Antwort schreiben 
japanisches Date
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #11
RE: japanisches Date
(09.11.12 03:26)global mind schrieb:  
(08.11.12 13:14)Hachiko schrieb:  Mir haben das Japanerinnen, übrigens allesamt mit einem Deutschen verheiratet, erzählt,
dass viele ihrer Landsfrauen sehr gerne eine westlichen Ausländer heiraten würden,
wenn dieser damit einverstanden ist.rot

Wie viel ist viel? Der Anteil der geschlossenen Ehen mit einem auslaendischen Partner, der insgesamt (Maenner und Frauen) bei rund 10% liegen duerfte, lasst zumindest anderes vermuten. Aber da sind die Wunschvorstellungen natuerlich nicht beruecksichtigt. Auf Platz Eins der auslaendischen Ehemaenner (nach Zahlen): Korea, gefolgt von den USA und China.

Man muss nicht alles in Prozenten sehen, aber der Anteil japanischer Frauen, die mit
einem Ausländer verheiratet sind, ist weitaus höher als etwa umgekehrt. Sehr selten
hat ein japanischer Mann eine ausländische Ehefrau.
Woran mag das denn wohl liegen.
09.11.12 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.118
Beitrag #12
RE: japanisches Date
Das ist sehr auffällig bei den Familien, deren Kinder auf die Samstagsschule gehen. Von allen möglichen Kombinationen (Vater/Mutter) dürfte da D/J und J/J etwa gleichauf sein, dann kommt lange nichts, dann wenige J/D, außerdem noch einige geschiedene Alleinerziehende J, von einer unverheirateten japanischen Mutter habe ich noch nicht gehört.
Da wäre es interessant, statistisch zu untersuchen, ob es da regionale Unterschiede gibt (innerhalb beider Länder), sodann aufgegliedert nach anderen Nationalitäten.
Ich vermute, daß bei den binationalen Familien in Japan die ausländischen Väter wiederum eine klare Mehrheit bilden, soweit man nur die weiße Rasse in Betracht zieht. Bei phillipinischen Immigranten mag das anders aussehen.
Ferner vermute ich, daß die deutsch-japanische Scheidungsrate niedrig ist, was man wohl nicht unbedingt von allen anderen Kombinationen sagen kann.
Das, graphisch aufbereitet, könnte ein eindrucksvolles Zahlenwerk sein. Das schaut man sich an und entwirft Hypothesen, warum das wohl so ist, wie es ist. Und schreibt Fragebögen, geht damit zu hunderten Familien in beiden Ländern - eine Doktorarbeit fürwahr..
09.11.12 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #13
RE: japanisches Date
Yano schrieb:
Von einer unverheirateten japanischen Mutter habe ich noch nie gehört.

Mag sein, aber die Statistik sagt, dass es in ganz Japan ungefähr 2%(+/-) sein sollten im Gegensatz zu Deutschland, wo
in letzter Zeit 40% aller Erstgeborenen unehelich zur Welt kommen.
Da lobe ich mir schon eher die japanische Einstellung zu Ehe und Familie.

Ach ich vergass zu erwähnen, wenn in einer deutsch-japanischen Ehe der japanische Teil die Frau ist, dann haben
die meistens Bestand, ist er aber männlich, dann sieht die Sache sehr oft ganz anders aus.
Spreche/schreibe aus Erfahrung bzw. Beobachtung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.11.12 14:41 von Hachiko.)
09.11.12 13:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.118
Beitrag #14
RE: japanisches Date
Eigentlich hatte ich ledige Mütter nur im Zusammenhang mit der Samstagsschule gemeint, aber selbst in Japan ist mir keine ledige japanische Mutter bekannt, sehr wohl jedoch sind es Fälle von Abtreibung.
Und daß die Richtung Einfluß auf die Stabilität hat, kann ich - auch wenn die Stichprobe klein ist - bestätigen. Drei Fälle konnte ich beobachten, wo der Mann Japaner ist. Alle mit Kindern gesegnet (längst erwachsen) - jedoch zwei Scheidungen, nur die in D ist geblieben.
Ein stabilisierender Faktor wird wohl in der Möglichkeit zur bilingualen Kindererziehung liegen.
09.11.12 16:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #15
RE: japanisches Date
A propos Abtreibung, da habe ich die Japaner nie so richtig verstanden, denn bis vor nicht allzulanger Zeit war dort
die Pille verboten, aber die Abtreibung legalisiert.
Und was mir aus meiner westlichen Sicht besonders makaber erscheint, sind diese Friedhöfe für die nie geborenen Kinder,
aber zumindest wird ihrer gedacht.
Nun ja, andere Mentalitäten, andere Ansichten.

Und was die Ehen zwischen deutschen Frauen und japanischen Männern angeht, da konnte ich auch dieselben Beobachtungen
machen solange das Ehepaar in Deutschland wohnte, sobald es ab nach Japan ging, fing das ganze Konstrukt dann an
zu wackeln. Auch einem Ehepaar, sie Thailänderin, er Japaner erging es so, solange sie in Deutschland und Thailand lebten
war alles eitel Sonnenschein, in Japan folgte dann die Scheidung, trotz 4 noch ziemlich kleiner Kinder.
Es liegt meines Erachtens nicht an der Bilingualität, sondern vielmehr an der Umwelt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.11.12 19:37 von Hachiko.)
09.11.12 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #16
RE: japanisches Date
(09.11.12 12:02)Hachiko schrieb:  Man muss nicht alles in Prozenten sehen, aber der Anteil japanischer Frauen, die mit
einem Ausländer verheiratet sind, ist weitaus höher als etwa umgekehrt. Sehr selten
hat ein japanischer Mann eine ausländische Ehefrau.
Woran mag das denn wohl liegen.

Darueber kann man wunderbar spekulieren oder sich noch einmal unvoreingenommen die Zahlen anschauen. Die koennen naemlich helfen die verklaerte Wirklichkeit zu erkennen. Es heiraten sehr viel mehr japanische Maenner eine auslaendische Frau als es andersrum der Fall ist. In Zahlen ausgedrueckt, ungefaehr drei mal so viele.
Die genauen Zahlen sind unter anderem auf Seiten des Ministeriums fuer Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt einzusehen.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass der Anteil der Frauen mit auslaendischem Ehepartner hoeher sein soll? (Die Frage ist ernst gemeint)
10.11.12 02:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #17
RE: japanisches Date
(10.11.12 02:55)global mind schrieb:  
(09.11.12 12:02)Hachiko schrieb:  Man muss nicht alles in Prozenten sehen, aber der Anteil japanischer Frauen, die mit
einem Ausländer verheiratet sind, ist weitaus höher als etwa umgekehrt. Sehr selten
hat ein japanischer Mann eine ausländische Ehefrau.
Woran mag das denn wohl liegen.

Darueber kann man wunderbar spekulieren oder sich noch einmal unvoreingenommen die Zahlen anschauen. Die koennen naemlich helfen die verklaerte Wirklichkeit zu erkennen. Es heiraten sehr viel mehr japanische Maenner eine auslaendische Frau als es andersrum der Fall ist. In Zahlen ausgedrueckt, ungefaehr drei mal so viele.
Die genauen Zahlen sind unter anderem auf Seiten des Ministeriums fuer Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt einzusehen.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass der Anteil der Frauen mit auslaendischem Ehepartner hoeher sein soll? (Die Frage ist ernst gemeint)

Dann habe ich mich hier falsch erklärt. Denn meines Wissens heiraten japanische
Männer sehr seltene eine Frau aus dem westlichen Kulturkreis und umgekehrt
genauso.
Wenn aber von Ausländerinnen insgesamt die Rede ist, so kann das statistisch
so betrachtet werden, japanische Männer , davon ein hoher Prozentsatz Landwirte, heiraten sehr oft Filipinas und Frauen aus anderen asiatischen Ländern, weil wenige
japanische Frauen bereit sind das harte Leben am Lande auf sich zu nehmen und
das Stadtleben bevorzugen, auch auf das Risiko hin, unverheiratet zu bleiben.
10.11.12 10:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Narutoforever


Beiträge: 123
Beitrag #18
RE: japanisches Date
Anekdote (wirklich so passiert):

Der japanische Chef einer Firma ruft seine Niederlassung in Düsseldorf an, wo man gerade eine neue Sekräterin eingestellt hat. Er sagt, "もしもし。" "Was?!", sie legt auf. Er ruft wieder an, "もしもし。" Sie legt wieder auf, hat ihn aber vorher als Idiot bezeichnet. Danach geht sie zu den Kollegen, um sich über den Idioten zu beschweren. Alle Mitarbeiter in totaler Panik, Sekräterin in Panik, man will ja den Job nicht sofort wieder verlieren. Sie rufen den Chef in Japan an, große Entschudigungen. Er sagt am Ende, "diese Frau ist sehr tapfer, ich möchte sie gerne kennenlernen!". Hm. Ist aber ein Einzelfall.
10.11.12 16:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JoAlex


Beiträge: 3
Beitrag #19
RE: japanisches Date
Danke für die vielen Infos. Sehr interessant für mich.
Mein 2. Date war Super. Nach einem Barbesuch habe ich sie auf ihre Absichten angesprochen und sie hat mir ganz offen gesagt (nach 2-3 nachhacken), dass sie nur "Spaß" mit mir haben will. Ausländer sind hierfür besser (haben auch mehr Kohle). Ich bin dann ja auch wieder weg, somit danach auch keine Probleme :-)
Die Nacht war dann auch schön!
Vielleicht ein Trend bei manchen Japanerinnen in den Städten?
12.11.12 00:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #20
RE: japanisches Date
[quote='JoAlex' pid='98613' dateline='1352672162']
Danke für die vielen Infos. Sehr interessant für mich.
Mein 2. Date war Super. Nach einem Barbesuch habe ich sie auf ihre Absichten angesprochen und sie hat mir ganz offen gesagt (nach 2-3 nachhacken), dass sie nur "Spaß" mit mir haben will. Ausländer sind hierfür besser (haben auch mehr Kohle). Ich bin dann ja auch wieder weg, somit danach auch keine Probleme :-)
Die Nacht war dann auch schön!
Vielleicht ein Trend bei manchen Japanerinnen in den Städten?


Wow, du hattest also deinen Spass mit ihr und sie mit dir, hättest doch gleich sagen können.
Etwas trivial die ganze Geschichte, sowas gibt es auch in Castrop-Rauxel, da muss
man nicht unbedingt nach Japan reisen.
12.11.12 00:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japanisches Date
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kosten für eingehende Anrufe auf japanisches Mobiltelefon Mayavulkan 3 703 29.09.15 11:13
Letzter Beitrag: cat
Geld auf ein japanisches Konto ueberweisen? Robato 0 2.351 23.03.07 21:48
Letzter Beitrag: Robato
Japanisches Bier in D kaufen Thalamus 15 11.832 12.08.06 08:40
Letzter Beitrag: shijin
Japanisches Prepaid-Handy KOSTENLOS zu verleihen! azim 1 1.224 27.09.05 19:52
Letzter Beitrag: Dietomaa
Japanisches Konto yumyum 14 3.753 04.08.05 10:46
Letzter Beitrag: Emiko