Antwort schreiben 
Sind Japanischlehrbücher gut?
Verfasser Nachricht
Mystery


Beiträge: 49
Beitrag #41
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
(11.02.13 18:15)D-G schrieb:  Ob man dazu YouTube durchforstet, Anime schaut, J-Drama schaut, Manga liest, Light Novels liest, Radio hört oder Fernsehen schaut, ist völlig egal
Genau das! Lehrbücher sind als Unterstützung für strukturierten Unterricht oder als Hilfe bzw. Nachschlagewerk und grundlegende Einführung definitiv eine gute Sache, aber um wirklich ein gutes Gefühl für die Sprache zu bekommen braucht man Medienkonsum, je mehr, desdo besser. Aktiv oder passiv in großen Mengen normales Alltagsjapanisch hören, lesen oder sehen ist durch kein Lehrbuch zu ersetzen.

::42::
11.02.13 19:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #42
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
Bücher wie Cambridge Proficiency Gold wirst du für Japanisch nicht finden können.
Entweder sind die Söhne und Töchter der aufgehenden Sonne nicht daran interessiert, dass ein Gaijin fundiertes
Japanisch lernt, oder sie sind schlichtweg mit dieser Aufgabe überfordert.
Habe auch schon öfters gefragt, warum dem so ist, eine Antwort steht bis heute noch aus, wird sich daran auch
nichts ändern.
12.02.13 22:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #43
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
Ich glaub, das hat damit nichts zu tun. Das liegt einfach am Markt. Für Japanisch lohnt sich sowas einfach nicht. Mit Ausnahme von Koreanern und Chinesen und Taiwanern kommt fast niemand auf ein Niveau, wo er das gebrauchen könnte. Und selbst mit denen ist der Markt noch viel zu klein
Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass es das für irgendeine Sprache außer Englisch in größerem Maße gibt.

Wenn ihr jetzt aber von Cambridge Proficiency redet, habe ich mal wieder richtig Lust, einen Englischkurs zu machen. Ich habe damals während des Zivildienstes mal einen Kurs für das CPE gemacht (und es mir vom Bundesamt für den Zivildienst bezahlen lassen; 300 Euro, hehe), allerdings war damals mein Englischniveau noch zu schlecht. Jetzt hätte ich mal wieder Lust, sowas zu machen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
12.02.13 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.784
Beitrag #44
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
(13.02.13 21:42)Narutoforever schrieb:  Jedenfalls gibt es bei den Visabestimmungen Sonderregelungen für Russen, was mir zu denken gibt.

Aha, interessant. Könnte mir vorstellen, daß das historisch was mit dem Kurilenkonflikt zu tun hat. Aber Du weißt da auch nichts genaueres zu, oder?

Könnten sich dann auch Deutsch-Russen, nur so rein theoretisch gedacht, auf solche Sonderregelungen berufen?
13.02.13 22:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #45
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
(13.02.13 21:42)Narutoforever schrieb:  Jedenfalls gibt es bei den Visabestimmungen Sonderregelungen für Russen, was mir zu denken gibt.

Nicht nur in Japan, sondern auch in Österreich, der Schweiz, Zypern, Bali.
Pecunia non olet, auch wenns der Rubel ist.
13.02.13 22:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.784
Beitrag #46
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
Naja, wer genug Kapital hat dürfte eigentlich überall auf der Welt ein Visum bekommen, aber das hat weniger mit Sonderregelungen für spezielle Nationalitäten zu tun.
13.02.13 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #47
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
Das hat nichts mit der DNS zu tun, denn Japaner sind auch Asiaten, sondern vielmehr mit der Angst, dass Chinesen
dort sesshaft werden könnten, nicht ganz unberechtigt, wie die Geschichte zeigt.
14.02.13 13:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sanyuu


Beiträge: 104
Beitrag #48
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
Wobei die Chinesen schon recht haben, wenn sie behaupten, dass es im letzten Jahrhundert ehr umgekehrt war nämlich das sich Japan ausgebreitet hat.

神は昊から土に降る。
27.02.13 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #49
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
Das mag wohl stimmen, aber lediglich bis August 1945, dann war Schluss mit der japanischen Expansion.
27.02.13 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sanyuu


Beiträge: 104
Beitrag #50
RE: Sind Japanischlehrbücher gut?
Jupp, das stimmt. China führt sich heutzutage natürlich ein bisschen hochnäsig auf.

神は昊から土に降る。
27.02.13 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sind Japanischlehrbücher gut?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japaner will Deutsch lernen - welche Lehrmaterialien sind sinnvoll? nomin 12 5.060 23.04.18 18:11
Letzter Beitrag: Nia