Antwort schreiben 
onomatopoetika/schrift
Verfasser Nachricht
sounan


Beiträge: 1
Beitrag #1
onomatopoetika/schrift
wann schreibt man onomatopoetika, also so etwas wie ごろごろする、ひらひらと落ちる in katakana und wann in hiragana?
konnte bis jetzt leider nirgends eine antwort finden. weiss das vielleicht jemand hier?
08.03.10 21:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ablïarsec


Beiträge: 287
Beitrag #2
RE: onomatopoetika/schrift
onomatopoetika ist (hier) ja etwas "hochjapanisches" also Hiragana.
Jedoch wird ja Katakana nicht nur fuer Fremdwoerter, sondern auch zur Kontrastierung etc. benutzt.
Geht im Prinzip beides und eine Regel gibt es meines Wissens sowieso nicht.

f'a rume catmé gereulacr - f'a flare rycmal gereulacr.
---------------------------------------------------
http://j-rock.megaweb.de
08.03.10 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #3
RE: onomatopoetika/schrift
(08.03.10 23:06)Ablïarsec schrieb:  onomatopoetika ist (hier) ja etwas "hochjapanisches" also Hiragana.
Jedoch wird ja Katakana nicht nur fuer Fremdwoerter, sondern auch zur Kontrastierung etc. benutzt.
Geht im Prinzip beides und eine Regel gibt es meines Wissens sowieso nicht.
Sehe ich auch so. Es gibt individuellen Gestaltungsspielraum, wie mit der GROSS-Schreibung bei UNS in D.
09.03.10 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #4
RE: onomatopoetika/schrift
Durch das Verwenden von Großbuchstaben im Deutschen will man ja immer etwas HERVORHEBEN. Ist die Wirkung bei Verwendung von Katakana bei Onomatopoetika tatsächlich ähnlich?

Außerdem gilt ja die ÜBERMÄSSIGE Verwendung von Großbuchstaben bei uns als nicht besonders fein, um es vorsichtig auszudrücken. Diesen Touch haben die Katakana nicht, oder? Irgendein "Feeling" scheinen sie mir aber doch zu vermitteln. Ich weiß bloß nicht genau welches.

正義の味方
09.03.10 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #5
RE: onomatopoetika/schrift
Zwischen ごろごろ und ゴロゴロ gibt es eigentlich keinen Unterschied.
Je nach der Situation des Satzes ändert sich die Nuance.
Nur kann ich sagen, ゴロゴロ klingt stärker und härter.hoho

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
10.03.10 04:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko ohne Passwort
Gast

 
Beitrag #6
RE: onomatopoetika/schrift
(10.03.10 04:04)sora-no-iro schrieb:  Zwischen ごろごろ und ゴロゴロ gibt es eigentlich keinen Unterschied.
Je nach der Situation des Satzes ändert sich die Nuance.
Nur kann ich sagen, ゴロゴロ klingt stärker und härter.hoho

alte Beiträge, wieder interessant für neue Mitglieder?
27.04.15 22:56
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
onomatopoetika/schrift
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eigennamen in japanischer Schrift für Visitenkarte ( Japanbesuch) rglaap 4 721 04.04.17 11:44
Letzter Beitrag: Hachiko
Buch mit schöner Sosho-Schrift Mulan 1 728 28.04.16 17:41
Letzter Beitrag: Hellstorm
Wie wichtig ist die Onomatopoetika? Zeichen 6 1.662 27.04.15 23:23
Letzter Beitrag: yamaneko
Fragen zur Schrift Zeichen 7 1.817 18.12.14 12:04
Letzter Beitrag: Koumori
Mein Name in japanischer Schrift Joey 11 4.382 01.08.13 10:31
Letzter Beitrag: ula