Antwort schreiben 
So habe ich Japanisch gelernt
Verfasser Nachricht
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #21
RE: So habe ich Japanisch gelernt
(26.05.15 10:11)Hellstorm schrieb:  
(26.05.15 10:03)chochajin schrieb:  Das stimmt natürlich. grins
Dann hoffe ich wenigstens, dass ein Aufenthalt in Japan im Studium Pflicht ist.

Leider nicht zwinker Genau so wenig wie beispielsweise ein Praktikum Pflicht wäre.

Je nach Uni ist ein Praktikum Pflicht!

http://www.flickr.com/photos/junti/
26.05.15 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #22
RE: So habe ich Japanisch gelernt
Oh, na immerhin. Normal ist das aber nicht hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
26.05.15 11:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #23
RE: So habe ich Japanisch gelernt
Ach, ich entdecke Diskussionen immer erst, wenn sie schon vorbei sind. Trotzdem noch ein kleiner, nachträglicher Gedanke dazu. grins

Erst einmal finde ich den Blog von chochajin sehr interessant zu lesen. Danke für’s Teilen. Ich lese sehr gerne Blogs zum Thema Sprachenlernen, insbesondere, wie ihr euch denken könnt, mit Japan-Bezug. Allerdings fällt mir einmal mehr auf, dass Erfolgsstorys immer mit einem mehrjährigen Aufenthalt im Land verbunden sind (von solch irrwitzigen Blogs á la Fließend-in-drei-Monaten und Japanisch-advanced-ohne-irgendetwas-zu-tun-in-max-einem-Jahr mal abgesehen). Bis vor kurzem ist mir das gar nicht aktiv aufgefallen, aber eigentlich ist das doch für den Selbstlerner ohne Möglichkeit oder Wunsch demnächst nach Japan zu gehen eine demotivierende Botschaft. Wo sind die ganzen Blogs, die über erfolgreiches Japanischlernen im stillen Kämmerlein berichten? kratz

Denkt ihr auch, dass Japanisch nur mit einem langen Aufenthalt im Land lernbar ist? Englisch können doch die meisten von uns auch ohne je großen Kontakt mit Natives gehabt zu haben oder gar in einem entsprechendem Land gelebt zu haben.
08.06.15 16:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #24
RE: So habe ich Japanisch gelernt
(08.06.15 16:03)Elsa schrieb:  Ach, ich entdecke Diskussionen immer erst, wenn sie schon vorbei sind. Trotzdem noch ein kleiner, nachträglicher Gedanke dazu. grins

Erst einmal finde ich den Blog von chochajin sehr interessant zu lesen. Danke für’s Teilen. Ich lese sehr gerne Blogs zum Thema Sprachenlernen, insbesondere, wie ihr euch denken könnt, mit Japan-Bezug. Allerdings fällt mir einmal mehr auf, dass Erfolgsstorys immer mit einem mehrjährigen Aufenthalt im Land verbunden sind (von solch irrwitzigen Blogs á la Fließend-in-drei-Monaten und Japanisch-advanced-ohne-irgendetwas-zu-tun-in-max-einem-Jahr mal abgesehen). Bis vor kurzem ist mir das gar nicht aktiv aufgefallen, aber eigentlich ist das doch für den Selbstlerner ohne Möglichkeit oder Wunsch demnächst nach Japan zu gehen eine demotivierende Botschaft. Wo sind die ganzen Blogs, die über erfolgreiches Japanischlernen im stillen Kämmerlein berichten? kratz

Denkt ihr auch, dass Japanisch nur mit einem langen Aufenthalt im Land lernbar ist? Englisch können doch die meisten von uns auch ohne je großen Kontakt mit Natives gehabt zu haben oder gar in einem entsprechendem Land gelebt zu haben.

In Zeiten des Internets hast du auch ohne in Japan zu sein ausreichend Moeglichkeiten, dein gelerntes aktiv anzuwenden. Einen Japanaufenthalt wird das sicherlich nicht ersetzen, aber moeglich ist es sicherlich auch ohne Aufenthalt. Ich war vor meinem ersten Japanaufenthalt weit genug, um im Alltag keine grossen Probleme zu haben. Das ist zwar noch weit entfernt von fliessend, aber blutiger Anfaenger war ich auch nicht mehr zu dem Zeitpunkt.

Zum Thema Englisch: Viele Deutsche ueberschaetzen ihre Englischkenntnisse meiner Meinung nach. Auf das Englischniveau des Durchschnittsdeutschen kann man japanisch auch ohne Japanaufenthalt locker lernen.
08.06.15 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #25
RE: So habe ich Japanisch gelernt
(08.06.15 17:40)Reizouko schrieb:  In Zeiten des Internets hast du auch ohne in Japan zu sein ausreichend Moeglichkeiten, dein gelerntes aktiv anzuwenden. Einen Japanaufenthalt wird das sicherlich nicht ersetzen, aber moeglich ist es sicherlich auch ohne Aufenthalt. Ich war vor meinem ersten Japanaufenthalt weit genug, um im Alltag keine grossen Probleme zu haben. Das ist zwar noch weit entfernt von fliessend, aber blutiger Anfaenger war ich auch nicht mehr zu dem Zeitpunkt.

Ich denke schon daran die Sprache von daheim aus fließend zu erlernen. Wobei ich "fließend" nicht mit muttersprachlichem Niveau gleichsetze. Also sagen wir fließend im Sinne von B2/C1 Niveau. hoho

(08.06.15 17:40)Reizouko schrieb:  Zum Thema Englisch: Viele Deutsche ueberschaetzen ihre Englischkenntnisse meiner Meinung nach. Auf das Englischniveau des Durchschnittsdeutschen kann man japanisch auch ohne Japanaufenthalt locker lernen.

Das stimmt wohl und ich bin bestimmt die Letze, die ihre Sprachkenntnisse überschätzen würde, aber das Niveau, was ich in Englisch habe, würde ich schon sehr gerne in Japanisch haben. Das wäre schon geil. Na ja, solange ich mich nicht endlich mal auf den Hintern setze und mich durch die Kanji durchwälze, wird es eh nichts; denn mein Englisch habe ich definitiv vom vielen Lesen und ich bin auch mittlerweile überzeugt, dass Lesen der beste Weg ist eine Sprache zu verinnerlichen. cool Mir ist halt nur der Mangel an Blogs zu diesem Thema aufgefallen, während es an Blogs von Japanischlernern, die in Japan leben, ja weniger mangelt.
08.06.15 18:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 356
Beitrag #26
RE: So habe ich Japanisch gelernt
(08.06.15 16:03)Elsa schrieb:  Erst einmal finde ich den Blog von chochajin sehr interessant zu lesen.

Danke! hoho

Zitat:Denkt ihr auch, dass Japanisch nur mit einem langen Aufenthalt im Land lernbar ist? Englisch können doch die meisten von uns auch ohne je großen Kontakt mit Natives gehabt zu haben oder gar in einem entsprechendem Land gelebt zu haben.

Nein, denke ich ehrlich gesagt nicht.
Klar, man mag motivierter sein und mehr "Gelegenheiten" in Japan haben, aber Voraussetzung ist das nicht.
Ich bin mir sicher, dass ich auch auf ein gutes Japanischlevel gekommen wäre, wenn ich in Deutschland geblieben wäre.

Das mit Englisch kann ich auch nicht bestätigen. Mein Englisch hat sich ENORM verbessert seit ich in Japan jeden Tag mit Muttersprachlern zusammengearbeitet hatte.
Man lernt einfach sehr viele Wörter des alltäglichen Gebrauchs, die man noch nicht kannte und vor allem für die Aussprache hat es mir auch viel gebracht.
(Das wird für Japanisch ähnlich gewesen sein, aber es ist keineswegs unmöglich, außerhalb Japans Japanisch zu lernen.)

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
08.06.15 22:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
So habe ich Japanisch gelernt
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie hat man eigentlich in der Vor-Smartphone-Zeit große Mengen Vokabeln gelernt? Mayavulkan 9 3.316 10.06.15 21:21
Letzter Beitrag: cat
Wie habt ihr das Hiragana gelernt? Saki22 99 24.057 26.02.15 04:13
Letzter Beitrag: yamaneko