Antwort schreiben 
Tsunami in Japan.
Verfasser Nachricht
adv


Beiträge: 966
Beitrag #21
RE: Tsunami in Japan.
Dolmetscherdienst für Ausländer in den Erdbebengebieten
Fuer alle Auslaender, die Hilfe bei der Kommunikation mit offiziellen Stellen
brauchen hat die BRICKs Corporation in Tokyo von 9:00 vormittags bis 8:00
abends eine Telefonnummer 050(5814)7230 geschaltet, die kostenfreie
Dolmetscherdienste in English, Chinesisch, Koreanisch, Portugisisch und
Spanisch anbietet. Unter 03 (5366) 6001 gibt es Auskuenfte zu diesem Dienst.

****

被災外国人に無料の通訳サービス 電話で24時間体制

多言語コールセンターを運営する「ブリックス」(東京)は11日、
東北・関東大地震で被災した外国人向けに、英語や中国語、
韓国語などを通訳する無料電話サービスを24時間体制で始めた。

助けを求める外国人が役場や避難先などで自治体職員らとやりとり
する際に、電話をすれば間に立って通訳する。午前9時から
午後8時までは3言語に加え、ポルトガル語とスペイン語でも対応する。
通訳サービスの電話番号は050(5814)7230。

サービスについての問い合わせ先は電話03(5366)6001。
12.03.11 10:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
窮死


Beiträge: 14
Beitrag #22
RE: Tsunami in Japan.
Ahoi, kann jemand, der die Streams mitgeschnitten hat, irgendwo sammeln und hochladen?

Links pls :O!
12.03.11 14:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
irgendwer


Beiträge: 198
Beitrag #23
RE: Tsunami in Japan.
ich frage mal so in die Runde:

- Wer ist noch in Japan, liest das hier, und wem geht noch der A*** auf Grundeis?

Im Moment hänge an den Newseiten im Netz, will mich eigentlich ablenken und noch etwas Arbeit erledigen, aber das klappt natürlich nicht...
12.03.11 14:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #24
RE: Tsunami in Japan.
Das glaube ich dir. Ich fühle mich schockiert und betroffen und mein Mitgefühl geht an alle, die sich zur Zeit in Japan aufhalten und alle, die Familie, Verwandte, Bekannte und Freunde dort haben und besonders an jene, die jemanden verloren haben. Ich wünsche allen die Kraft, diese Katastrophe und den Schmerz zu überstehen. Hoffen wir, dass es nicht noch schlimmer wird und sie die Probleme mit den Atomkraftwerken in den Griff bekommen.

僕の心は全日本国民とともにあります。深い同情の念を示した。

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.11 15:37 von Shino.)
12.03.11 15:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anime-fan


Beiträge: 128
Beitrag #25
RE: Tsunami in Japan.
So ich habe das auch erst gestern Abend gesehen. Laut NHK Ticker wurde in der Nähe des Reaktors eine Strahlung von 1015µSv (Mikro-Sievert) gemessen. Der Aufenthalt von 1h entspricht etwa der Strahlendosis, die man über 1 Jahr ausgesetzt ist. Der Druck im Reaktor soll wohl aber schon wieder sinken genauso wie die Strahlung.

NHK Fukushima

Hoffen wir einfach mal das Beste.

Mein Mitgefühl den Betroffenen vor Ort!

いっぺん死んで見る?
12.03.11 16:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #26
RE: Tsunami in Japan.
(12.03.11 14:22)窮死 schrieb:  Ahoi, kann jemand, der die Streams mitgeschnitten hat, irgendwo sammeln und hochladen?
Links gibt´s in diesem Thread doch schon, ansonsten sind die bekannten Videoplattformen, allen voran Youtube, Anlaufpunkte. Auf N24 gibt´s Sondersendungen zum Thema (vollkommen unverständlicherweise mit "spannender" Musikuntermalung, von Werbung unterbrochen, Fußballergebnisse im Lauftext, lächelnde Moderatorinnen...).
Zitat:+++ 14.20 Uhr: Reaktor soll mit Meerwasser gekühlt werden +++

Der von einer Kernschmelze bedrohte japanische Atomreaktor Fukushima 1 soll mit Meerwasser gekühlt werden. Kabinettssekretär Yukio Edano sagte, die Reaktorhülle aus Stahl sei noch intakt und nicht beschädigt. Daher sei beschlossen worden, den Reaktorkern des an der Küste gelegenen Kraftwerks mit Meerwasser zu füllen. Dem Wasser werde Borsäure beigemischt, um kritische Entwicklungen zu vermeiden. Der Füllvorgang werde fünf bis zehn Stunden dauern.
http://www.stern.de/panorama/japan-nach-...ndard.html
Höre gerade, dass radioaktive Strahlung ausgetreten ist und die Strahlung auch Tokio erreichen soll. Außerdem soll es möglicherweise nach einem Monat noch ein großes Erdbeben geben. Während meines Gespräches (seit 15:20 Uhr) bebt die Erde dauernd...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.11 22:33 von Shino.)
12.03.11 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 357
Beitrag #27
RE: Tsunami in Japan.
(12.03.11 14:42)irgendwer schrieb:  ich frage mal so in die Runde:

- Wer ist noch in Japan, liest das hier, und wem geht noch der A*** auf Grundeis?

Hier, ich!!! Und ich überlege ernsthaft, ob ich Japan nicht in den nächsten paar Tagen verlassen soll ... obwohl das natürlich wegen Arbeit, Visum usw. alles andere als einfach ist, aber .... ja, ich gerate so langsam in Panik, ich geb's zu!! traurig

(12.03.11 16:05)Anime-fan schrieb:  So ich habe das auch erst gestern Abend gesehen. Laut NHK Ticker wurde in der Nähe des Reaktors eine Strahlung von 1015µSv (Mikro-Sievert) gemessen. Der Aufenthalt von 1h entspricht etwa der Strahlendosis, die man über 1 Jahr ausgesetzt ist. Der Druck im Reaktor soll wohl aber schon wieder sinken genauso wie die Strahlung.

NHK Fukushima

Hoffen wir einfach mal das Beste.

Mein Mitgefühl den Betroffenen vor Ort!

Ich glaube denen kein Wort!! Alles ist bereits außer Kontrolle und die Ausgabe der Jodtabletten ist ja keine Maßnahme mehr, sondern nur Schadensbegrenzung oder wie man das auch nennen will. Mehr können die nicht mehr machen.
Sollen die etwa im Fernsehen sagen: "Wir haben das nicht mehr unter Kontrolle. Radioaktivität strömt unkontrolliert aus und es hängt jetzt vom Wind ab, wer alles davon betroffen sein wird! Wir werden alle verstrahlt!!"
Die können es sich nicht leisten in Tokio Panik ausbrechen zu lassen. So eine große Stadt kann man eh nicht evakuieren!!!!

traurig

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
12.03.11 16:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
irgendwer


Beiträge: 198
Beitrag #28
RE: Tsunami in Japan.
geht mir genauso. Auf der anderen Seite ist da meine Lebensabschnittsgefährtin, derweil in Kyushu, die natürlich bei Ihrer Familie bleiben will. Ich überlege daher, mich entweder gen Süden abzusetzen oder in einen Flieger.

Aber... zumindestens bis jetzt gibt es keine offizielle Anweisung, Japan zu verlassen. Nur ein Statement von Westerwelle "Eine Ausreise mit kommerziellen Mitteln sollte in Erwägung gezogen werden, insbesondere mit Kindern".

Mal abgesehen, daß so mal eben ein Ticket ~3000€ ja auch nicht ohne ist...

ich halte die Meldungen ebenfalls für höchst suspekt. Ob da jetzt aktiv gelogen wird oder die selbst einfach verwirrt sind, keine Ahnung...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.11 16:43 von irgendwer.)
12.03.11 16:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #29
RE: Tsunami in Japan.
Eben wurde mein Telefongespräch nach Tokio jäh unterbrochen... traurig

Aber das mit dem Fliehen ist auch so eine Sache...ich denke, auf die Idee werden so einige gekommen sein. Da jetzt noch mal eben einen Flieger zu bekommen, ist sicher nicht so einfach. Zudem: Man ließe immer jemanden, zumindest die Arbeit in Japan zurück...schwierige Entscheidung...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.11 17:06 von Shino.)
12.03.11 17:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anime-fan


Beiträge: 128
Beitrag #30
RE: Tsunami in Japan.
(12.03.11 16:30)chochajin schrieb:  Ich glaube denen kein Wort!! Alles ist bereits außer Kontrolle und die Ausgabe der Jodtabletten ist ja keine Maßnahme mehr, sondern nur Schadensbegrenzung oder wie man das auch nennen will. Mehr können die nicht mehr machen.
Sollen die etwa im Fernsehen sagen: "Wir haben das nicht mehr unter Kontrolle. Radioaktivität strömt unkontrolliert aus und es hängt jetzt vom Wind ab, wer alles davon betroffen sein wird! Wir werden alle verstrahlt!!"
Die können es sich nicht leisten in Tokio Panik ausbrechen zu lassen. So eine große Stadt kann man eh nicht evakuieren!!!!

traurig

Also so direkt würde ich das nicht sagen. Die Ausgabe von Jodtabletten dient auch mehr der Vorsorge für den Fall der Fälle. So kann der Körper eben keine/kaum noch Radioaktive Isotope aufnehmen.

Sicher soll es zu keiner Panik kommen. Wir sollten einfach etwas die Füße still halten und abwarten. Machen können wir ja doch nichts. Wenn ich mir da so die mitlaufenden Zeilen im TV ansehe bzw diese unqualifizierten Beiträge von Greenpeace und anderer "Experten" müßte der Reaktor schon 10 mal explodiert sein. Tut mir leid, falls es evtl zu drastisch rüber kommt. Ich weiß, daß alle nur besorgt sind. Aber wir sollten trotzdem versuchen das Beste daraus zu machen und uns nicht nur von blinder Panikmache leiten lassen. Das wäre genau der falsche Weg.

Gruß Anime-Fan

いっぺん死んで見る?
12.03.11 17:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tsunami in Japan.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche Amateuraufnahmen zu Tsunami/Erdbeben 2011 pinguin24 0 741 29.08.12 12:45
Letzter Beitrag: pinguin24
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.288 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP