Antwort schreiben 
Der mit dem Speer waltende
Verfasser Nachricht
Gerald
Gast

 
Beitrag #1
Der mit dem Speer waltende
Hallo zusammen

es geht zwar um meinen Namen, aber eben nicht um eine 1:1 Übersetzung. Vielmehr möchte ich die Bedeutung meines Names sinngemäss ins Japanische übersetzen.

Meine Name in Deutsch 'Gerald' bedeutet ursprünglich 'Der mit dem Speer waltende'. Speer in Japanisch ist - soviel ich weiss - Yari oder allgemein gehaltener So. Das mit dem 'Walten', da würde vielleicht osameru oder tsusakadoru hinkommen.

Mit Japanisch stehe ich wirklich ganz am Anfang und wäre deshalb froh um euren Input :-)

Vielen Dank
20.11.13 10:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #2
RE: Der mit dem Speer waltende
Freier koennte man vielleicht 槍の猛者 (yari no mosa) sagen grins
Oder mit osameru z.B. 槍を治める者 (yari wo osameru mono).
Faende auch 槍を熟す者 (yari wo konasu mono) gut, das hat einen schoenen Klang hoho

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.13 10:54 von junti.)
20.11.13 10:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gerald
Gast

 
Beitrag #3
RE: Der mit dem Speer waltende
Danke Junti

ja das hat einen schönen Klang - aber so als vornamen, ist das vielleicht ein bisserl lang.
also google übersetzt "yari wo osameru mono" mit "Diejenigen, die den Speer regieren". das würde es dann nicht ganz treffen. gemeint ist vielmehr ein lord/herrscher welcher eben mit dem Speer herrscht/regiert und nicht den Speer be-herrscht.

wikipedia sagt zu meinem namen
Zitat:Der zweigliedrige Name wird aus „ger“=„Speer“ und „waltan“=„walten, herrschen, der Herrscher“

meinst du dass man das im japanischen zu einem sinnvollen vornamen hinkriegt?

Das wäre natürlich eine weitere interpretation: "Der der über den Speer herrscht" - also ein Speermeister. Das ginge dann ja richtung 槍を治める者 (yari wo osameru mono). Wäre aber auch ein bisschen lang als vorname..

Gerald


(20.11.13 10:52)junti schrieb:  Freier koennte man vielleicht 槍の猛者 (yari no mosa) sagen grins
Oder mit osameru z.B. 槍を治める者 (yari wo osameru mono).
Faende auch 槍を熟す者 (yari wo konasu mono) gut, das hat einen schoenen Klang hoho
20.11.13 13:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #4
RE: Der mit dem Speer waltende
Ach so meinst du das? Da sage ich dir direkt, das ist Quatsch.
Du kannst ja gerne deinen Vornamen erklaeren aber deinen Namen uebersetzen zu wollen um ihn dann in Japan zu nutzen (? oder so?) finde ich Quatsch. Als Name kommt in dem Sinne ja so eine "Erklaerung" in Satzform eh nicht in Frage sondern dann muesstest du einfach Kanji kombinieren wie z.B. 槍ノ侯 (yari no kou) oder so, aber das ist arge Interpretationsfrage und eigentlich recht albern. Die Namen von Auslaendern (insbesondere eines Nicht-Kanji-Gebietes) gehoeren halt eigentlich in Katakana. Wofuer willst du den Namen denn verwenden?

http://www.flickr.com/photos/junti/
20.11.13 14:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gerald
Gast

 
Beitrag #5
RE: Der mit dem Speer waltende
direkt finde ich immer gut.

also den namen möchte ich verwenden, wie man halt so einen namen verwendet. Gerald kann kein Japaner aussprechen (bisher wenigsten noch keinen gefunden). ich möchte ja den vornamen nicht erklären, sonden im japanischen einen vornamen haben, welcher in etwa die gleiche bedeutung hat wie meiner in deutsch. aber ich geb das hier glaube ich auf. kratztraurigzwinker

viele japaner haben früher im verlauf ihres lebens neue namen angenommen - das werde ich dann auch mal so halten

danke dir nochmals und viele grüsse
gerald :-)


(20.11.13 14:10)junti schrieb:  Ach so meinst du das? Da sage ich dir direkt, das ist Quatsch.
Du kannst ja gerne deinen Vornamen erklaeren aber deinen Namen uebersetzen zu wollen um ihn dann in Japan zu nutzen (? oder so?) finde ich Quatsch. Als Name kommt in dem Sinne ja so eine "Erklaerung" in Satzform eh nicht in Frage sondern dann muesstest du einfach Kanji kombinieren wie z.B. 槍ノ侯 (yari no kou) oder so, aber das ist arge Interpretationsfrage und eigentlich recht albern. Die Namen von Auslaendern (insbesondere eines Nicht-Kanji-Gebietes) gehoeren halt eigentlich in Katakana. Wofuer willst du den Namen denn verwenden?
20.11.13 14:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #6
RE: Der mit dem Speer waltende
...wenn du den Namen ordentlich in Katakana schreibst sollte (fast) jeder Japaner den Namen aussprechen koennen. Wenn das ein bisschen von der "echten" Aussprache abweicht, dann kann man da nichts machen, ist aber doch auch kein Problem, oder?
ゲラルド sollte doch nicht so das Problem sein oder? Weder fuer dich noch fuer Japaner.

http://www.flickr.com/photos/junti/
20.11.13 14:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.151
Beitrag #7
RE: Der mit dem Speer waltende
Vornamen kann man sich basteln wie man gerade lustig ist. Auch pseudochinesische Konstrukte mit irregulären Lesungen. Das haben wir bei den meisten unserer Kinder gemacht, die wurden getauft auf einen deutschen Namen und auf einen möglichst ähnlich lautenden japanischen Namen.
Leider hat der Frager da nicht so gute Karten mit seinem "ge" am Anfang. 下螺 z.B. wäre nicht hübsch. In Richtung Bedeutungsähnlichkeit gehend, 槍政, als Sosei könnte man schon rumlaufen in J. Dort assoziieren sie nicht so heftig wie in D, wo ich mal einen richtigen Streit riskierte, damit meine Tochter nicht als Eierko(pf) 綾子 durchs Leben gehen muß.
20.11.13 15:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gerald
Gast

 
Beitrag #8
RE: Der mit dem Speer waltende
Hallo Yano

herzlichen dank für deine erfrischende erklärung :-)

das mit lustig hat schon was und trotzdem, ich habe gerade ein Kototama Seminar besucht und gelernt, dass die Namen, welche uns gegeben wurden, schon wichtig sind in unser Leben und uns helfen, die Person zu sein, als die wir geboren wurden.

Also Sosei klingt nicht so schlecht. Was ist den genau der Unterschied zwischen So und Yari? Is So wirklich einfach der Überbegriff?

Ayako ist ein sehr schöner name :-) aber in der Schule schon verhunzungsgefährdet. Gut dafür mit dem Speer einzustehen :-)

Arigato
Gerald

(20.11.13 15:15)Yano schrieb:  Vornamen kann man sich basteln wie man gerade lustig ist. Auch pseudochinesische Konstrukte mit irregulären Lesungen. Das haben wir bei den meisten unserer Kinder gemacht, die wurden getauft auf einen deutschen Namen und auf einen möglichst ähnlich lautenden japanischen Namen.
Leider hat der Frager da nicht so gute Karten mit seinem "ge" am Anfang. 下螺 z.B. wäre nicht hübsch. In Richtung Bedeutungsähnlichkeit gehend, 槍政, als Sosei könnte man schon rumlaufen in J. Dort assoziieren sie nicht so heftig wie in D, wo ich mal einen richtigen Streit riskierte, damit meine Tochter nicht als Eierko(pf) 綾子 durchs Leben gehen muß.
20.11.13 15:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #9
RE: Der mit dem Speer waltende
"Sou" ist bloss die On-Lesung von "yari", kann also als bedeutungsgleich bezeichnet werden.
Sehe uebrigens einen grossen Unterschied darin Kindern Namen zu geben und sich selbst einfach frei umzubenennen (inoffiziell)...

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.13 15:37 von junti.)
20.11.13 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.151
Beitrag #10
RE: Der mit dem Speer waltende
Die Wahl des Namens für das Baby beruht oft auf Mystik (Zahlenmystik), von der ich nichts verstehe. Man frage dazu die örtliche Dorfhexe.
Das haben die Eltern meiner Frau versäumt. Die Dorfhexe sagte, der Name sei schlecht, damit würde das Mädel nie heiraten können. Dann hat man den offiziellen Vornamen geändert. Das ist auch in J ein komplexes bürokratisches Verfahren, das etliche Jahre dauert und tatsächlich erst kurz vor unserer Heirat abgeschlossen war.
Jetzt sind wir alt, und bald wird sich niemand mehr daran erinnern, daß meine Frau ehemals Miyoko hieß. Ich liebe "Miyoko", an den jetzigen Namen habe ich mich im Lauf der Jahrzehnte leidlich gewöhnt.
20.11.13 16:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Der mit dem Speer waltende
Antwort schreiben