Antwort schreiben 
Ruby offline benutzen?
Verfasser Nachricht
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #1
Ruby offline benutzen?
Mensch Leute ist das Ruhig hier im Forum. Was ist eigentlich los?
Ich bin doch hoffentlich nicht der Einzige der noch schreibt?

Noch bin ich bis Juli dabei. Aber dann ist es vorbei.
Nun frag ich mich, ob es ein Tool gibt, das man ueber eine Java-Applikation ohne Internet die Daten die man runtergeladen hat, mit Ruby versehen kann.

Also eine Abgespeicherte Seite die keine Ruby verwendet hat, diese mittels dieses Programmes mit Ruby, bzw. Furigana zu versehen.

Wer kennt sich damit aus? Wer kennt ein solches Tool?
Ich mein damit mit Windows und Firefox.

Danke.
22.04.09 22:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Ruby offline benutzen?
22.04.09 23:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #3
RE: Ruby offline benutzen?
Hi Zongoku, ob und wie (gut) das funktioniert weiß ich (noch) nicht, aber vielleicht testest du es ja schneller als ich:

Firefox-Addon: Furigana-Injector

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.04.09 00:35 von Shino.)
22.04.09 23:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #4
RE: Ruby offline benutzen?
In dem Moment nutze ich Rikaichan, das funktioniert auch perfekt offline.
23.04.09 00:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #5
RE: Ruby offline benutzen?
Danke euch allen. Das Tool funktioniert gut.
Einige Kanji werden noch nicht uebersetzt, aber die kann man sich ja suchen.
Ich werde diese dann gegebenfalls einsetzen.
23.04.09 01:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #6
RE: Ruby offline benutzen?
Dann bist du zu schnell über die Erklärungs-Seite, die nach der Installation angezeigt wurde, hinweg gegangen. Dort hättest du den Level konfigurieren und noch weitere Infos erhalten.

Aber auch später kannst du das Verhalten anpassen, indem du unten rechts mit der rechten Maustaste auf das Kanji-Symbol 振 klickst, 'Optionen ...' auswählst und die Zeichen in dem Textfeld unterhalb von "Vom Furigana-Einsatz auszuschließende Kanji" löschst. Dann werden sämtliche Kanji übersetzt. Es mag auch Fehler geben, aber besser als gar nichts ist es allemal.

Ansonsten würde ich, wie Teskal auch, eher auf Rikaichan setzen, weil da der zusätzliche Schritt über ein Nachschlagewerk wegfällt.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.04.09 02:12 von Shino.)
23.04.09 02:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #7
RE: Ruby offline benutzen?
Rikaichan ist auch installiert bei mir, jedoch schon seit langem.


Was an diesem Ruby noch gut ist, ist folgendes.

Man kann Kanji angeben die nicht uebersetzt werden sollen.
Dies um damit nur noch jene zu lernen die man lernen sollte.

Man kann auch angeben was mit Ruby versehen wird.
Text und oder Links.

Und man kann die Ruby Funktion auch per Knofpdruck abstellen.

Darueber hinaus, einzelne, Bereiche oder den Ganzen Text mit Ruby versehen.
Es funktioniert auch mit dem Forum.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.09 00:48 von zongoku.)
23.04.09 14:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ruby
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Ruby offline benutzen?
Achtung! Achtung!
Das Programm ist voller Fehler.
Es ist im Moment nicht zu verwenden. Und schon gar nicht fuer Anfaenger.
Die Fortgeschrittenen benötigen es sowieso nicht.

Ein Beispiel aus dieser Webseite.
http://homepage3.nifty.com/harebuta/

本を見る。(Original Text)
ほんをみる。(Dies ist die Bedeutung in Hiragana).
本(ほん)を見る(みる)。(So sollte das Resultat aussehen).
本(もと)を見るみ。(Und dies ist die Übersetzung von "furigana injector".

Und die Furigana erscheinen nicht über den Kanji sondern in Klammern dahinter.
Oft sind auch keine Klammern zu sehen. Also das müsste doch viel besser gehen.
Und nicht alle Kanji werden übersetzt.

Ruby.
26.04.09 11:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #9
RE: Ruby offline benutzen?
(26.04.09 11:32)Ruby schrieb:  Achtung! Achtung!
Das Programm ist voller Fehler.

Danke für die Hinweise Ruby san.

Die teilweise fehlerhafte Umsetzung teilt sich der Injector allerdings mit sämtlichen anderen Tools dieser Art - ich kenne da bis jetzt keine Ausnahme (mal mehr, mal weniger).

Es ist daher besonders wichtig, dass sich der jeweilige Nutzer über die Probleme und möglicherweise auch Nachteile solcher Tools bewusst ist, wenn er sie nutzt.

Aus diesem Grund hatte ich auch schnell davon abgesehen, solche Tools zu benutzen, denn ums Lernen der Lesungen kommt man eh nicht herum, wenn man Bücher, Zeitungen und Magazine auch in Papierform lesen möchte.

Ich hatte mich auch dagegen entschieden, weil Fehler nun mal auftauchen und ich diese als Anfänger ja nicht auf Anhieb entdecken konnte bzw. sie mich verunsicherten und für mich der Lerneffekt höher war, ohne diese Hilfswerkzeuge zu lesen. Nach ein paar Mal lesen und nachschlagen hat man die Standardwörter eh parat (wer kann am Anfang nicht recht schnell z. B. 日本 lesen? zwinker ) - und somit schon einige wichtige Lesungen.

Furigana hatten mich dazu verleitet, gar nicht erst über die Lesung eines Wortes nachzudenken, weil sie anfangs einfach schneller und einfacher zu lesen sind - sozusagen 'ins Auge springen'. Das ändert sich mit zunehmend bekannten Kanji (samt Lesungen) und entsprechendem Vokabular. Inzwischen lese ich die Kanji-Wörter ähnlich, wenn nicht gar genauso schnell und mein Blick wandert nicht mehr automatisch zu den Furigana (was früher der Fall war).

Aber letztendlich ist es jedem selbst überlassen, welche Tools er nutzt und es mag verschiedene Gründe geben, solch ein Tool trotzdem zu nutzen. Ein Anfänger muss eh fast jedes Wort nachschlagen und zu den meisten bekommt er ja eine richtige Lesung. Die Ausnahmen (ergeben im Text keinen Sinn oder lassen sich in den Lexika nicht finden) muss er dann nochmals extra nachschlagen, anstatt jedes Wort und jedes Kanji heraussuchen zu müssen. Das könnte z. B. als Vorteil angesehen werden.

Aber wie ich schon oben erwähnte, finde ich Rikaichan sinnvoller, weil es gleichzeitig ein Nachschlagewerk nutzt, also die Schritte abkürzt, die nötig sind, die Bedeutung eines Wortes zu erlangen und im Problemfall auch mehrere Lesarten samt Übersetzung anbietet. Auch für die Verwendung von Rikaichan ist einige Erfahrung nötig, aber die kommt mit der regelmäßigen Benutzung.

Der 'Nachteil' von Rikaichan gegenüber den Furigana-Tools mag sein, dass man ständig mit der Maus über dem Text schweben muss, um sich unbekannte Wörter herauszupicken. Aber andersherum muss man die unbekannten, mit Furigana versehenen Wörter auch irgendwo nachschlagen und je mehr Wörter man nicht kennt, desto öfter. Also ist auch die Verwendung eines Furigana-Tools ähnlich aufwendig, wenn nicht gar aufwendiger.

Übrigens: Wenn ich Bücher lese und unbekannte Wörter und Kanji nachschlagen muss, nutze ich oft die IME-Funktion 'IME-Pad' (Handwriting recognition).

(26.04.09 11:32)Ruby schrieb:  ...
Die Fortgeschrittenen benötigen es sowieso nicht.
...

Das ist so.

(26.04.09 11:32)Ruby schrieb:  Und die Furigana erscheinen nicht über den Kanji sondern in Klammern dahinter. Oft sind auch keine Klammern zu sehen. Also das müsste doch viel besser gehen.

Ja, das Problem, dass die Furigana nun neben den Kanji erscheint, ist mit dem neuesten Firefox-Update aufgetaucht. Das wird bestimmt demnächst gefixt.

(26.04.09 11:32)Ruby schrieb:  Und nicht alle Kanji werden übersetzt.

Das kannst du in den Optionen ändern, wie oben beschrieben.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.04.09 12:23 von Shino.)
26.04.09 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #10
RE: Ruby offline benutzen?
(26.04.09 11:32)Ruby schrieb:  Und die Furigana erscheinen nicht über den Kanji sondern in Klammern dahinter. Oft sind auch keine Klammern zu sehen. Also das müsste doch viel besser gehen.

Nach dem neuesten Mozilla-Update (3.0.11) habe ich das Tool (Furigana Injector) noch einmal getestet und es funktioniert wunderbar (Furigana erscheinen über den Kanji).

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.06.09 21:59 von Shino.)
15.06.09 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ruby offline benutzen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch-Deutsches OFFLINE Wörterbuch Anonymer User 34 7.459 12.07.06 07:54
Letzter Beitrag: muffelwild
Frage zu OpenOffice und Furigana-Eingabe/Ruby worfgang 4 3.988 24.03.06 00:30
Letzter Beitrag: Mangamaniac