Antwort schreiben 
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.920
Beitrag #2561
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
"Revenge Spending" heißt auch japanisch so ähnlich wie リベンジ消費. Gemeint damit sind gesteigerte Ausgaben der Konsumenten nach einer Periode der verordneten Zurückhaltung mithin ein Aufholeffekt. Auf Deutsch habe ich diesen Jargon noch nie gehört und bin mir auch nicht sicher, ob die Alten auf Shikoku damit etwas anfangen können.
Aufgekommen sei dieser englische Begriff, als die Leute in Rotchina aus langjähriger Hungersnot heraus zu ein bißchen Geld gekommen waren und dann halt jeden Scheiß gekauft haben.
In Japan ist derzeit Corona vorbei, die Beschränkungen fallen, und der Staat schmeißt Geld in die privaten Haushalte, damit die bitte mit Revenge-Spending anfangen mögen. Das klappt aber nur sosolala, es werden tatsächlich höhere Umsätze registriert als 2020, ja, 2%, vielleicht nur nominell, denn es ist auch alles teurer geworden. Mitnahme-Effekte.
26.11.21 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.704
Beitrag #2562
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
ルイセンコ論争 japanische Bezeichnung für die sog. Lyssenko-Affäre.

Kurze Info für diejenigen die nichts mit diesem Begriff anfangen können:
In den 30er Jahren gelang es dem karrieresüchtigen sowjetischen Agrarwissenschaftler Trofim Lyssenko mit seinen pseudowissenschaftlichen Lehren zur Pflanzenzucht die Gunst von Stalin zu erringen. Da die sowjetische Staatspartei bestimmte, was wissenschaftlich ist und was nicht, waren seine Irrlehren fortan unantastbar und wurden als alternativloser wissenschaftlicher Fakt behandelt und in den Schulbüchern gelehrt. Angesehene Wissenschaftler die sich kritisch dazu äusserten oder widersprachen, wurden als Scharlatane, Schwurbler, Verschwörungstheoretiker und Staatsfeinde bezeichnet und auch so behandelt. Sie verloren ihre Jobs oder landeten sogar in Gulags.

Erst im Oktober 1964 konnten Lyssenkos Irrlehren als solche bezeichnet und verworfen werden. 1965/66 wurde der Biologie-Unterricht in der Sowjetunion ausgesetzt, um neue Lehrpläne entwickeln und die Lehrer umschulen zu können.

Wikipedia DE schreibt dazu:
Zitat:Heute bezeichnet man mit dem Begriff „Lyssenkoismus“ in einem breiteren Sinn auch allgemein die politische Förderung pseudo- oder unwissenschaftlicher Thesen und die Behinderung der freien Wissenschaftsentfaltung durch die Politik.[16]

Ähnlichkeiten mit der gegenwärtigen Situation sind natürlich rein zufällig.
"Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich" - Mark Twain

Truth sounds like hate to those who hate truth
28.11.21 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.920
Beitrag #2563
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Prinzessin Aiko hat im vollen Ornat eine Fotografiergelegenheit gegeben, weil sie bald ihr Seijinshiki hat.
Sie trug dabei eine Tiara (hää?).
Ich hatte nicht gewußt, daß die Japaner zwischen der monströsen, päpstlichen Dreifachkrone (die der Papst noch im 19. Jhd. an einen amerikanischen Trödler verscherbeln ließ) und einem Diadem nicht unterscheiden, aber genauso steht es im Wadoku.
06.12.21 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 306
Beitrag #2564
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Wer mal Sailor Moon gesehen hat weiß das eigentlich hoho

Die Tiara ist übrigens nicht neu angefertigt sondern wurde bereits von ihrer Tante Sayoko getragen (schied 2005 aus dem Kaiserhaus aus).

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
06.12.21 20:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.920
Beitrag #2565
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(06.12.21 20:18)Kikunosuke schrieb:  Wer mal Sailor Moon gesehen hat weiß das eigentlich hoho

Die Tiara ist übrigens nicht neu angefertigt sondern wurde bereits von ihrer Tante Sayoko getragen (schied 2005 aus dem Kaiserhaus aus).

Tatsächlich kenne ich Sailor Moon nicht.
Bei "ZEIT online" habe ich den Ausdruck jedoch auch gefunden, Meghan soll demnach zum Brautkleid eine "Tiara" getragen haben, die gleichermaßen ein Diadem war. Vielleicht sollte ich mich in Fragen der Mode noch mehr zurückhalten, als ich es gemeinhin schon tue.
Ich finde übrigens das etwas wuchtige Diadem an Aiko kleidsam, sie selber ist ja auch bißchen eine breite Erscheinung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.21 21:37 von Yano.)
06.12.21 20:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.323
Beitrag #2566
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Gerade neu gelernt:
潜水艦 (すいかん) = U-Boot.

Das ist zwar nicht wirklich ein alltägliches Wort, aber ich war schon erstaunt, dass mir das in 10 Jahren noch nicht untergekommen ist. Ich hab mich gerade mit einem Japaner über eine Advent-of-Code-Aufgabe unterhalten und da ist mir aufgefallen, dass ich "U-Boot" gar nicht auf Japanisch ausdrücken kann...
12.12.21 23:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.704
Beitrag #2567
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Es geht mir auch gelegentlich so, dass ich auf ein Wort treffe und mich frage, warum mir das nicht schon früher begegnet ist. Es liegt wohl daran, dass das Erlernen einer Sprache als Zweitsprache oftmals ein ziemlich asymmetrischer Prozeß ist. Manchmal schnappt man komplizierte Worte auf, die nicht einmal jeder Einheimische kennt, dann wieder entgeht einem vielleicht ein wichtiges Wort, weil es zwar allgemein bekannt ist, aber dennoch nicht oft verwendet wird. Ich weiß nicht, ob es vielleicht sogar einen Begriff für solche Worte gibt.

Ein Beispiel wären vielleicht Worte wie "Büroklammer" oder "Schnürsenkel". Obwohl es banale Worte sind, gibt es sicher dutzende bedeutende deutschsprachige Bücher und Filme, in denen dieses Wort nicht vorkommt. Es könnte also passieren, das jemand der im Ausland deutsch aus Büchern und deutschen Filmen lernt, noch nicht auf diese Worte gestossen ist und sie privat auch nicht benötigt, da er z.b. vorzugsweise Slipper-Schuhe trägt die keine Schnürsenkel benötigen.

Das U-Boot hatte ich zufällig schon seit längerem in meinem Anki zu stehen, da es mal in einem Anime erwähnt wurde. Da ging es auch um Schlachtschiffe und ähnliches. Ich glaube das war Strike Witches oder ein ähnlicher Anime.

Übrigends ist das Wort auch in den Anki Core 10k Mustersätzen enthalten, mit folgendem Beispielsatz:

潜水艦の衝突事故が報じられた A submarine collision was reported.
https://sentencesearch.neocities.org/#%E...4%E8%89%A6

Im Englischen bin ich vor einiger Zeit auf das Wort "mutable" gestossen. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Python, und im Programmierumfeld findet das Wort häufiger Anwendung, ausserhalb hatte ich es noch nicht gehört. Auf den ersten Blick hätte ich vermutet, dass es sich von mute = stumm ableitet und bedeutet, das man etwas (z.b. Lautstärke) stumm schalten kann, aber es bedeutet soviel wie veränderbar (im Gegensatz zu immutable).

Da merkt man dann immer, selbst wenn man glaubt eine Sprache schon gut zu beherrschen, sowie man sich auf eine spezielleres Gebiet begibt, sei es Programmierung oder Mathematik etc, dann stösst man plötzlich auf viele neue Wörter beziehungsweise Spezial- und Kontextabhängigen Bedeutungen von Wörtern, die man vorher nicht kannte.

Truth sounds like hate to those who hate truth
13.12.21 11:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 324
Beitrag #2568
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(13.12.21 11:16)Firithfenion schrieb:  Da merkt man dann immer, selbst wenn man glaubt eine Sprache schon gut zu beherrschen, sowie man sich auf eine spezielleres Gebiet begibt, sei es Programmierung oder Mathematik etc, dann stösst man plötzlich auf viele neue Wörter beziehungsweise Spezial- und Kontextabhängigen Bedeutungen von Wörtern, die man vorher nicht kannte.

das passiert sogar bei der Muttersprache. Neulich habe ich eine Fundstück über eine bekannte Internet-Plattform gemeldet mit der Bitte, der "Besitzer" möge sich mit mir in Verbindung setzen. Es kam eine Mail von einem offensichtlich juristisch gebildeteren User als ich es bin. Er wies mich darauf hin, dass im Augenblick ich der "Besitzer" wäre, und derjenige der das Teil verloren hätte wäre der "Eigentümer".
Again what learned, wie der Engländer sagt.

潜水艦 せんすいかん U-Boot
kann man anhand der Kanji auf Anhieb verstehen. Mehr Ehrgeiz hätte ich dem Fall nicht, da mir jegliche Affinität zu militärischen Dingen fehlt.
Um die ON-Lesung von もぐる "tauchen" zu lernen, eignet sich auch das wichtigere
潜入者 せんにゅうしゃ = Eindringling
13.12.21 13:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 340
Beitrag #2569
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(13.12.21 13:30)Haruto schrieb:  潜水艦 せんすいかん U-Boot
kann man anhand der Kanji auf Anhieb verstehen. Mehr Ehrgeiz hätte ich dem Fall nicht, da mir jegliche Affinität zu militärischen Dingen fehlt.

Um die ON-Lesung von もぐる "tauchen" zu lernen, eignet sich auch das wichtigere
潜入者 せんにゅうしゃ = Eindringling

Oder einfach das weit-verbreitete 潜水: tauchen/untertauchen, wie es zum Beispiel Delphine, Enten etc. praktizieren.

潜入者 finde ich sehr speziell und das deutsche "Eindringling" trifft es auch nicht perfekt, da nicht so gut ausgedrückt wird, dass die Aktion (das Eindringen in einen unerlaubten Bereich), die der Eindringling durchführt, im Verborgenen stattfindet.

新明解国語辞典 第五版 schrieb:潜入せんにゅう[0]
―する 人に知られないように、こっそり入りこむこと。

Bei Eindringling dachte ich spontan an 侵入者 und das "Apollon (Deutsch-Japanisch)-Wörterbuch" (dessen Eigentümer und Besitzer zwinker ich bin) liefert genau das.

新明解国語辞典 第五版 / 三省堂 スーパー大辞林 schrieb:侵入しんにゅう[0]
―する 他の領域に不法に入ること。

おかし入ること。強圧的にはいること

zum Einprägen der ON-Lesung hätte ich noch
潜伏: せんぷく[0] ~sich verstecken,"untertauchen", (auf)-lauern
anzubieten.
Das begnet mir in letzter Zeit häufiger und man lernt nebenbei noch die ON-Lesung von 伏せるふせる[2] u.a. ~etwas verkehrt herum/auf den Kopf drehen/stellen/legen.
13.12.21 14:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.704
Beitrag #2570
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(13.12.21 13:30)Haruto schrieb:  潜水艦 せんすいかん U-Boot
kann man anhand der Kanji auf Anhieb verstehen. Mehr Ehrgeiz hätte ich dem Fall nicht, da mir jegliche Affinität zu militärischen Dingen fehlt.

Naja, es ist so eines der Wörter die man sich einigermassen merken kann, nachdem man sie gesehen hat. Aber der Versuch selber zusammengesetzte Wörter und Ausdrücke in einer Fremdsprache zu bilden nach dem Muster der eigenen Sprache, kann oft zu peinlichen Verwechslungen führen und der Gesprächspartner kann dann nur hilflos mit den Schultern zucken: "I only understand trainstation" hoho

Bei relativ verwandten Sprachen wie dem englischen, kann es gelegentlich klappen. In einer englischsprachigen Diskussion unter einem YT-Video verwendete ein offenbar deutscher User den Ausdruck "it speaks volumes". Ich hielt das erst für einen lustigen Fehler und eine wörtliche Übersetzung des deutschen Ausdrucks "Es spricht Bände". Tatsächlich gibt es diese Metapher aber auch im Englischen, was mir vorher nicht bekannt war:
https://www.lexico.com/en/definition/speak_volumes

Truth sounds like hate to those who hate truth
14.12.21 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana gelernt was nun? Lupos 6 3.628 19.01.16 16:32
Letzter Beitrag: Yakuwari