Antwort schreiben 
Falsche / unproduktive Lernmethoden
Verfasser Nachricht
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #11
RE: Falsche / unproduktive Lernmethoden
@ Hellstorm
Satzkonstruktionen auswendig lernen? Wie muss ich mir das vorstellen? Sorry, weiß grade nicht genau, was du meinst O.o


Ansonsten stimme ich zu: Vokabeln ohne wirklichen Kontext lernen, bringt nicht so viel. Was ich schon öfters gesehen habe: Leute, die Vokabeln aus Listen lernen. Halte ich für ganz schwierig und unproduktiv.
Mein Problem ist halt, dass ich so große Schwierigkeiten mit den Kanji habe und es deswegen gerade wieder mit dem Heisig probiere. Da habe ich einerseits das Gefühl, mir mal überhaupt was zu merken, andrerseits fühlt es sich ein bisschen nach Zeitverschwendung an, die ich auch verstärkt in das Core-Deck investieren könnte, an dem ich auch gerade dran sitze (und was extrem gut ist, weil mit zusätzlicher Audiounterstützung).

Letztlich ist es wohl aber trotzdem so: solange man irgendwie dran bleibt, kann es nicht allzu schlecht sein. Und ich bin nach Jahren endlich wieder mal motiviert überhaupt was zu machen.
21.02.17 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saro


Beiträge: 51
Beitrag #12
RE: Falsche / unproduktive Lernmethoden
Wenn man sich so wenig Akzent aneignen will wie möglich, ist es vielleicht ein Fehler, zu früh das Sprechen zu üben.
Warum?
Meiner Theorie nach braucht man erst mal eine lange Zeit, um sich an den Sound der Sprache zu gewöhnen. Der Klang muss bereits einigermaßen auf natürliche Weise im Kopf festsitzen, bevor man selber versucht, das Sprechen zu üben. Hält man sich daran, hat man es beim ersten wirklichen Sprechübung wirklich viel Leichter weil man bereits lange Zeit Erfahrung damit hat, wie die Leute reden und wie alles fast bis ins Detail klingen muss.

Fängt man zu früh mit dem Sprechen an, kann man die Sounds der Sprache noch nicht so präzise erkennen und unterscheiden. Das führt dazu dass sich ein stärkerer Akzent bildet und für immer festig.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.02.18 11:22 von Saro.)
25.02.18 11:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #13
RE: Falsche / unproduktive Lernmethoden
Für die Aussprache gibt es heutzutage supergute Lehrmittel. Immer wieder treffe ich auf junge Leute mit so guter Aussprache, daß man unwillkürlich viel mehr Sprachkenntnis vermutet, als da ist.
25.02.18 17:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saro


Beiträge: 51
Beitrag #14
RE: Falsche / unproduktive Lernmethoden
Liegt aber vielleicht auch eher daran, dass es für Deutsch-Muttersprachler im Vergleich zu Lernenden aus vielen anderen Ländern um einiges leichter ist die japanische Aussprache zu lernen.
25.05.18 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Falsche / unproduktive Lernmethoden
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernmethoden an der Qinghua-Universität Nora 94 25.780 01.11.15 13:19
Letzter Beitrag: cat
Lernmethoden im JDZB Toji 145 34.254 20.10.15 02:18
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanisch - Mal andere "Lernmethoden" mononoke19 9 2.159 05.07.13 23:33
Letzter Beitrag: Foxy
Originelle Kanji-Lernmethoden atomu 11 6.236 21.12.03 23:17
Letzter Beitrag: atomu