Antwort schreiben 
Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #41
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Ich verstehe irgendwie immer noch nicht ganz, was jetzt das Problem ist.

Manche Leute legen einfach auf teure Hotels keinen Wert – das ist auch ihr gutes Recht. Sicherlich kann man 200€ pro Nacht (oder wie teuer ein »erstklassiges« Hotel ist) ausgeben, aber ab einem bestimmten Punkt ist doch einfach die Schwelle für viele erreicht, wo der Luxus überflüssig wird.

Ich denke, sehr viele Leute wollen einfach nur gut übernachten, so dass man am Abend keine Angst hat, ins ekelige Hotel zurückzukehren. Dafür sind aber meiner Meinung nach nur eine freundliche Rezeption, ein sauberes Zimmer + Bad und ein gutes Frühstück (eventuell noch Abendessen) notwendig.

Was soll ich mit einem Whirlpool, fünf Zimmern oder ähnlichem Quatsch.

Das hat aber auch gar nichts mit geizig zu tun. Bei manchen ist die Zahlungsbereitschaft für einige Dinge einfach niedriger. Dafür geben sie ihr Geld vielleicht lieber für andere Dinge aus, hast du vielleicht schon einmal daran gedacht?

Ich gebe z.B. viel lieber Geld für Bücher oder elektronisches Spielzeug aus. Das sind für mich nämlich eher Sachen von Dauer, die ich dann über mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte benutzen kann, nicht nur für eine Nacht.

Wieso sollte ich dann noch irgendwelche Hotelketten unterstützen, die so oder so schon Geld wie Heu haben?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
07.06.10 07:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
The End
Unregistriert

 
Beitrag #42
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
(06.06.10 22:45)NoEnd schrieb:  Dumm gelaufen, wenn über seine verschiedenen Identiäten stolpert..
Armer The End, KAT usw., nun kannstes als Gast nicht mal löschen.

Wie gesagt, Paranoia scheint in Foren ein weit verbreitetes Phänomen zu sein.

Viel erschreckender ist dabei die Unfähigkeit vieler Forumiten unterschiedliche Sprachstile zu unterscheiden; und das in einem Sprachforum!
07.06.10 09:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #43
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Zitat:Das hat aber auch gar nichts mit geizig zu tun. Bei manchen ist die Zahlungsbereitschaft für einige Dinge einfach niedriger. Dafür geben sie ihr Geld vielleicht lieber für andere Dinge aus, hast du vielleicht schon einmal daran gedacht?

Bin zwar nicht angesprochen aber geb mal meinen Senft dazu.
Schon richtig.
Und genau das ist der Punkt.
Viele (maennliche) Italiener kommen daher wie der Gockl am Mist mit 300 EUR Schuhen und nen Armani Anzug der nicht unter 1000 zu bekommen ist, bestellen Schampus und Hummer fuer den gleichen Betrag aber die Bude zuhause hat seit 50 Jahren keine Farbe mehr gesehen. Vom Bauzustand wollen wir nicht sprechen und der Alfa muesste auch dringend ausgebeult werden. (aus unserer Sicht grins )
Und wie ists bei uns?
Da braucht ein 18 Jaehriger mindestens einen (neuwertigen) Golf GTI aber fuer die Flatrateparty muss billiger Fusel vom Aldi reichen. (OK, was besseres wuerd da auch nixt bringen.....)
Oder das 5 Personen Zimmer in der billigen Mallorca Absteige.

In Griechenland bestellen sie sich 3 mal mehr Essen als sie jemals essen koennten und lassen dann auch 2/3 stehen nur um dann keinen Sprit mehr fuers Auto zu haben.
Bei uns ist die Antwort auf die Frage wo man gut essen kann.
"Musste zu XYZ gehen, da gibts viel und ist billig"
Und dann heissts vor der Bestellung: "Gibts auch ne Kinderportion und kann ich den Salat weglassen, ich schaffs ja eh nicht....."
Und nachher dann... koennen sie mir den Rest einpacken?
Ok.. was spricht dagegen?
Eigentlich nichts wenn wir andere Dinge auch so konsequent waeren.
Oder was ist mit dem Aldi / Norma / Ikea Ramsch der nach ein paar Wochen auseinanderfaellt und dann auch im Muell landet.
Jaaaaaa... manchmal gibts da auch qualitativ Gutes aber meiner Meinung nach eher selten.

Ok. was ich sagen will.
In vielen Laenderm steht Genuss und Livestyle vor den bei uns so geliebten Staussymbolen "Mein Haus, Mein Auto, Meine Stereoanlagezwinker"
Wobei natuerlich das leeren einer 1000 Euro Schampusbottle auch nur noch was mit Status zu tun hat. Besser schmecken tut der auch nicht

Keine Ahnung was besser ist aber... zumindest gutes Essen und Trinken wird in fast allen Laendern die ich sonst noch kenne (und das sind viele) besser geschaetzt als bei uns.
Sogar ein durchschnitts Ami zahlt ab und zu 50$ fuer ein gutes Steak obwohl es nen Big Mac auch fuer 2,50$ geben wurerde.
Statistisch gesehen ist also die Masse der Deutschen, bezogen auf "Genuss" etwas... sagen wir mal... zurueckhaltend.
Zumindest aus meiner Sicht.

@KAT
OK, ich such mal.
N bischen was "interessantes" hab ich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.06.10 10:27 von Boku.)
07.06.10 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fiep
Unregistriert

 
Beitrag #44
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
(07.06.10 09:18)The End schrieb:  
(06.06.10 22:45)NoEnd schrieb:  Dumm gelaufen, wenn über seine verschiedenen Identiäten stolpert..
Armer The End, KAT usw., nun kannstes als Gast nicht mal löschen.

Wie gesagt, Paranoia scheint in Foren ein weit verbreitetes Phänomen zu sein.

Viel erschreckender ist dabei die Unfähigkeit vieler Forumiten unterschiedliche Sprachstile zu unterscheiden; und das in einem Sprachforum!

Ja, weil man seinen Sprachstil ja auch in keinster Weise willentlich beeinflussen kann.... das sollte man eigentlich erwarten können von Leuten, die in einem Sprachforum (!) schreiben.
07.06.10 20:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #45
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Ich bitte unsere Gäste, diesen Teil der Diskussion hier nicht weiter zu verfolgen. Das Thema dieses Threads ist schon aus einer Nebendiskussion innerhalb eines anderen Threads entstanden und ich sehe bei diesem Nebenthema nicht, wohin das führen soll bzw. dass es von allgemeinem Interesse wäre.

Es ist nun einmal Fakt: Wir gestatten als eines der wenigen Foren im Internet unseren Gästen unangemeldet Beiträge zu verfassen und zu den Nachteilen der Gastfunktion gehört es eben unter Anderem auch, dass man keinen Anspruch auf den gewählten Usernamen hat und dieser demnach von jedem Gast oder Neu-Mitglied verwendet werden kann, solange er nicht von einem schon angemeldeten Mitglied verwendet wird.

Grundsätzlich sind wir natürlich froh, wenn sich Gäste wiedererkennbare Namen geben (vielen Dank an alle Gäste dieses Threads, die dies trotz kontroverser Diskussion tun). Wir haben intern auch schon darüber diskutiert, wie Gäste ihren Namen exklusiv nutzen und behalten können, aber es ist leider aktuell technisch nicht zu bewerkstelligen. Und so lässt es sich leider nicht vermeiden, dass ein Gast sich denselben Namen wie ein anderer gibt, auch wenn wir das grundsätzlich auch nicht gerne sehen - besonders dann nicht, wenn damit ein falscher Eindruck erweckt werden soll.

Wer sicher gehen will, dass der gewählte Name nicht von anderen Gästen oder neuen Mitgliedern verwendet wird, sollte sich einfach anmelden - es ist kein großer Aufwand und tut auch nicht weh zwinker

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.10 21:16 von Shino.)
07.06.10 21:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KAT
Unregistriert

 
Beitrag #46
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Eine ernst gemeinte Bitte: Könnt ihr mit dieser kindischen Benutzernamen-Diskussion aufhören ? Das ist einfach nur primitiv.

@Boku: Super Beitrag !

@Hellstorm: Es darf jeder auf teuere Hotels verzichten. Es ist mein gutes Recht dies als "Geiz" zu betiteln. Wie bereits erwähnt ist eine Diskussion auf dieser Basis unsinnig, da wir diese Sätze in einer Endlosschleife wiederholen könnten.

Eine Schwelle zum Luxus ist relativ. Jede Mahlzeit, die über die kostengünstigste Grundernährung zu Hause geht kann als unnötig angesehen werden. Was ich mit meiner Meinung ausdrücken will, ist, dass es insbesondere in Deutschland eine Neigung zum besten Preis und weniger zur besten Leistung gibt. Meinungen wie "sauberes Zimmer reicht" oder "Hauptsache satt" sind doch keine Basis für Wachstum in einer Marktwirtschaft. Sollten alle Leute wie du einen Whirlpool (oder andere Produkte / Dienstleistungen) als Quatsch ansehen hat das verheerende Folgen für ein Land.

Es wird eben nicht woanders ausgegben. Die Umsatzzahlen beim Einzelhandel sprechen da eine klare Sprache.

Deutschland verkommt immer mehr zu einer Gesellschaft in der mit vorhandenen Mittel ein Ziel möglichst günstig erreicht werden will. Der Leistungsdrang frührere Generationen, vorhandene Mittel zu erweitern, um besser zu reisen, zu leben, zu fahren scheint mehr und mehr verloren zu gehen. Anstatt zu diskutieren wie man ein paar Euro sparen kann indem mann die besten Hotels ohne Dusche auf dem Zimmer auflistet, wäre es eventuell besser darüber zu diskutieren welche Möglichkeiten es gibt sein Budget so auszubessern, dass man sich eine vernünftige Unterkunft leisten kann.
08.06.10 10:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #47
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Oh je, Konsum als patriotische Bürgerpflicht.

Wirklich bedauerlich, das Wirtschaft und Konsum oft eine quasi-religiöse Stellung zugesprochen wird.

Was hätte jemand wie Odysseus, den es zutiefst beleidigte, für einen Händler gehalten zu werden, wohl zu so einer Weltsicht gesagt?
08.06.10 11:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #48
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
(08.06.10 10:30)KAT schrieb:  Was ich mit meiner Meinung ausdrücken will, ist, dass es insbesondere in Deutschland eine Neigung zum besten Preis und weniger zur besten Leistung gibt.

Das stimmt. Bei vielen Sachen wird die Qualität allerdings auch immer schlechter. Ob ich mir einen MP3-Player für 80 oder für 25 Euro kaufe: Nach ein bis zwei Jahren ist er hinüber.

Zitat:Meinungen wie "sauberes Zimmer reicht" oder "Hauptsache satt" sind doch keine Basis für Wachstum in einer Marktwirtschaft. Sollten alle Leute wie du einen Whirlpool (oder andere Produkte / Dienstleistungen) als Quatsch ansehen hat das verheerende Folgen für ein Land.

Das ist ein Totschlagargument. Genau so könnte man mir vorwerfen, dass ich keinen Fernseher besitze und mich auch damit begnüge, ohne zu leben.

Zitat:Anstatt zu diskutieren wie man ein paar Euro sparen kann indem mann die besten Hotels ohne Dusche auf dem Zimmer auflistet, wäre es eventuell besser darüber zu diskutieren welche Möglichkeiten es gibt sein Budget so auszubessern, dass man sich eine vernünftige Unterkunft leisten kann.

Nun ja, viele, die hier schreiben, sind Studenten. Sollen die eher auf's Reisen verzichten als auf eine luxuriöse Unterkunft? Weiter oben hat jemand geschrieben, er konnte sich auch als Student immer eine gute Unterkunft leisten. Nun ja, ich kann es nicht wirklich, auch wenn ich sicherlich nicht am Hungertuch nage. Mir soll bitte niemand erzählen, er habe als Vollzeitstudierender genau so viel Geld wie jemand, der regulär arbeitet, und studiert dabei auch noch in der Regelstudienzeit.
08.06.10 15:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #49
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
(08.06.10 10:30)KAT schrieb:  Es darf jeder auf teuere Hotels verzichten. Es ist mein gutes Recht dies als "Geiz" zu betiteln.

Ach wirklich? Wenn du dich auf das Recht auf freie Meinugsäußerung beziehst und dir das für diese Aussage genügt: einverstanden. Mit dem gleichen guten Recht kann ich allerdings auch behaupten, dass jemand, der die Leute in einem Forum dadurch an der Nase herum führen will, indem er mit verschiedenen Namen signiert, ein Arschloch ist. Das ist nicht auf dich bezogen, denn du tust laut eigenem Bekunden ja so etwas nicht. Aber es hat hier nachgewiesenermaßen solche Fälle gegeben, und deshalb musst du dich nicht wundern, wenn der Verdacht sich in deinem Fall aufgedrängt hat. Was ich sagen will: Man kann alles Mögliche mit sogenanntem gutem Recht behaupten, aber was du hier behauptest, ist eine böse Unterstellung, die auf sehr schwachen Füßen steht. Du kennst niemanden von uns persönlich. Du behauptest, wer auf gute Hotels verzichtet ist geizig. Einige von uns haben zuvor geschrieben, dass sie auf gute Hotels verzichten. Du unterstellst uns Geiz. Dein gutes Recht ...

Es gibt "gute" 2 Gründe, warum du in diesem Forum völlig fehl am Platze bist:

1. Du beleidigst die Leute hier und behauptest dann es sei dein gutes Recht.
2. Keiner von uns kann so im Geld baden wie du und das macht uns ganz krank vor Neid.

Es gibt viele Möglichkeiten im Internet, sich über teure Übernachtungsmöglichkeiten in Japan zu informieren, unser Forum ist dafür wahrscheinlich einfach zu mickrig.

(Liebe Mods: am besten ihr löscht den Schrott, den ich geschrieben, so schnell ihr ihn gesehen. Tut mir Leid, Shino, inwo ich deinen Wunsch nicht respektierte)

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.06.10 20:59 von atomu.)
08.06.10 20:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #50
RE: Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Der Unterschied zwischen Gast und Mitglied ist der, dass wir die Leute anschreiben können, doch gewisse Dinge weniger aggressiv und/oder missverständlich zu formulieren, so dass wir nicht selbst herumlöschen müssen. Du weißt, denke ich, woran ich grade denke, atoumu grins

Aber die generelle Argumentation stimmt schon. Geizhälse sparen auch am Hotel, aber nicht jeder, der am Hotel spart, ist geizig. Ich zum Beispiel kann mit Luxushotels nicht viel anfangen. Mir ist das eher peinlich, wenn das Personal für mich Salti schlägt. Manchmal geht mir das auf die Nerven, besonders beim Essen (wenn es gut ist, genieße ich es, lasst mich dabei bitte in Ruhe, dankeschön). Wenn ich verreise, möchte ich was vom Land sehen, von den Leuten und ihre Küche probieren. Da gebe ich auch Geld aus. Aber Hotels - auch und gerade Luxus - sehen doch alle irgendwie gleich aus. Warum sich da so reinsteigern? Ein anständiges Zimmer und normal freundliche Leute reichen doch. Auch noch was: Essen. Für die Haute Cuisine kann man in jedem Land verdammt viel Geld ausgeben (auch für die "Neue/ Junge Deutsche Küche", die sich von der alten vor allem dadurch unterscheidet, dass sie das Wörtchen "mit" durch "an" ersetzt - Pasta an Rucolaparfait oder so was, statt Nudeln mit Rauke und Sauce). Aber wenn man eben was vom Land erleben möchte, sollte man sich auch auf die einfache Küche einlassen, auf die "gutbürgerliche". Die ist günstiger als die Haute Cusine, aber dafür auch meist auch noch besser. Frankreich ist da ein Paradebeispiel. Selbst in Paris kann man ausgezeichnet essen, man muss sich aber von den Spitzenresraurants fernhalten, dort gibt es ein Hauch von Nichts mit viel Sauce. In den Seitengassenbistros dagegen gibt es Seespinne und andere wunderbare Schweinereien... Japan ist da ähnlich: Manche Restaurants sind nur dazu da, damit man Leute einladen und ein paar hundert Euro auf den Tisch blättern kann. Ein Izakaya dagegen... riesige Auswahl zum angemessenen Preis.

Also kurz: Urlaubsglück ist nicht dadurch garantiert, dass man das Geld händevoll wegwirft. Günstig ist auch nicht immer gleich billig. Es geht um angemessene Preise, um auskömmliche Preise. Womit ich den Kreis zu dem Anfangsargument schließen möchte, dass die Wirtschaft darbe, wenn wir uns nichtst gönnen. Die Theorie dahinter heißt "Theorie der auskömmlichen Preise". Es geht darum, dass jeder angemessen und anständig bezahlt werden soll, so dass er von seiner Arbeit genug hat, damit er einen Teil davon wieder ausgeben kann. Einfach nur einem Hotel viel Geld zu geben, hilft der Wirtschaft nicht unbedingt viel, denn wer weiß, ob es dem Putzpersonal einen auskömmlichen Lohn bezahlt. Überall zu knappsen und zu sparen ist natürlich auch blöd.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.06.10 01:23 von Ma-kun.)
09.06.10 01:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reisen in Japan - günstige Unterkunft oder exklusives Hotel?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man? Kokujou 121 2.842 Gestern 20:26
Letzter Beitrag: Hachiko
Anschlussflug oder Hochgeschwindigkeitszug? Samoth 7 346 01.06.18 07:51
Letzter Beitrag: vdrummer
Günstige Klamotten (-ketten)? nannachan 1 144 25.05.18 09:17
Letzter Beitrag: tachibana
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.403 06.06.17 10:50
Letzter Beitrag: Yano
Unterkunft finden - Fukuoka semibaron 3 446 30.04.17 15:34
Letzter Beitrag: semibaron