Antwort schreiben 
Tokyo vs. Kyoto
Verfasser Nachricht
filter


Beiträge: 343
Beitrag #1
Tokyo vs. Kyoto
Hallo,
ich werde wohl die Möglichkeit bekommen entweder in Tokyo oder in Kyoto ein Austauschjahr zu verbringen. Es läuft darauf hinaus, daß ich es mir wahrscheinlich aussuchen kann.
2005 war ich für 5 Wochen in Tokyo und fand es offen gestanden etwas zu groß. Also bitte versteht mich nicht falsch, Tokyo ist eine tolle Stadt, aber ich fand beispielsweise die öffentlichen Verkehrsmittel extrem unangenehm, aufgrund der Preise und der unendlich scheinenden Distanzen. Ich bin auch eigentlich wirklich ein Großstadtmensch. Vielleicht war es einfach der Kulturschock. Jedenfalls empfand ich Tokyo als zu mächtig. Ich fühlte mich ein wenig verschluckt.
In Kyoto bin ich leider nicht gewesen und habe daher keinen direkten Vergleich. Vielleicht kann mir hier jemand ein wenig den Kontrast der beiden Städte schildern. Ich will hier wirklich keinen Krieg vom Zaun brechen. Ich will also nicht wissen, welche Stadt nun BESSER ist, sondern eher ein paar Eindrücke in Bezug auf das von mir Gesagte sammeln.

Danke vielmals.
Vincent
02.01.06 23:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Tokyo vs. Kyoto
ein sehr subjektiver Eindruck: ich würde mich in Kyoto wohler fühlen, weil die vielen Tempel, Gärten und Museen mich beeindruckt haben und weil eine Blindenkreuzung so sympathische Töne von sich gegeben hat, daß ich sie noch einmal hören möchte.

ich gratuliere zu der Möglichkeit, ein Jahr nach Japan gehen zu können.
yamaneko hoho
03.01.06 07:44
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #3
RE: Tokyo vs. Kyoto
Nun, Japans Stätte haben in der Regel alle einen Überfüllungskomplex.

Wenn Du mal in Kyoto an der Kreuzung Shijo-Kawaramachi stehst, wirst Du das verstehen.

Gut Tempel und so wirst Du dort auch haben, aber das wichtigste ist, dass Du dort auch mal an die frische Luft kommen kannst, wenn Du das willst.

If you have further questions ...
03.01.06 12:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #4
RE: Tokyo vs. Kyoto
Ach, ich beneide dich...
Ich persönlich würde nach Kyoto gehen.
Da kann man wenigstens am Horizont noch was grünes sehen. grins Ich war zwar nur 7 Tage dort, fand das U-Bahn fahren aber angenehmer als in Tokyo.

接吻万歳
03.01.06 13:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #5
RE: Tokyo vs. Kyoto
Ich würde ebenfalls Kyoto vorziehen. Dort wird man noch ein "authentischeres" Japan vorfinden als in Tokyo.
Im Vergleich mit anderen Städten wirst du in Tokyo und Kyoto recht viele Ausländer antreffen. Kommt drauf an, ob du das willst oder nicht... Wundern darfst du dich auch nicht, wenn die eine oder andere Straße mal rein aus Souvenirläden und Restaurants besteht. zwinker

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.06 13:13 von Danieru.)
03.01.06 13:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Tokyo vs. Kyoto
In Kyoto ist Japan authentischer als in Tokyo? O.o

Und München ist Deutschland authentischer als Berlin?

King 4lt4v1st4
03.01.06 14:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #7
RE: Tokyo vs. Kyoto
Viel authentischer! Berlin ist doch nur ausgedacht.

Nun, die Formulierung ist wohl nicht besonders glücklich, aber ich denke, ich verstehe, was gemeint ist. Tokyo ist größer, schneller und lauter als Kyoto. In Kyoto findet man auch im Stadtzentrum leicht Häuser im traditionellen Stil, es gibt natürlich die vielen Tempel, den Pfad der Philosophen und eben den Ruf einer Kulturstadt.
Aber auch Kyoto kann an vielen Ecken hässlich und "kulturlos" sein, genauso, wie man in Tokyo an unerwarteten Stellen Schönes finden kann.

Kyoto hat den Vorteil, nicht so gigantisch zu sein. Man kann das Ende der Stadt sehen, auf einen der umgebenden kleinen Berge steigen, kurz, einfach schneller einen Ort erreichen, an dem sich das Auge vom Beton ausruhen kann. In Kyoto kann man sich gut mit dem Fahrrad fortbewegen, aber auch das öffentliche Nahverkehrssystem ist gut ausgebaut. Über den Hauptbahnhof ist man eigentlich sehr schnell überall, die nächste Großsstadt Osaka ist nicht weit, und auch zjm Flughafen Kansai gibt es eine direkte Verbindung.
Die Sprache und Mentalität ist ein wenig anders. Generell scheint mir Keigo in Kyoto eine wichtigere Rolle zu spielen, als vielleicht in Tokyo, aber das ist ein rein subjektiver Eindruck.

Tokyo hingegen bietet all die Vorteile, die eine lebendige Großstadt nur bieten kann - natürlich auch alle Nachteile.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.06 15:30 von Ma-kun.)
03.01.06 14:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #8
RE: Tokyo vs. Kyoto
Zwischen diesem und meinem letzten Beitrag stand ein wenig Flame, den ich gelöscht habe.

Um vielleicht weitere Streitereienzu verhindern:
Authentisch ist sicherlich jede japanische Satdt, die in Japan steht und ganzjährig von echten Japanern bewohnt wird. Also abgesehen von Vergnügungsparks und Nachbauten von Dörfern aus irgendwelchen Jahrhunderten (die vielleicht authentisch das Leben jener Epoche vermiteln, selbst aber nicht authentisch sind), dürfte das jeder Ort in Japan sein.

Kyoto ist in einigen Dingen tarditioneller und entspricht vielleicht mehr dem Bild, daß "man" sich so von Japan macht. Wahrscheinlich kam daher die Formulierung.

Zurück aber zur Frage, ob Kyoto oder Toyko.
Toyko kam in meinem letzten Beitrag ein wenig zu kurz. Tokyo besteht eigentlich aus vielen einzelnen Städten, die alle nebeneinander liegen. So habe ich es manchmal empfunden, und vielleicht mußte ich es so empfinden, um mit dieser riesigen Ansammlung an Häusern und dem Gefühl des Verschlucktwerdens (ja, ich kenne es auch) fertig zu werden. Tokyo ist sehr vielfältig, man kann sehr viel entdecken (Hässliches wie Schönes), und für jeden Geschmack ist eigentlich was dabei. Tokyo ist zwar teuer, aber mit der Zeit bekommt einen gewissen Instinkt, wo es etwas billig gibt, und dann kann man sehr gut leben. Ich habe in Tokyo oft exzellent gespiesen, zu Spottpreisen.
Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Museen, Theater, Konzerte ... traditionell, modern, westlich, östlich, mischmaschig.
Wenn man die Rushhour vermeiden kann, ist das U-Bahn-System eigentlich recht angenehm. Auf alle Fälle ist es stärker ausgebaut als in Kyoto.

Natürlich bringt eine Großstadt Negatives mit sich: Smog, Lärm, Eile und viel viel Zeit, die man damit verbringt, von A nach B zu gelangen. Angeblich ist Tokyo übrigens eine Hafenstadt, aber davon merkt man eigentlich nicht viel.

Kyoto hingegen ist um einiges kleiner und liegt in einem Tal, von unbebauten kleinen Bergen umgeben. Für Leute, die nicht so Großsstadtfans sind, ist das sicher schonmal sehr anziehend. Als negativen Ounkt sollte ich vielleicht noch das Klima erwähnen, die diese Tallage mit sich bringt. Wer in Kyoto lebt, wird viel darauf achten müssen, dem Schimmel keine Chance zu geben, denn sonst macht der einem eines Tages noch die Tür auf.
Kyoto hat natürlich einen guten Ruf. Ein Austauschjahr in Kyoto gemacht zu haben, könnte einem etwas mehr Prestige einbringen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.06 15:55 von Ma-kun.)
03.01.06 15:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Tokyo vs. Kyoto
Die Vor- und Nachteile, wie ich sie empfinde.
Zur Stadt selbst und zum Leben in Kyôto kann ich nicht viel sagen, da ich nie dort gelebt habe. Ich war dort fünf Mal, davon die letzten drei Male nicht freiwillig. Auf Tempel und "traditionelle" Häuschen reagiere ich mittlerweile allergisch. Und wenn man das jeden Tag sieht, verlieren sie sowieso seinen Reiz (hatten sie den jemals?^^). Persönlich komme ich mit Leuten aus Kyôto besser aus, als mit Tokiotern. Dieses mag auf den individ. Erfahrungshorizont zurückzuführen sein, trifft in meinem Fall aber zu. Offenherzigkeit gepaart mit einem Hauch von Arroganz (Stolz?) macht eine gute Mischung.
In Tôkyô schätze ich das Überangebot... von ALLEM - eine wahre Großstadt halt. Das Argument der Hektik und der Überfüllung trifft nur insofern zu, sobald man sich in die Zentren (!) begibt. Wohnt man ein wenig außerhalb, so kann man dort auch ruhige Tage verleben. Ich hatte letztes Jahr die Gelegenheit ein paar Wochen in Machida (ca. 40 Min von Shinjuku) zu verbringen. Netter Ort mit allem, was man braucht. Bezogen auf die Wohnverhältnisse ist es also relativ unerheblich, wo man wohnt.
Warum ich mich dennoch für Kyôto entscheiden würde; nun ja, als Onsen-Fan ist man eben in Kansai besser aufgehoben (kudaranee riyuu dakedo na).
Apropos „authentisch“, so abwegig ist der Gedanke nicht. Zumindest wird die „Authentizität des wahren Japan“ von jp. Unis, die Auslandsstipendien vergeben, oft als Argument pro Kyôto ins Feld geführt (Slogans wie: „Experience The Authentic Japan“, „The Birthplace Of Japanese Culture“). Obgleich da eine gute Portion Selbstorientalismus mitschwingt, sind Japaner gerne bereit, dieses Image für sich zu vereinnahmen.
03.01.06 16:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #10
RE: Tokyo vs. Kyoto
Kyôto.

Zitat: Auf Tempel und "traditionelle" Häuschen reagiere ich mittlerweile allergisch. Und wenn man das jeden Tag sieht, verlieren sie sowieso seinen Reiz (hatten sie den jemals?^^
kratz Ganz schön heftig, deine Einstellung. Viele Japaner denken inzwischen auch so, was ich sehr schade finde. Was mich in Kyôto auf die Dauer auch nerven würde, wäre der Touristen-Rummel. Die Tempel für sich genommen würden für mich ebenso wenig ihren Reiz verlieren, wie eine Mozart-Oper. Ich liebe Tôkyô, aber wenn ich die Wahl für ein Austauschjahr hätte, würde meine Wahl ohne zu zögern auf Kyôto fallen, auch weil man schneller mal im Grünen und an der frischen Luft ist.

Weitere Argumente pro und kontra wurden schon genannt, alles Geschmackssache.

正義の味方
03.01.06 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tokyo vs. Kyoto
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Tokyo 2018? N0325 0 330 18.12.17 23:08
Letzter Beitrag: N0325
Sumo in Tokyo faloport 1 856 29.09.17 20:13
Letzter Beitrag: torquato
Reiseplanung Kyoto - so ok? muhsick 3 515 02.06.17 13:27
Letzter Beitrag: rdm
Tipps für Tokyo Neulinge Azrael 3 1.369 07.02.17 11:04
Letzter Beitrag: Azrael
Kyoto Reise, hotel mit Deutschsprachigen Personal BlackScorp 10 1.751 02.02.17 21:11
Letzter Beitrag: cat