Antwort schreiben 
Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Hallo.
Ich spiele mit dem Gedanken Japanologie zu studieren,
allerdings würde ich vorher gerne wissen, was man hinterher
beruflich machen kann.
Ich brauch ein paar Argumente, damit meine Eltern nicht denken ich sei jetzt völlig durchgeknallt und ende irgendwann mal als arbeitsloser Langzeitstudent.
Das Studium fände ich wirklich sehr interessant aber wie's hinterher weitergeht ist ja auch wichtig, neh?
Ich wäre für schnelle und reichliche gute Tips sehr dankbar, sonst krieg ich wohl irgendeine besch... Ausbildung aufgedrückt.
Danke im Voraus.
traurig
13.03.03 22:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #2
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Hauptsaechlich wird japanisch gelernt um spaeter nach Japan zu gehen und bei einer Bank zu arbeiten. Das machen so die meisten.
Oder sie haben vor, einmal Japan zu besuchen.
Oder sie haben ganz einfach Lust am lernen (so wie ich es tue)
Wenige melden sich in den Diplomatischen Teil. (Botschafter und Gehilfen in Japan)
Kaufmaenniche Abteilungen sind auch gefragt. Oder man geht dorthin um an einer Schule Deutsch zu unterrichten. Damit kann man auch gut vorankommen.
Oder man will Dolmetscher werden.
Aber mit Autodidaktisch lernen ist da nicht viel los.
Ich rate dir daher eine bessere Schule zu besuchen, um mal in die Materie hineinzuschnuppern, und dann rueber nach Japan ziehen. Aber auch dort sofort auf eine Diplomatenschule oder gute Sprachschule gehen.

Japanisch sprechen kann man nur lernen wenn man das auch 24/24H pro Tag tut. Also komplette Immersion in der Sprache selbst.

Eine weitere Hilfestellung will ich hier noch vermitteln.
Japanisch sprechen ist nicht das einzige. Man soll Japanisch denken. Aber niemals in seine Sprache uebersetzen. Wenn man imstande ist auf japanisch zu traeumen dann ist man auf dem besten Weg.
Aber Japaner wird man niemals werden.

Dazu gehoert noch einen ganzen Sack mehr.
14.03.03 02:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bernd


Beiträge: 93
Beitrag #3
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Kurz was zur Japanologie. Ich bin jetzt seit mehr als 25 Jahren hier in Japan beruflich tätig und habe keine Japanologie studiert. Meine Tätigkeiten sind unter anderem gewesen: Sprachlehrer, Universitätslehrer, Übersetzer, Dolmetscher, Verleger, Business Consultant.
Ich sehe den Markt hier mehr mit den Augen eines Fachmannes, der z.B. technisch spezialisiert ist und dann noch Japanisch kann. Flexibilität ist gefragt und dann steht einem hier ganz schön die Welt offen. Große Firmen werden in den kommenden Jahren mehr Ausländer im oberen Managment einstellen, siehe Nissan und Mitsubishi. Die EU fördert z.B. MBAs mit einem 2-Jahresprogramm, in dem ein halbes Jahr Japanisch intensiv enthalten ist und dann der Rest der Zeit in verschiedenen Firmen Praktikum gemacht wird. Ein Bekannter hat das gemacht, ist allerdings nach einem 5-Jahresvertrag in die USA und hat sich dort selbständig gemacht. Vorschlag: Studiere was technisches oder WW oder mache einen MBA und mache Japanologie als Nebenfach oder Hobby. Erstens kommt es sowieso anders als man denkt und nach 5-10 Jahren kann man dann auch seinen Beruf wechseln.
Viel Spaß
24.09.03 06:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #4
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
hi,
Ich bin erst 14 und weiß deswegen nicht, was WW oder MBA ist. Könnte mir das bitte einer erklären?
24.09.03 14:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nuigurumi22


Beiträge: 18
Beitrag #5
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Es muß ja auch nich immer nur Japanologie sein *zwinker*....es gibt auch noch andere Japanbezogene Studiengänge,wie z.B. Regionalwissenschaften-Japans,da lernt man zu einen die jap.Sprache,muß nebenbei Seminare über die jap.Geschichte,Politik&Gesellschaft und als NF muß man dann noch BWL,VWL oder Soziologie hinzunehmen.Gewöhlich sammelt man dann nach dem Grundstudium an einer jap.Uni oder in jap.Firmen Auslandserfahrungen.

Ansonsten gibt es auch noch den Studiengang Übersetzen,aber nur in Bonn soviel ich weiß.Da hat man dann Japanisch als Erstsprache und muß noch eine Zweitsprache hinzuwählen.Das ist aber hardcore *aus eigener Erfahrung berichten kann*... aber vielleicht wär das ja auch was für Dich?!
24.09.03 14:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #6
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
@boyfriend
WW = Wirtschaftswissenschaften (z.B. BWL oder VWL Betriebs- und Volkswirtschaftslehre)
MBA = Master of Business Administration, eine Fortbildung nach dem Studium im Inland oder besser im Ausland. Wird von der Industrie ähnlich hoch angesehen wie eine Promotion (Doktortitel).
NF = Nebenfach an der Uni (neben dem Hauptfach)

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
24.09.03 14:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #7
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Danke! grins
24.09.03 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wfasl


Beiträge: 55
Beitrag #8
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Langsam bekomme ich eine Sinnkrise zwinker : überall findet man Aussagen:"warum lernt ihr alle japanisch?" und Antworten wie, es bringt dich zwar nicht weiter aber gut fürs Hirn ist es und es macht mehr Spass als Rauschgift...etc.

siehe auch:
showthread.php?tid=389oder:
showthread.php?tid=411
oder boomt das nur jetzt so parallel zu Sailormoon und Co, und weil jetzt nicht nur China-Restaurants mit Kanji beschriftet werden, sondern auch Bettwäsche, Möbel, Geschirr und Haut?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.03 16:42 von wfasl.)
25.09.03 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #9
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Ich hoffe nicht.
25.09.03 19:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #10
RE: Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Huhu,

also ich frische diesen Thread mal auf, allerdings aufs Thema bezogen. grins

Einer der Punkte, wieso ich mich u.a. fuer Japanisch interessiert habe, waere ein Interesse am Diplomatischen Dienst (Auswaertige Amt), weiss hierzu vielleicht einer von euch, was es hiermit auf sich hat in Japan? Wie die Chancen sind? Oder hat einer von euch einfach so ein bisschen mehr an Wissen, was dieses Thema betrifft?

Ja, ja Dolmetscher, Sprachlehrer das kannst du hier alles ohne Problem werden, du musst nur Englisch und ein bisschen Japanisch sprechen, dann nimmt dich jede Schule hier, derzeit zumindest sind diese Leute sehr gefragt zwinker (Deutsch finden Japaner auch interessant, aber gleichzeitig auch ziemlich (zuuu) schwer...)

Danke schoen schon mal im Vorraus

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
14.10.03 13:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Welche Zukunftsperspektiven habt ihr
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Welche ist die richtige Schrift? Tyrios 2 624 02.07.12 16:30
Letzter Beitrag: Tyrios
Wie habt ihr hierher gefunden? Nora 142 20.438 05.07.10 08:09
Letzter Beitrag: Pete2
Welche Wort hat die meisten Bedeutungen? Teskal 17 3.848 18.02.06 23:50
Letzter Beitrag: Miroku
Welche Band? Anonymer User 5 1.417 11.04.04 15:16
Letzter Beitrag: MCP