Antwort schreiben 
Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er" - Bitte um Hilfe
Verfasser Nachricht
Omni


Beiträge: 2
Beitrag #1
Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er" - Bitte um Hilfe
Hallo zusammen,

ich bin heilfroh auf der Suche nach einer Lösung meines Problems, auf dieses versierte Forum gestoßen zu sein. Nach der Recherche mehrerer Threads, hoffe und vermute ich fast, dass die Schwarmintelligenz der Community meine Frage einfach lösen kann.

Ich bin sehr Japan affin, so wie interessiert an Land, Leuten und Geschichte. Allerdings vollkommener Neuling wenn es um Übersetzung/Deutung/Darstellung von Kanji geht.
Da ich demnächst mein neues Tattoo angehen werde und dies selbst gestalten/designen möchte - allerdings niemanden näher kenne der sich sicher damit auskennt, wende ich mich hoffnungsvoll an euch Freunde!

Bei der Erstellung der Tattoo Vorlage beabsichtige ich den og. Ausdruck (in vertikaler Textausrichtung) in Kanji einzubauen. Hierbei wären meine Fragen, in welcher Form der Ausdruck weitesgehend Sinn macht und selbst vor einem Muttersprachler die höchstmögliche Kredibilität bzw. Sinnhaftigkeit erreicht.
Des mittlerweile geläufigen Ausdrucks geschuldet, bevorzuge ich die engl. Ausgangsvariante mit numerischer Jahreszahl: "a 90's kid" falls möglich. Sollte die Darstellung in Kanji aus mir bis jetzt unbekannten Gründen allerdings keinen Sinn machen, wäre der Plan B die deutsche Variante: "Kind der 90er". Mir ist leider nicht bekannt ob es üblich ist, in diesem Zusammenhang die numerische Jahreszahl zu verwenden, oder diese ausgeschrieben wird, da ich unterschiedliche Schreibweisen gefunden habe - "a 90's kid" / "a nineties kid" bzw. "Kind der 90er" / "Kind der Neunziger".

Ich habe natürlich bereits selbst recherchiert und mittels Übersetzer eine "vermeintlich" korrekte Darstellung gefunden. Da es sich allerdings um mein Tattoo Entwurf handelt, möchte ich mich nicht nur auf einen Online Übersetzer verlassen und suche deshalb Rat bei Leuten die genau wissen wovon sie reden. So bin ich auf dieses tolle Forum gestoßen und erbitte eure kompetente Hilfe (:
Die Recherche führte mich letztlich auf https://context.reverso.net und ergab folgende Varianten:


Die Seite spuckt bei beiden Varianten die gleiche Darstellung aus und verwendet stets die numerische Schreibweise der Jahreszahl "90". Ob bei meinem Beispiel die Darstellung der Jahreszahl im Format "1990" (Kanji bedingt) mehr Sinn machen würde, weiß ich leider auch nicht.




Ich möchte mich bereits im Vorfeld bei jedem sehr bedanken, der sich die Zeit nimmt mir zu helfen und dem Thema annimmt.

Bleibt gesund und beste Grüße
Omni
23.07.20 03:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.455
Beitrag #2
RE: Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er&qu...
OK, ich fange mal an.
1. 子供 ist falsch, man denkt dabei an "Kind" im Sinne von "spielende Kinder". Du bist doch ein Kind im Sinne von "ein Kind seiner Zeit", da muß man das zweite Kanji weglassen, dann geht es eher, aber immer noch grenzwertig.
2. Du magst lieber die "90" vermeiden, und wahrscheinlich ist Dir die in Kanji ausgeschriebene Jahreszahl zu sperrig. Doch wir haben in Japan wechselnde Zeitrechnung. Die Ära Heisei 平成 dauerte drei Jahrzehnte, eine frühe, eine mittlere und eine späte Periode könnte man so sagen, und jene hat 2019 geendet. Entsprechend wäre mein Vorschlag, 平成初期の子 zu nehmen, Kind des frühen Heisei-Zeitalters. Das klingt jedoch auf Japanisch genauso cool oder uncool wie auf Deutsch. Oder wir nehmen das "Kind" ganz raus 平成初期生まれ gebürtig im frühen Heisei.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.20 23:26 von Yano.)
23.07.20 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tachibana


Beiträge: 164
Beitrag #3
RE: Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er&qu...
1. 90年代の子 ist die richtige direkte Übersetzung für "a 90's kid" oder "ein Kind der 90er".

(23.07.20 03:56)Omni schrieb:  (...) in welcher Form der Ausdruck (...) vor einem Muttersprachler die höchstmögliche Kredibilität bzw. Sinnhaftigkeit erreicht.
Des mittlerweile geläufigen Ausdrucks geschuldet, (...)

2. Der Begriff mit seinen Konnotationen ist in Japan nicht geläufig. Dein Tattoo wäre also nur für jemanden verständlich, der Japanisch kann und den Begriff aus anderen Sprachen und kulturellen Kontexten kennt.

3. Für solche Nostalgie-Konzepte werden in Japan, wie Yano geschrieben hat, eher die japanischen Ära-Bezeichnungen verwendet: Showa 昭和 (1926-1989), Heisei 平成 (1989-2019) usw. Weil die Zeiträume über mehrer Jahrzehnte gehen, wird weiter unterteilt in shoki 初期 , chuuki 中期 und kouki 後期 (Früh-, Mittel- und Spätphase).

昭和生まれ、平成生まれ = geboren in (der) Showa(-Zeit) bzw. in (der) Heisei(-Zeit) sind also entsprechende Konzepte im Japanischen.

Bei "a 90's kid" geht es aber nicht darum, dass man in den 90ern geboren wurde, sondern dass man in dieser Zeit aufgewachsen ist und daher auch vor allem mit den Konsumprodukten und der Populärkultur dieser Zeit vertraut ist. Wenn aber dieses Schlagwort im Japanischen nicht genauso existiert, muss man die Idee erklären. Das geht dann halt mit zwei, drei Schriftzeichen nicht. 昭和後期生まれ (geboren in der späten Showa-Zeit) oder 平成初期育ち (aufgewachsen in der frühen Heisei-Zeit) klingen erstens nicht so fetzig und zweitens müsste man dann immer noch erklären, was damit genau gemeint sein soll.

Wenn du dir ein Super-Famicom-Joypad oder was weiß ich tätowierst, wäre das sicher eindeutiger.
24.07.20 05:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 203
Beitrag #4
RE: Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er&qu...
Ich kenne da noch セーラームーン世代, "Sailormoon-Generation" für Mädchen welche die Erstausstrahlung des Animus 1992 - 1997 im TV gesehen haben.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
24.07.20 17:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UweD


Beiträge: 2
Beitrag #5
RE: Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er&qu...
Japaner lachen über japanische Tattoos!

1. Sicher ist es bekannt das Tatoos in Japan gesellschaftlich geächtet sind - Probleme im Krankenahus, keine Röntgenbilder - keine Zutritt zu Pools oder Onsen - Tattoo=Yakuza
2. Wenn aus modegründen auf T-Shirt schon jap. Texte stehen müssen, oder als Tatoo eingegerbt werden dann sollte man schon gründlich recherchieren WAS man da eigentlich schreibt. Ich habe kürzlich einen jungen Mann geshen der hatte auf dem Hals hinten das Kanji für Hals 首 tätoviert. Und das ist noch das harmloseste Beispiel. Fast alles was einem so begegnet ist gräuslich. In Japan ist es cool etwas in English oder in Deutsch zu haben (auf T-Shirt oder Taschen etc. natuerlich nicht als Tattoo)
3. Auswahl eines Textes, keine direkten Übersetzungen sondern besser ans Japanische anpassen.
Ich gebe zu das ist nicht einfach weil es hierzu einer genauen Kenntnis der jap. Sprache und der "Sprachkultur" vorraussetzt.
Bei 90年代の子供 würde mich definitiv stören dass dies eine direkte Übersetzung von "Kind der 90er Jahre" ist.
Ein Bezug zu der Person die das Tatoo trägt fehlt. Es ist unklar was gemeint ist, irgenein Kind der 90er Jahre... oder ich mag Kind(er) der 90er-Jahre
Was bei uns cool erscheint ist in Japan vielleicht nicht cool, folg. Varianten wären in Japan eher cool:
ナインティーズKID
90sキッド

Viele Grüsse aus Ashiya
26.07.20 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Omni


Beiträge: 2
Beitrag #6
RE: Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er&qu...
Hallo Leute und vielen Dank für eure Mühe und Zeit (Yano, tachibana, Kikunosuke und UweD) ich konnte leider nicht früher antworten, da ich ein paar Tage im Urlaub war und mir digital detox gegönnt habe.
Nun kann ich aber endlich auf eure Beiträge eingehen und meine Gedanken bzgl. der individuellen Bedeutung für mich genauer ausführen.


(23.07.20 18:09)Yano schrieb:  Entsprechend wäre mein Vorschlag, 平成初期の子 zu nehmen, Kind des frühen Heisei-Zeitalters. Das klingt jedoch auf Japanisch genauso cool oder uncool wie auf Deutsch. Oder wir nehmen das "Kind" ganz raus 平成初期生まれ gebürtig im frühen Heisei.


Danke Yano, sehr hilfreicher Anfang deinerseits (:
Ob der Ausdruck in Japan cool oder uncool klingt ist für mich nicht nicht von großer Bedeutung. Mit dem Begriff "90's Kid" verbinde ich ein Zeitgefühl, meine Jugend, schlichtweg unvergessliche Erinnerungen die mich mein Leben lang begleiten werden und ihren Wert für mich selbst stets behalten werden. Dein Vorschlag 平成初期の子 werde ich auf jeden Fall in meine Überlegung mit einbeziehen!


(24.07.20 05:36)tachibana schrieb:  2. Der Begriff mit seinen Konnotationen ist in Japan nicht geläufig. Dein Tattoo wäre also nur für jemanden verständlich, der Japanisch kann und den Begriff aus anderen Sprachen und kulturellen Kontexten kennt.

Bei "a 90's kid" geht es aber nicht darum, dass man in den 90ern geboren wurde, sondern dass man in dieser Zeit aufgewachsen ist und daher auch vor allem mit den Konsumprodukten und der Populärkultur dieser Zeit vertraut ist. Wenn aber dieses Schlagwort im Japanischen nicht genauso existiert, muss man die Idee erklären. Das geht dann halt mit zwei, drei Schriftzeichen nicht. 昭和後期生まれ (geboren in der späten Showa-Zeit) oder 平成初期育ち (aufgewachsen in der frühen Heisei-Zeit) klingen erstens nicht so fetzig und zweitens müsste man dann immer noch erklären, was damit genau gemeint sein soll.

Wenn du dir ein Super-Famicom-Joypad oder was weiß ich tätowierst, wäre das sicher eindeutiger.


Auch dir vielen Dank für deinen Beitrag tachibana. Grundsätzlich verfolge ich ja mit dem Gedanken des Tattoos nicht, einen erklärenden Dreizeiler auf meiner Haut zu verewigen (; Dennoch würde ich eben gerne vermeiden, komplett zusammenhangslosen Quatsch zu tattoowieren, daher meine Anfrage. Tattoos die für den Träger eine wirklich tiefere Bedeutung haben, sind mMn. meist sowieso eher weniger plakativ und selbsterklärend für Aussenstehende, weshalb es mich keineswegs stört jmd. den Sinn für mich selbst genauer zu erläutern bzw. verständlich zu machen. Die weiteren Elemente die ich in den Entwurf miteinfließen lassen werde, helfen dem Verständnis ebenso zusätzlich. Es wird also klar ersichtlich sein, worauf ich mit dem Ausdruck hinaus möchte und damit für mich selbst verbinde (:


(24.07.20 17:00)Kikunosuke schrieb:  Ich kenne da noch セーラームーン世代, "Sailormoon-Generation" für Mädchen welche die Erstausstrahlung des Animus 1992 - 1997 im TV gesehen haben.


Danke Kikunosuke, allerdings ist meine Verbindung zu Sailormoon eher gering. Weshalb dies nicht in Frage käme. Trotzdem vielen Dank!


(26.07.20 23:13)UweD schrieb:  Japaner lachen über japanische Tattoos!

1. Sicher ist es bekannt das Tatoos in Japan gesellschaftlich geächtet sind - Probleme im Krankenahus, keine Röntgenbilder - keine Zutritt zu Pools oder Onsen - Tattoo=Yakuza
2. Wenn aus modegründen auf T-Shirt schon jap. Texte stehen müssen, oder als Tatoo eingegerbt werden dann sollte man schon gründlich recherchieren WAS man da eigentlich schreibt. Ich habe kürzlich einen jungen Mann geshen der hatte auf dem Hals hinten das Kanji für Hals 首 tätoviert. Und das ist noch das harmloseste Beispiel. Fast alles was einem so begegnet ist gräuslich. In Japan ist es cool etwas in English oder in Deutsch zu haben (auf T-Shirt oder Taschen etc. natuerlich nicht als Tattoo)
3. Auswahl eines Textes, keine direkten Übersetzungen sondern besser ans Japanische anpassen.
Ich gebe zu das ist nicht einfach weil es hierzu einer genauen Kenntnis der jap. Sprache und der "Sprachkultur" vorraussetzt.
Bei 90年代の子供 würde mich definitiv stören dass dies eine direkte Übersetzung von "Kind der 90er Jahre" ist.
Ein Bezug zu der Person die das Tatoo trägt fehlt. Es ist unklar was gemeint ist, irgenein Kind der 90er Jahre... oder ich mag Kind(er) der 90er-Jahre
Was bei uns cool erscheint ist in Japan vielleicht nicht cool, folg. Varianten wären in Japan eher cool:
ナインティーズKID
90sキッド

Viele Grüsse aus Ashiya


Danke für deinen Beitrag Ashiya. Ob Japaner über japanische Tattoos lachen ist auch erstmal irrelevant in dem Fall.
Vermutlich müsste ich über einen Japaner mit einem deutschen Tattoo ebenfalls erstmal schmunzeln, solange derjenige nicht die Worte Schnitzel, Weißwurst oder Bier auf dem Unterarm trägt und das Motiv für den Träger eine Bedeutung hat, fände ich das dennoch legitim und nachvollziehbar.
Welchen gesellschaftlichen Stellenwert Tattoos in Japan haben weiß ich natürlich, dies ist in meinem Fall aber auch zu vernachlässigen.
Und um genau den Fall des 首 Tattoos bei mir auszuschließen, habe ich mich an die Community hier in diesem Forum gewendet.
Das kulturelle Unterschiede dem ganzen etwas entgegenwirken ist mir natürlich bewusst, aber ebenso unvermeidbar in meinem Fall und kein Hinderniss.
Auch deine Vorschläge werde ich in meine Entscheidung miteinfließen lassen, vielen Dank und beste Grüße!

Selbstverständlich würde ich mich über weitere Meinungen, Vorschläge und Erkenntnisse zu meinem Anliegen sehr freuen meine Freunde!


Bis dahin, bleibt gesund, einen guten Start in die neue Woche und beste Grüße.
Heute 03:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Darstellung in Kanji des Ausdrucks "a 90's kid" / "Kind der 90er" - Bitte um Hilfe
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Restaurant: "Bitte ohne Jod" Mitsukatsu 13 1.180 15.02.20 10:26
Letzter Beitrag: Hachiko
Fragen zum Kanji für 'Denken' Mindblock 10 1.515 28.01.20 16:12
Letzter Beitrag: Mindblock
"Gelernte Kanji" auf Japanisch Yakuwari 10 1.727 29.12.19 12:00
Letzter Beitrag: Firithfenion
その後 bitte um Transkription, keine Übersetzung yamaneko 18 5.387 31.10.19 01:17
Letzter Beitrag: yamaneko
Bitte Hilfe bei Übersetztung Nin Ryu 9 1.362 01.10.19 17:20
Letzter Beitrag: Phil.