Antwort schreiben 
Begriffe in Manga
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Begriffe in Manga
senpai = coach?? Allzu passend nicht gerade, finde ich.

[AUT] gen.kou. [/b]
09.05.06 23:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #12
RE: Begriffe in Manga
Finde ich auch. Und statt "Lunchpacket" schlage ich "Veschpa" vor... huch zwinker

Ist doch irgendwie das falsche Forum für die Fragestellung. grins

正義の味方
09.05.06 23:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #13
RE: Begriffe in Manga
Zitat:senpai = coach?? Allzu passend nicht gerade, finde ich.
Nun, ich finde, dass es genau das beschreibt, was ein Sempai macht. Ich lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen ...

If you have further questions ...
10.05.06 00:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #14
RE: Begriffe in Manga
Welchem Genre gehört denn das Manga an, das du übersetzt? Wie sieht die Zielgruppe aus?

Wahrscheinlich ist es nämlich so, daß man schwer eine allgemein gültige Aussage treffen kann ob ein bestimmter Begriff bekannt ist oder nicht. Wenn man aber die Leserschaft etwas einschränken kann, geht es vielleicht leichter.

Aus reinem Bauchgefühl heraus würde ich sagen:
Loose Socks: Muß nicht übersetzt werden. Kennt man oder ergibt sich aus dem Kontext.
Bentô: Sollte man wahrscheinlich übersetzen. Lunchpaket, Jause, Vesper, Brotzeitschachtel. Vielleicht ginge auch "Bentôbox". Wenn man in den Bildern erkennt, daß Futter drin ist, dürfte sich von selbst erklären, was gemeint ist.
Enkô: Kennt nur ein Publikum mit guten Vorkenntnissen. Solltest Du übersetzen.
Senpai: Kommt aufs Genre und den Kontext an. Ich würde dazu tendieren, das Wort unübersetzt zu lassen, weil es sich einfach schlecht übersetzen läßt. Sollte damit allerdings tatsächlich der Trainer gemeint sein, würde ich "Trainer" nehmen ^^.

Icelinx' Idee mit einem Glossar finde ich übrigens sehr gut. Besser als die mit den Fußnoten (die man ja irgendwie auf der Seite unterbringen muß).
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.06 00:12 von Ma-kun.)
10.05.06 00:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Begriffe in Manga
Normalerweise vermeide ich es, Begriffe im Original stehen zu lassen, um den Leser nicht zu verunsichern. Aber beim jungen, fanatischen Publikum, v.a. bei den Fans, die wir alle im Forum wegen ihres Spleens immer runterputzen zwinker, gieren förmlich nach solchen Begriffen, und wollen alles im Original, was Leserbriefe an die Redaktion bestätigen. Persönlich würde ich davor nicht zurück schrecken, auch japanische Wörter zu verbalisieren, aber das lässt sich mit dem Lektorat nun gar nicht machen. Mein Lektor ist leider Gottes ein Menschen wie Zwiebelfisch Sick, der sich strikt an den Duden hält, was ich _bei Populärliteratur_ für falsch halte. Trotzdem versuche ich stets einen Weg zu finden, neues Vokabular einzuführen. Das Argument des Willens der Leserschaft hat schon ein paar Mal Wunder gewirkt. Warum es mir jedoch noch nicht gelungen ist die Honorativaffixe (-san etc.) durchzusetzen, ist mir schleierhaft. Den 'Jack-san' usf. gab es doch schon mehrmals in der Filmgeschichte! Schließlich sagt man doch auch 'Mr.President' und nicht 'Herr Präsident'.
Weiterhin, Glossar und Fußnoten stehen außer Frage; wünschenswert, aber unzulässig - leider!
Schließlich, es ist ein shoujo mang, der in einer Oberschule spielt. gähn Wenn ich das Geld nicht bräuchte...
10.05.06 02:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mizu


Beiträge: 116
Beitrag #16
RE: Begriffe in Manga
senpai und bentou
Kannst du ruhig so benutzten. Diese Begriffe werden in deutschen Übersetzungen sehr oft gebraucht und dürfte inzwischen den meisten Manga Lesern bekannt sein.

'Loose Socks' und enkou
Sind mir persönlich als Mangaleser kein Begriff. Habe diese Begriffe noch nicht bewusst in einem Manga wahrgenommen.

(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.
10.05.06 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bodo99


Beiträge: 111
Beitrag #17
RE: Begriffe in Manga
Ja, würd ich auch sagen. Enkô auf jeden Fall. Loose Socks würd ich evtl auch noch erklären. Aber Bentô ist ein in der Szene doch rech geläufiger Begriff, den würd ich so lassen. Genau so wie Senpai. Auch wird zum Beispiel -chan, -kun und -sensei in Mangaübersetzungen mit benutzt, warum sollte man das bei Senpai nicht auch machen.

Mh, ich dachte immer, daß senpai für eine besondere Stellung in einer Gruppe benutzt wird. Dachte mich zu erinnern, daß es teils bei Schulsprechern uä verwendet wird. kratz Bei Chobits kann ich mich daran erinnern, daß es für einen Kollegen benutzt wurde, der etwas älter war. Mhm, schwierig.

I played them all:


C64, Atari, A600, A1200, PC, NES, SNES, MegaDrive, GB, GBC, N64, Dreamcast, XBox, PSX, PS2 ...

but i always returned to my girlfriend, she has the two most beautyfull buttons to play with ...



"Das Volk [hat] das Vertrauen der Regierung verscherzt...

Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"



Die Lösung (Bertolt Brecht)
10.05.06 11:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
umeboshi


Beiträge: 87
Beitrag #18
RE: Begriffe in Manga
Tach allerseits,

ich neige aus Prinzip dazu Begriffe einzudeutschen, um eine entfremdete Uebersetzung zu vermeiden. Ausnahmen bilden Begriffe, wie Futon, Sushi, Manga, Anime usw., die im deutschen Sprachraum etabliert sind und bei denen Verstaendnisschwierigkeiten praktisch ausgeschlossen sind. Es mag oft genug eine Einzelfallentscheidung sein, aber aus Gruenden der Verstaendlichkeit (ohne dem Leser Lernfaehigkeit absprechen zu wollen), plaediere ich fuer eine adaptierende Uebersetzung, denn im Zweifel weiss die deutsche Leserschaft einen deutschen Begriff kontextuell praeziser einzuordnen als einen japanischen.
Ich neige sogar dazu, Honorative einzudeutschen und habe auch wenig Skrupel Namen um ihre Suffixe zu kastrieren. Dabei sehe ich mich nicht mal als Sprachkonservist, der pedantisch am Duden festhaelt, zumal viele Verlage willkuerlich und eigenhaendig ein eigenes Regelwerk aus der Taufe heben und auf ihre Texte applizieren (ein solches Beispiel ist die Ellipse "..."), sondern als Uebersetzer, der ein moeglichst breites Publikum ansprechen moechte.
"Obento" und "Loose Socks" ins Deutsche zu uebernehmen halte ich fuer gewagt; die Meinungen der Forumsmitglieder sollten dir keine Messlatte sein.

In Eile,
umeboshi

P.S. Bleibt noch zu erwaehenen, dass es auf den Comic, sein Thema und die anvisierte Zielgruppe ankommt.
10.05.06 11:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wasabi


Beiträge: 90
Beitrag #19
RE: Begriffe in Manga
Ich finde, es kommt sehr darauf an, ob man die Bedeutung aus dem Text- und Bildzusammenhang zumindest vermuten kann.
Eine Möglichkeit wäre es auch, die Übersetzung so zu ergänzen, dass man den Sinn mehr oder weniger erraten kann. Leider schreibst du nicht den Zusammenhang, in dem die Wörter vorkommen, ich denke mir mal zwei Beispiele aus (keine Ahnung, ob die auftauchen könnten)

A: Kommst du mit zur Mensa?
B: Nein, ich habe ein(e) Bentô dabei.

Stattdessen:

B: Nein, ich habe eine Bentôbox zum Essen dabei.


Oder:

A: Natsuki hat schon wieder neue schicke Klamotten.
B: Bestimmt hat sie ein enkô.

Stattdessen:

B: Bestimmt hat sie ein enkô mit einem älteren Mann.


Oder so ähnlich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.06 12:00 von Wasabi.)
10.05.06 11:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #20
RE: Begriffe in Manga
Ich denke, es ging bikkuri eher um den methodologischen Ansatz. Kulturelle Wissensluecken mittels erklaerender Texte zu stopfen duerfte ein altes, immer wieder gerne angewandtes Rezept all jener sein, die dieser Profession nachgehen. Freilich nur dann, wenn die Sprechblasengroesse diese Loesung erlaubt.
10.05.06 12:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Begriffe in Manga
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Unklare Begriffe mrlambda 10 1.420 18.03.15 08:50
Letzter Beitrag: junti
Verständnisfragen zu meinem Manga Nephilim 2 726 10.04.12 23:51
Letzter Beitrag: Reizouko
Sätze aus einem Manga Nephilim 4 1.330 10.04.12 22:41
Letzter Beitrag: Häää?
Text aus Manga abtippen Reiko-sama 2 827 15.01.12 15:32
Letzter Beitrag: Reiko-sama
Diesmal ein Manga Evayabai 5 2.972 05.06.11 21:06
Letzter Beitrag: konchikuwa