Antwort schreiben 
Umgangssprache
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.658
Beitrag #11
RE: Umgangssprache
(22.01.15 02:53)Macron schrieb:  oder durch Beiträge etwas von dir gezeigt hast.

Hää!?

Weil ich in Beiträgen von mir etwas preisgegeben habe, hält Dich das davon ab, Dich anzumelden?

Verstehe ich nicht. kratz
22.01.15 03:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macron
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Umgangssprache
(22.01.15 03:00)torquato schrieb:  
(22.01.15 02:53)Macron schrieb:  oder durch Beiträge etwas von dir gezeigt hast.

Hää!?

Weil ich in Beiträgen von mir etwas preisgegeben habe, hält Dich das davon ab, Dich anzumelden?

Verstehe ich nicht. kratz

Eigentlich nicht, hab zur Zeit nur Notbetrieb und morgen einen Anwaltstermin, weil die Telekom nachdem ich ihnen gesagt habe, dass sie sich endlich bewegen sollen mit mir nur über meinen Provider kommuniziert. Das Problem ist, dass die Telekom mir Telefon, Internet und damit auch Mails plötzlich grundlos abgedreht hat und es nach mehr als 6 Anfragen verweitert hat jegliche Bearbeitung ohne meine hier nicht notwendige Anwesenheit durchzführen. Gut die können nichts dafür, dass ich dann auch noch den Computer zerschossen habe.
Die Telekom steht aber tatsächlich auf dem Standpunkt, dass sie das recht haben ihren Kunden grundlos eine Leitung abzuschalten und ohne jegliche Tätigkeit einen Ortstermin zu verlangen. Dass muss man sich einfach mal klar machen was das bedeutet. Abschalten, keinen Handschlag ... Da der Monteur von der Telekom, den ich nur als dreckiges Arschloch wahrnehmen konnte, auch noch absichtlich aufgehangen hat, gibt es hier erst mal eine parlamentarische Anfrage und ähnliche Wahrnehmung von Verbraucherrechten, die sicherlich nicht zum Vorteil der Telekom sind. Sollte mein Provider und ähnliche da die Finger im Spiel haben, kann sich mein Provider da sicherlich gerne mit hineinziehen lassen.

Sorry, das gehört hier nicht hin, du hast einfach nur den wunden Punkt getroffen.
22.01.15 03:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.658
Beitrag #13
RE: Umgangssprache
Upps. Ja sicherlich, gehört kaum hierher. Aber es wird auch hier wohl kaum jemanden geben, der sich nicht schon mal so richtig über die Telekomiker oder deren diverse Subunternehmen geärgert hätte.

'Anmeldug' + 'verweigert' waren dann wohl die Schlüsselwörter, die das Faß zum Überlaufen gebracht haben und die Du anscheinend mit Deinem persönlichen, mir unbekannten Kontext in Verbindung gebracht hast. Das mit dem wunden Punkt kann man ja schlecht ahnen.

Naja, ich wünsche Dir dann viel Erfolg, daß alles für Dich zum Guten ausgeht, und daß man Dich dann hier einmal in Zukunft dauerhaft als 'angemeldet' sehen wird. Jemand, dessen Japanisch nicht ganz so stümperhaft wie das meinige ist, dürfte hier allgemein gerne gesehen werden. zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.15 04:32 von torquato.)
22.01.15 04:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.616
Beitrag #14
RE: Umgangssprache
Viel Erfolg macron! Drück dir die Daumen.

Und über die Abschweifung mach dir mal keine Sorgen. Das stört hier wohl kaum jemanden. - Und um wieder zum Thema zurück zu kommen, wie würde man denn 'das Fass zum überlaufen bringen' auf japanisch ausdrücken?
Sicher, das ist eine Redewendung und nicht unbedingt Umgangssprache. Doch irgendwie geht es ja ein bisschen in die Richtung...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
22.01.15 20:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #15
RE: Umgangssprache
Umgangssprache ist wie ich meine, jene Sprache die allgemein verwendet wird, ohne Ruecksicht auf Rang und Namen. Welche in Schulen, Schueler mit dem Lehrer, unter Familienmitgliedern, unter Freunden, im Alltagleben, auf der Strasse, verwendet wird.

Da muesste es doch ein Woerterbuch geben, wo man unsere Floskeln, im Japanischen auf die eine oder andere Weise verwenden kann. Die aber den gleichen Sinn haben wie die kleinen Saetze im Deutschen.


DEM FASS DEN BODEN AUSSCHLAGEN dainashi ni suru // 台無しにする
Er ist ein richtiges Fass. (ugs) あいつはまるでビヤ樽だ。
Das ist ein Fass ohne Boden. それはざるで水を汲(く)むようなものだ。
Das schlaegt dem Fass den Boden aus. それはひどすぎる。
Das bringt das Fass zum ueberlaufen. それはひどすぎる。
Das Fass zum überlaufen bringen. それはひどすぎる。
Ein Fass aufmachen. (ugs) どんちゃん騒ぎをする。(さわぎ)
Er trinkt wie ein Fass. 彼は大酒飲みだ。(おおざけのみ)
Voll wie ein Fass sein. ぐでんぐでんに酔っぱらっている。
(学生語) エキスパート。

Diese entstammen einem WB.

Ein kleines Wort, oder ein verdrehter Satz, eine andere Verbform und schon findet man nichts in Woerterbuechern. Dabei koennte es ganz woanders stehen. Und schon gar nicht mit den vorliegenden Worten. Oder man muss da schon selber mit Worten arbeiten, ob das aber den Sinn widergibt, ist eine andere Geschichte.

Wieviele Buecher willst du nach diesem Begriff durchsuchen?
Waere es denn nicht einfacher, man haette alles in einer Datei stehen?

Dass du ein Fass zum ueberlaufen bringst, kann zwei Bedeutungen haben. Entweder du giesst zuviel hinein. Oder du treibst es auf die Spitze,

Wo soll ich das nun suchen gehen?
1 AUF DIE SPITZE TREIBEN kiwameru // 窮める
2 AUF DIE SPITZE TREIBEN kyokutan made okonau // key 極端迄行
3 AUF DIE SPITZE TREIBEN kyokutan ni made yaru // key 極端迄

Ich hab deinen Satz uebernommen, Nia, doch so wie du ihn formuliert hast, steht er nicht im WB.
Gesucht mit Fass und ueberlaufen.

Ok, auch unter dem Begriff "bringen" stand nichts.
Ich lass es mal ins englische uebersetzen.
http://www.dict.cc/?s=das+Fass+endg%C3%B...en+bringen

Es gibt im englischen einige Woerterbuecher, welche die Umgangssprache widergeben.
https://archive.org/search.php?query=eng...pe%3Atexts

Oder ob man das mit einem Verb + sugiru bilden kann.
oder nur mit diesem Verb?
afureru 溢れる,あふれる,(1) überlaufen; überfließen; hinaus strömen; sich ergießen; (2) wimmeln; soviele sein, dass sie nicht mehr hineinpassen; (3) in großer Menge vorhanden sein

Diese Webseite uebersetzt es folgendermassen.
http://www.howdoyousay.net/english-japan...ast_straw/

1. もう我慢の限界だ! mou gaman no genkai da!
22.01.15 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #16
RE: Umgangssprache
Und nichts ist irgendwie auch nur nah an der deutschen Redeweise, sondern ist einfach eine Umschreibung der Bedeutung, was auch sonst.
Uebrigens passt 台無しにする in meinen Augen gar nicht fuer "das Fass zum ueberlaufen bringen".

http://www.flickr.com/photos/junti/
23.01.15 00:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.616
Beitrag #17
RE: Umgangssprache
Eben. Solche Dinge kann man nicht wörtlich übernehmen. Da muss man sich schon das japanische anschauen. In manchen Lehrbüchern gibts ja Beispiele.
Ansonsten hilft hier wohl wirklich nur ein sprachliches Umfeld.
Den Wortlaut hatte ich einfach mal als Überleitung von meinem Vorredner übernommen... Wer mitgelesen hat. Es war ja auch nur ein Beispiel, dass auch sowas wohl in der Umgangssprache dann noch spezieller formuliert ist.
Das ist ja wirklich ein schwieriges Feld.
Allein regional bedingt gibt es da ja immer viele Unterschiede.
Das fängt ja schon bei 100-200 Km Abstand an.
Hier 'fährt man inne Stadt'.
Gut, dass tut man weiter oben in Niedersachsen auch.

Aber wenn wir sagen 'In X und drumrum, drumherum, und Umgebung'; heißt es da 'In X und um zu'.

Und das ist alles EIN Bundesland. Somit braucht man wohl viel Praxis um da im japanischen durchzusteigen...

Und speziell umgangssprachliche Redewendungen gibt es ja auch, auch wenn mir gerade keine einfällt.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
23.01.15 01:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #18
RE: Umgangssprache
Nun ja um solche zu finden, kann man sich eines der 15 vorgestellten Umgangssprachlichen Woerterbuecher bei archive.org runterladen.
Die sind alle 和英 oder 英和.

Das eine 独和 welches ich besitze, hat viele (ugs.) Ausdruecke.
Nur unter welchem Begriff suchen, weiss ich auch nicht.

Und um einen Aehnlichen Begriff aus den 15 oben erwaehnten Werken zu finden.
ist womoeglich so schwer, wie eine Stecknadel im Heuhaufen zu finden.

Und solange Daten in einem Buch bleiben, wird man selten fuendig werden.
Wer diese aber in eine Datenbank uebernimmt, hat maechtig viel Arbeit.

Aber wozu?
Ein Lehrer hat mal gesagt, dass es nicht gut ist, dem Schueler alles mundgerecht vorzulegen.
Er soll das selber rausfinden. Denn ansonsten gehoert er nicht in diese Schule in der er sich eingeschrieben hat.

Das war der Sinn seiner Worte die ich verstanden habe.
23.01.15 02:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #19
RE: Umgangssprache
Ich glaube fuer Ausdruecke wie "das Fass zum ueberlaufen bringen", "weiss der Geier", usw. ist es besser ein einsprachiges Woerterbuch zu haben. Damit kann man die Bedeutungen in vielen Faellen wesentlich besser verstehen.
23.01.15 04:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #20
RE: Umgangssprache
Ich habe in diversen WB nachgeschaut, ja es stimmt, dass dieser Begriff so nicht uebersetzt wird.
Koennte noch im Eusebius Breitung sein.
Was ein J-J Woerterbuch angeht. Da ist es doch so, dass man ein Maistro sein muss, alles zu verstehen.

Gut, ich habe es in der naechsten Version geloescht. Es muss jedoch von irgendwas hergekommen sein.
Es stand auch noch unter dem Begriff "Fass".
Also ein Beispielsatz mit Fass. Und das waren vor etwa 30 Jahren, die ersten Begriffe der Datenbank.

台無しにする etwas vergeuden, beschmutzen.
台無しにする,だいなしにする,etw. verderben; etw. zunichte machen
台無し,だいなし,(1) (n) Verderben; Vereiteln; (2) (als Adverb) völlig; vollkommen

In einem WB stehen soviele Bedeutungen. Dieses herauszufinden ist unmoeglich, oder man liest jedes WB von vorn bis hinten. Aber bitte bei jedem neuen Begriff, faengt man wieder von vorne an. Ist doch so mit Papier Woerterbuechern? Also auf etwas wo einjeder so denkt, dass dem so ist.

Nun gut, Kritik ist gekommen. Zu Recht. OK.
Aber wie waer es mal mit Vorschlaegen!?
23.01.15 09:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Umgangssprache
Antwort schreiben