Antwort schreiben 
Umgangssprache
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.189
Beitrag #41
RE: Umgangssprache
j'ai envie d'aller aux toilettes.
Ich habe Lust auf die Toilette zu gehen.

Das erinnert mich an die japanische Art und Weise gewisse Notwendigkeiten durch "mou ii desu yo" auszudrücken.

Der berühmte Astronom Tycho Brahe soll übrigends an einem Blasenriss gestorben sein, als er an einem kaiserlichen Bankett teilnahm und sich wegen der Hofetikette nicht traute zu sagen das er mal pinkeln muss. Für undenkbar halte ich das nicht wenn man sich in die damalige Mentalität hineinversetzt. Allerdings gibt es auch eine andere Version er sei vergiftet worden.

Zitat:
Die Umstände von Brahes Tod sind bizarr und ungeklärt. Am 13. Oktober 1601 nahm er an einem Festbankett des Kaisers teil. Er musste der Überlieferung nach wegen starker Blasenschmerzen die Tafel frühzeitig verlassen. Als Grund dafür wurde ein Blasenriss durch Harnverhaltung vermutet, möglicherweise infolge der Hofetikette, die es den Gästen untersagte, sich vor dem Kaiser von der Tafel zu erheben. Brahe verstarb zehn Tage später nach schwerem Leiden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tycho_Brahe#Tod

Truth sounds like hate to those who hate truth
26.01.15 12:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
もしもし
Unregistriert

 
Beitrag #42
RE: Umgangssprache
(26.01.15 12:41)Firithfenion schrieb:  Der berühmte Astronom Tycho Brahe soll übrigends an einem Blasenriss gestorben sein, als er an einem kaiserlichen Bankett teilnahm und sich wegen der Hofetikette nicht traute zu sagen das er mal pinkeln muss. Für undenkbar halte ich das nicht wenn man sich in die damalige Mentalität hineinversetzt. Allerdings gibt es auch eine andere Version er sei vergiftet worden.

Ah, sieh an, das war mir bis dato unbekannt. Da muss man aber schon eine erstaunliche Kontrolle über seine Blase haben. Erstaunlich auch, dass sich da solch ein Druck aufbauen kann, der die Blase tatsächlich zum Platzen bringen kann. Also ich hätte ja einfach Laufen lassen und gehofft, dass es keiner merkt. Bei diesen großen Gelagen, die die damals so abgehalten haben, stünden die Chancen da wohl nicht schlecht. Falls doch jemand etwas gemerkt hätte, hätte ich mich dann krank gestellt und zu Boden gesackt.

Eine andere interessante Sache, verbunden mit Tycho Brahes Tod, ist, dass Johannes Kepler ihm vorher noch seine ganzen Auszeichnungen über die Planetenbewegungen abschwatzen konnte. Diese waren damals die genauesten, die es gab und nur damit konnte Kepler schließlich nachweisen, dass sich der Mars auf einer elliptischen Umlaufbahn bewegt.
26.01.15 18:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Umgangssprache
Antwort schreiben