Thema geschlossen 
10-jähriger besteht 漢字検定1級
Verfasser Nachricht
QT
Unregistriert

 
Beitrag #31
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(26.07.10 10:42)KAT schrieb:  Da hat aber jetzt einer ganz tief in die Argumentationskiste gegriffen.
Mach es mir doch nicht so einfach . . .

Ich weiß nicht, was du für ein Problem hast...
Wenn du unbedingt diskutieren und wirklich jedes Korn auf die Waage legen willst, dann schau dich doch am Besten mal nach einem Debattierclub in deiner Nähe um.
Ich finde es ehrlich gesagt recht peinlich und ziemlich unverschämt, andere Forenmitglieder in so einer Art anzugehen.
Es ist durchaus in Ordnung, sich zu verteidigen, wenn man sich persönlich angegriffen fühlt. Aber nicht so ausfallend zu werden.
Mit solchen arroganten Leuten macht’s hier nämlich wirklich keinen Spaß. Wir sind glaube ich alle eigentlich reif genug, um auf einem gewissen Niveau miteinander umzugehen.


Nicht Dinge in den Mund legen, wenn keine Argumente vorhanden sind.

Dann frag ich mich, was dieses deplazierte und unbegründete „der deutsche Student/ der Deutsche“ Gerede soll.
Alle über einem Kamm scheren und behaupten, dass sie faul seien und es sich nicht eingestehen wollten, dass so ein kleiner Knirps - ohne sozialgeographische Vorteile versteht sich (…) – mehr auf’m Kasten hat.
Hier geht’s doch nicht um Neid oder Realitätsverdrängung. Ich nehme mal an, dass jeder, der hier Japanisch lernt, vor diesem besonderem Jungen, oh pardon, vor der besonderen Leistung dieses Jungen schlichtweg ’ne Menge Respekt haben wird.
Und ja, dagegen kann man einfach NICHTS sagen, dass sein Umfeld einen enormen Einfluss auf sein Lernverhalten ausübt. Sicherlich nicht der Hauptgrund, aber trotzdem schon mal eine gewaltige Stütze. (Ich möchte hier mal nicht von Vorteil sprechen, denn ich finde es in dieser Hinsicht vollkommen sinnlos, einen Japanisch lernenden Ausländer mit einem Muttersprachler zu vergleichen.)
Das beinhaltet auch nicht einfach nur, dass der Junge tagtäglich mit Kanjis in Berührung kommt, sondern dass er vor allem Zugang zu themenbezogener Literatur und zu Spezialisten hat.
Und ich vermute daneben auch, dass der Junge schlichtweg ein überdurchschnittlich gutes Gedächtnis hat und womöglich ein sehr visueller Typ ist.
Wenn man sich alleine vorstellt, dass der Junge theoretisch 8 Jahre lang jeden Tag allein 2 neue Kanjis gelernt und gleichzeitig andere wiederholt hat…Da muss man kein Hirnforscher sein um zu wissen, dass das die Kapazität eines durchschnittlichen Kleinkindhirns deutlich übersteigt.
Tags um das Zitat gesetzt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.07.10 22:46 von Shino.)
27.07.10 10:49
furupi


Beiträge: 88
Beitrag #32
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
Das Thema hier kommt mir bekannt vor... wo hab ich das schon mal gesehen...?
Ach ja! Hier im Forum!
Es läuft immer aufs gleiche raus, wie schon bei Nora's Lernmethoden an der *** Universität.
Die Asiaten haben erfolg (grossen Erfolg sag ich jetzt mal) mit der Lerntechnik: AUSWENDIGLERNEN
Die Westler (wir), streiten uns über Lernmethoden. Und in der Zeit in der wir uns Gedanken über herangehensweise machen hat der durchschnitts Asiate schon ne neue Stange Vokabeln gelernt -.-"
-> Ausnahmen gibts natürlich auf beiden Seiten!! Wie heissts so schön: die Ausnahme bestätigt die Regel.

Das die Jugend des Kindes versaut ist können wir nicht beurteilen dafür kennen wir ihn ja zu wenig (will sagen: garnicht)
Und wie @-@ auch schon sagte gibts auch hier im Westen Kinder die von ihren Eltern getrimmt werden. Das Thema würde sich dann aber "Erziehungsmethoden" nennen. Auch Leute aus meinem Bekanntenkreis wurden von Ihren Eltern stark unter Druck gesetzt. Hatten keine Kindheit, wo sind sie jetzt? Geben mit 16 schon Konzerte in grossen Hallen (bsp. Klavier). Ob sie das selbst wollen ist eine andere Frage. Aber wie jemand sein Kind erzieht ist jedem selbst überlassen, solange es im Rahmen bleibt versteht sich.
"Man kann seine Zeit wirklich auch schlechter verbringen"

どうも、クマです
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.07.10 10:59 von furupi.)
27.07.10 10:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
KAT
Unregistriert

 
Beitrag #33
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(@-@): Dein Argument gegen herausragende Leistungen ist, dass der dafür verwendete Zeitaufwand andere wichtigen Dinge auf der Strecke lässt ?
huch

Ich hab' ja schon viel Mist gehört, aber das ist echt ein Hammer.

Wenn deine Ansichten in unserer Welt Fuss gefasst hätten, würden diesen Planeten ein paar Millionen durchschnittliche Affen behausen, die sich täglich gegenseitig ihre vielschichtige Stümperhaftigkeit unter die Nase reiben.


QT : Du meinst also, dass der Lernerfolg des Kindes auf die Möglichkeit Spezialisten hinzuzusiehen zurückzuführen ist, und diese dem deutschen Studenten nicht zugänglich seien. Richtig. Es gibt einen geheimen Pfad in Sasebo, der zu einem alten Weisen führt. Solltest du seine mentale Prüfung bestehen lehrt er dir die Weisheiten der Kanji. Und einen Sasebo-Burger gibt es gratis.

Ich hab' ja schon so manche Ausreden gehört, aber das hier setzt allem die Krone auf.
27.07.10 11:12
QT
Unregistriert

 
Beitrag #34
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(27.07.10 11:12)KAT schrieb:  QT : Du meinst also, dass der Lernerfolg des Kindes auf die Möglichkeit Spezialisten hinzuzusiehen zurückzuführen ist, und diese dem deutschen Studenten nicht zugänglich seien. Richtig. Es gibt einen geheimen Pfad in Sasebo, der zu einem alten Weisen führt. Solltest du seine mentale Prüfung bestehen lehrt er dir die Weisheiten der Kanji. Und einen Sasebo-Burger gibt es gratis.

Ich hab' ja schon so manche Ausreden gehört, aber das hier setzt allem die Krone auf.

Um ehrlich zu sein, hatte ich ja am Anfang die Vermutung, dass es sich um die Inkarnation eines Kanjimeisters aus uralten Zeiten handle.
*rolls eyes*

Es weiß nicht ob du jetzt darauf hinaus willst, dass dem Jungen wahrscheinlich keine Spezialisten geholfen haben oder dass es tatsächlich solche auch hierzulande gibt. Auf jeden Fall fände ich beides fraglich…

Und.was.zum.Teufel.hat.das.Wort.AUSREDEN.da.zu.suchen?!
Das ist so lächerlich. Es geht hier doch nicht darum, sich für dafür zu rechtfertigen, dass man 'schlechter' als jemand Anderes ist.
Es geht darum, dass dieser Junge etwas Besonderes zustande gebracht hat, was selbst für (erwachsene) Japaner ’nen harter Brocken ist.
Kanjis zu beherrschen ist doch kein Wettbewerb, bei dem man gleich zum patzigen, um keine Ausrede verlegenen Verlierer wird, nur weil man mal etwas nicht weiß.

Aber anscheinend weißt du ja ganz genau, was der Schlüssel zum Erfolg ist. Dann würde mich mal interessieren, wenn du hier so große Töne spuckst, ob du selber denn so effektiv lernst. Wäre ja komisch wenn nicht. Dann müsstest du ja in kürzester Zeit wahnsinnige Fortschritte machen.

Aber ja, ich ahn’s schon. Jetzt versuche ich sicherlich nur aufgrund von Unsicherheit, Verzweiflung und der Unfähigkeit, mir mein Versagen einzugestehen, den Fokus auf einen Anderen zu lenken. *seufz*
Tags um das Zitat gesetzt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.07.10 22:49 von Shino.)
27.07.10 11:53
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #35
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
Selber bis gerade eben nicht wissen, wie der aktuelle Papst heißt aber von deutschen Japanologiestudenten verlangen, den 漢検1級 zu bestehen.

Dieser Thread ist einfach nur epic! hoho
27.07.10 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
furupi


Beiträge: 88
Beitrag #36
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(27.07.10 12:08)L4D schrieb:  Selber bis gerade eben nicht wissen, wie der aktuelle Papst heißt aber von deutschen Japanologiestudenten verlangen, den 漢検1級 zu bestehen.

Dieser Thread ist einfach nur epic! hoho

wie wahr wie wahr x.x""
Aber der Thread bewegt sich meiner Meinung nach momentan im Grenzbereich rum.
Das gute Benehmen scheidet allmählich dahin.......

どうも、クマです
27.07.10 14:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
gnunix
Unregistriert

 
Beitrag #37
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(27.07.10 14:23)furupi schrieb:  Das gute Benehmen scheidet allmählich dahin.......
Das gute benehmen war schon durch die pampige Reaktion von KAT am Anfang nicht wirklich gegeben, aber mittlerweile scheint hier jeder vordergründig daran interessiert zu sein, die anderen möglichst effizient nieder zu machen.

Ob so intensives lernen in der Kindheit nun gut oder schlecht ist, ist natürlich äußert fraglich. Brotlos ist das Bestehen des Kanken 1 allerdings ganz bestimmt nicht. Ein Lebenslauf in dem der bestandene Kanken 1 bei 10 Jahren aufgeführt ist, ist schon ein beeindruckender Anblick und gibt einem bestimmt ein dickes plus bei der Jobsuche. Auch würde ich vermuten, dass dem Jungen das lernen von neuen Dingen nun wesentlich einfacher fällt. Er war zwar ein paar Jahre seiner Kindheit nicht "ganz Kind", aber seine Jugend ist noch lange nicht vorbei.
Da wir es nicht selbst erlebt haben, können wir es schlecht bewerten. Das einzige was ich dazu sagen kann ist, dass es verdammt beeindruckend ist und sicher nicht schlecht als ansporn, auch mal selbst ein bisschen Gas zu geben, um wenigestens irgendwann den kanken 2 zu bestehen.

gnunix
27.07.10 14:48
Kat
Unregistriert

 
Beitrag #38
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
(27.07.10 12:08)L4D schrieb:  Selber bis gerade eben nicht wissen, wie der aktuelle Papst heißt aber von deutschen Japanologiestudenten verlangen, den 漢検1級 zu bestehen.

Dieser Thread ist einfach nur epic! hoho

Keine Ahnung woher du die Info ziehst, dass nicht wisse wie der Papst hiesse. Mir ist auch die Verbindung von Papstkenntnissen zu Kanji bekannt und ein neues Gesetz, dass jeder Katholik sein müsse kenne ich auch nicht. Da du allerdings auch falsche Zitate zur Hilfe nimmst, geht das wohl so in Ordnung.
Ich habe übrigens auch nie verlangt, dass Studenten den 1級 bestehen müssen. Vernünftig lesen wäre schon ein Anfang...hoho

Nochmal an die paar, die Leistung schätzen: Gibt es jemanden, der sich gerade auf 2級 oder höher vorbereitet ?
27.07.10 15:09
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #39
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
KAT, ich habe von Benedikt XVI. gesprochen, worauf Du entgegnet hast, dass Du geschichtliche Vergleiche in dem Zusammenhang "erbärmlich" findest. Da Benedikt XVI. momentan Papst ist und keine geschichtliche Figur ist, lässt das nur den Schluß zu, dass Du nicht gewusst hast, wer er ist. Der Papst wiederholt seine Kritik am Relativismus übrigens regelmäßig, zuletzt meines Wissens 2009, nachzulesen im Feuilleton Deiner Wahl.

Schade, dass Du immer gleich wieder zu vergessen scheinst, was Du geschrieben hast.

Edit:
Zu wissen, wer der Papst ist, gehört zur Allgemeinbildung. Kanken Level 1 bestehen hingegen - auch in Japan - nicht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.07.10 15:35 von L4D.)
27.07.10 15:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #40
RE: 10-jähriger besteht 漢字検定1級
アスペっ子じゃないの、あいつ?^^
Im übrigen ist das zwar ne wirklich großartige (zeitungsartikelwürdige) Leistung, 6000 Kanji in 5 Jahren, aber eben auch kein Hexenwerk.
Das einzige, was mich an der Meldung wirklich fasziniert, ist der Name von dem Bub. 「柚之介」^^ großartig!

OT:
Was mich aber wirklich sauer macht sind die einfallsreichen Ausreden so vieler Musikstudenten, warum sie auch nach Jahren des Studiums immer noch nicht das Format von W.A. Mozart erreicht haben...

接吻万歳
27.07.10 17:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
10-jähriger besteht 漢字検定1級
Thema geschlossen