Antwort schreiben 
Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Verfasser Nachricht
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #21
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(01.03.07 19:41)namako schrieb:Und lediglich die Kanjis zu lernen und dann von den jeweils gelernten deutschen Bedeutungen den Kontext zu verstehen, das ist nicht so schwer. So könntest du dann Teile der Comics verstehen, ohne auch nur ein Wort japanisch zu können :-)

Mit Verlaub, aber das glaubst Du doch wohl selber nicht!?!
01.03.07 22:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mizu


Beiträge: 116
Beitrag #22
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Um Manga sehr rudimentär verstehen zu können, also um grob zu wissen um was es geht, reicht es tatsächlich (eigene Erfahrung) "nur" Kanji (mit mehreren Lesungen - > Vokabeln) zu können.

(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.
02.03.07 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #23
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(02.03.07 11:47)mizu schrieb:Um Manga sehr rudimentär verstehen zu können, also um grob zu wissen um was es geht, reicht es tatsächlich (eigene Erfahrung) "nur" Kanji (mit mehreren Lesungen - > Vokabeln) zu können.

Manga moegen einfach aussehen. Die Stories sind auch meist einfach.
Das taeuscht aber nicht darueber hinweg dass es eben nicht einfach diese zu lesen und zu verstehen!!!
* Man braucht die Grammatik die auch nicht in einer Woche zu lernen ist
* Man muss (je nach Art des Manga) einige Kenntnisse der Umgangssprache haben die einem selten in den ersten Kursen gelehrt wird. Ich denke auch dass es anfangs nicht sinnvoll ist wenn man nicht in Japan lebt.
* Kanji: Ja, ja. Man liest hier von einigen Leuten dass es kein Problem ist alle 1945 jôyô-Kanji zu lernen. Selbst wenn es jemand in einem Jahr schafft so hat er noch lange nicht die Vokabeln. Das ist naemlich das eigentliche Problem: Vokabeln!
Es gibt neben den Kanji im Durchschnitt 3 - 4 Lesungen und welche ist nun für die Vokabel gueltig?

Manga lesen mit einem Lernaufwand von 2 - 4 Stunden?
Selbst mit Woerterbuch und viel Zeitaufwand vielleicht nach 5 - 10 Jahren.
Vielleicht kann sie nach 1 - 2 Jahren mit einem Manga Vokabeln studieren. Das waere ein anderer Ansatzpunkt.
Aber vorher auf jeden Fall die Grammatik lernen und dazu braucht man weder Kanji noch Kana. Und die ist unabdingbar fuer das Verstehen von Texten.

Wenn man unbedingt das Kanji-Feeling braucht kann man ja die 1. Klasse - Kanji (sind nur 80) lernen. Das ist nicht so sehr das Problem:
http://en.wikipedia.org/wiki/Kyoiku_kanji

Ich denke aber eher dass Mandy einfach langsam anfangen soll und Spass an der Materie entwickeln soll. Geduld und Ausdauer ist ein wesentlicher Faktor.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird sie evt. ihr Lernverhalten ausbauen. grins

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
02.03.07 13:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.517
Beitrag #24
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Zitat:Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird sie evt. ihr Lernverhalten ausbauen
Bei mir ist Mandy ein junger Mann, der weiß, was er will, jetzt einen Englischkurs zu Ende bringen und ab Herst in einer VHS zu günstigem Preis Japanisch lernen, wenn er nachgesehen hat, wie das Milieu dort ist - ob es lauter Pensionistinnen sind, die seit Jahren im gleichen Kurs sitzen (und alles einbremsen) oder ob es ein Lehrziel gibt.
Bei Methode Heisig habe ich mich über den Niko gewundert, der es in drei Monaten geschafft hat, alle Kanji mit deutscher Bedeutung zu kennen. Aber wie es weiter gehen wird?
Manga: ich habe dem nobunaga zwei Bücher abgenommen:
BASIC JAPANESE THROUGH COMICS.
Möchte wissen, was daran BASIC ist. Ich habe bis jetzt noch kein AHA-Erlebnis gehabt - d.h. ohne Erklärung würde ich BAHNHOF verstehen. Mangaverständis muß man vermutlich früher im Leben erwerben.
Aber die oder der Mandy wird wohl schon genug von uns haben und Englischaufgabe machen. hoho

02.03.07 18:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mandy


Beiträge: 6
Beitrag #25
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(02.03.07 18:35)yamaneko schrieb:
Zitat:Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird sie evt. ihr Lernverhalten ausbauen
Bei mir ist Mandy ein junger Mann, der weiß, was er will, jetzt einen Englischkurs zu Ende bringen und ab Herst in einer VHS zu günstigem Preis Japanisch lernen
huch
Eins musst du mir verraten: Wie kommst du darauf, dass ich ein "er" sein soll?
Falls es irgendeinen Unterschied macht, ich bin eine sie. zwinker Sogar schon immer gewesen, falls jemand fragt hoho

Genug von euch? Nö. Nur am Wochenende nicht im Internet gewesen.
Und ich werde die Sache in aller Ruhe angehen. Für die Übergangszeit werde ich mir mein Hiragana-Lern-Heft zu Gemüte führen und mich über die VHS informieren.
Hat jemand vielleicht noch einen Buchtipp, um die Grammatik zu lernen? Ich hab mal ein paar bei Amazon angesehen, aber da sind ja viele in Kana geschrieben. Ab wann macht es denn Sinn, sich so ein Buch zuzulegen? Gleich am Anfang oder erst später, wenn die Schrift einigermaßen sitzt?
05.03.07 10:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #26
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(05.03.07 10:22)Mandy schrieb:Ab wann macht es denn Sinn, sich so ein Buch zuzulegen? Gleich am Anfang oder erst später, wenn die Schrift einigermaßen sitzt?
[Bild: znaika_2.gif]
1.Sinn brauch man nicht zu machen, der ergibt sich von ganz alleine.
2. Was man hat das hat man.

(05.03.07 10:22)Mandy schrieb:Hat jemand vielleicht noch einen Buchtipp, um die Grammatik zu lernen?
Diese Seite
http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/j/b.../Index.htm
kann Dir bestimmt erstmal etwas weiterhelfen.
Ansonsten sollte jeder Bürger in mindestens einer gut sortierten Bibliothek in seiner Nähe angemeldet sein. Dort kann man sich in Ruhe und kostenlos mehrere Bücher ansehen und sich dann für das Buch entscheiden, das einem am besten gefällt. Hier die Ergebnisse für das Saarland in Sachen japanischer Grammatik...
Saarland

...und für den Rest der Welt

worldcat
noch mehr Kataloge
Edit: あれこれ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.07 16:56 von Zelli.)
05.03.07 16:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mandy


Beiträge: 6
Beitrag #27
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Danke. Sie Seite kenn ich, stell dir vor ich bin in der Bibliothek sogar angemeldet. Leider vertragen sich die Öffnungszeiten nicht mit meinen Arbeitszeiten, deshalb dachte ich, ich frag einfach mal.

Trotzdem danke für den Link.
06.03.07 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #28
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
(06.03.07 11:26)Mandy schrieb:stell dir vor ich bin in der Bibliothek sogar angemeldet.

Wat? huch Das glaub ich nicht. Das ich das noch mal erleben darf... hoho
Aber mal im Ernst, als Lehrbuch finde ich das oben verlinkte, oder Bruno Lewins (und seine Freunde seins) "Einführung in die japanische Sprache" empfehlenswert. Als Nachschlagewerk in Sachen Grammatik fand und finde ich "A Dictionary of Basic/Intermediate Japanese Grammar" von Seiichi Makino und Michio Tsutsui ganz hilfreich. Bei einem eventuellen Besuch in Japan solltest Du dich in einem Antiquariat auch nach einem dicken Kokugojiten (国語辞典) sowie nach einsprachigen Lehrbüchern umsehen. In den Läden dort kannst Du übrigens solange in den Büchern schmökern wie Du willst. Auch wenn manche Internetwörterbücher und Zeichenlexika eine überraschende Qualität erreicht haben braucht man unbedingt noch was "Handfestes" im Regal, z.B. Arthur Rose-Innes "Dictionary of Chinese-Japanese Characters", Apollon "Neues Deutsch-Japanisches Wörterbuch" und H.Okutsu "Neues Japanisch-Deutsches Wörterbuch". Damit sollte man fürs Erste ganz gut auskommen.
06.03.07 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MM


Beiträge: 174
Beitrag #29
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
In jeder Buchhandlung steht PONS "Grammatik kurz & bündig". Das sollte für's erste dicke ausreichen. zwinker
06.03.07 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.517
Beitrag #30
RE: Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
@ Mandy
auf meine PN mit der Begründung, warum du für mich ein Mann warst, hast du nicht geantwortet, ich weiß aber, daß du Hiragana üben wolltest, bevor du im Herbst einen VHS-Kurs anfangen wirst. Dazu ein Link aus einem anderen Thread:
Zitat: showthread.php?tid=4782zongoku
erstellt am 29.05.2007 21:51 ▲ ▼ +

Eine grosse Hilfe fuer alle die japanisch beginnen zu lernen.
Nun hier eine Hilfe um die Silben nachzusprechen.

http://www.langexpress.com/Kana-Game.html
Das ist eine sehr nette Übung, die ich mir mit Vergnügen angesehen habe! Es gibt Kornblumen und Erdbeeren zur Belohnung. Es werden die Vokabeln vorgelesen....
LG
yamaneko

27.06.07 11:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT-Vokabellisten zu empfehlen japnet 4 1.136 29.09.14 20:19
Letzter Beitrag: Norojika