Antwort schreiben 
Todesstrafe in Japan
Verfasser Nachricht
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #31
RE: Todesstrafe in Japan
Zitat:also ich kann nur sagen wenn ihr meinen hintergrund kenne würdet, wüsstet ihr warum ich dafür bin traurig
Nein, eben nicht!
Angenommen, du würdest es uns erzählen: Wir wüssten, warum du einen Groll gegen jemanden hegst oder Rachegefühle hast. Aber das ist keine Begründung für die Todesstrafe. Denn der Tod lässt sich durch nichts rechtfertigen. Beispiel: Wer jemanden tötet, der einen Bakannten oder Verwandten getötet hat, ist nicht besser als dieser Mörder, denn der hat sicherlich auch eine Familie.
Na.. schnallst du den Kreislauf? Was, glaubst du, passiert, wenn alle Familien immer so weitermachen? Gewalt, Gewalt, Gewalt.... und kein Ende. Und wer hat etwas davon? Na? Wo ist der Vorteil, wenn jemand stirbt, die ganze Verwandtschaft auf Rache sinnt und weitere Leute sterben und wieder andere auf Rache sinnen? Ach.. ich versteh schon.. es ist billiger... am besten wir reduzieren alles Leben nurnoch auf eine Kosten-Nutzen-Rechnung und entledigen uns all derer, die zur Last für die Gesellschaft werden. Hmm.. wenn ich darüber nachdenke: Die Idee ist nicht so wirklich neu. Ich sage nur: "Euthanasie" im dritten Reich. Aber nungut, ich schweife zu sehr ab.
Entschuldigt den kleinen Menschenrechtsexkurs, aber ich glaube, das gehört auch rein, wenn man über die Todesstrafe spricht.
Also wenn in Japan eine Sache getan werden muss, dann ist das die Abschaffung der Todesstrafe. Denn der Umgang der Japaner mit dem Leben anderer Menschen, auch in der ziemlich blutigen Geschichte, ist wirklich eine hässliche Fratze. Darunter sollte ein Schlußstrich gezogen werden.
06.12.03 13:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #32
RE: Todesstrafe in Japan
Ich habe den neusten Amnesty International Bericht über Japan zu Rate gezogen, der leider vom Dezember 2002 ist. Ihm zufolge gibt es in Japan sowohl die Todesstrafe als auch deren Exekution (und zwar durch Strang). Es scheint gängige Praxis zu sein, die Vollstreckung im Geheimen durchzuführen, zu Zeitpunkten, an denen das Medieninteresse gerade auf andere Dinge gerichtet ist. Noch dazu würden die Verurteilten erst wenige Stunden vorher über ihre Hinrichtung informiert. Anwaltsgespräche oder Besuch von Verwandten sind somit nicht möglich.
Ende 2002 gab es an die 100 zum Tode Veruteilte in japanischen Gefängnissen, mehr als die Hälfte davon wurden auf Basis von Geständnissen verurteilt, die vor Prozessbeginn gemacht wurden.

In Japan steht auf 17 Vergehen die Todesstrafe. Welche diese im einzelnen sind und aus welcher Rechtstradition sie stammen (das Strafrecht hat z.B. ursprünglich deutsche Wurzeln) weiß ich nicht.

---
Eine Diskussion über pro und contra der Todesstrafe allgemein ist hier fehl am Platz. Wie Ihr vielleicht schon bemerkt hat, wird man über ein Internetforum nie zu einer befriedigenden Einigung kommen.
Ich denke, weitere Beiträge, die nur um dieses Streitpunkt gehen, werde ich entfernen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.03 01:55 von Ma-kun.)
06.12.03 19:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #33
RE: Todesstrafe in Japan
Zitat:Ich habe den neusten Amnesty International Bericht über Japan zu Rate gezogen, der leider vom Dezember 2002 ist.

Koenntest Du bitte mal den Link, falls du es aus dem Internet hattest, posten?
Dankeschoen.

Habe jetzt wieder Zeit solche Sachen zu lesen, muss ja jetzt nicht mehr lernen. hoho hoho
07.12.03 14:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #34
RE: Todesstrafe in Japan
Den Bericht findest Du hier auf Englisch.
Es gibt noch mehr Dokumente über Japan. Du kannst sie Dir auf der Hauptseite von ai (http://www.amnesty.org) anzeigen lassen, in dem Du dort "Japan" in die Suchmaske eingibst. Es gibt auch eine Deutsche Seite (http://www.amnesty.de). Ich weiß nur nicht, ob alle Dokumente auch ins Deutsche übersetzt wurden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.03 00:02 von Ma-kun.)
07.12.03 23:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #35
RE: Todesstrafe in Japan
@ Ma-kun

ありがとうございました。 grins
08.12.03 04:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bernd


Beiträge: 93
Beitrag #36
RE: Todesstrafe in Japan
Hier ist die letzte Statistik für dieses Jahr

2003 saw 30 sentenced to hang, 56 lose appeals

http://www.japantimes.co.jp/cgi-bin/geta...1231b4.htm
31.12.03 02:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #37
RE: Todesstrafe in Japan
Die fruehere Art der Bestrafung (im Mittelalter) hing vom Status der Personen ab.

Bushi wurden zum Seppuku gezwungen (irgendwie eine Art Todesstrafe)
Nomin wurden aus dem Dorf verbannt (wo sie dann ausserhalb sterben mussten)

Tja, direkt wurde im Mittelalter wirklich keine Todesstrafe vollstreckt, aber dass sollte man nicht einseitig beleuchten.

Es gab mal einen Fuersten in Oesterreich, der auch gegen die Todesstrafe war und dann Straftaeter riesige Pferdekutschen durch das Moor hat ziehen lassen. Nun ja, was ist da wohl humaner???

If you have further questions ...
03.07.04 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #38
RE: Todesstrafe in Japan
Zitat:Es gab mal einen Fuersten in Oesterreich, der auch gegen die Todesstrafe war und dann Straftaeter riesige Pferdekutschen durch das Moor hat ziehen lassen. Nun ja, was ist da wohl humaner???

Strafen sind überhaupt kein Mittel eine Gesellschaft zu verbessern sondern nur die Menschen weiter zu verbittern.
03.07.04 18:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #39
RE: Todesstrafe in Japan
Zitat:Strafen sind überhaupt kein Mittel eine Gesellschaft zu verbessern sondern nur die Menschen weiter zu verbittern.

kratz
Und was soll man dann Deiner Meinung nach mit Straftätern tun?
03.07.04 20:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #40
RE: Todesstrafe in Japan
Eine würdige Gesellschaft schaffen, sich darauf konzentrieren, dass eine Atmosphäre geschaffen wird damit keine Straftaten nötig sind. Täter bewußt machen, dass es falsch ist und ihnen die Gelegenheit geben Fehler zu korrigieren.

Ich weiss dass es naiv ist und wider besseren Wissens um gegenwärtige Zustände. Aber es geht.
03.07.04 20:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Todesstrafe in Japan
Antwort schreiben