Antwort schreiben 
Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Verfasser Nachricht
harerod


Beiträge: 46
Beitrag #1
Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Code:
   S5 S4 S3 S2 S1
Z1     ?  ?  ?  ?
Z2  東  ?  ?  ?  ?
Z3 (京) 山 ?  ?  ?
Z4  安    ?     ?


   

Hallo Zusammen,
ein Bekannter aus Israel hat im Nachlass seines kürzlich verstorbenen Vaters einen japanischen Bambusteller gefunden. Seine Eltern haben diesen wohl in den 1970er/1980er Jahren an einem unbekannten Ort gekauft.

Von Postkarten aus Japan bin ich ja schon allerhand gewöhnt, aber bei diesem Text finde ich keinen rechten Ansatz.
Meine spärlichen Resourcen zu Kuzushiji helfen mir auch nicht weiter.
https://guides.lib.ku.edu/c.php?g=831527&p=5936362
Das PDF im Anhang habe ich vor langer Zeit mal ohne Quellenangabe gefunden.
Hier ist eine größere Sammlung:
https://www.tosyokan.pref.shizuoka.jp/co...zushi.html
Und hier eine Datenbank mit Suchfunktion:
https://mojizo.nabunken.go.jp/

Mir fehlen Hebel und Kontext. Z.B. bei S5/Z4 bin ich mir fast sicher, dass das ein あ vor dem Stempel ist. Leider habe ich keine Idee welche Funktion das in dieser Position hat. Also habe ich da mal ein 安 draus gemacht, in der Annahme, dass das ein Name ist.

Ein besseres Bild mit höherer Auflösung habe ich bereits bestellt, aber da ich es nicht erwarten kann, wollte ich Euch schonmal fragen, wie man sowas knacken könnte.

Meine übliche Vorgehensweise ist Jisho->Radikaleingabe und dann mögliche Kanditen einkreisen. Wenn ich glaube Strichfolgen zu erkennen, dann nehme ich auch gerne das Wacom-Tablet und schreibe mit dem Stift in die Handschrifterkennung von Google Translator Japanisch oder Chinesisch.

Hat jemand die Muse mir bei diesem Puzzle zu helfen? Danke!

Edit: es hat eine Weile gedauert, aber nun vermute ich mal, dass wir es hier mit Kalligraphie zu tun haben. Damit ist auch klar, warum ich hier überhaupt kein Land sehe. Meine Suche nach "calligraphy kanji dictionary" führt leider zu keinen guten Treffern, da diese Suchbegriffe von der tintenverarbeitenden Industrie gekapert ist.
Frage: kennt jemand eine online Quelle für ein Kalligraphie-Wörterbuch? Standardkanji->Kalligraphie?
https://en.wikipedia.org/wiki/Cursive_sc...East_Asia)

Edit: Schrift nun in höherer Auflösung und Gesamtbild. An dieser Stelle würde ich mich nicht wundern, wenn das Chinesisch wäre.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.22 17:20 von harerod.)
23.02.22 17:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.683
Beitrag #2
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
S5 - 4 und S1 - 4 sehen mir wie あ und す aus
S3 - 3 vielleicht 浮

Truth sounds like hate to those who hate truth
24.02.22 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 46
Beitrag #3
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Mmmh, Danke. Im Moment bin ich mir nicht sicher, ob da auch nur ein Hiragana drin ist. Wenn nein, dann könnte das auch komplett Chinesisch sein. Ist so eine Sache, wenn man die genauen Hintergründe nicht weiß. Mein Bekannter schrieb gestern noch, dass sein Bruder eine andere Geschichte erzählt hat, nämlich dass er den Teller auf einem Flohmarkt in Israel gekauft hat. *seufz*
Ich warte noch auf ein besseres Bild. Und vielleicht, dass ein Student der Kalligraphie hier auftaucht.
24.02.22 11:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kate ケ-ト


Beiträge: 40
Beitrag #4
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Chinesisch schließe ich eher aus, da ich für mich ganz klar Hiragana erkenne. Das, was aussieht wie ein す, könnte auch ein veraltetes う in Grasschrift sein. Das, was wie ein あ aussieht, vielleicht auch das nicht mehr gebräuchliche ゐ (wi). Der Rest sieht mir sehr nach Kanji aus, von denen ich bis auf 山 aber leider keines entziffern kann.
24.02.22 11:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.232
Beitrag #5
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Z1/S3 könnte 宮 sein
Z4/S5 sieht mir auch mehr nach irgend so einem Hentaigana aus als nach あ
24.02.22 22:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.683
Beitrag #6
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Z1 S2 sieht aus wie 抜

Truth sounds like hate to those who hate truth
24.02.22 22:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 46
Beitrag #7
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Ich habe nun weitere Bilder in höherer Auflösung in den Eingangspost gestellt. Wie beschrieben - nun kommt mir das Ganze eher Chinesisch vor.
06.03.22 17:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 298
Beitrag #8
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Die Zeichen mit dem roten Siegel sind in dieser Form schon typisch chinesisch, in Japan wurde anders signiert.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
06.03.22 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 46
Beitrag #9
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Stichwort "Hanko": https://ja.wikipedia.org/wiki/%E5%8D%B0%E7%AB%A0
Meine Einschätzung fußt eher darauf, dass ich kein einziges Zeichen sicher als Kana erkenne. Mal schauen, vielleicht gibt es hier jemanden der beide Sprachen kennt.
06.03.22 18:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
undvogel


Beiträge: 529
Beitrag #10
RE: Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Eine chinesische Bekannte von mir, die in Shanghai lebt, hat mir einige Tipps gegeben, wenn auch nicht sehr viele.

Z.3 百転(轉)渓声(聲)
Z.4 静露山

Das Wasser in dem stillen Bergtal dreht und wendet sich, und fließt hinunter.(Meine Übersetzung)

Die freundliche chinesische Frau, die etwa 60 Jahre alt ist, erklärt so:

"I guessed
百转溪声 静露山 that the stream in the mountains only fell down after thousands of turns."

Auch für sie war diese "Task" jedenfalls sicherlich nicht so einfach.

Ich hoffe, dies hilft euch etwas.hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.22 09:59 von undvogel.)
20.03.22 02:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schwer lesbare Schrift auf altem Bambusteller
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanische Schrift MisakiSaeko 31 1.509 10.05.22 15:12
Letzter Beitrag: yamaneko
Eigennamen in japanischer Schrift für Visitenkarte ( Japanbesuch) rglaap 4 2.922 04.04.17 12:44
Letzter Beitrag: Hachiko
Buch mit schöner Sosho-Schrift Mulan 1 1.423 28.04.16 18:41
Letzter Beitrag: Hellstorm
onomatopoetika/schrift sounan 5 4.042 27.04.15 23:56
Letzter Beitrag: yamaneko ohne Passwort
Fragen zur Schrift Zeichen 7 3.368 18.12.14 13:04
Letzter Beitrag: Koumori