Antwort schreiben 
Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
Verfasser Nachricht
Netheral


Beiträge: 249
Beitrag #11
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
(29.10.13 17:23)Woa de Lodela schrieb:  
(29.10.13 17:10)Netheral schrieb:  Das MEXT habe ich mir natürlich auch angeschaut, aber da wird ja explizit von einem Aufbau- bzw Forschung- bzw. Ergänzungsstudium gesprochen. Ich würde aber gerne ein Vollstudium im Ausland machen (Wohl bis Master - Doktor könnte ich mir auch woanders vorstellen zu machen^^)

Das wird schwierig... Das wären ja fünf bis sechs Jahre... Da musst du aber ein sehr großzügiges Stipendium bekommen.

Naja ein paar Hoffnungen sind nie verkehrt oder? hoho

(29.10.13 17:17)Hachiko schrieb:  Mag sein, aber wie wäre es, wenn du bei der Shizuoka ebenfalls per Mail nachfragst, fragen kostet bekanntlich nichts.
Die Adresse findest du sicherlich im Internet, etwa bei Wikipedia.


Hab ich natürlich gemacht. Ich warte im Moment noch auf die Antwort (genauso wie von der Osaka Prefecture University und der Tohoku University). Dachte mir aber das an mehreren Stellen fragen nicht schadet^^

lg Netheral

It's in our nature to want to forget truths that keep us awake at night
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.10.13 17:27 von Netheral.)
29.10.13 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #12
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
(29.10.13 17:26)Netheral schrieb:  
(29.10.13 17:23)Woa de Lodela schrieb:  
(29.10.13 17:10)Netheral schrieb:  Das MEXT habe ich mir natürlich auch angeschaut, aber da wird ja explizit von einem Aufbau- bzw Forschung- bzw. Ergänzungsstudium gesprochen. Ich würde aber gerne ein Vollstudium im Ausland machen (Wohl bis Master - Doktor könnte ich mir auch woanders vorstellen zu machen^^)

Das wird schwierig... Das wären ja fünf bis sechs Jahre... Da musst du aber ein sehr großzügiges Stipendium bekommen.

Naja ein paar Hoffnungen sind nie verkehrt oder? hoho

Nö, sind nie verkehrt, da hast du schon Recht...
Kannst du denn absolute Supernoten vorweisen? Irgendwelche besonderen außerschulischen Engagements, oder was die da immer so erwarten? Also ein Stipendium für ein Jahr oder ein Semester zu bekommen ist eine Sache, aber das ist schon was anderes.
29.10.13 17:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Netheral


Beiträge: 249
Beitrag #13
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
(29.10.13 17:41)Woa de Lodela schrieb:  Nö, sind nie verkehrt, da hast du schon Recht...
Kannst du denn absolute Supernoten vorweisen? Irgendwelche besonderen außerschulischen Engagements, oder was die da immer so erwarten? Also ein Stipendium für ein Jahr oder ein Semester zu bekommen ist eine Sache, aber das ist schon was anderes.


Definiere absolute Supernoten hoho Ich habe 11/2 mit einem Schnitt von 1,3 beendet und mache im Mai Abitur (Wo ich eigentlich Richtung 1,1 gehen will). Außerschulisch ich weiß nicht. Ich habe bei Chemie-Praktikas teilgenommen an unserer Uni, an einem deutschlandweiten Informatik-Wettbewerb teilgenommen, werde wie gesagt JLPT machen, meinst du sowas? hoho

Muss ja nicht gleich ein vollbezahltes Stipendium sein (auch wenn es schön wäre), aber ne kleine (monatliche?) Finanzspritze zum überleben wäre schon klasse grins

lg Netheral

It's in our nature to want to forget truths that keep us awake at night
29.10.13 17:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #14
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
(29.10.13 17:53)Netheral schrieb:  
(29.10.13 17:41)Woa de Lodela schrieb:  Nö, sind nie verkehrt, da hast du schon Recht...
Kannst du denn absolute Supernoten vorweisen? Irgendwelche besonderen außerschulischen Engagements, oder was die da immer so erwarten? Also ein Stipendium für ein Jahr oder ein Semester zu bekommen ist eine Sache, aber das ist schon was anderes.


Definiere absolute Supernoten hoho Ich habe 11/2 mit einem Schnitt von 1,3 beendet und mache im Mai Abitur (Wo ich eigentlich Richtung 1,1 gehen will). Außerschulisch ich weiß nicht. Ich habe bei Chemie-Praktikas teilgenommen an unserer Uni, an einem deutschlandweiten Informatik-Wettbewerb teilgenommen, werde wie gesagt JLPT machen, meinst du sowas? hoho


Klingt doch schon mal okay. So gut kenne ich mich da auch nicht aus, aber da wird normalerweise schon einiges erwartet.

Zitat:Muss ja nicht gleich ein vollbezahltes Stipendium sein (auch wenn es schön wäre), aber ne kleine (monatliche?) Finanzspritze zum überleben wäre schon klasse grins

Ja, du musst aber bedenken, dass allein die Uni dort schon sehr teuer ist...
29.10.13 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #15
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
Schon mal was von Bafög gehört? Kriegst du wenn du bzw deine Eltern nicht sonderlich viel Geld verdienen.
D.H. wenn nicht mindestens ein Elternteil von dir studiert hat und entsprechend verdient, kriegste das mit Sicherheit. Und wenn nicht, dann haben deine Eltern sicher genug Geld um dir sowas zu bezahlen. Man muss sich ja nicht gleich im 5*-Hotel einnisten und täglich auf 3 Partys gehen....
Und ja, das kriegt man auch fürs Ausland.

mfg
29.10.13 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #16
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
Zu den bisher genannten Sachen kannst du dich ja mal ueber Jasso (http://www.jasso.go.jp/index_e.html ) schlau machen grins

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.13 04:00 von junti.)
30.10.13 00:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.901
Beitrag #17
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
Du darfst aber bei der Überlegung nicht vergessen, dass japanische Unis meistens in der Qualität sehr schlecht sind (wobei ich das in den Naturwissenschaften nicht gut sagen kann). Ein Abschluss in Deutschland ist meistens wohl besser.

Also ein Austauschjahr würde ich machen, aber kein ganzes Studium.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
30.10.13 03:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #18
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
UnDroid, soweit ich weiß, bekommt man BAFöG eben NICHT, wenn man im nicht-EU-Ausland ein komplettes Studium absolviert. Bei 1, 2 Austauschsemestern würde Netheral es natürlich bekommen, nicht aber, wenn das komplette Studium dort absolviert wird.
Netheral, das MEXT-Stipendium gibt es, soweit ich weiß, auch bei solchen Studiengängen, es kann aber sein, dass die Bewerbung da nicht über Deutschland läuft, sondern die japanische Uni, die dich nimmt, dich dafür vorschlagen kann. Außerdem gibt es noch weitere Stipendien für ausländische Studierende, je nach Region sind die verschieden. Auf den Seiten der Unis gibt es meist Listen, in denen die alle enthalten sind.

Hast du mal darüber nachgedacht, erst Working Holiday zu machen und dich während dieses Jahres dann umzusehen? In der Zeit könntest du dich z.B. auch auf Stipendien bewerben, für deren Bewerbung man in Japan sein muss (da gibt es glaube ich auch einige) und dich am EJU versuchen. Darüber hinaus gibt es übrigens auch die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten, wenn man den JLPT N1 mit einer guten Punktzahl gemacht hat. Damit du das schaffst, wäre wahrscheinlich auch ein etwas längerer Japanaufenthalt im Vorfeld nicht verkehrt zwinker

Und ja, die Qualität japanischer Unis im Undergrad-Bereich lässt wirklich zu wünschen übrig. Ich würde dir auch dazu raten, lieber nur ein oder zwei Auslandssemester dort zu verbringen und wenn, dann frühestens für den Master nach Japan zu gehen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.13 06:38 von Kasu.)
30.10.13 06:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #19
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man für ein komplettes Studium in Japan Bafög bekommt. Wie viel soll das denn dann sein? Die Studiengebühren allein sind ja schon total hoch. Wenn man 5000 € im Jahr für das Studium zahlen muss, wären das ja schon über 400 Euro im Monat, die man allein dafür aufbringen müsste. Dazu kommen noch ein paar andere Gebühren an die Uni, Wohnung, Essen, usw.

Und kein Bafög zu bekommen heißt nicht, dass man dermaßen reiche Eltern hat, dass die einem so was mal eben bezahlen könnten.

Und bei allen guten Gründen, komplett im Ausland zu studieren, in Japan würde ich auch höchsten einen Master machen. Das Bachelor-Studium da bringt irgendwie nicht so viel. Da ist unsere Ausbildung viel besser (und billiger!).
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.13 18:51 von Woa de Lodela.)
30.10.13 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #20
RE: Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
Wenn er das ganze Studium in Japan absolviert, natürlich nicht. Ich bin aber davon ausgegangen, dass er wie jeder andere halbwegs normale nur 1-2 Semester dort verbringt. Alles andere halte ich auch für relativ unpassend und viel zu teuer.

mfg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.13 19:42 von UnDroid.)
30.10.13 19:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Als Freemover an japanische Universität Student231 0 512 27.05.17 10:17
Letzter Beitrag: Student231
Stipendien für Nicht-Japanologie Studenten/ Keio Uni. agoe123 26 6.122 01.02.15 14:37
Letzter Beitrag: AtilladerMenschenfreund
Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht Robato 15 3.849 20.07.12 02:53
Letzter Beitrag: global mind
Japanologie an Berliner Universitäten Jujika 33 6.388 24.06.05 19:41
Letzter Beitrag: LuV
Deutsch-Japanische Gesellschaft wird in Regensburg gegründet Cryssli 6 1.930 28.01.05 14:55
Letzter Beitrag: Denkbär