Antwort schreiben 
Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Verfasser Nachricht
Paule


Beiträge: 42
Beitrag #11
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Hi zusammen!

Muss sagen, dass mir das Tenno-Ehepaar so dümmlich starrsinnnig vorkommt wie der Papst.

Jeder Ansatz einer Neuerung oder in diesem Fall Wiederbelebung (denn Kaiserinnen gab es ja mal), wird im Keim erstickt.

Mit solch überholten Denkmechanismen wird man die Massen für sich gewinnen.

Ich finde es sehr traurig, dass die Masako seit Jahren so unter Druck gesetzt wird. Das würde kein Mensch aushalten. : grr
28.07.04 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #12
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Wer sich näher mit dem Thema beschäftigen will, im neuen Pohl Wirtschaft und Politik Japans 2003 ist ein sehr informativer Essay zum Thema.

@Bitfresser
Etwas Kritisches und Aktuelles über den Hof wirst du auf Japanisch lange suchen müssen.
28.07.04 19:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #13
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Hallo Paule,

Ich finde, dass der Tenno eine wichtige Funktion im sozialen Gefuege einer jeden Nation wahrnimmt. Es scheint nicht zu stimmen, dass man mit solchen antiquierten Denkweisen die Massen fuer sich gewinnt. Immerhin haben 80% der Japaner nichts dagegen, dass eine Frau den Thron besteigt. Zumal habe ich mal den Tenno am 2. Januar in seinem Palast besucht. Er steht hinter einer grossen Glasscheibe und ruft den Massen zu, dass er einem Jeden ein frohes neues Jahr wuenscht und bedankt sich, dass ihn so viele Leute besuchen. Und die Leute schreien ihm zu und winken mit ihren Fahnen. Ich glaube nicht, dass es der Volksbelustigung dient.

Hier sind eher verstaubte Ansichten ueber Mann und Frau im Spiel. Zumal wird wahrscheinlich ein alter Mann noch einmal seine Macht auspielen wollen. Letztlich wird wahrscheinlich auch ein hohes Mass an "so war es - und so bleibt es" eine Rolle spielen. Aber ich denke Melancholie passt nicht in die Moderne Politik.

Aber nichtsdestotrotz bleibt eine Frage: Was hat der Tenno getan um Tenno zu sein?

@bikkuri
Ich meinte eigentlich die Geschichte im 8. Jahrhundert.

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.04 20:28 von Bitfresser.)
28.07.04 20:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #14
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
@Bitfresser
Leider hab ich keinen japanischsprachigen Link zu dem Vorfall. Mich wundert allerdings, daß die Japaner, die du darüber unterrichten willst, das nicht alles bereits zumindest ansatzweise wissen kratz

@allgemein
Es mag zunächst stimmen, daß das jetzige Kaiserpaar wirken muß wie die "bösen Schwiegereltern". Dennoch wäre ich mit einer pauschalen Vorverurteilung sehr vorsichtig. Auch Michiko hatte als erste "eingeheiratete Bürgerliche" sehr stark unter "Mobbing" zu leiden, Akihito andererseits hat meiner Meinung nach einen Großteil dazu beigetragen, die Stellung des Tennô zu "modernisieren". Doch die wahren Entscheidungsträger sitzen doch wohl leider immer noch in den Bürokratenkreisen des zuständigen Hofamtes oder so, eben im Verborgenen, wie es sich schon seit Jahrhunderten "bewährt" hat. Auch wenn ich keinen Fernseher besitze, ich glaube, man sollte den selbsternannten "Japan-Experten" diverser Medien nicht allzu großes Vertrauen in dieser Hinsicht entgegenbringen.

gokiburi, der sich nun wieder erstmal den Schlaf des (hin und wieder) Gerechten gönnen wird. gähn

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
29.07.04 00:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #15
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Ein neuer Kurzbericht zum japanischen Thronfolgerproblem:
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldung...F3,00.html

If you have further questions ...
04.09.04 21:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #16
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Ist das Herunterspielen von Tatsachen in Japan ein Volkssport?
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldung...AB,00.html

If you have further questions ...
07.09.04 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #17
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Zitat:Ist das Herunterspielen von Tatsachen in Japan ein Volkssport?

Ist das eine rhetorische Frage?
Ich würde sagen, wenn Du vor "Tatsachen" noch das Wort "unerfreulichen" einsetzt, dann wird Dir diese Frage wohl niemand ernsthaft mit "Nein" beantworten können.
07.09.04 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mika die Große


Beiträge: 98
Beitrag #18
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
nun, interessant war auch:
vor ein paar Tagen lief im jap. Fernsehen eine Reportage ueber Kogosama und Aikosama.
Meine Gastmutter war erst peinlich beruehrt darueber, dass ich von den dem Problem mit der Thronfolge wusste, und meinte dann, das mit dem Problem waere nicht so problematisch, da der Tenno hinter seiner Tochter staende (jedenfalls hab ich das so verstanden kratz )
Stimmt das echt und wenn, hat es wircklich irgendeinen Einfluss auf die grauen Maenner im Hintergrund (so zu sagen, ne zwinker )?
kratz

Faitto!
11.09.04 15:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (blueschi)
Gast

 
Beitrag #19
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Zitat:Stimmt das echt und wenn, hat es wircklich irgendeinen Einfluss auf die grauen Maenner im Hintergrund (so zu sagen, ne zwinker )?
kratz
Wie man sehen kann hat es irgendeinen Einfluss auf die grauen Männer im Hintergrund. Mehr gibts darüber hier http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/ver...54145.html
10.11.05 05:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #20
RE: Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Ich glaube, dass die "traditionellen" Monarchisten weniger Sorge um eine Königin als um ihre komische "Jimmu-Tenno-Linie" haben, die es seit X Generationen, angeblich ununterbrochen hoho gibt.
Kaiserinnen gab es ja einige, aber das waren entweder Mütter oder Schwestern, die dann zugunsten der Söhne oder Brüder zurückgetreten sind.
Sollte Aiko Kaiserin werden, dann werden diese "Herren" wohl im nächsten Schritt probieren, diese mit irgendeinem aus dem Hut gezauberten männlichen Nachkommen genannter Linie zu liieren, damit, nach deren Meinung, alles wieder Eierkuchen ist.
Bei der heutigen Lebenserwartung der Japaner ist es eher fraglich, ob wir das noch erleben werden. augenrollen
10.11.05 13:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Das Problem der japanischen, kaiserlichen Thronfolge
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Der Linksterrorismus der japanischen "RAF" gokiburi 20 13.179 27.05.11 14:52
Letzter Beitrag: Anonymer Japanisch Student
Die Realität der Demokratie im japanischen Alltag DJG-Hamburg 0 1.686 30.01.05 10:29
Letzter Beitrag: DJG-Hamburg