Thema geschlossen 
10-jähriger besteht 漢字検定1級
Verfasser Nachricht
irgendwer


Beiträge: 198
Beitrag #51
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(27.07.10 09:57)furupi schrieb:  Es läuft immer aufs gleiche raus, wie schon bei Nora's Lernmethoden an der *** Universität.
Die Asiaten haben erfolg (grossen Erfolg sag ich jetzt mal) mit der Lerntechnik: AUSWENDIGLERNEN
Die Westler (wir), streiten uns über Lernmethoden. Und in der Zeit in der wir uns Gedanken über herangehensweise machen hat der durchschnitts Asiate schon ne neue Stange Vokabeln gelernt -.-"
-> Ausnahmen gibts natürlich auf beiden Seiten!! Wie heissts so schön: die Ausnahme bestätigt die Regel.

Ja, nur sind allerdings Lernmethoden, je nachdem wie man den Erfolg evaluiert, eben auch von _sehr großer_ Bedeutung. Wenn ich den Erfolg in auswendiggelernten Vokabeln messe, dann ist Auswendiglernen natürlich die beste Lernmethode und es gilt, sich hinzusetzen und zu lernen.

Faktisch ist es nur so, daß wenn man sich mal im Schnitt die gesamten ostasiatischen Kulturen anguckt, in denen das "Auswendiglernen" eine große Rolle spielt, dann kann man feststellen, daß z.B. ein durchschnittlicher Obdachloser sich in Deutschland auf Englisch besser verständigen kann/flüssiger reden kann als ein durchschnittlicher Universitätsabsolvent in Japan oder China. Und jenseits von etwaigen Prädispositionen liegt die Schwäche da sicherlich nicht an mangelnder Disziplin.

Alternativ schaue man sich die exzellenten naturwissenschaftlichen Leistungen von Schülern skandinavischer Länder im OECD - Vergleich zu asiatischen Ländern an, die diese Leistungen durchweg mit anderen (völlig anderen ist vielleicht nicht einmal übertrieben) Methoden erreichen. Da kann man dann, bei offensichtlich ähnlichen Erfolgen wieder diskutieren was "besser" ist, aber...

Natürlich nimmt die Diskussion über Lernmethoden manchmal absurde Züge an und endet dann in so (meiner Meinung nach) eher sinnlosen Dingen wie Heisig etc., aber "Setzt dich auf deinen Arsch und lerne jeden Tag länger als du schläfst über Jahre" ist halt nun mal so flach wie die gesamte Selbstgerechtigkeit, mit der KAT hier auftritt.

Ansonsten muss ich sagen, entgegen dem Ruf dieses Forums als Zensurwerkstatt erstaunt es mich, wieviel geistigen Schwachsinn und freches, arrogantes und oberlehrerhaftes Verhalten seitens KAT hier von den Moderatoren scheinbar problemlos akzeptiert wird. Ich kann mich an frühere Zeiten erinnern, als langjährige, konstruktiv beitragende Nutzer schon wegen kleinerer Sachen strikt ermahnt oder editiert wurden...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.10 12:28 von irgendwer.)
28.07.10 10:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #52
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(28.07.10 07:12)KAT schrieb:  Tut mir leid. Das was für shinobi gedacht. Eine Gestalt, die vermutlich sehr geblutet hat bis zum JLPT1 und in diesem Thread erkannt hat, dass sich das Erreichte in Grenzen hält. Das zehrt am Selbstwertgefühl. hoho

Du kennst mich auch und auch mein Selbstwertgefühl.....
Hast du es nötig, so herablassend über Forums-Mitgliedern zu urteilen?

(28.07.10 07:12)KAT schrieb:  Der JLPT1 ist echt ein Witz. Keine Ahnung weshalb sich daran die halbe Lernwelt so aufgeilt. Den macht man halt so nebenher mit, aber als grosses Ziel oder besondere Herausforderung würde ich den nicht bezeichnen.

Ja. Der JLPT 1 ist ein Witz. Nach 2 Wochen VHS macht man den zwischen Tür und Angel......
Überhelblich bist du gar nicht, oder?

Sorry, aber bei so einem ausgemachten Spinner ist jedes Wort reine Zeitverschwendung.
28.07.10 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
QT
Gast

 
Beitrag #53
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
KAT scheint uns allen eben Lichtjahre voraus zu sein...

Leider ist sie ja nicht auf meine Bitte eingegangen, mal etwas über ihre Japanischkenntnisse (seit wann/ wie/ warum/ wo/ etc.) zum Besten zu geben.

Große Klappe, nichts dahinter, kann ich da nur sagen.
28.07.10 13:40
jigoku


Beiträge: 195
Beitrag #54
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
KAT ist feminin? oo

くれなゐの涙にふかき袖の色をあさみどりにや言ひしほるべき
源氏物語 少女

鶯のむかしを恋ひてさえづるは木伝ふ花の色やあせたる少女
28.07.10 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
QT
Gast

 
Beitrag #55
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(28.07.10 13:42)jigoku schrieb:  KAT ist feminin? oo

Eh-...Keine Ahnung.
Aber so zickig und arrogant wie 'sie' sich gibt.
(Außerdem hat 'sie' nicht reagiert, als ich schon einmal 'sie' geschrieben hab. Also geh ich mal von einer 'sie' aus)
28.07.10 14:04
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #56
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
KAT schrieb:Kann ich davon ausgehen, dass es nicht einen unter euch gibt, der mal in einem erstklassigen Hotel in Japan verbracht hat, zufrieden war und bereit ist diesen Tip weiterzugeben ? Wow . . . huch
KAT schrieb:Anstatt zu diskutieren wie man ein paar Euro sparen kann indem mann die besten Hotels ohne Dusche auf dem Zimmer auflistet, wäre es eventuell besser darüber zu diskutieren welche Möglichkeiten es gibt sein Budget so auszubessern, dass man sich eine vernünftige Unterkunft leisten kann.
KAT schrieb:Es ist doch schon alles hier 100mal durchgekaut worden. Schau mal bei dem forum von ... rein. Da geht wenigstens was ab. Anarchie pur, aber super Postfrequenz und eine grosse Anzahl schlauer Köpfe aus aller Welt. Macht richtig Spass dort zu lesen / schreiben . . .
KAT schrieb:Das kann ich gut verstehen. Du solltest jedoch lernen, nicht weinen. Hilft besser. grins
KAT schrieb:Fuer mich sind Menschen, die wenig Ahnung von einem Thema haben und trotzdem zu erklaeren zu versuchen höchst interessant.
KAT schrieb:Ausserdem war es abzusehen, dass ein anderer seine IT-Kenntnisse unter Beweis stellen wird und den Link postet. Der Drang zur virtuellen Selbstbefriedigung ist kaum unter Kontrolle zu halten.
KAT schrieb:Da hat aber jetzt einer ganz tief in die Argumentationskiste gegriffen.
Mach es mir doch nicht so einfach . . .
KAT schrieb:Nochmal genau nachlesen, nachdenken und erneut versuchen hoho
KAT schrieb:Weshalb so gereizt ? Es ist keine Schande gegen einen, der mehr lernt, zu verlieren grins
KAT schrieb:Das war jetzt aber peinlich. Du kannst ja mal versuchen ...
KAT schrieb:Noch erbärblicher ist es wenn der Vergleich inhaltlich nicht passt. Ich denke du solltest die ... nochmal nacharbeiten.
KAT schrieb:Keine Macht den Drogen. mein Junge (auch wenn es Spass macht).
KAT schrieb:Ich hab' ja schon viel Mist gehört, aber das ist echt ein Hammer.
KAT schrieb:Wenn deine Ansichten in unserer Welt Fuss gefasst hätten, würden diesen Planeten ein paar Millionen durchschnittliche Affen behausen, die sich täglich gegenseitig ihre vielschichtige Stümperhaftigkeit unter die Nase reiben.
KAT schrieb:Du meinst also, dass ... Ich hab' ja schon so manche Ausreden gehört, aber das hier setzt allem die Krone auf.
KAT schrieb:Vernünftig lesen wäre schon ein Anfang... hoho

恥ずかしくない???

@KAT:
Was willst du eigentlich hier? Wen möchtest du eigentlich davon überzeugen, dass teure Hotels besser sind als billige? Wen möchtest du eigentlich dazu bewegen, sich zum Lernen mehr auf den Hosenboden zu setzen? Ich glaube, das Forum ist der völlig falsche Platz für deine Stammtischparolen. Soweit ich das überblicke, gibt es hier niemanden, der nicht ernsthaft an der Sprache interessiert ist oder sich nicht darüber im Klaren ist, dass eine enorme Anstrengung nötig ist, um darin ein bisschen über die Anfangsgründe hinaus zu kommen. Abgesehen von ein paar Fragestellern vielleicht, die ab und zu mal hier hereinschneien und genauso schnell wieder verweht sind, wie sie hereinschneiten.

Ich denke ja genau wie du, dass es um die "Lern-Moral" an deutschen Hochschulen gelinde gesagt nicht besonders gut bestellt ist. Aber diesen 10-jährigen Jungen als Beleg dafür zu nehmen, dass es auch anders geht, ist echt haarsträubend, die Gründe dafür wurden schon genannt. Und noch einmal: Wen von uns willst du damit eigentlich ansprechen? Oder anders gefragt, denn vielleicht meinst ja, es sei völlig legitim, sich über Dritte lustig zu machen, also anders gefragt, was willst du überhaupt mit deinen Postulaten erreichen?

Mir drängt sich stark der Verdacht auf, dass du ein begabter und fleißiger, aber einsamer Mensch bist, der auf diesem Weg einfach nur Aufmerksamkeit zu erlangen sucht. Diese habe ich dir hiermit in hohem Maße gezollt, aber noch einmal lasse ich mich von dir nicht so lange vom Japanischlernen abhalten.

Solltest du dich tatsächlich selbst auf den Kanken 2級 oder höher vorbereiten, hast du dafür meinen Respekt und ich wünsche weiter viel Spaß beim Lernen. Als Vorbild taugst du mir jedoch nicht, falls die Charaktereigenschaften, die im Sprachstil der obigen Zitate durchschimmern, wirklich die deinigen sind.

Und noch etwas, auch wenn es dich nervt: Dein Stil kommt mir allzu vertraut unter anderen Namen in diesem Forum immer wieder daher. Nicht ungeschickt abgewandelt, aber doch erkennbar.

正義の味方
28.07.10 14:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
vegetarian_mock_duck
Gast

 
Beitrag #57
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
Es ist halt ein troll und fertig.. seht's doch ein....
28.07.10 15:07
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #58
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(28.07.10 14:45)atomu schrieb:  [...]
KAT schrieb:Noch erbärblicher ist es wenn der Vergleich inhaltlich nicht passt. Ich denke du solltest die Diktatur des Relativismus nochmal nacharbeiten.
[...]
Wow, interessantes Best-Of!

Das Zitat, dass ich hervorgehoben habe, fand ich übrigens besonders witzig.
Einerseits, weil KAT anscheinend denkt, es gebe bei diesem Begriff etwas zum "nacharbeiten" - dabei ist es lediglich ein rethorischer Kampfbegriff des Papstes - und andererseits, weil dadurch für alle, die das wissen, ersichtlich wird, dass er/sie überhaupt keine Ahnung von der Angelegenheit hat aber trotzdem versucht, den Anschein zu erwecken.

Auf Japanisch gibt es ja einen schönen Ausdruck dafür: 知ったかぶり. Schade, dass man das auf Deutsch nicht ebenso kurz und prägnant ausdrücken kann.
28.07.10 15:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Gyoza


Beiträge: 65
Beitrag #59
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
Nicht aufregen.
Trolle sind zwar schmutzig und gemein, aber es gibt eine ganz tolles Mittel dagegen: einfach keine Beachtung schenken zwinker
Das Internet bringt viele verkorkste Gestalten hervor. Lasst euch doch nicht durch die Worte eines Fremden(!) derart berühren. Wer weiß schon, was hinter dem Schutz der Annonymität steckt? Vielleicht sogar ein gescheiterter Student, dem das Lernen zu anstrengend war.
28.07.10 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
KAT
Gast

 
Beitrag #60
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
Es ist mit selbstverständlich bewusst, dass sich viele hier im Forum mit dem Thema Japanisch seit mehr oder weniger längerer Zeit intensiv beschäftigen, für selbst gesteckte Ziele ,,hart gearbeitet" haben und das eine oder andere Ziel in Form einer Prüfung bereits erreicht haben.

Da ist es verständlich, dass man Aussagen, die bisher Erreichtes und seine eigenen Fähigkeiten in ein schlechtes Licht rücken mit allen Mitteln bekämpft. Sehr menschlich.

Da werden deutsche Obdachlose indirekt als minderwertig und inteligenter als (alle) ostasiatischen Studenten gewertet, über mein Geschlecht und meine Charaktereigenschaften diskutiert, Zitate erfunden oder in langer Kleinstarbeit Zitate zusammengestellt um auf Teufel komm raus dem Kern meiner Aussagen aus dem Weg zu gehen:

Bessere Leistungen liegen ganz klar am Lernfleiss.
Die meisten nicht-asiatischen Studenten der japanischen Sprache lernen nicht genug und versuchen ihre Mittelmässigkeit mit Aussreden zu erklären. (Ich weiss, dass dieser Aussage hier auf Widerstand stösst weil es ein direkter Angriff ist. Dies macht die Aussage jedoch nicht weniger wahr).

Anstatt den Boten zu erschiessen oder Aussreden zu suchen, wäre es nicht besser die eigenen Ansichten zu überdenken ?

Auch ich habe zu Beginn viele Fehler beim Lernen gemacht und war nicht fleissig genug. Ich habe dies geändert und die Erfolge sind gigantisch. Ich weiss, jetzt kommen gleich wieder einige damit, dass jeder andere Ziele habe, nicht jeder die Zeit habe oder, dass Eigenlob im Allgmeinen ganz widerlich sei.

Ich behaupte, dass die meisten die Zeit haben, sie jedoch (innerhalb des Studiums) falsch einsetzten und es an Intensität mangelt.

Ich behaupte auch, dass insbesondere bei asiatischn Sprachen weniger das Sprachgefühl oder die Begabung, sondern harte Arbeit Grundvoraussetzung sind.

Ich behaupte weiterhin, dass insbesondere der Deutsche dazu neigt, Leute, die mehr erreicht haben als man selbst nicht als Vorbild oder Ansporn zu sehen, sondern zunächst einmal mit allen Mitteln versucht herunterzuspielen, Aussreden zu suchen und die eigene Situation zu erklären (findet in Japan und den USA weniger statt).

Es wäre wiklich super, wenn sich noch ein paar melden könnten, die in der japanischen Sprache weit fortgeschritten sind und über ihrer Erfahrungen berichten können.

Ich bin weder einsam, noch begabt. Jedoch sehr fleissig und lerne momentan für den 準1級.
29.07.10 00:00
10-jähriger besteht 漢字検定1級
Thema geschlossen