Antwort schreiben 
Die Manga aus der Feder Miyazakis
Verfasser Nachricht
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #1
Die Manga aus der Feder Miyazakis
Hallo,

also ich eroeffne dieses Thema, da ich die Mangas des Meisters ganz neu fuer mich entdeckt habe grins und mich interessiert, wie ihr von ihnen denkt

Euch allen muessen, wenn auch nicht unbedingt bewusst, Namen und Filme, wie z.B. Prinzessin Mononoke schon mal ueber den Weg gelaufen sein

Ich finde die Werke des Hauses Gibhli, einfach wunderbar.
Miyazaki versteht es, meiner Meinung nach, Gefuehle und Momente wundervoll in Bildern festzuhalten.
Fuer mich sind seine Werke sind wahre Kunst.

Und auch seine meist phantasievoll gestalteten Figuren sind ein Muss fuer jeden Mangafan, zumindest einmal sollte man sich das ganze doch angesehen haben zwinker
(Totoro, Nekobus und viele mehr)

Hier mal ein paar Namen:
Monono takyuubin - Kiki` Lieferservice
Tonari no Totoro - Mein Nachbar Totoro
Field of fireflies - Die letzten Gluewuermchen
Prinzessin Mononoke
Castle in the Sky - Schloss in den Wolken
oder auch das neueste Werk
sen to chihiro no kamikakushi
(Uebrigens Heidi ist auch eines seiner Werke, auch wenn ich dies nicht wirklich soo doll find zwinker )

Also schreibt mal was ihr davon so denkt grins




Überschrift

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.06 10:43 von Nora.)
26.10.03 13:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #2
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Dies ist zwar kein Animeforum, aber ich selbst bin auch Fan von Miyazaki und habe sogar überlegt ob ich zu meiner mündlichen Prüfung über ihn referiere, da ich finde, dass die Studio Ghibli Produktionen absolut Kunst sind.
Sehr interessant sind übrigens auch Interviews mit dem Meister himself, der so einiges zum modernen Japan zu erzählen hat (danke Arte).

Ich selbst habe von ihm "Mononoke hime" und "Sen to chihiro" mehrmals gesehen, sowie "Kiki" und "My neighbour totoro" hier als DVDs herumliegen (wenn ich endlich mal Zeit hab...... *händereib*).

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

26.10.03 13:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #3
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Miyazakis (im Deutschen gibt es nebenbei nur einen Gentivapostroph, wenn das Wort schon im Nominativ auf "s" bzw. "sch" endet) Manga sind tatsächlich interessant. Kritiker sehen ihn als Nachfolger von Tezuka und Otomo. Beiden sagte man nach, sie würden eigentlich Romane schreiben, nur in Mangaform.
Tatsächlich ist das Japanisch bei Miyazaki sehr gehoben. Interessant sind daher die Werke, die vor dem Film da waren, wie das siebenbändige Original von Kaze no tani no Naushika (mein Lieblingsmanga) oder das nichtverfilmte Shuna no tabi. Denn in Miyzakis Filmen wird allgemein sehr wenig geredet, und die Filmmanga haben daher auch relativ wenig Text.

Seine Filme allgemein sind hochinteressant. Ich habe noch nie so perfekt gezeichnetes Wasser und so perfekte Wolken gesehen. Auf Details, wie die Maserung von Steinen oder Reflexionen von Licht auf Wasser, Farbveränderungen durch Nebelstreifen wird sehr viel Wert gelegt. Beim Studio Ghibli arbeitet eine Frau für die Farbkorrektur, die angibt mehr als 1000 Grüntöne zu unterscheiden (wenn man sich Mononoke Hime unter diesem Gesichtspunkt ansieht, möchte man fragen "nur?"). Die Grundzeichnungen werden alle noch mit der Hand gemacht, die großen Landschaftsbilder meist von Miyazaki selbst. Erst dann werden sie in den Computer gezogen. Auch die Details in Bewegungsabläufen werden ganz genau erfasst, im Gegensatz zu gewissen amerikanischen Produktionen, die alles gleich am Computer berechnen (vor allem die Bewegungen).
Miyazaki ist ein großer Geschichtenerzähler. Leider schämen sich bei uns viele, sich ein Märchen anzuschauen, nur weil es schön erzählt ist. Wenn man sich amerikanische Kritiken ansieht, stellt man fest, daß meist gemäkelt wird, daß manches einfach zu einfach ist (Tenkuu no shiro Rapyuta) oder, daß sich der Erzähler zuviel Zeit nimmt (Sen to Chihiro. Der Kritiker fand es blöd, daß sogar gezigt wurde, daß das Auto wartet, bevor es abbiegt) oder daß nicht so Großartiges passiert wie die Stampede im König der Löwen (Mononoke Hime). Miyazakis Filme leben aber meiner Meinung nach gerade von den stillen Bildern und von der Zeit, die seine Erzählung benötigt.
Ein wichtiger Punkt hierbei ist, daß er durch diese Langsamkeit die Stimmungen beschreibt, wodurch es möglich ist, die Dialoge zu reduzieren. Die Figuren sprechen also nicht jeden Gedanken aus; der Zuschauer muß mitdenken (es sei denn, man sieht sich die Disney-Synchro an, die man nur noch als geschwätzig und bestenfalls als kreativ bezeichnen kann). Überhaupt empfehe ich, sich die Filme im Original anzuschauen. Die Sprecher sind jedesmal exzellent und verstehen es mit ihrer Stimme zu arbeiten. Miyazaki ist auch dort perfektionistisch; die Sprecherin von Chihiro, ein Kinderstar, hat er wohl ziemlich getriezt, wenn man den Interviwes glaubt. Vielleicht klingt deswegen ihr Weinen so echt.
Für manche Anspielungen auf Geschichte und Geschichten (wie bei Mononoke) muß man ein wenig in der Materie bewandert sein.

Naja, kurz und gut (Schluß mit dieser verbalen Blasenschwäche!): Miyazaki ist ein Meister.

Übrigens: hotaru no haka (Die letzten Glühwürmchen) ist von Takahata Isao, Mitbegründer des Studio Ghiblis.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.03 22:28 von Ma-kun.)
27.10.03 22:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #4
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Zitat:Tatsächlich ist das Japanisch bei Miyazaki sehr gehoben. Interessant sind daher die Werke, die vor dem Film da waren, wie das siebenbändige Original von Kaze no tani no Naushika (mein Lieblingsmanga)

Verzeih mir den Spamm, aber Nausicaa ist auch MEIN Lieblingsmanga. Kauft ihn euch Leute, ist zwar teurer als Standard Mangas aber jeden Cent wert. Man fragt sich wer da bei Carlsen die Quersubventionierung dieses Meisterwerks bewirkt hat.

Ansonsten kann ich Ma-kun nur zustimmen und sagen, dass die Athmosphäre der Ghibli Produktionen, auch der Alten, sogar mich als Märchenhasser dazu bringt dieselben zu lieben.

Lori, der gestern aus Zeitmangel nur die erste Hälfte von Totoro gesehen hat, das aber nachholen wird

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

27.10.03 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #5
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
tja ich werde waehrend meines Aufenthaltes hier in Japan noch einiges der Filme auf Japanisch sehen, denn meine Familie hier hat ein paar der Filme und wozu hat man denn Freunde, die die anderen auch haben zwinker

Ich selber bin auch eigentlich kein grosser Maerchenfan, weder im Deutschen noch in andern Sprachen zwinker aber die Filme aus dem Hause Gibhli sind ein Muss
Die Disneyvarianten von Miyasaki sind zwar auch voll von bunten und schoenen Bildern, aber bei Weitem nicht mit den japanischen Maerchen zu vergleichen

Ja, die Landschaften, die Momente und Gefuehle, gerade wie diese in Bilder (gezeichnete) gefasst sind, macht diese Werke gerade so besonders - die Atmosphere, da stimmt einfach alles
Und ich finde es mal erfrischend, Filme zu sehen, in denen wirklich auf das Detail geachtet wird und die nicht voll von Regiefehlern stecken, wie es heutzutage leider so haeufig der Fall ist

Also schaut euch die Filme an! grins zwinker

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
28.10.03 15:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jiro.b


Beiträge: 25
Beitrag #6
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Ich habe auch schon einige Filme Miyazakis gesehen. Aufmerksam geworden bin ich durch Sen to Chihiro, die ganze Fantasie dieses Films hat mich in seinen Bann gezogen. Auch die Qualität und die Schönheit der Bilder und der Hintergründe waren beeindruckend. Ausserdem steckt in dem Film schon ein Stückchen Japan (nihon-teki). Der Film ist ja in Deutschland auch in die Kinos gekommen, gibts denn davon irgendwann ein DVD-Release?
Nach Sen to Chihiro kam dann Mononoke Hime. Der Titel ('Prinzessin Mononoke') hat mich fälschlicherweise dazu verleitet zu glauben dass der Film ein klassischer Kinderfilm mit einer entführten Prinzessin oder so sei. Nachdem ich ihn mir angeschaut hatte und im Netz noch einige interressante Informationen zu den Motiven des Films gefunden hatte, wurde mir jedoch schnell klar dass der Film zumindest für jüngere Kinder weniger geeignet ist. Es steckt einiges an Kritik in dem Film, nicht zufällig liegt das 'Böse' mit ihren Waffenschmieden und ihrer ökologischen Vernichtung im 'Westen'.
Zum jetzigen Zeitpunkt war ich schon ein kleiner Miyazaki-Fan und legte mir bald 'Tonari no Totoro' zu. Anders als Mononoke ist Totoro ein lustiger, unbeschwerter Kinderfilm. Besonders der große, grinsende Totoro hat mich desöfteren zum Schmunzeln gebracht. Ich finde aber nicht, dass 'Kinderfilme' wie Totoro und auch Sen to Chihiro no Kamikakushi ausschließlich und nur für Kinder geeignet sind. Ich persönlich fand bisher alle Miyazaki und Ghibli Filme unterhaltsam und anspruchsvoll. Oder vielleicht bin ich in der Hinsicht ein Kind geblieben.

Nausicaa muss ich mir noch besorgen grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.03 03:58 von jiro.b.)
30.10.03 03:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Junko


Beiträge: 115
Beitrag #7
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Ahhh! Sen to Chihiro no Kamikakushi - DAS war ein Film!!! Also ihr könnt sagen, was ihr wollt, ich fand den einfach nur genial und wunderwunderschööön! *schwärm* grins

Miyazaki ist einfach super. *kräftig nick*

Junko
14.11.03 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #8
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Wie schön, dass es einen Thread für den "Großmeister" gibt. Ich verehre diesen Mann!
Hat schon jemand den neuesten Film, Neko no Ongaeshi, gesehen?
Jeder der Miyazaki oder/und Katzen mag, muss sich den ansehen! (ja, Zwang zwinker )
Ein wirklich schöner, märchenhafter Film und in Haru können man sich bestimmt auch viele selbst wiederfinden! Sehr empfehlenswert...
Übrigens auch die unbekannteren Filme Mimi wo sumaseba (Whisper of the heart) und Umi ga kikoeru (I can hear the Ocean oder auch Ocean waves) sind super!!
(Nun gut, ja, mit Manga hat das jetzt nix mehr zu tun, auch wenn der Neko no ongaeshi als Anime-Comic erschienen ist... Sorry.)

物知り 物知らず
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.03 16:52 von Daremo.)
07.12.03 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JK


Beiträge: 189
Beitrag #9
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Kleiner Tipp: Heiligabend kommt "Mononoke Hime" um 20.15 auf RTL2. grins

Jana (früher Miki)
07.12.03 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sensha


Beiträge: 20
Beitrag #10
RE: Die Manga aus der Feder Miyazakis
Zitat:Kleiner Tipp: Heiligabend kommt "Mononoke Hime" um 20.15 auf RTL2. grins



traurig Das würde ich ja eigentlich gerne sehen... aber fast graust es mir ja schon davor, was RTL2 damit anstellt. Jedenfalls kreuze ich mir das ROT im Kalender an!
07.12.03 21:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Manga aus der Feder Miyazakis
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanische Manga/Light Novel/Romane etc. Ryuu 6 2.036 21.09.13 14:30
Letzter Beitrag: mau
Hayao Miyazakis vollständige Pressekonferenz zum Rücktritt torquato 1 620 08.09.13 17:40
Letzter Beitrag: Ma-kun
Empfehlenswerte Manga im zeitgenössischen TV kenji 0 548 25.12.12 14:21
Letzter Beitrag: kenji
Vampire knight - Manga Band 7 Seija_chan 3 2.636 06.09.09 21:04
Letzter Beitrag: Teskal