Antwort schreiben 
Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #1
Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Mein Projekt „Ich will eine vernünftige Klobrille in Deutschland“ hält immer noch an.
Die deutschen Ausgaben für 400€ habe ich ja recht schnell ad acta gelegt. Koreanisch ist vielleicht ok, aber ist für mich aktuell etwas schwierig zu beziehen.

Da habe ich jetzt bei Amazon einfach mal nach Spannungswandlern gesucht und mir ist da z.B. folgendes aufgefallen:

Lianlong TC1000 Auf-/Ab-Spannungswandler 1000W 110/120v<->220/240v - 1000W max. - Universal Spannungswandler für 65€.

Ist zwar viel Geld, aber wenn ich mir das einberechne, kann ich mir von dem gesparten Preis bei einer japanischen Klobrille (die billigsten gibts ja schon für 100€), auch einfach einen Trafo holen und habe dann zumindest direkt eine anständige japanische Qualität bei der Klobrille.

Nur jetzt die Frage: Geht das so einfach? Zum einen ist der vorliegende für die USA gedacht, also 110V (Japan hat ja 100, oder?). Macht das was aus? Und zum anderen: Steigt da irgendwie der Stromverbrauch (stark), kann der Trafo schnell kaputt gehen oder oder oder? Und ist das eventuell schlecht, den Trafo im Badezimmer stehen zu haben? Mit Feuchtigkeit vielleicht nicht gerade das beste, oder?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.10.15 21:38 von Hellstorm.)
07.10.15 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.029
Beitrag #2
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Bei dem Gesamtgewicht scheint das tatsächlich ein einfacher Trafo zu sein. Unverwüstlich aber - wie Du schon sagst - womöglich nicht feuchtraumtauglich oder gar spritzwassergeschützt.
Ich stelle mir vor, daß die elektrische Seite so eines Washlets aus Steuerung, Stellgliedern und Heizung besteht. Möglichweise haben Elektronik und Feinmechanik eine eigene Niederspannungsversorgung, die ohnehin mit 240 V zurecht- oder mit einem sehr kleinen Trafo auskommt. Die Leistung der Heizelemente kann man u.U. mit einer zwischengeschalteten Diode (etwas größer als ein Kronenkorken) verlustarm halbieren.
So könnte man das ganze möglicherweise direkt am deutschen Lichtnetz betreiben.
07.10.15 22:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Nun bei 1000 Watt kann man die Lüftungsöffnungen nicht einfach zumachen. Den Trafo in den Nassraum zu stellen würde bedeuten, dass Feuchtigkeit dort eindringt und die Elektrik angreift.

Eine vernünftige Möglichkeit wäre, den Trafo in einem Nicht-Nassraum zu lagern und ein Kabel durch die Wand in den Nassraum zu legen. Ob dass der Aufwand wert ist, weiß ich nicht.

Warum sind denn die Klobrillen aus Deutschland nicht vernünftig?
08.10.15 10:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #4
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Ich würd das nicht machen, ehrlich gesagt. So viel Strom und so ein Aufwand für eine japanische Klobrille.
08.10.15 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.626
Beitrag #5
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Such dir eine Exportversion die mit 220V läuft?

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
08.10.15 10:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #6
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
(08.10.15 10:05)客人 schrieb:  Warum sind denn die Klobrillen aus Deutschland nicht vernünftig?

Da kommt kein Wasser raus, deswegen hoho

(08.10.15 10:28)Woa de Lodela schrieb:  Ich würd das nicht machen, ehrlich gesagt. So viel Strom und so ein Aufwand für eine japanische Klobrille.

Naja, Strom ist nur bei Bedarf an, 24/7 das Dingen durchlaufen zu lassen halte ich auch für Geldverschwendung.

Ich sehe das mit dem Spannungswandler im Feuchtraum aber jetzt auch als zu gefährlich an. Bei einer Gästetoilette oder ähnliches wäre das allerdings eventuell eine Alternative.

(08.10.15 10:30)frostschutz schrieb:  Such dir eine Exportversion die mit 220V läuft?

Gibt es leider nur sehr teuer, das ist das Problem... Naja, muss noch mal genauer schauen, vielleicht für den chinesischen Markt oder so.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.10.15 11:48 von Hellstorm.)
08.10.15 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Na ja, da kommt Wasser raus:
http://www.ebay.de/itm/WC24-Bidet-Washle...3ab17b9854

Der Stromverbrauch solcher Klobrillen ist tatsächlich nicht allzuhoch, wenn man die Heizung nicht anmacht. Aber andererseits ist das doch gerade das Schöne daran. Wenn man nachts im Winter aufsteht und sich auf eine schöne warme Brille setzen kann, und sich danach auch noch von einem warmen Wasserstrahl ...

Spannungswandler im Feuchtraum halte ich nicht für gefährlich. Bau ein Regal und stell ihn hoch genug (knapp unter die Decke). Freude wirst Du halt nicht lange haben, weil die aufgrund der hohen Luftfeuchte im Nassraum die Elektrik einfach in kurzer Zeit kaputt gehen wird.
08.10.15 13:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 851
Beitrag #8
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Ein Bad ist nicht prinzipiell ein Feuchtraum. Es gibt Bestimmungen, wo eletrische Geräte angebracht werden dürfen, siehe Badezimmer-Elektrische_Sicherheit und (Schutz-)Bereiche Bad.

Ich sehe eher das Problem, dass in einem Bad meistens gefliest ist, und du nicht einfach ein Kabel verlegen kannst. Die Frage ist, willst du irgendwo freihängende Kabel haben, an den man womöglich hängenbleiben oder stolpern kann und die auch nicht so toll aussehen?

Edit: Was mich noch interessiert: Wie wird so eine Brille wassermäßig an eine bestehende Muschel angeschlossen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.10.15 16:34 von cat.)
08.10.15 16:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #9
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
(08.10.15 16:33)cat schrieb:  Ein Bad ist nicht prinzipiell ein Feuchtraum. Es gibt Bestimmungen, wo eletrische Geräte angebracht werden dürfen, siehe Badezimmer-Elektrische_Sicherheit und (Schutz-)Bereiche Bad.

Ich sehe eher das Problem, dass in einem Bad meistens gefliest ist, und du nicht einfach ein Kabel verlegen kannst. Die Frage ist, willst du irgendwo freihängende Kabel haben, an den man womöglich hängenbleiben oder stolpern kann und die auch nicht so toll aussehen?

Naja, hatte vor, das Kabel entlang der Wand zu legen und dann festzukleben. Klar ist es nicht hübsch, aber Funktion geht halt vor Schönheit.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
08.10.15 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 132
Beitrag #10
RE: Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Prinzipiell darf so ein japanisches Washlet in Deutschland gar nicht betrieben werden, da keine gueltigen Zulassungen nach VDE und DVGW vorliegen. Heisst wenn es bei deiner selbstgebastelten Elektrik mal zu einem Unfall kommt oder ueber das Washlet Keimeintrag in die Kaltwasserversorgung stattfindet zahlt keine Versicherung, aber das ist dir wahrscheinlich eh klar.

Ich wuerde mir Gedanken ueber die folgenden zwei Fragen machen: Passt das Washlet auf ein europaeisches Standard-WC und wie willst du den Wasseranschluss herstellen? Verwenden die Japaner europaeische Gewinde oder US-Gewinde? Sonst musst du dir da auch was basteln.
09.10.15 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Washlets mit Spannungswandler deutschlandfit machen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was soll ich mit dem Tofu machen? torquato 7 1.996 18.03.13 19:13
Letzter Beitrag: adv
Schnitttest selbst machen Anime-fan 4 1.392 21.01.09 05:40
Letzter Beitrag: Anime-fan
Wer kann eine japanisch Übersetzung für mich machen? Anonymer User 2 1.443 31.07.04 11:10
Letzter Beitrag: Koorineko