Antwort schreiben 
Warum Zeitungen?
Verfasser Nachricht
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #1
Warum Zeitungen?
Heyho!

Ich habe diese Frage nirgendwo gefunden, darum stelle ich sie mal:

Warum sind eigentlich alle Japanischlernenden so aufs Zeitungslesen fixiert??

Ich frag das, weil es mir sehr ins Auge fällt, und überall erwähnt wird: "Die 1945 joyo Kanji, mit denen man Zeitung lesen kann", "Ich beherrsche die Sprache gut genug, um Zeitung lesen zu können", "Was muss ich können, um japanische Zeitungen lesen zu können?" - Um solche Aussagen zu finden, muss ich nirgendwo lange suchen.
Es scheint, als wäre "Zeitung lesen können" so eine Art Ziel, das es zu erreichen gilt.

Was mich interessiert: Wie kommt es, dass gerade beim Japanischlernen diese Fixierung aufs Zeitungslesen existiert? Beim Englischlernen habe ich nie jemanden stolz angeben hören: "Hah, ich kann englische Zeitung lesen!", und ich kenne einige Sinologen, aber von denen hat keiner den Drang, unbedingt möglichst schnell chinesische Zeitungen lesen zu wollen. Auch im Spanischunterricht oder im Französischen früher: Keine Lust auf Zeitungen!

Ausserdem hab ich es versucht - und frage mich, was am lesen japanischer Zeitungen so toll sein soll? Die Grammatik erscheint mir (Im Vergelich zum Beispiel mit einem Roman) viel zu verknappt, da habe ich nicht das Gefühl, viel zu lernen. Und was helfen mir Vokabeln wie "Ehemaliger Vorsitzender des Soundsoamtes der Präfektur XYZ"?

Kurz gesagt: Zeitungen lesen zu wollen erscheint mir viel zu speziell, um die Sprache zu lernen, und ich verstehe diesen Mythos "Zeitung" nicht, der beim Japanischlernen vorherrscht... Mag mich jemand aufklären??

Liebe Grüße,
Kuma
30.08.07 16:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
koboldmaki


Beiträge: 41
Beitrag #2
RE: Warum Zeitungen?
@kurokuma

Zeitunglesen ist einfach mit am Schwierigsten.
Ein Roman handelt (häufig)von *einem* bestimmten Thema.
Sicher: das *kann* sehr anspruchsvoll sein; muss es aber nicht (wie z.B. bei Kinder-und Jugendromanen mit einem bewusst reduzierten und vereinfachten Vokabular).

Die Zeitung hat aber den Anspruch alle Bereiche des Tagesgeschehen zu versprachlichen:
Also Politik, Wirtschaft, Wissenschaft etc.
Wie du es ja schon sebst erkannt hast, sind Überschriften häufig schlagwortartig und stark gekürzt.
Das wäre ja z.B. schon eine Herausforderung an den Leser, vor allem einen der Japanisch als Fremdsprache gelernt hat.
In der Zeitung kann fast jedes Wort vorkommen.
Zum Teil geht es um Sachverhalte die auch für einen Japaner schwer zu verstehen wären.
Zeitunglesen ist deshalb so ein "Fetisch"bei den Sprachlernern, weil man sagen kann, wer *problemlos* Zeitung auf Japanisch lesen kann, der kann auch alles Andere verstehen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.07 17:48 von koboldmaki.)
30.08.07 17:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellwalker


Beiträge: 492
Beitrag #3
RE: Warum Zeitungen?
Also damals an der Schule bei uns im Englischunterricht war Zeitungslesen auch so voll das Event. Da wurde im Unterricht gelesen und auch noch nebenbei sich die Newsweek abonniert, weil wer Zeitung lesen kann = Held. Nee, geht wahrscheinlich darum den Wortschatz zu vergrößern, aber dafür natürlich nur eine (und nicht die) Methode, weil - anders als das mein Vorredner behauptet - in der Zeitung natürlich nicht fast jedes Wort vorkommen kann.

習うより慣れろ
30.08.07 17:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Misaki


Beiträge: 113
Beitrag #4
RE: Warum Zeitungen?
Ich lese immer Zeitungen der jeweiligen Sprache die ich lerne, weil die Themen und Schreibstile verschieden sind und man auch ne Menge über die politische, kulturelle Lage und so weiter erfährt.


Misaki
grins

Ob Du einen Engel oder Teufel küsst ist egal, solange es Liebe ist.
30.08.07 19:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #5
RE: Warum Zeitungen?
Mit Zeitungslesen als Statussymbol oder Lernhilfe haben diese Aussagen wohl eher weniger zu tun als mit der Tatsache, dass der Zeitung als wichtigstes Printmedium gewisse Richtlinien gesetzt werden müssen was die Verwendung von Kanji anbetrifft. Schließlich muß der Otto-Normal-Japaner das Endprodukt auch lesen und verstehen können.
Wen dazu etwas Weiterführendes interessiert: 新聞漢字表

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.07 20:19 von Danieru.)
30.08.07 20:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #6
RE: Warum Zeitungen?
Erpicht nicht.
Aber, wie schon erwähnt wurde: Zeitungen dürften zum Schwierigsten gehören, dass man in einer Sprache liest (abgesehen von Fachpublikationen, aber die liest man nur, wenn man eben vom Fach ist).
Somit gehört Zeitunglesen zum Limit, was das Lesen angeht.
Es sind nicht nur die Kanji, sondern auch der Stil.
Ein normales Buch lesen zu können, würde ich auch als würdiges Zwischenziel sehen.
31.08.07 00:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #7
RE: Warum Zeitungen?
Ich finde Zeitungen lesen sehr viel leichter als bspw. einen Roman. Die Saetze sind vergleichsweise simpel, der Text klar strukturiert und das Vokabular wiederholt sich auch staendig. Sogar "Gonkitsune" fand ich schwerer zu verstehen als jeden Zeitungsartikel, von Sachen von z.B. Fukunaga Takehito oder wissenschaftlichen Publikationen ganz zu schweigen...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.07 00:53 von Zelli.)
31.08.07 00:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #8
RE: Warum Zeitungen?
Also ich lese Zeitung, weil man so Schritt für Schritt sein Vokabular in vielen unterschiedlichen Bereichen erweitern kann. So werden in Zeitungen die unterschiedlichsten Themengebiete wie Wirtschaft, Kultur, Politik oder Gesellschaft behandelt und wem die Grammatik zu leicht ist, kann ja Leitartikel lesen.

Aus diesem Grund empfinde ich die Zeitungslektüre sogar schwerer als das Lesen von (zeitgenössischen) japanischen Romanen, da sich gerade in längeren Prosatexten das Vokabular ständig wiederholt, wenn man sich mal in ein Setting eingelesen hat. Das ist zwar nur meine Meinung aber wer mir nicht glaubt, kann ja mal das Editorial einer etablierten Zeitung (Asahi, Nikkei) mit einem beliebigen Textausschnitt aus den Werken von jüngeren Autoren wie Murakami Haruki, Murakami Ryuu oder Banana Yoshimoto vergleichen.
31.08.07 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #9
RE: Warum Zeitungen?
OK, das mit jeden Zeitungsartikel nehme ich zurück, da war es gestern als ich das geschrieben habe schon etwas spät... zunge
Bei meiner grundsätzlichen Aussage bleibe ich aber, da es bei Romanen, etc., nicht nur um die reine Informationsaufnahme geht, sondern auch um das Erfassen der Stimmung im Roman, die Charakterisierung der Figuren, sprich darum, dass man beim Lesen in die Welt der Handlung eintaucht.

Das es in Zeitungen auch Beiträge gibt die hohe Anforderungen an den Leser stellen wird von mir natürlich nicht bestritten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.07 11:22 von Zelli.)
31.08.07 11:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #10
RE: Warum Zeitungen?
Heyho!

Okay, das sind soweit Argumente, die ich nachvollziehen kann.

So wie es hervorgehoben wird, habe ich nur manchmal den Eindruck, als würden die Leute nur Japanisch lernen, UM japanische Zeitungen zu lesen, als wäre das der Grund, überhaupt mit dem lernen der Sprache anzufangen. Das befremdet mich manchmal etwas.
31.08.07 13:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum Zeitungen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Warum Japanisch lernen? Anonymer User 33 10.227 11.05.15 20:47
Letzter Beitrag: almoehi
Japanische Zeitungen gesucht martinx 9 3.059 14.02.14 05:48
Letzter Beitrag: Hellstorm
Warum ist Düsseldorf das Zentrum für Japaner geworden? Gast45 6 3.450 29.05.09 14:31
Letzter Beitrag: Hikaru Kori
Warum frau sich zu Japan hingezogen fühlt (völlig aus der Luft gegriffen) tlnn 17 3.325 05.10.07 13:15
Letzter Beitrag: Botchan
Warum eigentlich nicht...? Jake E. Lee 3 1.427 09.06.07 12:32
Letzter Beitrag: Jake E. Lee