Antwort schreiben 
Verb zu einem Adverb machen
Verfasser Nachricht
Saro


Beiträge: 51
Beitrag #1
Verb zu einem Adverb machen
hi, ich hab ein bisschen herumprobiert und bin dabei darauf gekommen dass man doch eigentlich einen satz zu einem adverb machen könnte:

Watashi wa arata na zubon o kaitaku mise ni iku

(Ich gehe, eine neue Hose kaufen möchtend zum Geschäft)
Kann man das so im japanischen machen?
13.10.12 08:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Setsumei


Beiträge: 71
Beitrag #2
RE: Verb zu einem Adverb machen
Ich glaube, dass dieser Satz duraus korrekt ist, aber für mich klingt das ein wenig veraltet. Moderner wäre meiner Meinung nach kaitakute, also die te-Form.

Aber das geht so einfach nur mit konjugierten Verben, wo sie mit -i enden. Also auch die Verneinungsform -nai wird zu -naku.
Ich glaube, das entsprechende ist einfach die -i Fom, also z.B. nari, da bin ich aber nicht sicher.


ドイツ語と日本語は大好きわよ
doitsugo to nihongo wa daisuki wa yo!
13.10.12 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #3
RE: Verb zu einem Adverb machen
Ich persönlich glaube, dass es falsch ist, mit く anzuschließen. Auf eine く endung folgt normalerweise ein Verb, kein Nomen.
Mein Vorschlag:
(Watashi wa) Atarashii Zubon o kaitai Mise ni iku.

Aratana klingt irgendwie zu schriftsprachlich.

Edit:
Googlet doch mal beispielsweise "食べたいケーキ", dann seht ihr, dass es diese form gibt:
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.12 14:59 von Horuslv6.)
13.10.12 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saro


Beiträge: 51
Beitrag #4
RE: Verb zu einem Adverb machen
Hmm, also braucht man verben die mit adjektiven "enden" gar nicht in mit -kute in die te form konjugieren wenn man sie so verwenden will?
Watashi wa kutsu ga nai aruku
Ich hab arata verwendet weil ich am anfang nur atarashii gelernt hab und mich auch ein bisschen abwechseln wollte.
13.10.12 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Setsumei


Beiträge: 71
Beitrag #5
RE: Verb zu einem Adverb machen
Also ich finde, der Satz "atarashii zubon o kaitai mise ni iku" ist falsch. Da fehlt mindestens ein soshite, weil man, soweit ich weiß, auf Japanisch die Sätze nicht einfach so zusammenstellen kann, sondern man braucht eine konjugierte Form des Verbes. Wenn Du ein Verb, ohne es zu konjugieren, vor einen Nomen stellst, bildet er einen Relativsatz und das wolltest Du nicht, oder?
Und das "tabetai keeki" heißt doch auch nicht "ich will essen und der Kuchen...", sondern "der Kuchen, den ich essen will".
"kaitai mise ni iku" hieße "Ich gehe in einen Laden, den ich kaufen will", "atarashii zubon wo kaitai" heißt "ich will eine neue Hose kaufen", aber "atarashii zubon o kaitai mise ni iku" macht für mich keinen Sinn.


ドイツ語と日本語は大好きわよ
doitsugo to nihongo wa daisuki wa yo!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.12 16:57 von Setsumei.)
13.10.12 16:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.120
Beitrag #6
RE: Verb zu einem Adverb machen
Na sag ichs noch einmal.

Als Anfänger (Chinesisch) juckt es mich immer wieder in den Fingern, derartige Fragen zu stellen. Aber da das nur dazu führt, daß andere Anfänger kühne Vermutungen anstellen, Fortgeschrittene oder gar Muttersprachler hingegen angeödet werden, verkneife ich mir das.
Btw habe ich bei anderen aber auch bei mir selber die Neigung bemerkt, erworbene Kenntnisse in der neuen Fremdsprache gelegentlich im Gespräch mit Leuten anzubringen, die mit dieser Sprache nichts am Hut haben. Ich bin damit genervt worden, auch ich habe damit Wohlmeinende genervt...
Und jetzt bemühe ich mich, das nicht zu tun. Das erfordert einige Zurückhaltung, da ja jeder gebildete Japaner eigentlich Kanbun gelernt haben sollte.
13.10.12 17:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #7
RE: Verb zu einem Adverb machen
Nein Setsumei,
das wird aus dem Kontext klar...
Wenn du ein "Zubon wo Kaitai" als einheit hast, dann ist es logisch, dass sich "Kaitai Mise" nicht durch を sondern durch で qualifiziert.
Die Einzelteile sind also [Watashi wa] Subjekt [zubon wo(kaitai)] Akkusativ und verb [Mise ni] ort und "hin" [iku] verb.

Edit:
Atarana verwendet man eher in Texten, wenn du bei Atarashii bleibst, wirst du immer verstanden. Versuch nicht kompliziert, sondern richtig zu sprechen.
"Watashi wa kutsu ga nai aruku" X
"Watashi wa kutsu ga nakute, aruku" O
たい + Objekt geht, ない + Objekt nicht.
Man weicht aber oft auf "nashi ni" im Sinn von "Ohne" aus.
"Watashi wa kutsu nashi ni aruku".

Edit:
http://www.alc.co.jp/eng/grammar/kaisets...mar30.html
Diese Webseite führt als Überschrift "英語を始めたい人も、伸ばしたい人も"
Das Heißt nicht "Englisch will Menschen anfangen, und Menschen verbessern auch"
Sondern "(für) Menschen die ihr Englisch verbessern, oder es zu lernen anfangen möchten"

@Yano:
Du solltest ein wenig klarer "Stellt keine Fragen für fortgeschrittene, wenn ihr Anfänger seid", oder so etwas sagen. Für Leute, die deine vorherigen Posts nicht kennen, wirkt das wie ein Monolog eines alten Mannes, über sein eigenes spannendes Leben in der Vergangenheit zwinker

@Setsumei:
Ich bin gerade unheimlich froh darüber, dass ich recht habe XD' Du hattest mich extrem verunsichert, weil ich die たい+Nomen form häufig verwendet habe...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.12 17:36 von Horuslv6.)
13.10.12 17:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Setsumei


Beiträge: 71
Beitrag #8
RE: Verb zu einem Adverb machen
Ich vergewissere mich, dass ich das alles richtig verstanden habe:
Dann heißt "atarashii zubon o kaitai mise ni iku" "ich gehe in einen Laden, in dem ich neue Hose kaufen will"?

Ach so, so habe ich das nicht betrachtet, jetzt macht es wieder Sinn zwinker sorry, dass ich Dich verwirrt hab´.
Ich möchte nicht besserwisserisch oder fies wirken, aber der Satz, den wir haben wollten war "Ich gehe, eine neue Hose kaufen möchtend zum Geschäft". Das bedeutet nicht das gleiche, oder habe ich Deine Erklärung falsch verstanden?

PS ich meinte nicht, dass -tai + Nomen nicht geht, sondern, dass es hier nicht ginge (was sowieso nicht stimmt). Ich dachte, es geht nicht, weil das -tai sich immer (oder fast immer) an die erste Person bezieht. Wäre es nur "kau" gewesen, hätte ich den Satz "Ich gehe in einen Laden, der Hose kauft" übersetzt, was auch wenig Sinn machen würde...


ドイツ語と日本語は大好きわよ
doitsugo to nihongo wa daisuki wa yo!
13.10.12 17:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saro


Beiträge: 51
Beitrag #9
RE: Verb zu einem Adverb machen
"Watashi wa atarashii zubon wo kaitai mise ni iku" - Ich gehe zum Geschäft in dem ich eine neue Hose kaufen möchte
"Watashi wa atarashii zubon wo kaitakute mise ni iku" Ich gehe eine neue Hose kaufen möchtend zum Geschäft
13.10.12 18:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #10
RE: Verb zu einem Adverb machen
Übrigens habe ich jetzt 2 Japaner gefragt, die beide meinten, dass dieser Satz unglaublich unnatürlich klingt. So etwas würde man offenbar nicht so sagen, sondern breiter erklären etc...
13.10.12 19:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Verb zu einem Adverb machen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Nomen vs. Verb+こと restfulsilence 2 501 05.09.17 09:57
Letzter Beitrag: restfulsilence
Wann benutzt man -go nach einem Ländernamen? Sebi 2 608 15.04.17 01:08
Letzter Beitrag: Yano
がままに nach einem Verb Saro 3 888 26.08.13 18:18
Letzter Beitrag: lekro
なん nach einem Nomen Saro 2 723 29.07.13 13:49
Letzter Beitrag: Jigokumimi
N5 durchgefallen -> gleich N3 machen MoonKid 13 1.711 11.07.13 08:17
Letzter Beitrag: Woa de Lodela