Antwort schreiben 
Flora und Fauna
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #1
Flora und Fauna
So hier ist der Thread. grins

Ihr habt ja schon eine Menge angerissen, dort im anderen Thread.
Womit wollen wir denn anfangen?

*wartet einfach mal auf den ersten 'richtigen' Post*

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
06.11.12 20:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BlueEyed Zebra


Beiträge: 49
Beitrag #2
RE: Flora und Fauna
Der eine Link war ja ganz schön... Pony weint. Ich mag keine Insekten. Je größer, umso schlimmer. Also wäre nur der Norden Japans was für mich. Da ist aber kalt und da rennen massig von diesen Affen rum kratz

,,,^..^(")
06.11.12 21:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #3
RE: Flora und Fauna
Ich sehe gerade in dem link die asiatische Hornisse. Ist die wirklich größer als die einheimischen(also in Deutschland)? Ok sie sieht anders aus, aber viele Hornissenstiche aufeinmal sind auch hier gefährlich.
Normalerweise stechen aber Hornissen nur wenn sie in Not sind, klar das tut sauweh. Hatte ich auch schon mal. Sehr unangenehm.
Aber ansonsten sinds eben beeindruckende Tiere, vor denen man einfach Achtung haben sollte.
Weiter hab ich den Thread noch nicht überflogen.

[edit]

Ok Wikipedia sagt 18-25 mm hiesige Hornisse
Asiatische Hornisse: 27–45 mm

Sie sind also schon ne Ecke größer, und Chochan(?? Ist das so richtig? Ich kanns mir auch noch nicht merken. traurig ) schreibt auch, dass sie oft gehört hat, dass man wenn man schon einmal gestochen wurde allergische Reaktionen bekommt, wenn man noch einmal gestochen wird.

HmmHHmm.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.11.12 22:08 von Nia.)
06.11.12 21:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #4
RE: Flora und Fauna
Nach meiner ersten Nacht in Japan (T) war ich mir sicher, daß ich neben einem Betrieb wohne, der spezielle Lochplatten bohrt, das war Anfang September und es war bloß der Semi.
06.11.12 22:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #5
RE: Flora und Fauna
Eine Zikadenart, Yano?

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
06.11.12 22:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #6
RE: Flora und Fauna
(06.11.12 22:11)Nia schrieb:  Eine Zikadenart, Yano?
Zikadenart? Kennt man das garnicht mehr?
Ich war schon lange nicht mehr in T. Andere Frage: flattern da des sommers noch die Großschmetterlinge herum, schon so Format DIN B5)?
Große Fische (20-Pfünder) in den Stadtkanälen von Tokio, sind die weg?
06.11.12 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #7
RE: Flora und Fauna
Ah, wadoku sagt mir 'Heuschrecke'.

Entschuldige mein Unwissen. rot

*wartet gespannt auf die Schmetterling-Antworten*

Google spuckt mir gerade nur verstrahlte Schmetterlinge aus. traurig

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.11.12 22:53 von Nia.)
06.11.12 22:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #8
RE: Flora und Fauna
Ein einziges Mal habe ich einen der von Yano erwähnten Schmetterlinge gesehen, das war im Kiso-Tal und ist schon einige Jahre her, so sieben ungefähr. Der war sehr beeindruckend ---
06.11.12 22:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.562
Beitrag #9
RE: Flora und Fauna
(06.11.12 21:53)Nia schrieb:  Ich sehe gerade in dem link die asiatische Hornisse. Ist die wirklich größer als die einheimischen(also in Deutschland)? Ok sie sieht anders aus, aber viele Hornissenstiche aufeinmal sind auch hier gefährlich.
Normalerweise stechen aber Hornissen nur wenn sie in Not sind, klar das tut sauweh. Hatte ich auch schon mal. Sehr unangenehm.
Aber ansonsten sinds eben beeindruckende Tiere, vor denen man einfach Achtung haben sollte.
Weiter hab ich den Thread noch nicht überflogen.

[edit]

Ok Wikipedia sagt 18-25 mm hiesige Hornisse
Asiatische Hornisse: 27–45 mm

Sie sind also schon ne Ecke größer, und Chochan(?? Ist das so richtig? Ich kanns mir auch noch nicht merken. traurig ) schreibt auch, dass sie oft gehört hat, dass man wenn man schon einmal gestochen wurde allergische Reaktionen bekommt, wenn man noch einmal gestochen wird.

HmmHHmm.


Was Chokachan(??) schreibt, stimmt nur teilweise, denn bei einem Hornissenstich
erleidet das "Opfer" durch die unfreiwillige Injektion von Histamin sofort einen anaphylaktischen Schock, der schlimmstenfalls zum Exitus führen kann.

Und weil wir gerade über diese schrecklichen Viecher schreiben, hat denn jemand
von euch dortzulande die Begegnung mit einer Schlange gemacht.
Habe gehört, dass es in Japan staatlich geprüfte Schlangenfänger gibt.
07.11.12 00:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 356
Beitrag #10
RE: Flora und Fauna
Kommt schon Leute, so schwierig ist mein Username nun auch wieder nicht zwinker

Ja, die japanische "Killerhornisse", Suzumebachi (スズメバチ) ist wirklich sehr viel größer als alles, was man sonst so in Deutschland sieht.

Und das mit dem zweiten Mal gestochen werden ist ein sehr weit verbreiteter Glaube hier in Japan. Fast alle Japaner werden dir erzählen, dass der 1. Stich in der Regel nicht tödlich ist, aber beim zweiten wird es dann kritisch.
Da steckt natürlich nur eine Halbwahrheit dahinter, so wie es oft mit dem Volksglauben ist.

Mit den Viechern ist aber so oder so nicht zu spaßen.
Sie sind sehr aggressiv! Ein Arbeitskollege wurde in den Bergen studenlang von einer verfolgt und schließlich gestochen. Sein Oberarm schwoll auf doppelte Größe an und tat höllisch weh. Zum Glück hatten die in einer der Berghütten ein Gegengift und danach ging es ihm relativ schnell wieder besser.

Obwohl Suzumebachi so gefährlich ist, ist es nicht das meistgehasste Insekt in Japan.
Da reihen sich eher die Plagen ein, mit denen jeder fast täglich zu tun hat wie z.B. Kakerlaken, Zikaden oder Tausendfüssler.

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
07.11.12 02:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Flora und Fauna
Antwort schreiben