Antwort schreiben 
Hörverständnis trainieren
Verfasser Nachricht
Tara


Beiträge: 25
Beitrag #1
Hörverständnis trainieren
Hallo,

hat jemand gute Tipps, um das Hörverständnis zu verbessern? Als visueller Lerntyp habe ich da eher ein Manko, und das wo ich die Sprache verstehen statt schreiben und lesen möchte.

Momentan höre ich die Lektionen vor dem Lesen zwei Mal an, lese dann den Text und höre die Lektion einige zeitlang im Hintergrund. Am Ende des Buch habe ich vor die CD mir nochmal in Zufallsmodus anzuhören. Außerdem will ich mir eine CD mit den Vokabeln erstellen und die so oft wie möglich hören.

Wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr Radiosendungen, Animes etc. einigermaßen verfolgen konntet?

Liebe Grüße
Tara
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.05.07 09:12 von Tara.)
01.02.07 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #2
RE: Hörverständnis trainieren
@Tara,

Als bestes Mittel fuer Hoeruebungen hast du ja mittlerweile hier selbst aufgefuehrt.

Eine andere Variante waere dieser Link.
showthread.php?tid=360
Ob Voice of Japan noch existiert weiss ich nicht. Es ist schon lange her, dass wir keine Neuigkeiten mehr vom Programm bekommen haben.

Fuer den Anfaenger ist es sehr gut.
01.02.07 11:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #3
RE: Hörverständnis trainieren
(01.02.07 10:44)Tara schrieb:Wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr Radiosendungen, Animes etc. einigermaßen verfolgen konntet?

Uff, da bin ich nach 2 Jahren Japanisch lernen noch lange nicht soweit. Anders als bei den Hörverständnisübungen aus einem Lehrbuch hast du bei Radiosendungen, Anime usw. keinerlei Einschränkungen was Vokabular angeht, und du hast keinen Text zum nachlesen (es sei denn du kannst irgendwoher einen entsprechenden Mitschrieb auftreiben). Das Sprechtempo ist hier auch ordentlich. Übungen von Büchern sind ja eher so präpariert, daß wirklich nur das im Buch behandelte Vokabular vorkommt und nicht zu schnell gesprochen wird. Und kein Buch hat so viele Übungen, daß man sie nicht nach einer relativ kurzen Zeitspanne eh schon fast auswendig könnte. Und wenn du die Übungen schon auswendig kannst, bringt das weitere anhören eigentlich nicht mehr so viel.

Du könntest versuchen, dich auf Hörverständnisübungen einzulassen, auf die du dich nicht so wirklich vorbereiten kannst (z.B. japanischen Tandem-Partner suchen mit dem du dich dann auf Japanisch unterhältst, und im Gegenzug auch auf Deutsch, damit ihr beide was bei lernt). Oder, wenn du auf Anime oder so aus bist, schnapp dir eine Folge ohne Untertitel die dir wirklich gut gefällt, spule satzweise zurück und hör dir solange an was gesagt wird, bis du es entweder verstanden hast oder aber mitschreiben und im Wörterbuch nachschauen kannst. (Allerdings kommt in Anime oft so verquertes Vokabular dran, daß das echt sehr schwierig sein kann, also vielleicht lieber keine allzu abgedrehte Serie nehmen).

Achja, auch noch zu Anime: Einige Serien basieren ja auf Manga und manche halten sich auch relativ stark an die Manga-Vorlage, inklusive der geführten Dialoge. Wenn du zuerst den Manga auf Japanisch liest und dann den Anime dazu schaust, dürftest du einiges mehr verstehen, da du beim Manga lesen das Vokabular ja schon nachgeschlagen hast und die Dialoge ja irgendwie auch schon kennst.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
01.02.07 12:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #4
RE: Hörverständnis trainieren
Versuch an japanische DVDs zu kommen. Am besten mit Untertiteln auf Japanisch. Die Untertitel sind immer vereinfacht, kümmer dich also nicht viel darum. Schau dir den Film einmal an und versuch soweit wie möglich alles mitzubekommen. Dann such dir eine Szene oder zwei raus, die dir gut gefallen und die vielleicht schwer zu verstehen sind. Schreib den Dialog auf und such dir einen Japaner, der alles nochmal überprüft. Schreib den Dialog komplett mit allen Verschleifungen auf. Also genau wie er gesprochen wird. Dann lern den Dialog auswendig und schau dir die Szene hin und wieder an.
So funktioniert der Unterricht im Hörverständnis bei einem Sensei hier im Sprachprogramm an der Waseda und es funktioniert ausgezeichnet. Nimm aber bloß keinen Animedreck. Abgesehen davon, daß es sich alles gekünstelt anhört, möchtest du wahrscheinlich nicht wie Prinzessin Mondsichel oder Lord der Dunkelheit klingen. Also vergiß Anime und nimm dir einen richtigen Film.
01.02.07 13:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #5
RE: Hörverständnis trainieren
Ja DVD sind gut. Aber die sind schrecklich teuer.
Eine Alternative waere der Empfang von JSTV. Japan Satelite Television.

Diesen Sender bekommt man ueber den Sateliten herein. Er ist an manchen Zeiten nicht kodiert. Wenn er kodiert sendet, kann man aber die Sendung doch akkustisch verfolgen denn nur das Bild ist kodiert.

Einen Anschaffungspreis fuer Sateliten und Zubehoer kenne ich nicht. Beim Anmelden des Dekoders bekam ich von JSTV einen Decoder zur Verfuegung gestellt. Dazu noch eine Decoder Karte.

Monatlicher Mitgliedspreis 50 Euro.
Wird alle 3 Monate bezahlt.

Und dafuer hast du japanisch pur. Das ganze 24 Stunden pro Tag und 7 Tage die Woche.

Mit einem Rekorder,kann man die Sendungen auch alle aufnehmen. Mit Dekoder natuerlich auch dekodiert.

Und was bekommt man geboten?
Das Programm ist mannigfaltig.

Na ihr koennt euch das ja mal ueberlegen.
Japanaufenthalt fuer ein ganzes Jahr, nur 600 Euro.
01.02.07 13:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #6
RE: Hörverständnis trainieren
Naja, man hat dann für schlappe 600 Tacken im Jahr die Möglichkeit, einen (!) Sender zu empfangen, der dann eine tolle Auswahl von dem Schrott zeigt, den man (sofern man denn Fernsieht) hier jeden Tag zu sehen bekommt. Japanisches Fernsehen scheint mir (soweit so etwas überhaupt geht) noch wesentlich bescheuerter und sinnentleerter zu sein, als alles womit sich der deutsche Zuschauer rumärgern muß.
Da leih ich mir doch lieber ein paar japanische DVDs aus oder bestell sie mir.
01.02.07 14:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #7
RE: Hörverständnis trainieren
@filter

Ich sehe dass du den Sender nicht hast. Daher sind deine Erklaerungen auch unrichtig. Was du da an Schrott angibst ist womoeglich auf die Werbung hin bezogen.

Und wie einer wie ich, der diesen Sender hat, verstehe ich nicht warum man meinen Worten nicht glaubt?

Es gibt fast keine Werbung in dem Sender. Es gibt viel Dokumentarprogramme, Kinderprogramme, Quiz, Nachrichten, Dramen, Spiele wie in etwa (Spiel ohne Grenzen), Sportuebertragungen (sehr oft Sumo), Diskussionen ueber alles moegliche, wie (Teezeremonie, alte japanische Haeuser, Bonsai, Tatamiherstelllung und vieles mehr), Kochprogramme, einige Filme, Mangafilme, Wettervorhersage, etc, etc.

Der Teil "furusato" "Meine Heimat", ist sehr interessant, da hier ueber Japaner gesprochen wird, die irgendwo und irgendwann mal in der Welt, ob in Japan oder sonstwo einige Zeit gelebt haben und ueber diese Zeit eine Reportage gemacht haben.

Die Programme und sonstiges sind hauptsaechlich ueber und rund um Japan bezogen.

Musiksendungen mit Untertitel zum mitschneiden, sowie Musikwettbewerbe wo Alt und jung sich abwechseln, finde ich als sehr interessant. Es werden auch Sketche gezeigt, mit japanischem Witz.

Also lieber "filter", ganz und gar nicht das was du hier auffuehrst. Und sein Geld auf alle Faelle der Rede Wert.

Und in keiner Weise mit dem Fernsehen von Deutschen Sendern vergleichbar.

Tschuess.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.02.07 15:45 von zongoku.)
01.02.07 15:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #8
RE: Hörverständnis trainieren
(01.02.07 13:55)zongoku schrieb:Na ihr koennt euch das ja mal ueberlegen.
Japanaufenthalt fuer ein ganzes Jahr, nur 600 Euro.

Offenbar warst du noch nie in Japan, sonst würdest du nicht so einen Satz schreiben.

Ich schließe mich @filter an. Ich würde sogar bestätigen, dass das japanische Fernsehen tatsächlich stellenweise um einiges bescheuerter ist.
Das, was man sieht, soll eine Facette Japans sein?
Ich möchte das nicht glauben und meine Erfahrungen waren eine andere.
Ich würde auf die 600 lieber noch ein paar Euro drauf legen und mir das echte statt das "Retortenjapan" gönnen.
Und, wie @filter auch sagte, wenn es nur für das Hörverständnis ist, tun es Videos auch, die man massenhaft im Web findet, sehr oft sogar mit Untertitel.

没有銭的人是快笑的人
02.02.07 00:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #9
RE: Hörverständnis trainieren
600 Euro ist auch fuer einen Arbeitslosen noch viel zu viel Geld. Ja umsonst geht es auch, wenn man einen findet der einem das Ganze spendiert.

Nur finden muss man den ja auch mal!!

Ja ein Japanaufenthalt kostet um ein vielfaches teurer als nur 600 Euro. Ist man ehrlich und kauft sich zB. die DVD's anstatt diese vom Internet runterzuklauen, dann hat man mit etwa 15 DVD's (natuerlich japanische, die bei uns in etwa 40 Euro kosten (und das sind noch billige)) eben schon diese 600 Euro durch.

Ja was hat man denn mit 15 DVD's? Wenns es gut geht einige Stunden Japanisch. (auch mit Uebersetzungen). All in allem eine Woche Non-Stop Japanisch.

Und dann? Dann faengt man von vorne wieder an. Oder kauft sich noch einige DVD's hinzu. Also ein Mehrpreis als die 600 Euro.

Fuer meine 600 Euro bekomme ich so 8760 Stunden Japanisch geboten. Tag und Nacht, Das bekomme ich doch nicht durch, Da muss man doch auch mal schlafen gehen.

Thema war hier ja "hat jemand gute Tipps, um das Hörverständnis zu verbessern?"

Also war mein Tip eben JSTV.
Jedem ist allein zu ueberlassen wie er sich entscheidet.
Und die Themenvielvalt gibt auch ein vielfaeltiges Vokabular zur Verfuegung. (Was auf diese 15 DVD's beschraenkt vorliegt).

Wer etwas kombinieren moechte, kann die Welt der Aufnahmegeraete anschliessen und sich dann eigene DVD's brennen. Diese wieder und wieder durcharbeiten und aufarbeiten so oft und solange wie man will.

Gerissene Fuechse und Fuechsinnen koennen daraus mehr machen!

Sogar wer, in Japan einen Jahres-Aufenthalt hat, wird niemals all diese Flut an Informationen und Thematischen Gebiete abarbeiten koennen, die in einem solchen Programm geboten werden.

Aber Japanisch ist wie auch alle anderen Sprachen der Welt nicht nur das was man im Lehrbuch lernt. Es ist viel mehr. Und ihr koennt mit JSTV euer Wissen immer mehr verbessern.

Bikkuri sagt dass es Alternativen sind. Waere Hilfreich wenn man gezielte Daten haette, wo man sowas bekommen koennte? Ob das aber Non-Stop Japanisch ist oder nur hie und da eine Sendung, ist auch interessant zu wissen.

Zu dem Gesprochenen Wort hat man auch die Bilder, die einem viel mehr Material und Informationen liefern. Verhaltensweisen und das Zusammenleben mit Japanern und Fremden.

Und am Ende bemerkt man dann, dass die Japaner nichts weiteres sind als das Spiegelbild unsereiner selbst.

Eine andere Positive oder auch Negative Moeglichkeit, (so aufgesetzt, dass niemand darin auch noch ein krummes Haerchen finden sollte).waere das Radio.

Internetradiosender gibt es auch zu Hauf. Wo die aber sich befinden, kann ich nicht damit dienen. JSTV hat uebrigens auch die Moeglichkeit wie schon gesagt kodiertes Material als Radio zu hoeren. Und es gibt noch JSTV2 welcher ebenfalls Radiosendungen uebermittelt.
02.02.07 10:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schattenjedi


Beiträge: 130
Beitrag #10
RE: Hörverständnis trainieren
TVAnts find ich ziemlich gut aber wo sind denn die japanischen Sender? Ich habe sie vergeblich gesucht.
02.02.07 20:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hörverständnis trainieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Für "JLPT Hörverständnis": Uhrzeiten lernen tc1970 7 2.707 23.04.10 00:52
Letzter Beitrag: tlnn
Aussprache erlernen/trainieren Ente 47 7.383 28.02.06 13:47
Letzter Beitrag: edokko