Antwort schreiben 
Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
Verfasser Nachricht
Ki0ShiRa


Beiträge: 20
Beitrag #1
Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
Hallo und willkommen zu einem weiterem Beitrag von mir images/smilies/hoho.gif

Da ich zu diesen Fragen keine Antwort finden konnte, stelle ich sie jetzt einmal!

1) Für ein Arbeitsvisum braucht man ja 10 Jahre Berufserfahrung.
Was würde passieren wenn dich eine Firma ohne diese 10 Jahre trotzdem einstellen möchte/würde? Ist das überhaupt möglich oder ist es sozusagen vom Gesetz vorgeschrieben das man 10 Jahre braucht?

2) Sollte die 1. Frage nicht möglich sein, wäre es dann z.B so möglich?
:Man macht ein WH in Japan bei einer Firma oder sogar Restaurant welches einen Sitz/Vertretung in DE hat. Dann könnte diese Firma von Japan mich doch nach Japan verlegen lassen bzw. mich mit dem
*Versetzung nach Japan Arbeitsvisum gleich da lassen? Mit diesem Visum braucht man ja auch keine Berufserfahrung soweit ich weiß.
Ach ja und ich weiß auch das, dass fast keine Firma genauso machen würde, aber nehmen wir einfach mal an ^^

3) Könnte man sich so nicht einen Vorteil verschaffen ( wäre das so möglich und realistisch ) ?
Nehmen wir an das die 2. Frage möglich ist ( was sie denke ich auch ist ). Natürlich stelle sich ja die Frage warum ein Arbeitgeber so etwas mit jemanden mit 0 Berufserfahrung ( außer vllt. Ausbildung die ja aber sowieso nicht viel in Japan zählt oder Studium ) machen sollte...
Wie wäre es wenn man sich sozusagen "Billig anbietet". Sprich zu einem Restaurant geht oder zu einer Firma welche normal 2000€ zahlen würde aber du sagst das du es für 1200-1500€ ( umgerechnet ) machen würdest. Hätte man dann nicht mehr Chancen einen Job zu bekommen, da man ja keine Berufserfahrung hat aber das wieder durch den Lohn wegmacht? Eine Wohnung/Gaijinhouse in welches nur Ausländer dürfen ( man ist ja noch Ausländer ) bekommt man ja schon ab 800€ inklusive Toilette, Kühlschrank, Waschmaschine, Lan usw. Wenn die Lebensstandarts dann nicht so so hoch wären könnte man mit 400€ Monatlich für Nahrung ja auch über die Runden kommen.
Ist es so oder so "ähnlich" möglich wie beschrieben?

4) Beim WH darf man ja nicht in Nachtclubs usw. arbeiten. Fallen darunter eig. auch Bars bzw. Deutsche Bars oder darf man dort arbeiten während eines WH ?

5) ...Die letztze und eine ungewöhnliche Frage aber...Gab es schonmal einen Vorfall oder weiß jmd. von etwas das sich jmd. die Jap. Staatsbürgerschaft bzw. Arbeitsvisum ohne nötige Berufserfahrung und Vorraussetzungen einfach so "gekauft" hat? Man versteht die Frage hoffentlich...

6) Stimmen diese Vorraussetzungen für die Jap. "Staatsbürgerschaft" ?
http://www.debito.org/naturalization.html Einfach ein bisschen runterzoomen zu "JAPAN'S REQUIREMENTS" ( steht Fett und in rot )
http://de.wikipedia.org/wiki/Debito_Arudou Über den Autor der Seite
05.06.15 10:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #2
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
1) Es wird so gut wie keine Firma geben, die dir das Visum sponsert, ohne dass du ein Experte in deinem Gebiet bist (was die 10 Jahre auch beinhaltet), oder du einen Studienabschluss hast.

2) und 3) sind eigentlich nichtig, da du wenn dann erst in Deutschland bei einer deutschen Firma arbeiten musst, und dann vielleicht nach Japan versetzt wirst, aber dann meistens auch nur X Jahre und dann musst du zurueck. Es wird btw. kein Restaurant geben, was dir ein Visum sponsert, dafuer ist so ein Visum fuer einen popeligen Auslaender viel zu aufwendig. Auch wenn du dich unter Preis anbietest, was aber generell ueberhaupt nicht moeglich ist.

4) Ja, da fallen soweit ich weiss auch jegliche Art von Bars drunter.

5) Sicherlich eher selten, und selbst wenn sicherlich nicht im Rahmen deiner Moeglichkeiten.

6) Ich halte diesen Debito fuer jemanden, von dem man sich nichts abschauen sollte. Eine japanische Staatsbuergerschaft bringt ausserdem keine Vorteile mit sich. Wenn es dir um ein Visum geht: Du brauchst sowieso ERST das Visum, um die Staatsbuergerschaft zu bekommen.

7) Mal ganz ruhig bleiben. Du hast doch schon einen Thread gemacht. Du hast in diesem viele gute Antworten bekommen, scheinst diese aber nicht zu akzeptieren. Du solltest einfach ein Studium machen, wenn du unbedingt in Japan arbeiten willst, dann sind die Chancen am hoechsten. Ich wuerde aber vorsichtig sein, vielleicht willst du nach 3 Jahren naemlich schon wieder schleunigst zurueck.

http://www.flickr.com/photos/junti/
05.06.15 12:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ki0ShiRa


Beiträge: 20
Beitrag #3
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
(05.06.15 12:43)junti schrieb:  1) Es wird so gut wie keine Firma geben, die dir das Visum sponsert, ohne dass du ein Experte in deinem Gebiet bist (was die 10 Jahre auch beinhaltet), oder du einen Studienabschluss hast.

2) und 3) sind eigentlich nichtig, da du wenn dann erst in Deutschland bei einer deutschen Firma arbeiten musst, und dann vielleicht nach Japan versetzt wirst, aber dann meistens auch nur X Jahre und dann musst du zurueck. Es wird btw. kein Restaurant geben, was dir ein Visum sponsert, dafuer ist so ein Visum fuer einen popeligen Auslaender viel zu aufwendig. Auch wenn du dich unter Preis anbietest, was aber generell ueberhaupt nicht moeglich ist.

4) Ja, da fallen soweit ich weiss auch jegliche Art von Bars drunter.

5) Sicherlich eher selten, und selbst wenn sicherlich nicht im Rahmen deiner Moeglichkeiten.

6) Ich halte diesen Debito fuer jemanden, von dem man sich nichts abschauen sollte. Eine japanische Staatsbuergerschaft bringt ausserdem keine Vorteile mit sich. Wenn es dir um ein Visum geht: Du brauchst sowieso ERST das Visum, um die Staatsbuergerschaft zu bekommen.

7) Mal ganz ruhig bleiben. Du hast doch schon einen Thread gemacht. Du hast in diesem viele gute Antworten bekommen, scheinst diese aber nicht zu akzeptieren. Du solltest einfach ein Studium machen, wenn du unbedingt in Japan arbeiten willst, dann sind die Chancen am hoechsten. Ich wuerde aber vorsichtig sein, vielleicht willst du nach 3 Jahren naemlich schon wieder schleunigst zurueck.

7) Unnötiges Kommentar, natürlich Akzeptiere ich die anderen Antworten, ich wollte mich eben nur mal informieren images/smilies/zwinker.gif

Warum ist es nicht möglich sich unter dem Preis anzubieten ^^? Es gibt ja auch einen Mindestlohn aber solange man den nicht unterschreitet würde das doch funktionieren oder nicht?

__________________
Danke für die Antwort
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.06.15 14:02 von Ki0ShiRa.)
05.06.15 13:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #4
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
Ich fand 7) gar nicht so unnoetig.

Wie stellst du dir das denn vor? Du gehst zu einer Firma und sagst: "Hey, ich arbeite fuer 200 Euro weniger im Monat als die anderen, nehmt mich."? So einfach geht das nicht. Ausserdem senkt das wahrscheinlich deine Glaubwuerdigkeit gleich so sehr, dass dich niemand mehr will.
Du koenntest ja als Lehrling in einem handwerklichen Beruf arbeiten, dann bekommst du zwar so gut wie kein Geld/keine Freizeit, aber du koenntest ein Visum bekommen.

http://www.flickr.com/photos/junti/
05.06.15 14:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ki0ShiRa


Beiträge: 20
Beitrag #5
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
(05.06.15 14:26)junti schrieb:  Ich fand 7) gar nicht so unnoetig.

Wie stellst du dir das denn vor? Du gehst zu einer Firma und sagst: "Hey, ich arbeite fuer 200 Euro weniger im Monat als die anderen, nehmt mich."? So einfach geht das nicht. Ausserdem senkt das wahrscheinlich deine Glaubwuerdigkeit gleich so sehr, dass dich niemand mehr will.
Du koenntest ja als Lehrling in einem handwerklichen Beruf arbeiten, dann bekommst du zwar so gut wie kein Geld/keine Freizeit, aber du koenntest ein Visum bekommen.

DANKE! Sehr interessant, wie würde das als Lehrling den so funktionieren? Finanziel hätte ich damit nämlich gar keine Probleme )
Und es gibt wirklich Firmen usw. die soetwas anbieten? )

Sry für die Fragen aber ich kenne mich damit nunmal nicht so gut aus, bin noch realativ jung ^^
05.06.15 14:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #6
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
Eben Handwerksbetriebe. Musst du eben einen Meister finden, der dich als Lehrling aufnimmt. Dann kannst du statt dem Arbeitsvisum z. B. auch ueber das Visum fuer kulturelle Aktivitaeten in Japan bleiben. Aber ich weiss nicht, wie einfach sich so jemand findet. Ziemlich gutes Japanisch oder jemand, der dich vermittelt wird da unabdingbar sein.

http://www.flickr.com/photos/junti/
05.06.15 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ki0ShiRa


Beiträge: 20
Beitrag #7
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
(05.06.15 14:46)junti schrieb:  Eben Handwerksbetriebe. Musst du eben einen Meister finden, der dich als Lehrling aufnimmt. Dann kannst du statt dem Arbeitsvisum z. B. auch ueber das Visum fuer kulturelle Aktivitaeten in Japan bleiben. Aber ich weiss nicht, wie einfach sich so jemand findet. Ziemlich gutes Japanisch oder jemand, der dich vermittelt wird da unabdingbar sein.

ok danke!
Wo kann ich den Informationen über dieses Visum bekommen ) ?
Auf der Botschaft ( http://www.de.emb-japan.go.jp/konsular/a...visum.html ) Dort steht auch in Klammern nur "Researcher, Professor, Spezialist in Humanities/International Services, Engineer". Gibt es eig. eine Seite wo man alle Visakategorien und die Vorrausetzungen zu ihnen lesen kann? Egal ob English oder Deutsch, ich finde einfach nicht im Internet : /
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.06.15 15:09 von Ki0ShiRa.)
05.06.15 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #8
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen

http://www.flickr.com/photos/junti/
05.06.15 15:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ki0ShiRa


Beiträge: 20
Beitrag #9
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
(05.06.15 15:15)junti schrieb:  http://www.mofa.go.jp/j_info/visit/visa/long/index.html

Danke!
05.06.15 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.898
Beitrag #10
RE: Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
(05.06.15 13:56)Ki0ShiRa schrieb:  Warum ist es nicht möglich sich unter dem Preis anzubieten ^^? Es gibt ja auch einen Mindestlohn aber solange man den nicht unterschreitet würde das doch funktionieren oder nicht?

Weil egal ob du 500, 1000 oder 2000 Euro haben willst, du auch für die Firma Geld kostest (z.B. Ausbildung).
Firmen bezahlen oft lieber anständiges Geld, kriegen dafür aber auch einen guten Mehrwert. Geiz bringt nicht immer was.
Außerdem gibt es leider auch genügend Leute die trotz guter Ausbildung für einen schlechten Lohn arbeiten müssen.

Wir haben dir doch gesagt, dass die beste (und für doch selber auch zukunftssicherste) Möglichkeit ein anständiges Studium ist bei dem du sowohl in Japan wie auch in Deutschland arbeiten kannst. Mit allen anderen Möglichkeiten mag es vielleicht möglich sein, die Chance ist aber zu gering.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.06.15 08:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fragen, Fragen und noch mehr Fragen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Fragen zur Einreise (Visum, Medikamente) Slaxl 16 925 05.12.17 07:12
Letzter Beitrag: tachibana
Fragen zum Leben in Japan Lea 7 630 04.10.17 15:27
Letzter Beitrag: kenting
Fragen zum Auslandsjahr (Dokumente, Bankkonto, ...) Cowboy Bebop 4 459 03.08.17 17:37
Letzter Beitrag: そうですね
Fragen zur Reise/Reisebuchung usw. Dream~ 2 429 20.05.17 09:15
Letzter Beitrag: Vlad
Fragen zur Reiseplanung Spitfire84 22 1.700 05.05.17 08:02
Letzter Beitrag: Spitfire84