Antwort schreiben 
1 oder 2 Monate Japan
Verfasser Nachricht
SamiraxJapan


Beiträge: 10
Beitrag #1
1 oder 2 Monate Japan
2 Monate in Japan (Ohne Sprachkenntnisse, aber selbstsicher und motiviert)

Ein hallo an alle.
Heute habe ich dieses Forum entdeckt und hoffe nun sehr, das ihr mir vielleicht helfen könnt.
Es geht um folgendes:

Ich lebe in Buchholz, eine Stadt in der Nordheide, und bin bis vor einem Jahr nie weiter als Wilhelmshaven gekommen, was bei längerer Fahrt ca 2 Stunden entfernt liegt.
Vor einem Jahr kam es dann aber dazu, das mich eine Arbeitskollegin, wenn auch mehr aus Spaß, fragte, ob wir nicht mal zusammen nach Venedig fliegen wollen würden. Ganz perplex antwortete ich mit einem "Ja".
Nun haben wir nach einem 1 wöchigen Aufenthalt diese Reise hinter uns gebracht und fliegen bereits Ende dieser Woche nach London(ebenfalls für 1 Woche).
Ganz unerwartet wurde meine anfängliche Angst vor Flugzeugabstürzen und allerlei Worst Case Szenarien, von einer berauschenden Leidenschaft für Reisen abgelöst.
Nun geht es noch für eine kleinere Reise in den Harz in zwei Wochen (meine erste Reise alleine, daher so kurz) und am Ende des Monats nach Dänemark weiter und im darauf folgenden Jahr bereits nach Rom und Malle.
Doch da ich London (mein absolutes Traumreiseziel) nun praktisch abgehakt habe, bin ich am überlegen, ob ich nicht das nächste in Angriff nehmen könnte:

JAPAN!!!!

Vielleicht denkt ihr jetzt: Gott, wie will sie sich das alles leisten ?

Der Punkt ist: zu allem außer London und Venedig wurde ich eingeladen oder es wurde mir geschenkt, sodass ich nur meine Ausgaben vor Ort selber zu tragen habe.
Ich arbeite teilzeit und verdiene in guten Monaten 800-1.000 Euro. Ich mache nebenbei Fernstudium( aus anfangs gesundheitlichen Gründen, die dank einer OP aber seit fast 12 Monaten behoben wurden) und lebe zu Hause. Ich bin 19 Jahre und gebe 200 Euro Miete ab.
Ich bin sparsam und gebe nicht viel für Klamotten oder Clubs aus.

Jetzt geht es aber darum:

Ich lege monatlich 300 Euro zurück für Japan und habe nun fast 1.200 Euro zusammen.

Mit meiner Arbeit wäre alles besprochen, sodass ich bis zu 2 Monaten frei bekommen würde für diesen Urlaub.
Die Schule mache ich teilweise während meines Aufenthaltes weiter.
Und meine Freundin würde mich begleiten.

Der Urlaub wäre vom 1.6.2018-1.8.2018 geplant, also genau 2 Monate. Ich würde also meine 7.500 Euro bis dahin zusammen bekommen.
Wir würden für den Flug jeweils 800 Euro zahlen, für Essen am Flughafen jeweils 50 Euro (sprich 100 Euro für hin und zurück).
Die Wohnungen die wir bisher gesucht haben, würden monatliche Kosten haben (500 p.P. für 4 Wochen in Tokio und 800 p. P. für 4 Wochen in Osaka.)
Von Tokio nach Osaka würden wir einen billig Flieger von 80€ p. P. nehmen, der uns am Ende wieder nach Tokio bringt( da wir nicht von Osaka sondern von Haneda aus nach Hause fliegen würden und der Zug oder Bus kommt nicht in Frage, wegen der Dauer)

Jetzt hätten wir noch 500€ für alle möglichen Bahnstrecken und Busfahrten eingeplant.

Dann wären wir bei etwas mehr als 2.700€ p. P.

Und nun ist die Frage: kommen wir weiteren 2.500€ p. P. aus ? Plus einem Puffer von 1.000€, falls wir etwas in den Wohnungen kaputt machen.kratz

Und ist es möglich in Japan klar zukommen, wenn man:

1. Wenig bis gar keine Japanischkenntnisse hat
2. Noch nie in dem Land war
3. Mit diesem Budget auskommen muss und vllt noch den Fuji sehen wollen würde ?

Und zusätzlich:

1. Habt ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge ?
2. Wie viel würde ein Taxi vom Bahnhof nach Tokio bzw. vom Flughafen Haneda zum Bahnhof kosten ?
3. Wie viel Zeit müsste ich einplanen, um mich einigermaßen am Bahnhof zurecht zu finden (habt ihr Tipps)
4. Muss ich an irgendetwas bestimmtes denken, wie bestimmte Papiere ? (außer das natürliche wie Perso, Reisepass etc)
5. Wie sieht es mit Souvenirs und Gastgeschenken aus ? was bekommt man ins Land rein bzw raus. Und über was würden sich die Familien der beiden Wohnungen besonders freuen ?


EINEN RIESEN DANK AN ALLE, DIE MIR ANTWORTEN grins
UND ENTSCHULDIGUNG, WENN ICH MEINE FRAGE WOANDERS HÄTTE HINSCHREIBEN MÜSSEN UND FÜR DIESE LANGE FRAGErot
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.05.16 19:57 von SamiraxJapan.)
04.05.16 11:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.102
Beitrag #2
RE: 1 oder 2 Monate Japan
Was soll man dazu sagen? Japan auf eigene Faust erkunden geht durchaus.
Touristen-Englisch sollte man mindestens mitbringen, mit nur Deutsch ist man als Pauschaltourist besser dran und in dem Fall wird man für zwei Personen die 7500 Euros wohl auch tatsächlich los. Das Land ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut ausgestattet und mit Railpass, Jugendherbergen und dergleichen Vergünstigungen nicht so teuer.
Fahrten im Inland braucht man wahrlich nicht auf Jahre vorbereiten. Z.b. Tokyo-Osaka ist nicht so viel anders wie Stade-Pinneberg, nur teurer, dauert doppelt so lang, und auf Wunsch kann man einen Sitzplatz reservieren. Haneda bis Tokyo Stadtmitte kann man auch wandern, was aber im Hochsommer vielleicht nicht so sehr das richtige ist.
Man braucht für die Einreise nicht vorher ein Visum besorgen, spezielle Impfungen etwa gegen Tropenkrankheiten sind nicht erforderlich.
Als Gastgeschenke empfehlen sich Reisesouvenirs aus deiner Heimat, weiß ich nicht, was es da so gibt, Buddelshipp vielleicht oder Seenot-Rettungsspardosen, Stockfisch z.B. geht wohl auch, aber verderbliche Nahrungsmittel eher nicht.
05.05.16 09:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso


Beiträge: 8
Beitrag #3
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(04.05.16 11:13)SamiraxJapan schrieb:  2 Monate in Japan (Ohne Sprachkenntnisse, aber selbstsicher und motiviert)


Und ist es möglich in Japan klar zukommen, wenn man:

1. Wenig bis gar keine Japanischkenntnisse hat
2. Noch nie in dem Land war
3. Mit diesem Budget auskommen muss und vllt noch den Fuji sehen wollen würde ?

Und zusätzlich:

1. Habt ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge ?
2. Wie viel würde ein Taxi vom Bahnhof nach Tokio bzw. vom Flughafen Haneda zum Bahnhof kosten ?
3. Wie viel Zeit müsste ich einplanen, um mich einigermaßen am Bahnhof zurecht zu finden (habt ihr Tipps)
4. Muss ich an irgendetwas bestimmtes denken, wie bestimmte Papiere ? (außer das natürliche wie Perso, Reisepass etc)
5. Wie sieht es mit Souvenirs und Gastgeschenken aus ? was bekommt man ins Land rein bzw raus. Und über was würden sich die Familien der beiden Wohnungen besonders freuen ?

1. Ja. Reiseenglisch reicht völlig aus. Aber mit ein wenig Japanisch kann man unglaublich schönere Erfahrungen machen und bis zum Urlaub ist dafür noch genug Zeit. Es ist vielleicht eine Überlegung wert mal nach Let's Learn Japanese u.ä. zu googeln.
2. Ja, vorausgesetzt, man hat eine Touristenbroschüre gelesen.
3. Mit dem Budget kannst du einen Monat mit preiswerten Hotels einen rundum Sorglos Urlaub machen. Für mich ist es sehr wichtig auch all die leckeren Sachen probieren zu können statt am Essen zu sparen oder gar selber im Ausland deutsch zu kochen. Mit Jugendherrberge und Sparsamkeit kannst du natürlich länger bleiben. Appartment würde ich aus unten stehenden Gründen nicht empfehlen.

1.
-Du fährst in der Regenzeit. Das ist möglicherweise nicht so spaßig. Anfang Mai bis Anfang Juni wäre besser oder August. Der August ist aber brutal heiß, dafür gibt es im August aber die geilsten Feuerwerke der Welt und die schönsten Feste, mehr als in jeder anderen Jahreszeit. Aber vorsicht, beides erfordert ein wenig Erfahrung oder Hilfe.
-Was willst du so lange in Tokyo und besonders in Osaka (Appartment daher nicht zu empfehlen). Es ist gut den Übernachtungsort nicht zu oft zu wechseln, aber mit so viel Zeit kannst du das Land sehen. Sieh dir mal Japanguide.com an.

2. Bis auf ganz wenige Ausnahmen brauchst du in Japan kein Taxi und wenn es wirklich erforderlich solltest du den Preis vorher kalkulieren, weil teuer.
Essen im Flughafen fand ich im Vergleich zu D preiswert. Habe ich aber aus Hunger nur einmal gemacht, da man in Japan nun an wirklich jeder Ecke für wenig Geld etwas leckeres bekommt.
3. Merke dir bei jeglichen Wegebeschreibungen insbesondere in Osaka die Nummer des Ausgangs!
4. Kalkuliere mit hyperdia ob du einen Railpass brauchst. Der muss in D gekauft werden. Denke an die Abholzeiten im Flughafen. Lege die Gültigkeitsdauer in die Zeit mit den weiten Fahrten.
5. Haribo absolut begehrt. Aber ohne Lakritz (Lakritz ist der Inbegriff allen Übels).
06.05.16 19:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #4
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(06.05.16 19:01)nurso schrieb:  ob du einen Railpass brauchst. Der muss in D gekauft werden.

Das ist so nicht mehr ganz richtig. Den kann man seit diesem Jahr inzwischen auch in Japan bekommen.

http://asienspiegel.ch/2016/03/wo-man-de...pan-kauft/

Grillen verboten! – Hunde und Katzen sind aber erlaubt, oder?
11.05.16 05:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SamiraxJapan


Beiträge: 10
Beitrag #5
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(06.05.16 19:01)nurso schrieb:  
(04.05.16 11:13)SamiraxJapan schrieb:  2 Monate in Japan (Ohne Sprachkenntnisse, aber selbstsicher und motiviert)


Und ist es möglich in Japan klar zukommen, wenn man:

1. Wenig bis gar keine Japanischkenntnisse hat
2. Noch nie in dem Land war
3. Mit diesem Budget auskommen muss und vllt noch den Fuji sehen wollen würde ?

Und zusätzlich:

1. Habt ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge ?
2. Wie viel würde ein Taxi vom Bahnhof nach Tokio bzw. vom Flughafen Haneda zum Bahnhof kosten ?
3. Wie viel Zeit müsste ich einplanen, um mich einigermaßen am Bahnhof zurecht zu finden (habt ihr Tipps)
4. Muss ich an irgendetwas bestimmtes denken, wie bestimmte Papiere ? (außer das natürliche wie Perso, Reisepass etc)
5. Wie sieht es mit Souvenirs und Gastgeschenken aus ? was bekommt man ins Land rein bzw raus. Und über was würden sich die Familien der beiden Wohnungen besonders freuen ?

1. Ja. Reiseenglisch reicht völlig aus. Aber mit ein wenig Japanisch kann man unglaublich schönere Erfahrungen machen und bis zum Urlaub ist dafür noch genug Zeit. Es ist vielleicht eine Überlegung wert mal nach Let's Learn Japanese u.ä. zu googeln.
2. Ja, vorausgesetzt, man hat eine Touristenbroschüre gelesen.
3. Mit dem Budget kannst du einen Monat mit preiswerten Hotels einen rundum Sorglos Urlaub machen. Für mich ist es sehr wichtig auch all die leckeren Sachen probieren zu können statt am Essen zu sparen oder gar selber im Ausland deutsch zu kochen. Mit Jugendherrberge und Sparsamkeit kannst du natürlich länger bleiben. Appartment würde ich aus unten stehenden Gründen nicht empfehlen.

1.
-Du fährst in der Regenzeit. Das ist möglicherweise nicht so spaßig. Anfang Mai bis Anfang Juni wäre besser oder August. Der August ist aber brutal heiß, dafür gibt es im August aber die geilsten Feuerwerke der Welt und die schönsten Feste, mehr als in jeder anderen Jahreszeit. Aber vorsicht, beides erfordert ein wenig Erfahrung oder Hilfe.
-Was willst du so lange in Tokyo und besonders in Osaka (Appartment daher nicht zu empfehlen). Es ist gut den Übernachtungsort nicht zu oft zu wechseln, aber mit so viel Zeit kannst du das Land sehen. Sieh dir mal Japanguide.com an.

2. Bis auf ganz wenige Ausnahmen brauchst du in Japan kein Taxi und wenn es wirklich erforderlich solltest du den Preis vorher kalkulieren, weil teuer.
Essen im Flughafen fand ich im Vergleich zu D preiswert. Habe ich aber aus Hunger nur einmal gemacht, da man in Japan nun an wirklich jeder Ecke für wenig Geld etwas leckeres bekommt.
3. Merke dir bei jeglichen Wegebeschreibungen insbesondere in Osaka die Nummer des Ausgangs!
4. Kalkuliere mit hyperdia ob du einen Railpass brauchst. Der muss in D gekauft werden. Denke an die Abholzeiten im Flughafen. Lege die Gültigkeitsdauer in die Zeit mit den weiten Fahrten.
5. Haribo absolut begehrt. Aber ohne Lakritz (Lakritz ist der Inbegriff allen Übels).


VIELEN DANK!!

Ja, die Leckereien stehen bei mir auch ganz oben auf der Liste XD (Gibt es bestimmte Restaurants, Stände, die Du empfehlen kannst)
Die Apartments hatte ich auch hauptsächlich deswegen gedacht, weil die vergleichsweise(zu den Hotels) sehr viel billiger sind und meine Freundin und ich uns den Gesamtpreis aufteilen könnten.
Aber wenn ich mich festlege auf nur einen Ort(Tokio oder Osaka), gäbe es ein Städtchen (Shibuya etc) den Du dann besonders empfehlen könntest(leichter Ausgangspunkt etc)?
Ein Blogger hat mir erzählt, das es dort eine gewisse Kleiderordnung gibt, wie das man zum Beispiel keinen zu großen Ausschnitt haben darf, aber so kurze Hosen wie man will und man in den Zügen keine Musik hören darf und sich am besten nicht unterhält, genau wie in den Bussen. Aber das kann doch nicht stimmen, oder ?

Bin jetzt aus London zurück. Dort war es relativ leicht, sich an den Bahnhöfen zurecht zubinden. aber wie sieht es aus?
Stehen in Japan die Stationen noch einmal auf englisch oder mit Lettern ausgeschrieben unter den Schriftzeichen?
Und werden dort die Durchsagen nochmal auf Englisch wiederholt?

Und mit welcher Reisegesellschaft bist Du geflogen ? Gab es eine Möglichkeit durchzufliegen ? Ich weiß : Mega langer Flug und hauptsächlich mit Zwischenstopps, aber gibt es auch Gesellschaften, die keinen machen mit umsteigen ? Bisher fand ich nur welche, bei denen man umsteigen musste und super langen Aufenthalt dort hatte.

Und war deine für diesen Flug in Sachen Komfort angenehm ?

Und wie viel Gepäck konntest Du mitnehmen, dort habe ich auch unterschiedliche Ergebnisse gefunden.

Ja, wegen den starken Temperaturen hatte ich gedacht vllt vor August. Oder ist es da praktisch durchgehend nass ?

DANKE UND SORRY FÜR DIE GANZEN FRAGEN XD
EVENTUELL FÄLLT MIR AUCH NOCH MEHR EIN grins

(11.05.16 05:52)torquato schrieb:  
(06.05.16 19:01)nurso schrieb:  ob du einen Railpass brauchst. Der muss in D gekauft werden.

Das ist so nicht mehr ganz richtig. Den kann man seit diesem Jahr inzwischen auch in Japan bekommen.

http://asienspiegel.ch/2016/03/wo-man-de...pan-kauft/

Echt ? Danke grins werde da gleichmal vorbeischauen !
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.05.16 11:32 von SamiraxJapan.)
12.05.16 11:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SamiraxJapan


Beiträge: 10
Beitrag #6
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(05.05.16 09:03)Yano schrieb:  Was soll man dazu sagen? Japan auf eigene Faust erkunden geht durchaus.
Touristen-Englisch sollte man mindestens mitbringen, mit nur Deutsch ist man als Pauschaltourist besser dran und in dem Fall wird man für zwei Personen die 7500 Euros wohl auch tatsächlich los. Das Land ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut ausgestattet und mit Railpass, Jugendherbergen und dergleichen Vergünstigungen nicht so teuer.
Fahrten im Inland braucht man wahrlich nicht auf Jahre vorbereiten. Z.b. Tokyo-Osaka ist nicht so viel anders wie Stade-Pinneberg, nur teurer, dauert doppelt so lang, und auf Wunsch kann man einen Sitzplatz reservieren. Haneda bis Tokyo Stadtmitte kann man auch wandern, was aber im Hochsommer vielleicht nicht so sehr das richtige ist.
Man braucht für die Einreise nicht vorher ein Visum besorgen, spezielle Impfungen etwa gegen Tropenkrankheiten sind nicht erforderlich.
Als Gastgeschenke empfehlen sich Reisesouvenirs aus deiner Heimat, weiß ich nicht, was es da so gibt, Buddelshipp vielleicht oder Seenot-Rettungsspardosen, Stockfisch z.B. geht wohl auch, aber verderbliche Nahrungsmittel eher nicht.

Nein, nein. Also im englischen bin ich sehr gut. Habe bis dort auch meine Abi, mit Hauptfach Englisch. Und meine Freundin ist auch regelmäßig in England.
Ist es denn sicherer den Platz zu reservieren oder kann man sich auch einfach auf gut Glück reinsetzten ?

Hattest Du denn ein Hotel ? Oder eine Herberge ?

Und mit welcher Gesellschaft bist du geflogen ? Würde da gerne noch ein paar Vergleiche haben grins

Danke !!!!rot
12.05.16 11:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #7
RE: 1 oder 2 Monate Japan
Um ein paar deiner Fragen zu beantworten.

Zug fahren ist eigentlich recht einfach solange man Internet hat. Über Hyperdia raussuchen wohin man will und wann der Zug fährt und dann braucht man in den meisten fällen nur noch nach der Abfahrtzeit zu schauen und in den Zug einsteigen der um die Uhrzeit auch los fährt zwinker Bin mit der Methode nur einmal falsch gefahren augenrollen Ansonsten sind die Angestellten am Bahnhof extrem hilfsbereit.

Welcher Ort am besten ist? Tokio oder Osaka? Ich denke mal von Osaka aus kann man mehr Orte und Sehenswürdigkeiten aufsuchen als von Tokio aus. Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit für 1-2 Woche einen Ausflug nach Tokio zu machen. Sprich die Letzte Woche vom Urlaub nach Tokio zu reisen und von dort aus dann heim zu fliegen.

Direktflüge bieten nur LH, ANA und JAL an und in den meisten fällen kann man mit mindestens 700€ für einen Direktflug rechnen. Teilweise gibt es (so wie momentan) Aktionen bei denen man für 600€ fliegt. Problem kann aber auch sein wenn man zu lange wartet, das die billigen Tickets ausverkauft sind und man am ende bei 1000€ landet. Gerade bei Flügen nach Japan braucht man wohl nicht auf last minute zu hoffen.
Info: bei ANA ist die Sitzplatzanzahl kostenlos, bei LH bezahlt man glaube 50€ extra pro Flug. Außerdem kann man einen Flug mit Anschlussflug buchen (wenn ihr zb. erst noch Kyushu für 1 Woche besichtigen wollt dann gleich einen Flug nach Kyushu buchen) dabei ändert sich in der Regel nichts am Preis. Zumindest bei LH und ANA ist das so. Für den Anschlussflug aber mindestens 2h einplanen da man erst durch die Sicherheitskontrolle und Regierungsabteilung muss sowie sein Gepäck holen und wieder aufgeben muss da man anschließend an einem Nationalen Flughafen ankommt und es das dort nicht gibt. Ausnahme sind wohle die Internationalen Flughäfen Fukuoka Sapporo Okinawa (das nehme ich zumindest so an, anders konnte ich es mir nicht erklären warum es nicht möglich war das Gepäck gleich weiter durchzuchecken)

Wenn ihr Hotels und Hostels buchen wollt sollte man diese möglichst früh buchen, da die Preiswertesten und guten sehr schnell ausgebucht sein können. Also Regelmäßig (ab ca 6 Monaten vor dem Aufenthalt) immer wieder schauen ob die gewünschte Unterkunft bereits buchbar ist. Gerade in Tokio sind Hotels sehr teuer genauso wie in Sapporo, Kyoto... billig ist beispielsweise Kagoshima.
12.05.16 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso


Beiträge: 8
Beitrag #8
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(12.05.16 11:31)SamiraxJapan schrieb:  Ja, die Leckereien stehen bei mir auch ganz oben auf der Liste XD (Gibt es bestimmte Restaurants, Stände, die Du empfehlen kannst)
Die Apartments hatte ich auch hauptsächlich deswegen gedacht, weil die vergleichsweise(zu den Hotels) sehr viel billiger sind und meine Freundin und ich uns den Gesamtpreis aufteilen könnten.
Aber wenn ich mich festlege auf nur einen Ort(Tokio oder Osaka), gäbe es ein Städtchen (Shibuya etc) den Du dann besonders empfehlen könntest(leichter Ausgangspunkt etc)?
Ein Blogger hat mir erzählt, das es dort eine gewisse Kleiderordnung gibt, wie das man zum Beispiel keinen zu großen Ausschnitt haben darf, aber so kurze Hosen wie man will und man in den Zügen keine Musik hören darf und sich am besten nicht unterhält, genau wie in den Bussen. Aber das kann doch nicht stimmen, oder ?

Stehen in Japan die Stationen noch einmal auf englisch oder mit Lettern ausgeschrieben unter den Schriftzeichen?
Und werden dort die Durchsagen nochmal auf Englisch wiederholt?

Und mit welcher Reisegesellschaft bist Du geflogen ? Gab es eine Möglichkeit durchzufliegen ? Ich weiß : Mega langer Flug und hauptsächlich mit Zwischenstopps, aber gibt es auch Gesellschaften, die keinen machen mit umsteigen ? Bisher fand ich nur welche, bei denen man umsteigen musste und super langen Aufenthalt dort hatte.

Und war deine für diesen Flug in Sachen Komfort angenehm ?

Und wie viel Gepäck konntest Du mitnehmen, dort habe ich auch unterschiedliche Ergebnisse gefunden.

Ja, wegen den starken Temperaturen hatte ich gedacht vllt vor August. Oder ist es da praktisch durchgehend nass ?

Restaurants:
Das bedarf einiger Vorbereitung, die über die folgenden Tips hinausgeht:
Es gibt verschiedene Typen von Restaurants, welche du probieren solltest.
- preiswerte Selbstbedienungsrestaurants wie http://www.meshiya.co.jp/ dort stehst du vor einer Wand von Leckereien und wirst für wenige Euro satt. Das sind natürlich keine High Class Restaurants, das gute ist jedoch, du kannst dich tagelang durch die Speisekarte durchprobieren.
-Yatai, am besten auf einem Festival!
-Normale Restaurants: die Haben meist vor dem Geschäft eine Vitrine mit Wachsimmitationen der Gerichte. Probier auf jeden Fall mal die kalten Hiashi Soba Nudeln.
-Ramen Shop, Preiswert! Dort auch gebratenen Reis probieren
-Udon Shop
-Izakaya, die klassische japanische Esskneipe. Teuer als in Deutschland.
-Nikuya (vorsicht: eine noch bessere Möglichkeit sein Geld loszuwerden und die deutschen tendieren dazu die wenigen teuren Scheibchen der hochwertigsten Fleischarten so zu durchgrillen, dasse ein Besuch teuerstes unterschiedliches Fleisch gleich schmecken lässt)
-Okonmiyaki
-Tako Yaki
-Yakitori (am Stand, oder im Restaurant, lezteres hat eine für deutsche ungeahnte vielfalt, kann aber auch teuer werden
-Dango
-Seltener wirst du Kaffees mit japanischem Frühstück finden.
-traditionell Japanisch essen
-Westliche Hotels mit großem Buffet Frühstück (das westliche Angebot ist bescheiden, vom Japanischen, wirst dir nicht alles schmecken aber glaub mir, darunter ist genug, was irre gut schmeckt.
-Ryokan mit traditionellem Frühstück
-Tempelübernachtungsessen
-Bento am Bahnhof oder im Zug: Ekiben
-kleine traditionelle Bäckereien (nicht die großen Selbstbedienungsläden und ähnliches)
-Konbini
-Kaitensushi auch hier wird man für wenig Geld pappe Satt
und vieles Mehr.
Sieh dir einfach vorher an, was es in diesem Land alles tolles gibt, damit duch nachher nicht feststellst, was du alles verpasst hast.
Wichtig Tabelle der japanischen Zahlen mitnehmen! Ganz Japan benutzt arabische Zahlen, die Gastronomie jedoch oft nicht!


Übernachtungen: Einen einzigen idealen Ort, von dem aus man in ein, zwei Monaten Japan erkunden kann gibt es nicht.
Bei einem Monat, solltest du drei bis fünf mal den Übernachtungsort wechseln und von dort aus sternförmig fahren. Z.B. Tokyo, Nara, Fukuoka etc. Wenn du länger bleibst, entsprechend öfter. An einem oder zwei Orten zu bleiben ist wirklich keine gute Idee. Sieh dir wirklich mal Japanguide mal genauer an um deine Wünsche genauer kennenzulernen.
Als Ausgangspunkt kommt so ziemlich alles in Frage, von wo man mit einer akzeptabelen Zeit von vielleicht 15 Minuten einen Bahnhof erreicht.

Verhalten in Japan: normales zuvorkommendes Verhalten und normale Bekleidung ist gefragt.
Allerdings gelten für Badeetikette, Klo, Nase Putzen und Stäbchen Sonderregeln. Die Lektüre ist ein Muss.
Ich hätte schwören können, dass dies in einer JNTO Broschüre steht, aber die kann man wohl jetzt nurnoch anfordern.
Wie auch immer auf der Seite der Nationalen Touristenorganisation gibt es brauchbare Materialien, in denen zumindest ein Teil steht, wie z.B.:
http://www.jnto.de/weitere-infos/downloa.../file.html und einiges andere Mehr.

Züge:
Kein Handy und wie gesagt, normales zuvorkommendes Verhalten. Im Zug kann man sich genauso unterhalten, wie an jedem anderen Ort und wenn Leute zum Beispiel ein Nickerchen machen ist man eben leise.
JR: Stationsnahmen in lateinischer Schrift, Durchsagen in Englisch.
Privatbahnen: oft nicht

Ich habe bisher nur direktflüge gemacht. Ana und Lufthansa. Auf das Umsteigerisiko in nicht vertrauswürdig erscheinenden Ländern, Wetterrisiken und Fluggesellschaften habe ich verzichtet, da mir bereits der Direktflug zu lang war. Andere machen es halt anders. Der Sevice bei solchen Fluggesellschaften ist natürlich gut. Von Komfort kann man bei einem bezahlbaren Flug aufgrund der Sitzabstände wohl bei keiner Fluggesellschaft sprechen. Gepäckregeln erfährst du auf der Seite des Fluganbieters.

Durchgehend nass: Ich war einmal Anfang Juni in Japan, das war sehr angenehm und der wenige Regen auch. Anfang August gab es bei meinen Reisen auch immer ein wenig Regen. Das fand ich nicht spaßig, weil es so extrem Schwül war.
Aber das sind zu wenig Erfahrungen um repräsentativ zu sein. Und ja, in der Regenzeit kann es recht ordentlich regnen. Vielleicht können andere ja noch etwas dazu sagen.


Nachtrag:
Vor einiger Zeit hat Mastercard in Japan alle Mastercards und alle EC Karten in Japan über einen längeren Zeitraum gesperrt. Das hatte vielen nicht nur den Urlaub versaut.
Also auf mehreren voneinander unabhängigen Beinen stehen (Karten) und genügend Bargeld in dieses Bargeldland mitnehmen und hier im Forum die aktuelle Zahlungssituation verfolgen und den Banken nicht alles glauben, was sie nicht rechtsverbindlich zusichern.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.05.16 22:22 von nurso.)
12.05.16 21:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 139
Beitrag #9
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(12.05.16 21:52)nurso schrieb:  Nachtrag:
Vor einiger Zeit hat Mastercard in Japan alle Mastercards und alle EC Karten in Japan über einen längeren Zeitraum gesperrt. Das hatte vielen nicht nur den Urlaub versaut.
Also auf mehreren voneinander unabhängigen Beinen stehen (Karten) und genügend Bargeld in dieses Bargeldland mitnehmen und hier im Forum die aktuelle Zahlungssituation verfolgen und den Banken nicht alles glauben, was sie nicht rechtsverbindlich zusichern.

Die EC-Karten funktionieren mittlerweile aber teilweise wieder. Die Automaten der Seven Bank haben jetzt sogar eine deutsche Benutzeroberfläche und geben einen deutschen Abhebebeleg aus.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
14.05.16 13:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #10
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(14.05.16 13:05)Kikunosuke schrieb:  geben einen … Abhebebeleg aus.

Ich kenne das so auch z.B. aus England. Etwas was mich sehr stört, daß es in Dtl. grundsätzlich keine Belege an ATMs gibt...

Grillen verboten! – Hunde und Katzen sind aber erlaubt, oder?
14.05.16 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
1 oder 2 Monate Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man? Kokujou 121 2.935 20.09.18 20:26
Letzter Beitrag: Hachiko
Anschlussflug oder Hochgeschwindigkeitszug? Samoth 7 346 01.06.18 07:51
Letzter Beitrag: vdrummer
5 Monate Aufenhalt Japan ohne Visum?? Smog_sprinkles 13 738 06.12.17 19:14
Letzter Beitrag: Smog_sprinkles
4 Monate Arbeiten in Japan mit Touristenvisum, Frage zur Einreise Alex92 7 866 27.06.17 22:18
Letzter Beitrag: Michael854
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.405 06.06.17 10:50
Letzter Beitrag: Yano