Antwort schreiben 
Übersetzung/Darstellung eines Titels
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.779
Beitrag #31
RE: Übersetzung/Darstellung eines Titels
(19.12.17 22:54)vdrummer schrieb:  Dorsal-postpalatal/velarer Lenis-Frikativ

Ohne jetzt zu googeln würde ich das als "Rachen-Hintergaumensegel/Hintergaumen Leicht-Reibelaut" übersetzen. Kommt das hin? Nein. Bestimmt nicht. Irgendwas habe ich da durcheinander gekriegt. Velum ist doch das Segel, wie jeder Lateiner weiß. Also ist das doch das Gaumensegel. Was auch immer das ist… kratz

(19.12.17 23:54)Dorrit schrieb:  
torquato schrieb:Hab ich ganz übersehen. Aufmerksam von Dir. Ich vermute aber, daß das, was ich lesen wollte, 'cold', gemeint war?"
Ich hatte mich bei maries Beitrag vertan, und cold statt could gelesen. Und dann natürlich was zu cold in katakanisch geschrieben.

Und ich glaube, das war auch richtig, weil ich denke, daß das nur ein kleiner Vertipper bei ihr war, und wir beide diesen Fehler schon richtig raus-weggelesen haben…

(19.12.17 23:54)Dorrit schrieb:  Oder Hamburg - ハンブルク hanburuku

Eigentlich heißt das ja 'Hambuach'. Das 'a' steht hier für diesen Vokal ohne Vokalbuchstaben. In diesem Fall ein ziemlich schnodderiger hanseatischer Vokal. grins

Eigentlich geht es um das g == ch. Das ist der Auslaut aller Wochentage: Montach, Dienstach, Mittwoch… grins

Das B in Rassismus steht für Bildung.
20.12.17 01:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #32
RE: Übersetzung/Darstellung eines Titels
(19.12.17 21:45)torquato schrieb:  Stylisch ist, wenn du "Hühner Brühe" auf dem T-Shirt stehen hast. ^^ → https://kameskram.jimdo.com/kame-schwafe...-in-japan/

LOL

Ich hab mich königlich über diese 'Hühnerbrühe' beäumelt. hoho

[/quote]

Jonathan beäumelt sich bei Shaun das Schaf =)
https://www.youtube.com/watch?v=Hn8UczGlzI8

und ich habe eine Stunde mit den Links zur Hühnerbrühe hoho verbracht
Wieder ein deutsches Wort gelernt!
und weiter
Shaun das Schaf - Spiele und lerne

20.12.17 01:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #33
RE: Übersetzung/Darstellung eines Titels
チキンブイヨン, Huehnerbouillon, Huehnerbruehe
20.12.17 07:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.043
Beitrag #34
RE: Übersetzung/Darstellung eines Titels
(20.12.17 01:33)torquato schrieb:  Ohne jetzt zu googeln würde ich das als "Rachen-Hintergaumensegel/Hintergaumen Leicht-Reibelaut" übersetzen. Kommt das hin? Nein. Bestimmt nicht. Irgendwas habe ich da durcheinander gekriegt. Velum ist doch das Segel, wie jeder Lateiner weiß. Also ist das doch das Gaumensegel. Was auch immer das ist… kratz

Kommt schon ganz gut hin grins
Dorsal bezieht sich hier auf die Beteiligung des Zungenrückens.
Für den Unterschied zwischen palatal und velar ist ein bisschen Anatomie erforderlich:
[Bild: articulation.jpg?dl=1]
(Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Place_of_articulation)

Das Palatum ist der sog. harte Gaumen, also der vordere Teil des Gaumens.
Das Velum ist der sog. weiche Gaumen (auch "Gaumensegel / velum palatinum" genannt), also der hintere Teil.

Das Lenis-Fortis-Konzept ist etwas, das mich selbst immer noch verwirrt. Deine Übersetzung stimmt aber natürlich.
Grob gesagt (im Deutschen):
Fortis-Laute: aspiriert, gespannt, stimmlos
Lenis-Laute: nicht aspiriert, ungespannt, stimmhaft
(gespannt / ungespannt bezieht sich auf die Spannung der beteiligten Muskeln)

Zitat:Und ich glaube, das war auch richtig, weil ich denke, daß das nur ein kleiner Vertipper bei ihr war, und wir beide diesen Fehler schon richtig raus-weggelesen haben…

Aber, wenn das wirklich "cold" sein sollte, wo ist dann das L in "kout"? Ich bin ja für vieles offen, was Orthographie-Aussprache-Interfaces angeht, aber ein L kann ich da beim besten Willen nicht rauslesen...

Zitat:Eigentlich geht es um das g == ch. Das ist der Auslaut aller Wochentage: Montach, Dienstach, Mittwoch… grins

Das Phänomen "g --> ch" heißt "Spirantisierung". Davon spricht man, wenn ein Plosiv (Stopp-Laut) zu einem Frikativ (Reibelaut) wird.
Das mit dem Auslaut aller Wochentage muss ich mir merken hoho



Da mich meine Recherchen ja gestern eher verwirrt haben, habe ich mich nochmal bei Anderen erkundigt.
Meine ehemalige Phonetik-Dozentin meint, bei dem R in "nirgend" handele es sich um einen uvularen Approximanten. Ein Approximant (im Deutschen J und L) ist ein Zwischending zwischen einem Frikativ und einem Vokal. Die Zunge nähert sich der Artikulationsstelle zwar an, aber nicht so weit, dass (wie beim Frikativ) der Luftstrom verwirbelt wird (was den Typischen Zischlaut von Frikativen erzeugt).
Das passt gut zu dem, was wir bisher haben: Ein Zwischending zwischen dem vokalisierten Lehrer-R und dem frikativischen Reibe-R.

Dann habe ich noch einen deutschlernenden Japaner gefragt, ob er eher ニルゲント oder ニアゲント für "nirgend" schreiben würde und er hat sich für ニアゲント entschieden.
20.12.17 09:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marie


Beiträge: 5
Beitrag #35
RE: Übersetzung/Darstellung eines Titels
Guten Morgen zusammen,

ich bin irgendwie zu blöd die Zitieren Funktion zu nutzen, schuldilumm, dann versuch ich es so.

@yamaneko ohne Passwort
Frohe Weihnachten wünsche ich auch, und die Erfolgswünsche nehmen wir auch dankend an. :-))

@ Dorrit
Vielleicht wird ja mal ein "Hühnerbrühen Shirt" unser erster Merchandise Artikel :-))

Dank eurer Erklärungen ist mir inzwischen klar, das es wohl sehr naiv war, zu glauben, man
könnte Koutneverland Buchstabe für Buchstabe einfach in Japanisch umwandeln.

Da dieser Name aber trotzdem unser Favorit bleibt, wird es wohl bei den römischen Buchstaben bleiben.

Auf jeden Fall noch einmal vielen Dank, ihr habt uns sehr geholfen.
Frohe Weihnachten und ein tolles 2018

M.

Ich sehe jetzt erst wie viele Beiträge ich von euch irgendwie übersehen habe...
Vier Seiten wegen dem einen Namen, da hab ich ja was ausgelöst. :-)

Dann ist das hier etwas off topic, aber was eure Spekulationen betrifft...

Den Hinweis, das Nirgendheim spannender klingen würde, oder neugieriger machen würde,
habe ich auch zur Kenntnis genommen. Wir glauben aber, das mit Nirgendheim im Voraus falsche
Assoziationen und damit eine Erwartungshaltung entsteht, die wir mit unserer Handlung nicht erfüllen.

Unser Film darf gerne mit einem Fragezeichen (Koutneverland??? was soll das sein? ) als mit
einer vielleicht falschen Assoziation beginnen.

Was ihr sonst so geschrieben habt, da habe ich nicht mehr viel verstanden, das war zu viel Fachchinesisch :-)

M.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.12.17 10:41 von marie.)
20.12.17 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #36
RE: Übersetzung/Darstellung eines Titels
Das ist ein Kraftpaket an Daten.
26 weitere hinzugefuegte Begriffe. Danke.

@Marie,
Wenn du unter einem Beitrag auf den rechten Kasten antworten klickst, dann hast du das Zitat dieses Beitrags schon inne.
Schau dir dessen Schreibweise an.

Das Original sieht dann so aus.

(20.12.17 11:17)moustique schrieb:  Das ist ein Kraftpaket an Daten.
26 weitere hinzugefuegte Begriffe. Danke.

Und unformatiert so.
[ quote='moustique' pid='142121' dateline='1513765048' ]
Das ist ein Kraftpaket an Daten.
26 weitere hinzugefuegte Begriffe. Danke.
[ /quote ]

Wenn du zB den Namen weglassen willst, genuegt es am Anfang den Befehl "quote" in Eckige Klammern schreiben, ohne Leerzeichen dazwischen. Und nicht vergessen das Ende zu bezeichnen mit /quote in Klammern.
[ quote ]
Das ist ein Kraftpaket an Daten.
26 weitere hinzugefuegte Begriffe. Danke.
[ /quote ]
Zitat:Das ist ein Kraftpaket an Daten.
26 weitere hinzugefuegte Begriffe. Danke.

Selber verwende ich das nicht allzuviel. Manche Neulinge erdrosseln den Leser mit Zitieren.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.12.17 11:29 von moustique.)
20.12.17 11:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.697
Beitrag #37
RE: Übersetzung/Darstellung eines Titels
Danke dir, vdrummer für deine Recherche.

Ich werde es einfach weiterhin sprechen, wie ich es spreche. ^^

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.12.17 15:25 von Nia.)
20.12.17 15:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Übersetzung/Darstellung eines Titels
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Übersetzung eines Liedtextes stormy 6 174 30.10.18 00:13
Letzter Beitrag: nokoribetsu
Beschreibung eines Songs Eremit 33 1.123 11.09.18 16:27
Letzter Beitrag: yamaneko
Hilfe bei Übersetzung/Korrektur eines Satzes Macky 3 289 09.05.18 07:20
Letzter Beitrag: vdrummer
Übersetzung eines Abschiedsgrußes Duck90 6 488 07.08.17 17:04
Letzter Beitrag: undvogel
Übersetzung eines Satzes Amaya97 5 529 06.06.17 11:12
Letzter Beitrag: yamaneko