizerevieren jeweils einen der beiden Begriffe an die dort sitzenden Polizisten richten. grins

Dein Argument, dass man Leute, die man nicht ausreichend kenne nicht bewerten könne oder solle ist etwas schwach für meine Begriffe. Ich kenne keinen Nordkoreaner und war auch nie dort. Ich denke den meisten hier geht es ähnlich. Trotzdem bilde ich mir eine Meinung von dem Land und glaube, dass meine Meinung der Realität sehr nahe kommt.

Schlecht finde ich auch, dass du dich mit deinem letzten Satz von der Veantwortung eines klaren und angreifbaren Standpunkts drückst. Entweder du stehst zu dem was du schreibst, oder du löschst es wieder. Schieb' es doch nicht auf die Moderatoren. Erst dick auf dei Pauke hauen und dann sagen "war nicht so gemeint, ich kann es nicht besser" finde ich nicht gut.

Deine zwei Gründe weshalb ich hier fehl am Platz wäre sind ebenfalls nicht besonders einleuchtend. Selbst wenn ich vermögend wäre (habe ich nie behauptet), ist das ein Grund sich von Leuten mit weniger Geld fernzuhalten ? Oder sind Leute, die keine Angst haben ihre Meinung zu sagen, unerwünscht ?

@L4D: Ich finde Leute, die Konsum als einer der wichtigsten Faktoren einer Marktwirtschaft, ins Lächerliche ziehen und gleichzeitig von diesem System profitieren etwas heuchlerisch. Vergangene Generationen, die getrieben von Konsumwünschen und der Möglichkeit den eigenen Lebensstandard zu verbessern hart gearbeitet haben, ermöglichen dir heute Bildung, Versorgung bei Krankheit, Lebenstandard auf höchstem Niveau und mehr Freizeit und Möglichkeiten als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit. Wie würdest du denn eine Volkswirtschaft / Gesellschaft ohne Konsum als Mittelpunkt auf Vodermann bringen ?


@Makun
: Dein Beitrag hat mir gut gefallen.Es ist sicher richtig, dass Hausmannskost gutes Essen darstellen kann und ein Teil vom Land sind. Es ist auch richtig, dass man in einem Izakaya gut essen kann. Dies jedoch mit dem Level in einem hochwertigen Ryokan oder erskassiger französischer Küche zu vergleichen ist nicht gut. Das sind ganz andere Welten. Gutbürgerliche Küche in Frankreich höher anzusiedeln als das Essen von Spitzenköchen, zeigt, dass du da noch etwas Lernbedarf hast zwinker

Auch ich spreche von angemessenen Preisen. Es ist ja nicht so, als ob das Essen in den Spitzenrestaurants nicht das Geld wert wäre (Ausnahmen gibt es).Bestimmte Dinge kosten ihren Preis und die Zubereitung ist wichtiger als viele denken. In Deutschland herrscht immer noch die Meinung, dass ein Omlette überall gleich schmeckt, weil das Ei eben ein Ei ist. Auch ich habe früher so gedacht und wurde eines besseren belehrt.

Und nochwas: Dein Argument, dass es der Wirtschaft nicht viel helfe, wenn man einem Hotel viel Geld gebe und die Putzfrau nichts verdiene ist nicht einleuchtend. Hat die Putzfrau im billigen Kettenhotel mehr ? Vermutlich nicht. Der Koch im Spitzenhotel verdient jedoch mehr als die 800Yen/アルバイト im Izakaya. Mehr Personal wird benötigt, usw. Denk mal darüber nach . .
09.06.10 05:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #52
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
KAT:

Ich habe selbst gar nichts gegen Konsum und konsumiere selbst sehr gerne - nur diese Ideologie, die Konsum und Einkommen ueber alles andere stellt, empfinde ich als abstossend und vulgaer.

Schoen, wenn Du Dir teure Hotels leisten kannst, das sei Dir gegoennt, aber die Einstellung, dass das "besser fuer die Gesellschaft" sei als preiswerte Reisen, ist an Laecherlichkeit kaum zu ueberbieten.

Sofern das kein ziemlich gelungener Trollversuch ist, wuerde ich ja auf typisch neureiche Angeberei tippen. Alle reichen Menschen, die ich kenne, haben so etwas naemlich nicht noetig.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.10 07:18 von L4D.)
09.06.10 07:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KAT
Unregistriert

 
Beitrag #53
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
L4D:

Ich habe nie behauptet, dass Konsum über allem stehen würde. Bitte keine Aussagen in den Mund legen, wenn keine Argumente vorhanden sind. Aus der kaum anfechtbaren Meinung, dass Konsum die treibende Kraft in einer Volkswirtschaft sei, eine religiöse Anschauung von vulgälerm Ausmass zu machen, schafft vermutlich nur die Neidgesellschaft Deutschlands und deren Anhängertraurig. So etwas sollte man als abstossend empfinden, da es der Anfang vom Ende der Wohlstandsgesellschaft darstellt.

Was du als lächerlich ansiehst ist nicht umstritten in Wirtschaftskreisen. Genausogut könntest du gegen die Schwerkraft sein.

Die Verabschiedung von der Leistungsgesellschaft in Deutschland sieht man sehr gut daran, dass Leute, die sich etwas leisten als Angeber abgestempelt und Leute, die weniger haben als man selbst, bemitleidet werden. Das tut zwar der eigenen Seele gut, sind aber keine guten Voraussetzungen und die falschen Vorbilder für Wachstum und Wohlstand in einer Gesellschaft.
09.06.10 08:17
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #54
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Ist zwar alles sehr OT aber ich wuerd gerne noch eine Anektote einschmeissen.
Ein Japanischer Kollege, der hier in Deutschland arbeitet hat mich mal gefragt warum Deutsche Frauen auf das Kompliment "Hey, hast heute ja ein tolles Outfit" mit "Ja, hab ich bei XYZ gekauft... war im Ausverkauft und hat nur 30 Euro gekostet" antworten.
Fuer die, die jetzt eventuell auf dem Schlauch stehen.
Er wundert sich warum die Betonung auf "Ausverkauf" und "hat nur" liegt.
Sprich, warum man (Frau) sich mehr oder weniger entschuldigt dass man etwas "schoenes", was dann event. auch teuer war, gekauft hat.
Es wuerde ja reichen zu Antworten "Ja.. hab ich lange gesucht" oder so.....

Meiner Meinung nach kommt genau diese (Deutsche) Eigenart auch bei der ganzen OT Diskussion rueber.
Wenn ich Ottonormalwenigkeit 3 Tage in eine 400 EUR/Nacht Suite hocken wuerde weil ich eh blos 5 Tage Urlaub kriege und das dann wenigstens maximum geniessen moecht dann haett ich hierzulande arge Probleme das meinen Kumpels zu erklaeren.
"Wohl im Lotto gewonnen", "Angeber", "wer braucht denn sowas", etc. waeren wohl die Reaktionen.
Wenn aber meine "Ottonormalkumpels" nach einer Woche Skifahrn (im 10 Personen Appartment) erzaehlen das sie jeden Tag 20 Willis und zig Bier weggehaun haben... nun ja.. rechnen kann ich.
Die 40 EUR /Tag fuer den Skipass, der eigentlich sinnlos war weil ja nicht wirklich genutzt, will ich mal gar nicht beachten.
Ich denke deren billig Skifahren war insgesamt nicht wirklich guenstiger als meine 3 Tage.
Was nicht heissen soll das ein zuenftiger Apres Ski keinen Spass macht. Ganz im Gegenteil.
Nur wenn die das rumerzaehlen wird das kaum jemand als "Angeberei" sehen.

Alles Ansichtssache.. ね grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.10 09:21 von Boku.)
09.06.10 09:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
(@:@)
Unregistriert

 
Beitrag #55
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Man will über Urlaub reden und diskutiert über Marktwirtschaft ... あっぱれ我らドイツ人は![Bild: uglylaugh1.gif] Wenn ich in den Urlaub fahre bin aber auch ich ein Luxus- und Genussmensch: Ich genieße den Luxus ungestört Zeit mit meiner Frau und meinem kleinen Töchterchen zu verbringengrins "Wo" und "Wieviel" ist nebenrangig, Dinge wie "Konsum" (bekanntermaßen die Abkürzung für 'Kauft ohne Nachzudenken sofort unseren Mist') oder "Wirtschaftswachstum" interessieren mich dabei einen feuchten Kehricht.
Mehr noch als die Inanspruchnahme (Dienst-)leistungen Dritter, welche ich sicher nicht ablehne und für die ich u.U. auch bereit bin, (zu) viel Geld auszugeben, interessieren mich auch im Urlaub meine eigenen "Leistungen" und mein persönlicher Nutzen daraus, z.B. in Form von Erinnerungen. Als ich anno dunnemals mit 25 Kilorucksack und Seishunjuhachikippu bewaffnet durch Japan tingelte ergaben sich gerade aus dieser "geizigen" Form des Reisens für mich viele Erfahrungen, von denen ich heute noch zehre. So hat bspw. die mitternächtliche Unterhaltung mit den Brummifahrern aus Tohoku, die mit mir auf die Ankunft der Fähre von Hakodate nach Aomori warteten, mein vorher dezent idealisiertes Bild von der Ästhetik der japanischen Sprache nachhaltig korrigiert.
Auf der anderen Seite bin ich aber auch nicht abgeneigt, Geld in die Hand zu nehmen, wenn ich mir davon etwas verspreche. Meine Flüge nach Miyako- und Ishigakijima waren, für meine bescheidenen Verhältnisserot, sauteuer (verdammtes Monopol der jp. Fluggesellschaften), und die Schulden, die ich für die Bezahlung der Tauchgänge dort gemacht habe, durfte ich noch Monate später bei meinen Eltern und meinem Bruderherz abstottern. Heute bereue ich nur, nicht noch jeweils eine Woche länger dort gewesen zu sein und würde (bzw. werdehoho) es genauso wieder tun (mit der Ausnahme, dass ich mich nächstesmal komplett mit Sonnenschutzfaktor 50 einschmieren werde, bevor ich an den Strand gehehuch).
Kurze Rede, langer Sinn; für mich ist nur entscheidend, was man aus seinen Erlebnissen für Erfahrungen und Erkenntnisse mitnimmt, solange die stimmen, braucht sich die Art und Weise, wie und mit welchen Mitteln man seinen Urlaub verbringt, nicht kritisieren zu lassen.
09.06.10 13:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #56
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
KAT, ich lege Dir nichts in den Mund, Deine Äußerungen lassen nur keinen anderen Schluß zu.
Da wäre zum einen die Aussage, dass eine teure Reise "besser für die Gesellschaft" sei als eine billige. Du reduzierst damit die Frage, was eine anstrebenswerte, also "gute" Gesellschaft ist, damit auf Wirtschaftswachstum. Nur mal so als Denkanstoß - eine Gesellschaft kann theoretisch verschiedene Ziele anstreben: z.B. Gerechtigkeit (Die Definition des Gerechtigkeitsbegriff klammere ich hier aus, da es nur ein Beispiel ist.), Bildung, moralisches Handeln oder etwa auch eine möglichst hohe Zahl an Komikern - wie gesagt, das sind alles nur Beispiele, aber die Frage scheint sich Dir gar nicht zu stellen.

Dann wäre da noch die Aufforderung, die User hier sollten sich lieber Gedanken darüber machen, wie sie an mehr Geld kommen, anstatt nachzudenken, wie sie billig reisen können. Wie oben scheint Dir gar nicht in den Sinn zu kommen, dass es verschiedene mögliche Lebensentwürfe gibt. Die einen streben nach Ruhm, die anderen nach Ruhe und wieder andere nach Wohlstand oder Bildung. Für jeden dieser Lebensentwürfe gibt es berühmte Beispiele von Menschen, die so in die Geschichte eingegangen sind aber Du bist mit Deiner Zielsetzung natürlich "besser für die Gesellschaft" als alle anderen. Glückwunsch zu so viel Selbstzufriedenheit.

Im übrigen ist nicht jeder, der Geld hat, darauf aus, es zu verprassen. So fährt bspw. der Gründer des Schlecker-Konzerns, einer der wenigen deutschen Milliardäre, grundsätzlich nur mit der zweiten Klasse, wenn er mit der Bahn fährt. Und da Du ja vorgibst, Dich bestens mit "Wirtschaftskreisen" auszukennen, weißt Du ja bestimmt auch, dass Geld auf der Bank nicht im Tresor verschimmelt.
09.06.10 15:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #57
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Ich denke, wir haben jetzt auf einer allgemeinen Ebene recht gut diskutiert, was teuer, günstig, billig heißen kann. Vielleicht sollten wir konkret und japanischbezogen werden: Was haben japanische Hotels zu bieten? Was sollte man sich auf jeden Fall gönnen?
09.06.10 18:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KAT
Unregistriert

 
Beitrag #58
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
@L4D:

Ja, ich denke, dass alle erstrebenswerten Ziele für eine Gesellschaft auf der Basis von freiem wirtschaftlichen Handeln, der damit verbundene Verantwortung und Wohlstand stehen. Ohne diese Basis gibt es keine Demokratie, keine Freiheit, keine Gerechtigkeit usw. Die Geschichte beweist diese These. Es scheint jedoch immer wieder Leute zu geben, die das nicht verstehen können oder wollen.

Dein zweites Argument "jeder ist anders, lass sie doch" hatten wir hier schon mehrmals. Keine Ahnung weshalb sich viele Leute um eine klare Meinung drücken und über kurz oder lang immer wieder bei "jeder ist anders" ankommen. Sicher hat jeder einen anderen Lebensentwurf. Es soll sogar Leute geben, die ihr Geld für ihre Unterhosensammlung von über 60jährigen ausgeben. Ich wüsste jedoch nicht welshalb ich aufgrund der Tatsache das es sich um einen anderen Lebensentwurf handelt nicht dagegen sein dürfte. Tut mir leid. Ich verstehe deine Argumentationsgrundlage nicht.

Ich kann leider auch keine Verbindung zu einem vermögenden Herrn Schlecker, der zweite Klasse fährt, finden. Ist diese Person ein Vorbild für dich und/oder die Gesellschaft ? Welshalb soll es gut für die Gesellschaft sein, so zu handeln wie er ? Und die Sache mit dem Tresor ? Was willst du damit sagen ?
17.06.10 05:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #59
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Bitte zum Kernthema zurückkehren: Reisen in Japan.
17.06.10 10:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #60
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
(17.06.10 05:18)KAT schrieb:  @L4D:

Ja, ich denke, dass alle erstrebenswerten Ziele für eine Gesellschaft auf der Basis von freiem wirtschaftlichen Handeln, der damit verbundene Verantwortung und Wohlstand stehen. Ohne diese Basis gibt es keine Demokratie, keine Freiheit, keine Gerechtigkeit usw. Die Geschichte beweist diese These. Es scheint jedoch immer wieder Leute zu geben, die das nicht verstehen können oder wollen.
Das ist vielleicht eine seltsame Aussage. Freies wirtschaftliches Handeln soll die Basis von Freiheit sein? Andersrum wird ein Schuh draus.
Zitat:Dein zweites Argument "jeder ist anders, lass sie doch" hatten wir hier schon mehrmals. Keine Ahnung weshalb sich viele Leute um eine klare Meinung drücken und über kurz oder lang immer wieder bei "jeder ist anders" ankommen. Sicher hat jeder einen anderen Lebensentwurf. Es soll sogar Leute geben, die ihr Geld für ihre Unterhosensammlung von über 60jährigen ausgeben. Ich wüsste jedoch nicht welshalb ich aufgrund der Tatsache das es sich um einen anderen Lebensentwurf handelt nicht dagegen sein dürfte. Tut mir leid. Ich verstehe deine Argumentationsgrundlage nicht.
Weil die Wahl der Herberge schlicht und ergreifend eine Geschmacksfrage und keine moralische Entscheidung mit gesellschaftlichen Konsequenzen ist.
Zitat:Ich kann leider auch keine Verbindung zu einem vermögenden Herrn Schlecker, der zweite Klasse fährt, finden. Ist diese Person ein Vorbild für dich und/oder die Gesellschaft ? Welshalb soll es gut für die Gesellschaft sein, so zu handeln wie er ? Und die Sache mit dem Tresor ? Was willst du damit sagen ?
Dass Geld auf der Bank auch "arbeitet".


Edit:
Da die Unterhaltung von der Moderation nicht erwünscht ist, war´s das von mir zu dem Thema.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.10 12:33 von L4D.)
17.06.10 11:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man? Kokujou 7 119 Heute 00:39
Letzter Beitrag: yamaneko
Anschlussflug oder Hochgeschwindigkeitszug? Samoth 7 299 01.06.18 07:51
Letzter Beitrag: vdrummer
Günstige Klamotten (-ketten)? nannachan 1 118 25.05.18 09:17
Letzter Beitrag: tachibana
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.336 06.06.17 10:50
Letzter Beitrag: Yano
Unterkunft finden - Fukuoka semibaron 3 436 30.04.17 15:34
Letzter Beitrag: semibaron