Antwort schreiben 
verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Verfasser Nachricht
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #1
verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Vor kurzem billigte das japanische Kabinett eine Verschärfung der Einreisebestimmungen, die unter anderem vorsieht, daß Ausländern bei der Einreise die Fingerabdrücke abgenommen werden. Weiterhin sollen Passagierlisten der Fluglinien erfasst werden. Bitfresser hat uns darauf aufmerksam gemacht, woraufhin sich eine Diskussion entsponnen hat, die aber leider etwas sehr ausgufert ist, ohne konkret zu werden.

Ich möchte die Diskussion hier neu starten und sie fürs Erste auf diese Einreisebestimmung fokussieren. Interessant wäre es erst mal zu klären, ob dieser Beschluß einfach so in Kraft treten kann und wird, ob das Parlament möglicherweise noch ein Wörtchen mitzureden hat, ob es Änderungsvorschläge gibt. Vielleicht kann jemand, der sich mit dem politischen System Japans auskennt dazu ein paar Fakten beitragen.
Weiterhin wäre es interessant zu wissen, wie man einen solchen logistischen Aufwand überhaupt bewältigen will.
Vielleicht ließe sich auch festellen, wie die Reaktion der japanischen Bevölkerung auf diese Vorschläge ist.

Wenn das geklärt ist, wir also die Dimensionen dieses Vorhabens besser erfassen können, wäre es siche rmöglich, über Sinn und Unsinn zu diskutieren.
09.03.06 23:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #2
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Na daß der logistische Aufwand kein allzu großes Problem darstellt, beweist uns die USA ja schon seit einiger Zeit. Ich jedenfalls hoffe sehr, glaube es aber eher nicht, daß der Entwurf es nicht durch das Parlament schafft und ich im September nach Japan kann, ohne virtuell die Hosen runterzulassen.
10.03.06 01:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #3
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Zitat:ohne virtuell die Hosen runterzulassen.
Was unter der Hose ist, will ja keiner sehn.

Welchen Unterschied macht es, ob dein Ausweis oder deine Fingerlinien im Computer sind?
10.03.06 01:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Zitat: Ich jedenfalls hoffe sehr, glaube es aber eher nicht, daß der Entwurf es nicht durch das Parlament schafft

"Dank" der dortigen Uebermacht von Jimintou und Koumeitou eher unwahrscheinlich. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Atze
10.03.06 02:09
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #5
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Zitat:Welchen Unterschied macht es, ob dein Ausweis oder deine Fingerlinien im Computer sind?

z.B. den, daß die Abnahme von Fingerabdrücken dich automatisch als potentiellen Verbrecher behandelt. Wäre ebenso verwerflich wie der seinerzeit bei uns einmal ernsthaft vorgebrachte Vorschlag, DNA-Proben von jedem männlichen Bürger zu sammeln, um damit Sexualverbrecher zu identifizieren.

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
10.03.06 10:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #6
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Zitat:z.B. den, daß die Abnahme von Fingerabdrücken dich automatisch als potentiellen Verbrecher behandelt. Wäre ebenso verwerflich wie der seinerzeit bei uns einmal ernsthaft vorgebrachte Vorschlag, DNA-Proben von jedem männlichen Bürger zu sammeln, um damit Sexualverbrecher zu identifizieren.

Warum? Wenn man nichts tut, dann passiert ja auch nichts.
Und wenn man macht, wird man verknackt. Ich sehe da keine Probleme, solange sie diese Daten nicht über eBay verkaufen hoho
10.03.06 13:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #7
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Jaja, Hauptsache, alle ticken gleich, keiner fällt auf, und jeder achtet stets und ständig nur darauf, sich ja nur nichts zuschulde kommen zu lassen. Und um sich ja nicht verdächtig zu machen, sollte man gewisse Orte ganz meiden und möglichst nach Einbruch der Dunkelheit zuhause bleiben...

Die Beschneidung der persönlichen Grundrechte und Freiheiten passiert schleichend, aber schreitet immer weiter voran! traurig

Und um wieder etwas mehr zum Thema zu kommen, warum nur Ausländer, warum nicht Japaner? An Terroranschlägen und Gewaltverbrechen in Japan waren und sind wesentlich häufer Japaner beteiligt als ausländische Touristen und Geschäftsleute! grr

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
10.03.06 15:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #8
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Ja, natürlich: Wenn DNA und Fingerabdrücke, dann für alle In- und Ausländer, Männlein wie Weiblein.

Was haben deine "persönlichen Grundrechte und Freiheiten" mit der Speicherung von Daten zu tun? Dein Name, Geburtsdatum etc. ist doch auch schon längst im Computer. Und wenn bei einem Gewaltverbrechen der Täter deshalb schnell gefunden wird, ist das doch eher positiv!
10.03.06 15:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #9
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Zitat:Was haben deine "persönlichen Grundrechte und Freiheiten" mit der Speicherung von Daten zu tun? Dein Name, Geburtsdatum etc. ist doch auch schon längst im Computer. Und wenn bei einem Gewaltverbrechen der Täter deshalb schnell gefunden wird, ist das doch eher positiv!
Es ist halt viel einfacher Dich einzukassieren. Man nimmt demjenigen, der DIR ETWAS ZUR LAST LEGEN will eine Menge Arbeit ab.
Mag sein, dass das ganze nicht schlimm ist, wenn es wirklich etwas gibt, was Dir zur Last gelegt werden kann. Aber das wird schlimm, wenn es fälschlicherweise passiert. Und in meinen Augen wird das passieren, weil es sich genauso verhält, wie Gokiburi es sagt. Am besten immer schön brav zu Hause bleiben, ja nichts sagen, was der öffentlichen Meinung widerspricht und Orte meiden, die gegen die guten Sitten sind.
Wenn Du so etwas ausprobieren willst, fahre nach China und schrei ganz laut "free tibet" vor einem hohen Parteifunktionär. Offiziell darst Du ja dort Deine Meinung sagen und lässt Dir damit nichts zu Schulden kommen ................... augenrollen

Ich galube man sollte das Thema umbenennen: "Datenschutz in Japan"

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.03.06 15:46 von Bitfresser.)
10.03.06 15:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #10
RE: verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Zitat:Und wenn bei einem Gewaltverbrechen der Täter deshalb schnell gefunden wird, ist das doch eher positiv!

Manche Leute versuchen, Lösungen zu finden.

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
10.03.06 16:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
verschärfte Einreisebestimmungen, verstärkte Datensammlung
Antwort schreiben