Antwort schreiben 
Hilfe beim kauf von Katana nötig
Verfasser Nachricht
SurfinBird


Beiträge: 2
Beitrag #1
Hilfe beim kauf von Katana nötig
'Nabend
Ich habe vor mir ein Katana zu kaufen. Ich habe mich viel in Foren und shop-sites rumgetrieben und weis genau, dass ich für mein Budget (ca. 200€) nicht viel erwarten kann. Ein paar Seiten bieten ja schon Schwerter für 40€ an und das ist natürlich größter Blödsinn. Mein Budget ist auch nicht viel besser, aber zumindest etwas. Das was ich von meinem Katana erwarte ist, dass ich ab und zu ein paar Schnitt-Übungen (Tameshigiri) ausführen kann. Abgesehen davon ist es nur zum Dekozweck gedacht. Später wenn ich das Geld hab kann ich mir immernoch ein ordentliches für 500-1000€ holen. Bitte spart euch das: "für 200€ bekommst du ein Bild von einem Schwert von einem Kind aus dem Kindergarten gezeichnet" gerede. Ich weis selber, dass es nicht viel ist. Ich will eigentlich nur wissen, ob meine Anforderungen akzeptabel sind bei beispielsweise diesem:
http://www.katana24.de/de/handgeschmiede...gstoleranz
Oder diesem:
http://www.katana24.de/de/handgeschmiede...ast-stahl-

Das sind nur Beispiele und ich freue mich über jeden anderen Vorschlag, der nicht mehr als maximal 250€ kostet.

Ich kenne mich ein wenig, wirklich nur ein wenig, mit Katana's etc. aus. Ich weis so in etwa was der ganze Rockwell 45 etc.kram bedeutet, freue mich allerdings über jede Unterrichtsstunde und Information, die ihr bereit seid zu schreiben.

Und noch eine letzte sache. Ich habe mir vor kurzem ein Iaido-Bokken gekauft.
http://www.nihonto.eu/de/iaido-jodo-und-..._articles/
Wollte jetzt nur mal wissen, ob sie da mit der Qualität übertrieben haben oder nicht.
Die Saya ist aus Kunststoff und hat kein Stoff in der Innenseite. Das Bokken hat also bereits jetzt, obwohl wenig in benutzung, schwarze Streifen durch die Saya bekommen. Ansonsten ist das Bokken mit klarlack überzogen und ich bin eigentlich recht zufrieden. Nur habe ich, wie man halt des öfteren erlebt, wiedermal zu früh gehandelt und bin vor ein paar Tagen auf ein Thread gestoßen, wo man Bokken für 20-40€ empfiehlt. Naja ich wollte nur wissen ob ich mein Geld für nichts rausgeschmissen hab, oder es doch ganz klug war die etwas teurere Variante zu kaufen.

Nochmals entschuldige wegen Rechtschreibfehler, unwissenheit und undeutliches ausdrücken.

Mit freundlichsten Grüßen und hoffnungsvollem warten auf hilfreiche Antworten, Surfin' Bird
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.13 00:40 von SurfinBird.)
10.05.13 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig
Generell bin ich der Meinung, dass man mehr Geld ausgeben sollte, gerade wenn man solche Schwerter zur Anwendung braucht. Schlechtere, aber brauchbare Iaitos für Iaido würdest du mit 200 Euro bekommen, weil man Iaitos nicht gerade gegen eine Wand schmettert, aber bei Katanas etc. werde ich automatisch skeptisch.
Ich hab mir nur mal das erste angesehen und dort finde ich 'dumme Sprüche' wie:
"Das Schwert wird in einer sehr alten Schmiede hergestellt und wird von einem Schwertschmied mit langjähriger Erfahrung in Handarbeit gefertigt. " Schon relativ problematisch. Wer's glaubt wird gläubig.

Allerdings schreiben sie ja selbst:
Diese Klinge ist nicht nur ein Kunstwerk welche in höchstem Maße dekorativ ist, sondern Sie ist auch sehr scharf und vollkommen geeignet für echte Schnittübungen.

Von daher, wenn du dich auf die Angaben verlassen willst, klingt das genau nach dem richtigen Schwert.
10.05.13 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.626
Beitrag #3
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
10.05.13 13:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SurfinBird


Beiträge: 2
Beitrag #4
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig
Horuslv6:
Erstmal danke für die schnelle Antwort. Wäre so ein Katana, beispielsweise das Federstahl aus dem Link, auch für Iaido Übungen geeignet? Ich meine klar übt man erst mit Bokken, aber wenn ich die Grundlegenden Techniken drauf habe, könnte ich ja schon meine Iaido-künste an ein paar Tatami Omote Matten testen. Oder sollte ich mir dann noch zusätzlich ein Iaito anschaffen, beziehungsweise lieber vorher, da es billiger ist und das Katana auch eher zur Deko sein sollte. Zum Beispiel dieses Iaito
http://www.katana24.de/de/handgeschmiede...ast-stahl-
Könnte das mir genügen, und womöglich mit der nur 1mm breiten Schnittkante auch mal einen aufrecht stehenden Pappkarton zerschneiden?
10.05.13 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Großer_Fan


Beiträge: 7
Beitrag #5
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig
Nun ich habe mal ein solches besessen und konnte dies damit tun. Vorausgesetzt du hast das Talent (zwinker) müsste das eigentlich gehen...

Es gibt keine Leute, die nichts erleben; es gibt aber Leute, die nichts davon merken.
14.05.13 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Foxy


Beiträge: 46
Beitrag #6
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig
(10.05.13 13:04)frostschutz schrieb:  https://www.youtube.com/watch?v=9o-DCk2qhDM hoho

Aber der Kameramann brav seinen Job, auch, wenn grad keiner moderiert. Das nenne ich Hingabe! hoho

Ich interpretiere das jetzt nur aus dem Kontext, aber verstehe ich das richtig? Du willst Schwertkampf ohne Lehrer üben? Auch erfahrenen Kampfsportlern, die den Umgang mit einer Waffe gelernt haben, passiert es immerwieder, dass sie sich verletzen. Ein scharfes Katana ist da ein ganz anderes Kaliber. Schon geringfügige Haltungsfehler, die man selbst oft garnicht bemerkt, können ein enormes Risiko bedeuten.

So, um aber auf die Frage zurückzukommen. Für Schnittübungen könnten sie sogar reichen. Aber gewöhne dich schonmal ans Nachschleifen und rechne nicht mit einer allzu hohen Lebensdauer...und schlag damit nicht auf einen Tisch ein.
20.06.13 21:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #7
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig
Auch ein Klassiker:

https://www.youtube.com/watch?v=jb3UobSZl34
hoho

Aber ernsthaft, der beste Ratschlag beim Katanakauf ist immer noch: Kauf Dir bloß kein Katana. Spar Dir das Geld und die peinlichen Momente.

And so castles made of sand fall in the sea - eventually ...
08.07.13 03:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #8
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig
Haben die standard Katana damals eigentlich wirklich besser/länger gehalten als die billigen von heute? (Ich mein jetzt nicht so billig, dass der Griff zusammen geschraubtes hartes Plastick ist und so.)
Oder sind die teuren Katana von heute besser als die Katana damals jeh waren?

Wenn die Samurai sich dann mal in nen Nahkampf verirrt hatten wo die aufs Katana zurückgreifen musten, waren die danach doch meistens eh tot oder schwer verletzt, da brauchte das Schwert doch eigentlich nicht wirklich gut/lange halten, oder gabs immer viele Bauernaufstände?

Könnte mir gut vorstellen, dass ein Katana von heute öfters zum Einsatz beim Karton zerschlagen im Garten kommt als damals im Kampf.

Sorry, wenn das jetzt zu negativ rüberkam.

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
04.08.13 01:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sanyuu


Beiträge: 104
Beitrag #9
RE: Hilfe beim kauf von Katana nötig
Naja bei den Samurai war es aber sicher höllisch wichtig, dass sie mit hochwertigen Schwertern ausgestattet waren. Es gibt ja schon seine Gründe, warum, auch nach der Einführung von Pistolen die Schwerter weiterhin sehr beliebt, weil es konnte ja immer sein, das der Samurai unterwegs in ein Duell oder Überfall geriet oder zu hause auf ein Intrigium traf. Außerdem musste er ja auch irgendwann das Kämpfen üben und blos mit Stumpfen Waffen geht das nicht.
Übrigens halten hochwertige Schwerter nicht nur länger als billige. Sie haben auch bessere Eigenschaften, was die Schärfe und die Führbarkeit angeht.
Naja was Teuere Katana ausmacht ist ja der verwendete Stahl und die Kohlenstoffverteilung, die durch eine aufwändige Falt und schmiedetechnik erreicht, sowie die sorgfältige Verarbeitung. Dadurch ist das Schwert weniger spröde, schärfer und biegbarer.
Aber ich weiß nicht, ob es heutzutage wirklich nötig ist, für irgendwas die besonders Teueren Schwerter zu benutzten oder ob nicht einfach die Mittelklasse-Qualität ausreicht.
Ansonsten glaub ich das die Qualität früher schon höher war, weil einfach mehr Schmiede im Rennen waren.

神は昊から土に降る。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.09.13 22:51 von Sanyuu.)
08.09.13 22:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hilfe beim kauf von Katana nötig
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Ich benötige eure Hilfe. Teilnehmer aus Japan & Deutschland gesucht. unifuchs 16 2.742 07.07.15 22:40
Letzter Beitrag: unifuchs
Gutes Katana? Zenki 5 7.670 02.05.11 14:59
Letzter Beitrag: Grim
Hilfe bei Bedeutung für Tattoo Sasi-Chan 10 4.179 15.08.10 18:56
Letzter Beitrag: kurosak1
Fragen zur japanischen Kultur Haribo Hilfe;) Gast 6 5.435 13.09.09 18:12
Letzter Beitrag: Horuslv6
Hilfe für Japan-Referat Nana-chan 4 4.968 05.01.09 11:06
Letzter Beitrag: Botchan