Antwort schreiben 
Haptische Flick-Eingabe
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #1
Haptische Flick-Eingabe
Auch dieses Jahr bietet Google Japan wieder eine innovative neue Eingabemethode. Nach der Morse-Eingabemethode von 2012 oder der Piropiro-Eingabemethode von letztem Jahr gibt es dieses Jahr die haptische Flick-Eingabe.





Man kann dort sogar die Tasten auswechseln, um z.B. Smileys zu tippen. Außerdem verbraucht es nur 0,3 Watt. Es wird von PCs, Chrome OS und Android unterstützt.

Wem der Import aus Japan zu teuer ist, kann es sich auch selber bauen. Auf Github findet sich der Schaltplan und der Code für einen Arduino:
https://github.com/google/mozc-devices/t...zc-furikku

(Übrigens finden sich dort auch die Schaltpläne für die Versionen von den Jahren zuvor).

Also dann, viel Spaß!

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
01.04.16 12:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.044
Beitrag #2
RE: Haptische Flick-Eingabe
Ich wusste gar nicht, dass Google Schaltpläne für die ganzen Sachen veröffentlicht... Vielleicht sollte ich mir die diesjährige Version mal nachbauen. Dann hab ich auch endlich フリック入力 am Rechner hoho
01.04.16 12:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.662
Beitrag #3
RE: Haptische Flick-Eingabe
Mal wieder eine tolle Erfindung von Google Japan. hoho hoho hoho

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.16 12:46 von frostschutz.)
01.04.16 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.044
Beitrag #4
RE: Haptische Flick-Eingabe
Mir ist gerade aufgefallen, dass es im Japanischen ja gar kein Wort für "haptisch" gibt. Im Video heißt es 物理フリック oder 触れるフリック, aber so ein tolles Wort wie "haptisch" scheint es gar nicht zu geben...
01.04.16 12:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #5
RE: Haptische Flick-Eingabe
Ich muss übrigens sagen, dass ich von diesen Jahr etwas enttäuscht bin. Die letzten Jahre fande ich viel toller.

Haptisch habe ich mir übrigens selber ausgedacht :yes:

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
01.04.16 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #6
RE: Haptische Flick-Eingabe
Übrigens ist mir damals gar nicht aufgefallen, dass man den Morse-Code tatsächlich auf der Webseite ausprobieren kann:

https://www.google.co.jp/ime/-.-.html#freeinput

Tippt dort mal ins zweite Feld mit der Leertaste hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
01.04.16 17:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.784
Beitrag #7
RE: Haptische Flick-Eingabe
Das Japanisch-Kissen ist bestellt. hoho

http://pillow.duolingo.com/

Das B in Rassismus steht für Bildung.
01.04.16 20:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.699
Beitrag #8
RE: Haptische Flick-Eingabe
So ein Kissen würd ich gar nicht wollen. Zerstört ja die ganze Herausforderung...
Dann könnte man sich gar nicht mehr freuen, wenn man ein neues Kanji gelernt hat, den Aha-Effekt erlebt etc...
Sich freut, weil irgendwas schon geht, an anderen Dingen die Zähne ausbeißt etc...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
01.04.16 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reedmace Star


Beiträge: 183
Beitrag #9
RE: Haptische Flick-Eingabe
(01.04.16 20:01)torquato schrieb:  Das Japanisch-Kissen ist bestellt. hoho

Du bist ein sehr geduldiger Mensch:

duolingo.com schrieb:AVAILABLE IN 2039

Und die haptische Flick-Eingabe ist übrigens genial. Da könnte man tatsächlich in Versuchung kommen, sie mal nachzubauen. Am schwierigsten ist dabei wahrscheinlich, diese Kipp-Taster zu bekommen.

Andererseits wiederum: wenn man schon mit diesen eine Tastatur aufbaut, könnte man auch versuchen, die Tasten ergonomisch anzuordnen, so dass man mit zwei Händen tippen und dabei jeden Finger meistens fest auf einer Taste liegen lassen kann. Dann kommt am Ende womöglich noch wirklich eine sehr effiziente Eingabemethode heraus.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.16 20:25 von Reedmace Star.)
01.04.16 20:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 800
Beitrag #10
RE: Haptische Flick-Eingabe
Von wegen "we guarantee language fluency by sunrise." 2039 funktioniert das überhaupt nicht mehr: http://www.cosmopolitan.de/der-winter-ko...66588.html

torquato, ehrlich gesagt befürchte ich, dass du da betuppt worden bist.
01.04.16 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haptische Flick-Eingabe
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eingabe per Romaji Lilith 19 5.897 29.10.17 17:32
Letzter Beitrag: torquato
Eingabe eines getrübten つ the_luggage 6 2.384 05.02.12 13:21
Letzter Beitrag: El_Barto
Frage zu OpenOffice und Furigana-Eingabe/Ruby worfgang 4 4.045 23.03.06 23:30
Letzter Beitrag: Mangamaniac
eingabe von langen vokalen in IME -wie? Anonymer User 3 1.673 06.04.04 17:55
Letzter Beitrag: Koorineko
Eingabe "kleiner" Kana? JKK 12 3.054 11.03.04 09:10
Letzter Beitrag: Anonymer User