Antwort schreiben 
Anki: Maximale Größe eines Decks
Verfasser Nachricht
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #21
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
(04.10.13 06:57)Hellstorm schrieb:  Wobei ich mich, wenn ich etwas besser programmieren kann (hoffentlich), mal an einem Anki-Plugin versuchen werde, das beim Anki-Start die Dateien automatisch auf den Computer kopieren wird und beim Beenden wieder zurückkopiert. Dann muss man kein anderes Programm benutzen.

Genau das macht doch der Synchronisations-Service von Anki(web), oder? zwinker

Uebrigens vergesse ich das synchronisieren Zuhause oft, weshalb ich dann eben erst unterwegs synchronisiere, deswegen waere die FTP-Version, die nur Zuhause geht nichts fuer mich. Da kann ich ja gleich die Datei per Kabel hin & her schieben zwinker

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.13 07:50 von junti.)
04.10.13 07:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #22
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
(04.10.13 07:49)junti schrieb:  Genau das macht doch der Synchronisations-Service von Anki(web), oder? zwinker

Naja, mit dem Problem, dass man sich dann erst dort einen Account erstellen muss und ich allgemein so etwas nicht gerne mit dem Internet benutze. Ich mache sowas lieber zuhause in einer kontrollierten Umgebung zwinker

(04.10.13 07:49)junti schrieb:  Uebrigens vergesse ich das synchronisieren Zuhause oft, weshalb ich dann eben erst unterwegs synchronisiere, deswegen waere die FTP-Version, die nur Zuhause geht nichts fuer mich. Da kann ich ja gleich die Datei per Kabel hin & her schieben zwinker

Jo, ich mach das ja praktisch auch per Kabel hoho Aber wenn ich mit dem Schreiben fertig bin, lade ich die Sachen einfach wieder hoch. Wo ist denn da das Problem?

Gerade deswegen hätte ich ja gerne auch ein FTP-Synchronisierungsplugin, da würde ich dann gar nicht erst das Synchronisieren vergessen. Anki-Web synchronisiert ja im Grunde erst mal nur mit dem Internet, auf dem Handy muss man dann noch einmal extra synchronisieren. mit FTP wird es ja direkt auf das Handy geschoben.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
04.10.13 08:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #23
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
Naja, mir waere das zu aufwendig grins
Es sind ja auch nur Vokabelkarten, die auch eigentlich geschuetzt sind.
Und selbst wenn jemand an meine Vokabelkarten-Datei kommt passiert ungefaehr garnichts, sind ja keine Kreditkarten-Daten drin.
(Man muss ja fuer den Anki-Account auch keine persoenlichen Daten angeben...)

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.13 08:10 von junti.)
04.10.13 08:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #24
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
Naja, ich mach das lieber selber. So aufwändig ist es auch nicht zwinker

Nebenbei schont es auch noch das Budget vom Anki-Programmierer.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.13 08:33 von Hellstorm.)
04.10.13 08:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #25
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
Bin Spender rot

http://www.flickr.com/photos/junti/
04.10.13 09:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #26
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
Jo, ich habe auch gespendet hoho

Boa, ich probiere gerade Anki 2 aus. Also ich weiß nicht, ich finde das ganze Programm einen so derartigen Rückschritt. Mal abgesehen von dem dämlichen Ansatz mit den Decks habe ich jetzt noch zwei weitere Probleme gefunden, die mich unglaublich ärgern und die mich garantiert nicht zu Anki 2 wechseln lassen werden:

1. Der merkt sich nicht mehr die Tastatureinstellung pro Feld, so dass man immer zwischen Japanisch und Deutsch umschalten muss – unglaublich nervig. (https://anki.tenderapp.com/kb/problems/a...hen-adding)

2. Japanisch tippen ist komisch. (https://anki.tenderapp.com/kb/problems/p...anese-text)

Anki 1 stört mich ja auch auf dem PC nicht so wirklich (bietet alles, was ich brauche), aber leider ist die Entwicklung dann bei Ankidroid stehen geblieben...

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
04.10.13 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #27
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
Ich benutze die ganze Zeit schon Anki 2 und habe keinerlei Probleme. Synchronisieren ist auch viel besser geworden bei Anki 2.
Kann deine Probleme leider nicht nachvollziehen, aber vielleicht hat ja jemand die selben Probleme.

http://www.flickr.com/photos/junti/
04.10.13 10:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SAGA


Beiträge: 30
Beitrag #28
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
Danke für die Antworten. Lag wohl an meinem Antivirusprogramm, ich musste immer schon die "intelligente Firewall" ausschalten, damit überhaupt eine Synchronistation möglich war. Jetzt habe ich es kurzzeitig ganz deaktiviert und siehe da es klappt auch mit einem seeehr großen Stapel. Wie nervig, das Programm hat mich bis jetzt nur behindert grr

lg von SAGA
05.10.13 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #29
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
Ich komme mit Anki 2 auch überhaupt nicht klar und weigere mich, das zu installieren. Ich finde das total unübersichtlich und schrecklich, nichts klappt damit.

Für iPhone auch nur das alte normale.
06.10.13 08:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SAGA


Beiträge: 30
Beitrag #30
RE: Anki: Maximale Größe eines Decks
(06.10.13 08:02)Woa de Lodela schrieb:  Ich komme mit Anki 2 auch überhaupt nicht klar und weigere mich, das zu installieren. Ich finde das total unübersichtlich und schrecklich, nichts klappt damit.

Für iPhone auch nur das alte normale.

Also ich habe Anki eine ganze Weile nicht benutzt und vor einem Monat oder so dann zu Anki 2 gewechselt. Ehrlich gesagt sehe ich kaum einen Unterschied !? Bis aus meine Synchronisationsprobleme (an denen mein Antivirus schuld ist) läuft das Programm bei mir problemlos. Auch die IOS-Version funktioniert nach wie vor gut, praktisch zum mobilen Lernen. Ich komme mit dem Programm sehr gut zu Recht und finde dass es wirklich eine Bereicherung beim Lernen ist. Bei mir läuft das reibungslos, die alte Version zuvor hatte auch nie Probleme (glaube ich, ist schon eine Weile her *hust*)

Was waren denn die Hauptunterschiede zwischen den alten und neuen Versionen ? Ist es nicht so, dass man die alte Version nicht mehr synchronisieren kann? In meinem Fall habe ich einfach einen neuen Stapel begonnen, wohlgemerkt hatte ich zuvor auch keinen selbst erstellten, der mich viele Stunden an Arbeit gekostet hat.
Ich glaube auch, dass das alte Anki keine Statistik hatte oder zumindest nicht in dem Umfang wie die neue Version. Gerade wenn man wie ich einen Stapel mit neuen Karten 'abarbeitet' ist es interessant zu sehen wie weit man ist. Auch die anderen Funktionen sind ganz nett, z.B. zu welcher Tageszeit man die besten Lernergebnisse erzielt hat. Gut, das braucht man jetzt nicht unbedingt aber ganz nett.
Mit dem Format habe ich ebenfalls keine Probleme, funktioniert alles so wie ich das will. Als 0815-User habe ich bisher aber auch noch nicht mit Sachen wie manueller Synchronisation oder irgendwelchen Programmierungen herumgespielt.

Und wie ich jetzt herausgefunden habe sind sehr große Stapel auch kein Problem, in meinem Fall lag es wie bereits schon erwähnt nicht an Anki. Ich hatte einfach keine Erfahrung damit.



Zitat: 1. Der merkt sich nicht mehr die Tastatureinstellung pro Feld, so dass man immer zwischen Japanisch und Deutsch umschalten muss – unglaublich nervig. (https://anki.tenderapp.com/kb/problems/a...en-adding)

2. Japanisch tippen ist komisch. (https://anki.tenderapp.com/kb/problems/p...nese-text)

Habe das gerade gelesen und ich muss sagen ich hatte bisher keine der geschilderten Probleme. Ich kann ganz normal japanisch tippen wie z.B. auch in Word und wenn ich wieder deutsch schreiben will, dann muss ICH das entscheiden.

lg von SAGA
06.10.13 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anki: Maximale Größe eines Decks
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil) frostschutz 572 154.609 25.11.18 20:23
Letzter Beitrag: Firithfenion
Anki, Brainyoo oder doch eine ganz andere Software? Pytroxis 2 195 13.08.18 05:30
Letzter Beitrag: yamaneko
Anki-Deck Problem. Vlad 6 1.082 25.09.17 13:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 690 12.08.16 08:29
Letzter Beitrag: cat
Rikaichan + Anki Shino 4 1.761 29.05.16 19:55
Letzter Beitrag: Nia