Antwort schreiben 
Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Verfasser Nachricht
RaZor90
Unregistriert

 
Beitrag #1
Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Hallo zusammen!

Wie oben schon angedeuted moechte meine Verlobte (Japanerin) und ich naechstes Jahr in Japan (Hiroshima) vorerst
auf dem Standesamt (戸籍課) heiraten.

Auch wenn ich bereits im Forum auf einige Informationen gestoßen bin, sind wir bzw. ich (da wir in Japan leben moechten und somit der Großteil der
Arbeit auf mich zu kommt) damit momentan etwas ueberfordert und bin mir nicht mehr sicher was wirklich alles benoetigt wird an
Dokumenten und zum genauen Ablauf oder was ggf. noch beachtet werden muss..
Zur Zeit befinde ich mich noch bis zum Ende November in Japan und moechte so viel wie moeglich an Vorbereitungen treffen..

1. Die benoetigten Dokumente aus Deutschland sind:

- Ehefaehigkeitszeugnis ( + japanische Uebersetzung + Apostel?!?!)
- Geburtsurkunde ( + japanische Uebersetzung ?!?)

..sowie all das was auch auf der Seite der Botschaft steht wie Pass, Foto, ect..

2. Wir moechten nach der standesamtlichen Eintragung gleich zusammen Wohnen, gibt es da noch etwas zu beachten?
3. Wird auf dem Standsamt ein Termin noetig sein?
4. Zu Deutschland: Logischerweiße werde ich meine Arbeit sowie Wohnung kuendigen, wir werden in Japan leben/arbeiten, muss ich mich auch in
Deutschland abmelden? (Bloede Frage tut mir leid..)
5. Wie viel kostet ungefair die Uebersetzung des Ehefaehigkeitszeugnisses und der Geburtsurkunde?


Nocheinmal bitte ich um Entschuldigung wenn manche Fragen bereits beantwortet wurden oder als selbstverstaendlich erscheinen aber
dieses Thema ist fuer uns beide recht 'speziell' zwinker

Liebe Grueße
01.11.14 08:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #2
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
1. Die benoetigten Dokumente stimmen so. Ehefaehigkeitszeugnis mit Apostel.
Fuer das Zeugnis brauchst du btw. auch so einiges aus Japan, Koseki auch mit Uebersetzung und Apostel.
Juumin-Card solltest du auch dabei haben. Und natuerlich Pass.

2. Sollte nichts zu beachten sein, ausser, dass ihr zu einem Haushalt werdet, falls ihr das wollt und dann eben jemand Haushaltsfuehrer werden muss.

3. Je nach Groesse des Standesamtes (Stadt- bzw. Bezirksamt) sollte ein Termin nicht schaden. Wenn das Standesamt an Auslaenderhochzeiten gewoehnt ist, sollte es ohne gehen.

4. Sicherlich besser, ja. Oder bleibst mit einem Zimmer bei deinen Eltern gemeldet.

5. EFZ macht die Botschaft zum Festpreis. Glaube das sind so 70 Euro. Geburtskunde sollte nicht mehr als 50 Euro kosten.

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.11.14 10:29 von junti.)
01.11.14 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #3
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Was meint ihr mit Apostel? Apostille?
01.11.14 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #4
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Jaaa, アポスティーユ halt. Auf dem Handy kam nichts besseres raus zunge

Bzw. weisst du ganz genau, dass wir das meinen und willst uns bloss auf den Fehler hinweisen grins

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.11.14 11:04 von junti.)
01.11.14 11:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #5
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
(01.11.14 11:01)junti schrieb:  Bzw. weisst du ganz genau, dass wir das meinen und willst uns bloss auf den Fehler hinweisen grins

Hätte ja sein können, dass es noch ein anderes Wort dafür gibt. zwinker
01.11.14 11:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RaZor90
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
@Junti
Vielen Dank fuer die rasche Hilfe =)

Mit Koseki meinst du ja bestimmt das Ehefaehigkeitszeugnis,richtig?
Und was genau ist eine Juumin-Card ? (Lese ich nun zum ersten mal)

Ich wundere mich etwas ueber die Preise fuer die Uebersetzung, ich hoffe ja mal dass das so guenstig ist aber
um ehrlich zu sein hatte ich da mit paar hundert Euro gerechnet....!

@Lodela

um ehrlich zu sein weis ich dies auch nicht aber solange es dabei ist und die Behoerden ruhe geben ...........

Oh sehe gerade das die Juumin Card den aktuellen Wohnsitz angiebt.
Ich vermute dann mal dass das der in Japan nicht in deutschland sein wird, da der ja aufgeloest wird, also wiederrum die Wohnung
meiner Verlobten ?!
01.11.14 11:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #7
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Das Koseki ist der japanische Familienregister, das brauchst du fuer das EFZ grins
Die Juumin-Card ist die Auslaenderkarte, die bekommst du dann eh.

http://www.flickr.com/photos/junti/
01.11.14 12:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robato


Beiträge: 148
Beitrag #8
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
(01.11.14 08:07)RaZor90 schrieb:  5. Wie viel kostet ungefair die Uebersetzung des Ehefaehigkeitszeugnisses und der Geburtsurkunde?

Das wird eventuell von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein, aber ich brauchte damals nur die Dokumente aus Deutschland mitbringen (ohne Apostille) und die wurden vor Ort bei der Eheschließung übersetzt. Zu diesem Zwecke hatte der Beamte in Japan ein Buch im Telefonbuchformat, wo jeweils auf der linken Seite ein Muster für ein Originaldokument abgebildet war (aus aller Herren Länder) und auf der rechten Seite stand dann die japanische Übersetzung. Das ging alles unvorstellbar problemlos und quasi kostenfrei.grins
Auf deutscher Seite hingegen wurde für jeden Schriebs eine Apostille und eine Übersetzung durch einen vereidigten Übersetzer verlangt.grr

Irgendwo hier im Forum habe ich das schon mal ausführlicher beschrieben...

Sports Bakka... wenn schon Sport, dann dieser *^-^*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.11.14 18:22 von Robato.)
01.11.14 15:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #9
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Robato, so leicht geht das wohl leider bei keiner Verwaltung mehr. Da muss jetzt z.B. die Botschaft mit ihren billigen Uebersetzungen nach Muster zwischen.

http://www.flickr.com/photos/junti/
01.11.14 17:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.097
Beitrag #10
RE: Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Das mag veraltet sein:
Nach Eheschließung kannst du zwar eine gute Aufenthaltsgenehmigung bekommen, aber nur in einer japanischen Botschaft im Ausland. Also ist eine Hochzeitsreise einzuplanen, mindestens nach Seoul. Eine Heimreise ins Land der Staatsangehörigkeit braucht es nicht, Japan ist in der Hinsicht liberaler als manch anderer Staat.
01.11.14 17:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heiraten in Hiroshima (bitte dringend um Rat)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Zugfahrt Osaka-Kyoto-Hiroshima-Hakone-Tokio ryokan 7 1.603 11.01.16 20:28
Letzter Beitrag: chochajin
Wir suchen dringend einen Sushi-koch!!!! hohoya1983 0 539 13.06.15 10:15
Letzter Beitrag: hohoya1983
Heiraten in Japan Braut 16 2.384 06.03.15 12:43
Letzter Beitrag: SeemaRed
Bitte um Hilfe: Visum, Kredikarten, Bargeldeinfuhr, Monatskarten Yasine elshaarawy 26 4.751 14.07.13 12:21
Letzter Beitrag: NL
Homestay oder günstige Unterkunft in Hiroshima? gojira 3 1.070 04.02.13 04:19
Letzter Beitrag: chochajin