Antwort schreiben 
Frage zum Lehrbuch für Anfänger, die x-te ...
Verfasser Nachricht
RainerJu


Beiträge: 10
Beitrag #1
Frage zum Lehrbuch für Anfänger, die x-te ...
Liebes Forum,
ich möchte hier mit einer dieser klassischen, hundertfach gestellten Fragen niemanden von Euch langweilen oder gar nerven, aber ich frage trotzdem einmal vorsichtig nach:
Meinem lang gehegten Plan, "auf meine alten Tage" (ich bin >60) Japanisch zu lernen (einfach mir zur Freude ...), habe ich mich inzwischen durch fleißiges Üben von Hiragana und Katakana ein wenig angenähert. Das geht inzwischen leidlich gut und macht auch richtig Spaß beim ersten vorsichtigen Lesen. Grundsätzlich will ich nun aber ordentliche Sprachkurse besuchen, und hier hängt meine spezifische Frage dran: Sowohl bei den Japanisch-Kursen "für alle" am Sprachenzentrum meiner Hochschule als auch an den VHS der Umgebung wird jeweils mit dem Lehrwerk "Japanisch, bitte! neu" gearbeitet. Soweit ich sehe, kommt dieses Konzept aber bei einschlägigen Rezensionen nicht besonders gut weg, da es oft als zu seicht und vor allem als praxisfern bewertet wird. Da ich auf einen Kursplatz gerade noch warten muss, würde ich gerne schon einmal selber in ein geeignetes Lehrbuch die Nase hineinstecken. Formal logisch wäre es ja eigentlich, genau dieses Buch zu verwenden, oder doch nicht? Ich habe es mir im Laden inzwischen angesehen, allerdings ohne große Begeisterung. Richtig gut gefällt mir dagegen "Genki", zu dem ich allerdings nur Probeseiten aus dem Internet kenne.
Fazit: Erst einmal low level mit dem erst genannten Buch beginnen und abwarten, wo die Reise hingeht, oder doch Genki nehmen oder ganz anders ...?
Herzliche Grüße und vielen Dank
Rainer
15.07.19 11:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.384
Beitrag #2
RE: Frage zum Lehrbuch für Anfänger, die x-te ...
Hallo Rainer

Ich bin >50 und habe aus ganz ähnlichen Gründen vor ein paar Jahren angefangen Japanisch zu lernen. Es hält das Gedächtnis fit und ist ein Hobby, das nie zuende geht, man entdeckt immer wieder was neues.

Mit Lehrbüchern habe ich nicht soviel Erfahrung, da ich zum Lernen hauptsächlich kostenlose Onlinequellen benutze. Wenn dein Englisch gut ist, dann findest du Unmengen an kostenlosen Lernquellen im Internet.

Als Einstiegslehrbuch hatte ich den Pons Powersprachkurs Japanisch benutzt. Das Buch verschafft einen schnellen Überblick über die japanische Sprache obwohl, vieles kann allerdings nur gestreift werden und muss dann selber vertieft werden. Konzipiert ist es wohl hauptsächlich für ambitionierte Touristen und Geschäftsleute die beruflich für eine kurze Zeit nach Japan müssen. Für den Lerner bietet es aber einen schnellen, kompakten Überblick.

Ausserdem benutze ich die praktische Grammatik der jap. Sprache von Martina Ebi.

Ansonsten nutze ich hauptsächlich Internet- und Computerhilfsmittel zum Lernen.

Hauptsächlich das Vokabellernprogramm Anki. Man kann sich dort selbst Vokabelkarten anlegen, es gibt aber auch fertige Sets mit Beispielsätzen und Sound (Aussprache).

Viele beginnen ihren Lernkurs auch mit der Lernserie "Lets learn Japanese". Das war eine US Fernsehserie in 2 Staffeln die in den USA in den 80er Jahren lief. Die Folgen findet man teilweise noch bei Youtube, wenn Folgen fehlen, gibt es hier sicher jemanden der die fehlende Folge gespeichert hat und sie dir schicken kann.

"Erin ga choosen" (soviel wie "Erins Herausforderung) ist eine Lernwebseite die auch gerne von Einsteigern genutzt wird. Viele Tests u. Videos u. Lernmaterialien.
https://www.erin.ne.jp/en/

http://www.japan-activator.com/en ist auch eine gute Seite die mir beim Einstieg geholfen hat. Hier kann man sich kostenlos anmelden und zahlreiche Lerntools nutzen. Wenn man sich erstmal an die Strukturierung der Seite gewöhnt hat, macht es richtig Spaß.

Truth sounds like hate to those who hate truth
15.07.19 13:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RainerJu


Beiträge: 10
Beitrag #3
RE: Frage zum Lehrbuch für Anfänger, die x-te ...
Hallo Firithfenion,
Herzlichen Dank für die Rückmeldung und die Empfehlungen, insbesondere auch für Hinweise auf einige konkrete Onlinequellen! Prinzipiell bin ich beim Lernen ein Leben lang ein Traditionalist geblieben: Ich brauche als Basis mindestens ein gescheites Buch, das ich in die Hand nehmen und in das ich hineinschreiben kann. Die Fülle der verfügbaren online-Angebote ist bei unserem Thema auf jeden Fall reichlich, wobei ich mich als absoluter Neuling derzeit kaum in der Lage fühle, die Qualität der jeweiligen Angebote ausreichend bewerten zu können. Hilfreiche Ergänzungen stellen sie aber gewiss dabei.
Viele Grüße
Rainer

(15.07.19 13:30)Firithfenion schrieb:  Hallo Rainer

Ich bin >50 und habe aus ganz ähnlichen Gründen vor ein paar Jahren angefangen Japanisch zu lernen. Es hält das Gedächtnis fit und ist ein Hobby, das nie zuende geht, man entdeckt immer wieder was neues.

Mit Lehrbüchern habe ich nicht soviel Erfahrung, da ich zum Lernen hauptsächlich kostenlose Onlinequellen benutze. Wenn dein Englisch gut ist, dann findest du Unmengen an kostenlosen Lernquellen im Internet.

Als Einstiegslehrbuch hatte ich den Pons Powersprachkurs Japanisch benutzt. Das Buch verschafft einen schnellen Überblick über die japanische Sprache obwohl, vieles kann allerdings nur gestreift werden und muss dann selber vertieft werden. Konzipiert ist es wohl hauptsächlich für ambitionierte Touristen und Geschäftsleute die beruflich für eine kurze Zeit nach Japan müssen. Für den Lerner bietet es aber einen schnellen, kompakten Überblick.

Ausserdem benutze ich die praktische Grammatik der jap. Sprache von Martina Ebi.

Ansonsten nutze ich hauptsächlich Internet- und Computerhilfsmittel zum Lernen.

Hauptsächlich das Vokabellernprogramm Anki. Man kann sich dort selbst Vokabelkarten anlegen, es gibt aber auch fertige Sets mit Beispielsätzen und Sound (Aussprache).

Viele beginnen ihren Lernkurs auch mit der Lernserie "Lets learn Japanese". Das war eine US Fernsehserie in 2 Staffeln die in den USA in den 80er Jahren lief. Die Folgen findet man teilweise noch bei Youtube, wenn Folgen fehlen, gibt es hier sicher jemanden der die fehlende Folge gespeichert hat und sie dir schicken kann.

"Erin ga choosen" (soviel wie "Erins Herausforderung) ist eine Lernwebseite die auch gerne von Einsteigern genutzt wird. Viele Tests u. Videos u. Lernmaterialien.
https://www.erin.ne.jp/en/

http://www.japan-activator.com/en ist auch eine gute Seite die mir beim Einstieg geholfen hat. Hier kann man sich kostenlos anmelden und zahlreiche Lerntools nutzen. Wenn man sich erstmal an die Strukturierung der Seite gewöhnt hat, macht es richtig Spaß.
16.07.19 13:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.708
Beitrag #4
RE: Frage zum Lehrbuch für Anfänger, die x-te ...
Wenn dir Genki gefällt, dann nimm doch das (auch). Es ist halt auf Englisch und für eine andere Altersgruppe geschrieben (Schülergeschichten eben) aber daran muß man sich ja nicht stören. Falsch macht man damit ganz sicher nichts.
Edit: Falls du es gebraucht kaufen solltest, schau daß die Audio-CD dabei ist. War bei der ersten Edition nicht der Fall. Neu ist von Amazon Japan wahrscheinlich immer noch am günstigsten...

"Japanisch, bitte" kenne ich nicht. Mein erster Kurs war mit "Japanisch im Sauseschritt", damit konnte ich nicht wirklich etwas anfangen. Aber so ist es halt.

Niemand zwingt dich dazu bei einem Buch zu bleiben, oder bei einer Webseite, oder... es ist viel Material da draußen, das nur darauf wartet, genutzt zu werden ^^;

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.07.19 15:15 von frostschutz.)
16.07.19 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.655
Beitrag #5
RE: Frage zum Lehrbuch für Anfänger, die x-te ...
Nun ja mit "Japanisch, bitte" kann man die ersten Schritte wagen, mehr auch nicht. Ist etwas für blutige
Anfänger.
Da schlage ich eher die beiden Bücher von Okamoto "Grundkenntnisse Japanisch I und II" vor, insofern man
auf kein englischsprachiges Buch ausweichen möchte.
16.07.19 16:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frage zum Lehrbuch für Anfänger, die x-te ...
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Frage zur Kalligrafie kurin 1 279 18.02.18 19:42
Letzter Beitrag: torquato
Lehrmaterial (speziell Bücher) für Anfänger mit Chinesisch-Vorkenntnis BadNose 4 1.086 05.04.17 12:57
Letzter Beitrag: retikulum
Ideales Lehrbuch Tsukuyomi 18 1.478 13.02.17 12:24
Letzter Beitrag: Yamahito
Wie lerne ich am besten Japanisch als totaler Anfänger? marbo 18 3.495 19.02.16 01:21
Letzter Beitrag: moustique
Frage zu: "分からなくて困りました" Aenea 2 1.917 29.01.15 10:50
Letzter Beitrag: Aenea