Antwort schreiben 
jap. Bücher
Verfasser Nachricht
Kaoru77
Gast

 
Beitrag #1
jap. Bücher
Hallo Leudz,

kennt sich jemand aus wo man im Internet japanische Bücher bestellen kann? (in japanischer Sprache)

Danke im voraus!
20.10.10 19:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #2
RE: jap. Bücher
Zumindest eine Möglichkeit hast du scheinbar in diesem Post (ungefähr in der Mitte) übersehen.



Nachtrag: Na, ich will mal nicht so sein...

Ansonsten die üblichen Verdächtigen, z. B.

http://www.amazon.co.jp/
http://www.nihonya.de/
http://www.thejapanshop.com/
http://www.bookstorenippon.jis.de/
http://www.takagi-books.de/
http://www.ocs-de.com/
http://www.roellin-books.com/

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl, es gibt noch mehr, aber die findest du bestimmt auch selbst zwinker

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.10 20:21 von Shino.)
20.10.10 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kaoru77
Gast

 
Beitrag #3
RE: jap. Bücher
Ah, hab ich tatsächlich übersehen...Vielen Dank für die Antwort Shino!
20.10.10 20:44
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #4
RE: jap. Bücher
Gern geschehen. Ein Preisvergleich lohnt sich übrigens. Natürlich musst du die Preise immer inkl. Versandkosten bewerten. Es kommt durchaus vor, dass Bücher über einen Versand zu bestellen günstiger ist, als dieselben Bücher z. B. in einem Düsseldorfer Buchgeschäft zu kaufen.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.10 20:55 von Shino.)
20.10.10 20:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro
Gast

 
Beitrag #5
RE: jap. Bücher
Die mit Abstand günstigste Möglichkeit, die ich kenne, ist http://www.bk1.jp/ . Versandkosten für normale Luftpost (ohne tracking, Lieferzeit 10-14 Tage) sind bei 1860 Yen für 1kg nach Europa: http://www.bk1.jp/docs/help/He-0201-03
Wenn man es nicht eilig hat, kann man auch noch langsamere und dafür noch günstigere Versandarten auswählen.

Die Versandkosten bei amazon.co.jp sind dagegen horrend, und bei den japanischen Buchhändlern in Deutschland habe ich bisher auch nur deutlich höhere Preise gefunden als bei bk1. Das ist auch zu erwarten, denk ich, denn die japanischen Buchhandlungen in Deutschland wollen natürlich auch etwas verdienen.

bk1 ist zwar nur auf japanisch und nicht auf englisch/deutsch, aber mit rikaichan und etwas Grundlagenwissen kommt man gut durch. Der Bestellprozess funktioniert genauso wie bei jedem anderen Online-Shop auch, deswegen sollte es da keine Überraschungen geben. Ich hab da inzwischen schon 6 Mal bestellt und kann mich nicht beklagen. Zollgebühren hatte ich nie.

Außerdem ist es doch viel cooler, wenn man sagen kann: Diese Bücher habe ich bei einer japanischen Buchhandlung aus Japan bestellt. grins
12.12.10 15:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #6
RE: jap. Bücher
Bei BK1 hatte ich auch mal bestellt (vor 4 Jahren) und war sehr zufrieden.
12.12.10 15:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #7
RE: jap. Bücher
(12.12.10 15:32)lekro schrieb:  Die mit Abstand günstigste Möglichkeit, die ich kenne, ist http://www.bk1.jp/ . Versandkosten für normale Luftpost (ohne tracking, Lieferzeit 10-14 Tage) sind bei 1860 Yen für 1kg nach Europa...
Außerdem ist es doch viel cooler, wenn man sagen kann: Diese Bücher habe ich bei einer japanischen Buchhandlung aus Japan bestellt. grins
Wenn ich mal die Beispiele aus diesem Thread heranziehe, stelle ich da keinen großen Unterschied bezüglich der Kosten fest.

Z. B. Minna no Nihongo Chukyu I Honyaku
14,50 € (Buchpreis)
17,00 € (Versandkosten)
02,20 € (Zoll)
33,70 €

(Preise gerundet)

Bei OCS in Düsseldorf z. B. würde ich lt. meiner letzten Anfrage dafür 30,40 € bezahlen. Und ich spare mir den Ärger mit dem Zoll.

(12.12.10 15:32)lekro schrieb:  Außerdem ist es doch viel cooler, wenn man sagen kann: Diese Bücher habe ich bei einer japanischen Buchhandlung aus Japan bestellt. grins
Also wenn ich den Ärger und Zeitaufwand betrachte, den ich inzwischen fast jeder Lieferung mit dem Zoll habe, kann ich auf diesen zweifelhaften "Coolness-Faktor" auch gut verzichten. Überhaupt: Wen interessiert´s? Andere bestellen auch Waren in den USA - deswegen werden sie auch nicht gleich bewundert.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.10 18:10 von Shino.)
12.12.10 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro
Gast

 
Beitrag #8
RE: jap. Bücher
(12.12.10 18:02)Shino schrieb:  
(12.12.10 15:32)lekro schrieb:  Die mit Abstand günstigste Möglichkeit, die ich kenne, ist http://www.bk1.jp/ . Versandkosten für normale Luftpost (ohne tracking, Lieferzeit 10-14 Tage) sind bei 1860 Yen für 1kg nach Europa...
Außerdem ist es doch viel cooler, wenn man sagen kann: Diese Bücher habe ich bei einer japanischen Buchhandlung aus Japan bestellt. grins
Wenn ich mal die Beispiele aus diesem Thread heranziehe, stelle ich da keinen großen Unterschied bezüglich der Kosten fest.

Z. B. Minna no Nihongo Chukyu I Honyaku
14,50 € (Buchpreis)
17,00 € (Versandkosten)
02,20 € (Zoll)
33,70 €

(Preise gerundet)
Das ist aber sehr großzügig gerundet. Meiner Erfahrung nach ist, wenn man mehr als ein Buch auf einmal bestellt, der Versand bei circa 40-50% vom Warenwert:
14,50 € (Buchpreis)
7 € (Versand)
0,0 € Zoll
Summe: 21,50 Euro.

Nimmt man SAL statt Luftpost, ist der Versand noch niedriger, meiner Erfahrung nach circa 30-40% vom Warenwert. Ich habe schon ab und zu SAL genommen, aber dann dauert der Versand halt 2-4 Wochen statt ~10 Tagen.

Zoll war bei mir immer 0 Euro. Meine teuerste Bestellung hatte dabei einen Gesamtwert (inkl. Versandkosten) von 129 Euro. Die Pakete wurden auch immer direkt an meine Adresse geliefert, ich musste nie zum Zollamt oder ähnliches fahren. Auf den Paketen war jedesmal ein grüner Aufkleber "zollamtlich abgefertigt" (oder so ähnlich, hab die Schachteln schon entsorgt).

Bestellt man wirklich nur ein einziges Buch, lohnt es sich wahrscheinlich nicht allzu sehr. Wobei ich nicht genau weiß, was dieses Buch wiegt und wie schwer die Verpackung von bk1 wäre, wenn man nur ein einzelnes Buch bestellt. Bei mehr als einem Buch lohnt es sich meiner Erfahrung nach auf alle Fälle.
Eine typische meiner Bestellungen (verschiedene Bücher, große/kleine) belief sich auf etwas über 7000 Yen Warenwert, Versandkosten 2800 Yen (SAL-Luftpost). Ich hab mir damals die Mühe gemacht und verglichen, was die Preise bei yesasia.com wären oder bei der japanischen Buchhandlung in Deutschland, die ich kenne (ocs). Das Ergebnis war für mich dermaßen eindeutig, dass ich japanische Bücher seitdem ausschließlich bei bk1 kaufe.

Es ist aber nicht so, dass ich Provision von bk1 bekommen würde. Ich bin einfach nur ein zufriedener Kunde der sich wundert, warum bk1 in deutschen Foren so oft übergangen wird, wenn es um japanische Buchbestellungen geht.
(12.12.10 18:02)Shino schrieb:  
(12.12.10 15:32)lekro schrieb:  Außerdem ist es doch viel cooler, wenn man sagen kann: Diese Bücher habe ich bei einer japanischen Buchhandlung aus Japan bestellt. grins
Also wenn ich den Ärger und Zeitaufwand betrachte, den ich inzwischen fast jeder Lieferung mit dem Zoll habe, kann ich auf diesen zweifelhaften "Coolness-Faktor" auch gut verzichten. Überhaupt: Wen interessiert´s? Andere bestellen auch Waren in den USA - deswegen werden sie auch nicht gleich bewundert.
Der Teil meines Postings war auch nicht ganz ernst gemeint, wie hoffentlich durch den Smiley klar wurde. grins
12.12.10 18:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #9
RE: jap. Bücher
(12.12.10 18:53)lekro schrieb:  Das ist aber sehr großzügig gerundet.
OK:
1600 Yen = 14,42 € (Buchpreis)
1860 Yen = 16,76 € (Versandkosten)
0242 Yen = 02,18 € (Zoll)
3702 Yen = 33,35 € (Gesamtkosten)

Wo habe ich sehr großzügig gerundet?

(12.12.10 18:53)lekro schrieb:  Meiner Erfahrung nach ist, wenn man mehr als ein Buch auf einmal bestellt, der Versand bei circa 40-50% vom Warenwert:
14,50 € (Buchpreis)
7 € (Versand)
0,0 € Zoll
Summe: 21,50 Euro.
Das ist eine Milchmädchenrechnung. Aber es stimmt natürlich, dass das Verhältnis der Versandkosten zum Warenwert verändert, je wertigere Ware man in ein Paket packen kann. Das ist z. B. bei White-Rabbit-Press leider nicht so. Man zahlt einfach pro Artikel einen bestimmten Kostenanteil Versandkosten. Dadurch sind die Kosten allerdings auch sehr transparent und ich muss mich auch nicht für das Gewicht der Waren interessieren. Übrigens 1kg ist mit Büchern schnell erreicht. Bestell dir mal ein Lexikon...aber das weißt du ja.

Was den Zoll angeht: Nun, da hast du Glück gehabt - ich leider nicht. Und in den letzten Monaten ist es wirklich schlimm geworden. Von 10 Lieferungen, die ich im vergangenen halben Jahr erhalten habe, ist JEDE aufgehalten worden und ich musste auch für jede Sendung Zoll bezahlen.

Ich bin auch gar nicht sicher, ob man in diesem Fall (Ware wurde nicht verzollt) nicht rechtlich theoretisch sogar dazu angehalten wäre, die Ware selbst zu verzollen. Klar, das macht keiner, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es eine solche Bestimmung gibt. Da ich zur Zeit ja fast beim Zoll zu Hause bin, werde ich beim nächsten Mal einfach mal danach fragen. Grundsätzlich fällt der Zoll auf jede Ware an, die über einem Warenwert von € 22,- liegt und das betrifft auch Geschenke (45 Euro), soweit ich weiß (bzw. wie ich leidvoll selbst erfahren musste). Ausnahme: Der an das Zollamt zu zahlende Betrag liegt unterhalb von 5 Euro. Also sollte man nicht grundsätzlich mit € 0,00 Zoll rechnen.

(12.12.10 18:53)lekro schrieb:  Der Teil meines Postings war auch nicht ganz ernst gemeint, wie hoffentlich durch den Smiley klar wurde. grins
Tut mir leid. Das hatte ich anders verstanden. Smileys bieten halt viel Raum für Interpretationen... zwinker

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.10 19:40 von Shino.)
12.12.10 19:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #10
RE: jap. Bücher
Hm. Bei mir wurde ein einziges Mal was beim Zoll aufgehalten und zwar als ich es auf die Adresse meiner Eltern bestellt habe. Da musste ich dann beim Zoll vorfahren und vor denen das Päckchen aufmachen. Dann sahen sie dass Bücher drin sind und ich konnte es einfach mit nach Hause nehmen. Zahlen musste ich nichts. Seitdem ist nie mehr wieder irgendetwas beim Zoll gelandet.

Ich bestelle übrigens meist bei Yesasia (immer über dem Wert bei dem dort der Versand wegfällt - und OCS ist wesentlich teurer). Bei BK1 habe ich aber auch noch nicht bestellt, mal sehen, vielleicht ist es tatsächlich billiger. Wenn ich Sachen ganz schnell haben will, bestelle ich bei Junkudo da sind die Sachen dann innerhalb von 2-3 Tagen da, Porto ist aber auch entsprechend teurer (aber günstiger als Amazon).
12.12.10 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jap. Bücher
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Bücher für blutige Anfänger Ayumi 68 16.599 30.07.18 20:09
Letzter Beitrag: Phil.
Erklärung der Umgangssprache, Bücher? DigiFox 10 1.396 02.06.17 11:37
Letzter Beitrag: Dorrit
Schreckliche Bücher Dorrit 7 1.373 17.02.17 08:54
Letzter Beitrag: vdrummer
Bücher zur Alltagssprache WedgeAntilles 0 926 25.11.11 15:24
Letzter Beitrag: WedgeAntilles
Bücher von Kodansha ganz einfach im deutschen Buchhandel Hellstorm 0 1.419 29.08.11 12:20
Letzter Beitrag: Hellstorm