Antwort schreiben 
Fragen zu "よう" und Ren'yôkei der Keiyôshis
Verfasser Nachricht
Ozu


Beiträge: 6
Beitrag #1
Fragen zu "よう" und Ren'yôkei der Keiyôshis
Hallo,

bislang war ich immer ein "stiller" Nutzer dieses Forums, da ich die meisten Probleme, die sich mir beim Erlernen der japanischen Sprache in den Weg stellten und immer noch stellen, bequemerweise mit Hilfe der Suchfunktion lösen konnte. Nun habe ich aber zwei spezielle Fragen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Da ich Wert darauf lege, die Grammatik einer Sprache zu verstehen, bringt es mir nichts, wenn in Lehrbüchern nur die Formen für die Bildung grammatikalischer Gegebenheiten beschrieben werden, aber nicht erklärt wird, wie diese sich zusammensetzen bzw. warum sie so gebildet werden.
Da ich halt wissen will, warum beispielsweise die Erlaubnisform im Japanischen mit +てもいい (です) gebildet wird, habe ich mir schon eine Grammatik zulegen müssen, die genauer ins Detail geht, da normale Lehrbücher solch eine Erklärungsarbeit entweder nicht leisten können bzw. wollen. Da ein Forenuser namens "bikkuri (?)" immer Rickmeyers "Morphosynthax..." zitierte, habe ich mir dieses Buch auch geholt und bin damit sehr zufrieden. Viele Sachverhalte wurden mir erst durch dieses Buch plausibel. Es gibt aber ein Problem, bei dem mir Rickmeyers Buch nicht helfen kann - das Wörtchen "よう." Während meines Selbststudiums ist mir dieses Wort schon öfter "über den Weg gelaufen", da es zur Bildung vieler grammatikalischer Sachverhalte benutzt wird. Seit geraumer Zeit versuche ich deshalb herauszufinden, was es mit dem Wort auf sich hat und weshalb es benutzt wird. Leider habe ich bislang nichts zu dieser Thematik finden können. Selbst Rickmeyer geht darauf nicht ein; es kann natürlich auch sein, dass ich die entsprechenden Passage im Buch nicht gefunden habe.
Hat jemand einen Link ( Bitte nicht in Japanisch ! ), oder kennt eine Grammatik, in der die Benutzung des Wortes genauer erklärt wird? Es wäre nett, wenn mir jemand diesbezüglich weiterhelfen könnte.

Meine zweite Frage betrifft den folgenden Satz:

ドイツ人にとって英語やすしく、日本語は難しです。
( Quelle: Saito / Silberstein - Grundkurs der modernen japanischen Sprache )

Mir erschließt sich nicht, warum dort やすしく benutzt wird.
Müsste es bei einer Satzverbindung nicht やすしくて heißen?
Ich habe einmal im Okamoto nachgeschlagen und der schreibt, dass Satzverbindungen mit +くて gebildet werden.
Bin ich zu blöd, das zu verstehen? kratz Geht's hier um etwas ganz anderes? Oder ist der Satz einfach nur falsch gedruckt worden?

Liebe Grüße

Ozu
30.03.07 00:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schattenjedi


Beiträge: 130
Beitrag #2
RE: Fragen zu "よう" und Ren'yôkei der Keiyôshis
(29.03.07 18:49)Ozu schrieb:Es gibt aber ein Problem, bei dem mir Rickmeyers Buch nicht helfen kann - das Wörtchen "よう." Während meines Selbststudiums ist mir dieses Wort schon öfter "über den Weg gelaufen", da es zur Bildung vieler grammatikalischer Sachverhalte benutzt wird.

Ich glaube da ist es hilfreich das Kanji für よう zu kennen, nämlich 様. Es bedeutet sowas wie "Art und Weise".

(29.03.07 18:49)Ozu schrieb:Meine zweite Frage betrifft den folgenden Satz:

ドイツ人にとって英語やすしく、日本語は難しです。
( Quelle: Saito / Silberstein - Grundkurs der modernen japanischen Sprache )

Mir erschließt sich nicht, warum dort やすしく benutzt wird.
Müsste es bei einer Satzverbindung nicht やすしくて heißen?

Ich glaube es ist bloß ein Stilunterschied. Wenn man das て weglässt klingt der Satz etwas formeller.
30.03.07 02:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #3
RE: Fragen zu "よう" und Ren'yôkei der Keiyôshis
1. Wenn Du das Nomen 'you' meinst, könnte man folgendes dazu sagen:
1.1. Bedeutung: etwa "die Art/Weise"
1.2. Verwendung:
1.2.1. prädikativisch mit 'da' (dabei oft mit einem Ausdruck
des "Anscheins" übersetzt; umgangssprachlich
auch alternativ mit 'mitai da' oder '-rashii' formuliert)
'doitsujin no you desu' ("[das] sieht [mir] wie ein
Deutscher aus / er scheint Deutscher zu sein")
(vgl. 'doitsujin mitai da')
'dare mo inai you da'
("es sieht aus, als wäre niemand da")
1.2.2. adverbal mit 'ni': Ausdruck des Vergleichs
("wie ... tun"), teilweise auch final interpretierbar
("tun, damit ....")
'nihonjin no you ni hanaseru'
("wie Japaner sprechen können")
'sensei ga iu you ni shinasai'
("tu wie der Lehrer sagt")
'gaikokujin mo wakaru you ni hanasu'
("in einer Art/Weise sprechen, dass es auch
Ausländer verstehen")
1.2.3. Sonderfälle sind dann noch 'you ni naru' und 'you ni iu'
1.2.3.1. mit 'you ni naru' wird das Erreichen oder der
Eintritt eines Zustands
formuliert, oft eine Fähigkeit:
'kanji mo yomeru you ni natta'
("er kann jetzt auch Kanji lesen)
1.2.3.2. mit 'you ni iu' (oder statt 'iu' einem anderen Verb des
Sagens) kann eine Aufforderung indirekt
wiedergegeben werden
sonna koto o shinai you ni itta/tanonda'
("ich habe [ihr] gesagt/sie gebeten, sie solle
so etwas nicht tun")
'ashita motte kuru you ni itte kudasai'
("Bitte sag ihr, sie solle es morgen mitbringen")
2. Zu -ku nach Adjektiven:
'-ku' ist die ren'youkei der Adjektive, sie kann wie die
ren'youkei bei Verben zur Verbindung von Sätzen ver-
vendet werden. Wie von schattenjedi richtig bemerkt, ist
dies formeller als die Verbindung mit der te-Form und
wird daher kaum in der Umgangssprache benutzt.
Zu beachten ist, dass die Sätze mit der ren'youkei nur
durch Aufzählung verbunden sind ("und"), während bei der
te-Form auch andere Zusammenhänge möglich sind
'atsukute taberarenai' ("heiß und daher nicht zu essen"
-> "so heiß, dass ich es nicht essen kann")
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.07 11:38 von yakka.)
30.03.07 11:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #4
RE: Fragen zu "よう" und Ren'yôkei der Keiyôshis
'よう' ist ein Partikel(助詞), das sich an die erste Konjugationsform(未然形) eines Verbs (außer Verb von Typ I ; godankatsuyou doushi)
oder eines Hilfsverbs, das sich wie ein Verb von Typ II dekliniert, anhängt, damit der Sprecher seine Vermutung oder seinen Willen ausdrückt.
Nach einem Verb von Typ I steht dagegen 'う'.
(1) 来年は、ドイツへ留学しようと思います。
  Ich habe vor, nächstes Jahr in Deutschland zu studieren.
Indem 'か' hinzugefügt wird, wird der Wille unfest.
(2) 来年は、ドイツへ留学しようかと思います。
  Ich habe vor, nächstes Jahr in Deutschland zu studieren, wofür ich mich noch nicht entschieden habe.
(3) 来年は、ドイツへ行こうと思います。
  Ich habe vor, nächstes Jahr nach Deutschland zu reisen.

'~ようとする' beschreibt, wie die Handlung eines Verbs in die Tat umgesetzt wird, jedoch das Ziel noch nicht erreicht wird,
oder wie man sich anschickt, etwas zu tun.
(3) 近藤さんは、息子を医者にしようとしている。
  Herr Kondoh macht aus seinem Sohn Arzt.
(4) 山本さんは、外出しようとしている。
  Herr Yamamoto schickt sich an, auszugehen.
Für ein Verb von Typ I wird '~うとする' verwendet.
(5) 鈴木さんは、マンの魔の山を読もうとしている。
  Herr Suzuki ist im Begriff, 'der Zauberberg' von Thomas Mann zu lesen.

Mit der Verneinungsform '~ようとしない' wird geschildert, wie der Hörer oder die dritte Person die Handlung eines Verbs nie in die Tat umsetzen will.
(6) 私の勧めにもかかわらず、父は、たばこをやめようとしない。
Obwohl ich empfehle, will sich mein Vater nie das Rauchen abgewöhnen.
In diesem Fall kann 'Ich' nicht als ein Subjekt stehen.
(7) × 私は、たばこをやめようとしない。
Ich will mir nie das Rauchen abgewöhnen.
Trotzdem kann 'Ich' im Nebensatz erscheinen.
(8) ○ 私が、一向に、たばこをやめようとしないので、中村さんは、怒ってしまった。
  Da ich nie aufgehört habe, zu rauchen, hat sich Herr Nakamura schließlich geärgert.

'~ようにも~ない' wird mit der Verneinung von 'können' benützt, wenn man in den Zustand versetzt wird, trotz des Willens etwas nicht tun zu vermögen.
(9) 携帯電話を忘れたため、すぐに連絡しようにも連絡できなかった。
Ich wollte sofort mitteilen, konnte aber nicht, da ich mein Handy vergaß.
(10) 姉さんは、大雨で、出かけようにも出かけられない。
Wegen des starken Regens kann meine Schwester nicht ausgehen, obwohl sie will.

ドイツ人にとって英語やすしく、日本語は難しです。
Zuerst eine Korrektur:
○ ドイツ人にとって英語は、やさしく、日本語は難しいです。

Sowohl 'やさしく' als auch 'やさしくて' sind in diesem Satz möglich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.07 14:43 von yamada.)
30.03.07 14:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ozu


Beiträge: 6
Beitrag #5
RE: Fragen zu "よう" und Ren'yôkei der Keiyôshis
@schattenjedi & yakka @ yamada

Vielen Dank für die sehr umfangreichen Antworten.

Zur Ren'yôkei-Problematik möchte ich anmerken, dass ich deswegen verwirrt war, weil Okamoto in seinem Lehrbuch schreibt, dass eine Satzverbindung mit der Ren'yôkei der KY nicht möglich sei.
30.03.07 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fragen zu "よう" und Ren'yôkei der Keiyôshis
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Indirekte Fragen - "Worüber" Yakuwari 3 562 19.05.16 00:16
Letzter Beitrag: junti
Zwei Fragen zur Gramatik/Schrift John Carerra 6 1.215 12.05.15 19:44
Letzter Beitrag: John Carerra
Kleinere Fragen Ioscius 5 1.039 08.08.14 17:07
Letzter Beitrag: Ioscius
Ein paar für mich wichtige Fragen Nephilim 6 1.737 20.02.12 17:22
Letzter Beitrag: Norojika
Fragen zu "An Integrated Approach To Intermediate Japanese" Onizuka 23 4.767 02.10.11 07:50
Letzter Beitrag: yamada改メ栃乃嵐