Antwort schreiben 
Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
Verfasser Nachricht
Haruto


Beiträge: 233
Beitrag #1
Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
Hallo みなさん

Hiragana mit einer normalen Tastatur zu schreiben, ist für die alten Hasen hier anscheinend kein Problem. Für mich immer noch relativ neu. An manche Eigentümlichkeiten bei der ひらがな Umwandlung kann ich mich immer noch nicht gewöhnen. Vielleicht gibt es ein paar Tricks, die ich noch nicht kenne.

Zum Beispiel finde ich keine Möglichkeit, ein づ einzugeben. kratz
"zu" wird immer in ず umgewandelt. Wo ist der Trick?
Sinnigerweise braucht man das Zeichen für das Wort つづく(綴る)= buchstabieren grins

Bei einer Zeichenfolge ん + Vokal falle ich immer darauf herein, dass man zweimal "n" tippen muss.
Zum Beispiel "men'eki": nur mit m-e-n-n-e-k-i kommt man richtig zu めんえき (免疫 Immunität).
Wenn man nicht aufpasst, wird daraus めねき. Gibt es irgend eine andere Taste, die man anstelle des zweiten n tippen kann?
Bei おんな muss man sogar dreimal n tippen. Vergesse ich immer.

Andererseits kann man auch Anschläge einsparen, in dem man statt Hebon-shiki das Kunrei-shiki nimmt. Also
tu statt tsu, ti statt chi etc.

Gar nicht einverstanden bin ich, dass man nicht matcha eingeben kann um まっちゃ(抹茶) zu bekommen.
Es geht nur maccha grr

Dann wäre noch das Problem des Längenstrichs und der kleinen Vokale wie bei なぁ.
Wie macht man das??

Danke für eure Hilfe,
Haruto
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.03.21 02:19 von Haruto.)
08.03.21 02:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Klausens
Gast

 
Beitrag #2
RE: Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
Ja,das mit dem ん ist nervig. Hab' dafür auch keine richtige Lösung.

Aber das づ geht mit du und ぢ mit di.

Kleine Vokale mit vorangestelltem x, also xa für ぁ usw., funktioniert aber auch für das kleine っ (xtu).
08.03.21 02:42
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 964
Beitrag #3
RE: Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
あぁ → axa

づ → hier im Forum: du, InputKing: du oder dzu, WWWJDIC: dzu

ー → - (hier im Forum)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.03.21 02:46 von Dorrit.)
08.03.21 02:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.267
Beitrag #4
RE: Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
(08.03.21 02:14)Haruto schrieb:  Zum Beispiel finde ich keine Möglichkeit, ein づ einzugeben. kratz
"zu" wird immer in ず umgewandelt. Wo ist der Trick?
Sinnigerweise braucht man das Zeichen für das Wort つづく(綴る)= buchstabieren grins

Wie Dorrit schon geschrieben hat, ist づ normalerweise 'du'. づ ist ja た行 mit 濁点, also 'd-u'.

Wo wir gerade bei der た行 sind: Falls du mal sowas wie パリティ schreiben willst: Am einfachsten geht das mit 'thi', also 'p-a-r-i-t-h-i'.
ディスク zu Beispiel wäre dann analog 'd-h-i-s-u-k-u'.

Zitat:Bei einer Zeichenfolge ん + Vokal falle ich immer darauf herein, dass man zweimal "n" tippen muss.

Ich denke, am einfachsten ist es, wenn du dir erstmal merkst, dass ん immer 'nn' ist. Das geht so in Fleisch und Blut über, dass ich oft bei englischen oder deutschen Wörtern, die auf 'n' enden ein 'n' zu viel tippe hoho
Später kann man dann abkürzen: 暗記 als 'anki' statt 'annki' etc. Das funktioniert immer vor Konsonanten (außer vor 'n' natürlich).

Zitat:Andererseits kann man auch Anschläge einsparen, in dem man statt Hebon-shiki das Kunrei-shiki nimmt. Also
tu statt tsu, ti statt chi etc.

Genau, das mache ich auch immer so: つ→'tu', ち→'ti', し→'si'.

Zitat:Gar nicht einverstanden bin ich, dass man nicht matcha eingeben kann um まっちゃ(抹茶) zu bekommen.
Es geht nur maccha grr

"Nur" ist übertrieben. Alternativ gehen auch 'mattya', 'maxtucha', 'maxtutya', 'maxtsucha', 'maltsucha' etc. zwinker
Geminaten (っ+Konsonant) werden bei der IME konsequent als 2 hintereinanderfolgende Vokale geschrieben. "matcha" ist nur eine Eigenheit von ヘボン式. 発車 als 'hassha' folgt ja quasi auch diesem Schema, da 'ss' drin vorkommt.

Alternativ kannst du ein einzelnes kleines つ auch immer als 'xtu' oder 'ltu' (Mnemonic: little tsu) schreiben. Das ist für sowas wie あっ praktisch. ('xtsu' oder 'ltsu' funktionieren natürlich auch)

Zitat:Dann wäre noch das Problem des Längenstrichs und der kleinen Vokale wie bei なぁ.
Wie macht man das??

Beim Längungsstrich kommt es drauf an, welches Layout deine echte Tastatur hat und welches Layout deiner virtuelle japanische Tastatur hat.
Beim Standardfall (echte Tastatur deutsch, virtuelle Tastatur japanisch) liegt der Längungsstrich auf dem 'ß'. Wenn du als Layout eine deutsche Tastatur hast, kannst du einfach ein '-' tippen.

Ein paar andere interessante Zeichen:
・ liegt meistens auf dem (japanischen) '/'.
「」 funktionieren meistens mit '[' bzw. ']' (ebenfalls Japanisch).

Kleine Vokale funktionieren wie das kleine つ mit 'xa' oder 'la'.



PS: Für sowas wie 浅知恵 (あさぢえ): Das geht analog zu づ→'du' mit ぢ→'di'.



PPS: Obwohl der Thread-Titel sich nur auf Hiragana bezieht, hier noch ein praktischer Shortcut für Katakana.
Wenn du etwas in Katakana schreiben willst, das dir aber nicht so vorgeschlagen wird, kannst du einfach F7 drücken, um eine Katakana-Umwandlung zu erzwingen.
かっこ→F7→カッコ

F8 macht konvertiert das Ganze in Half-Width-Katakana:
かっこ→F8→カッコ
つづり→F8→ツヅリ (man beachte, dass der 濁点 ein eigenes Zeichen ist)

F9 konvertiert in Full-Width-Rōmaji, F10 in Half-Width-Rōmaji:
にほんご→F9→nihongo
にほんご→F10→nihongo
Dabei werden die Tasten exakt so wiedergegeben, wie sie getippt wurden.
Wenn ich also 'n-i-h-o-n-n-g-o' tippe, bekomme ich auch "nihongo" zurück. えれべーたー wird nicht zu "erebētā", sondern zu "erebe-ta-" etc.

Trotzdem praktisch, wenn man sowas wie "int型" schreiben will, ohne auf das deutsche Layout zu wechseln.
Edit: Japaner schreiben zum Beispiel oft "おk", was sich durch ein einfaches 'ok' + F10 vermeiden ließe zwinker

Ach ja: Zumindest bei meiner IME ist es so, dass automatisch auf Half-Width-Rōmaji gewechselt wird, wenn ich Shift beim Schreiben gedrückt halte:
Aus 'ARMpurosessa-' wird "ARMプロセッサー".



PPPS:
ゔ ist übrigens 'vu'.
ゔぃ ist allerdings nicht 'vhi' sondern einfach 'vi'.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.03.21 09:10 von vdrummer.)
08.03.21 08:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 233
Beitrag #5
RE: Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
wow, ich bin überwältigt, heißen Dank für die Tipps!
カッコーいいなぁ

la für ぁ etc. ist ja süß. Anscheinend geht das nur für Kana, die auch tatsächlich in der kleinen Form eingesetzt werden, also
ぁぃぅぇぉゃょゅっ - hab ich eins vergessen?

Was mich noch interessieren würde: gibt es eine Möglichkeit, Rōmaji nachträglich in かな umzuwandeln, also z.B. aus einem kopierten Text?
08.03.21 11:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.267
Beitrag #6
RE: Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
(08.03.21 11:34)Haruto schrieb:  wow, ich bin überwältigt, heißen Dank für die Tipps!
カッコーいいなぁ

Gern geschehen. Ich hab sogar noch ein paar Tipps für Fortgeschrittene. Mehr dazu heute Abend (bin gerade offiziell im Homeoffice zwinker).

Zitat:la für ぁ etc. ist ja süß. Anscheinend geht das nur für Kana, die auch tatsächlich in der kleinen Form eingesetzt werden, also
ぁぃぅぇぉゃょゅっ - hab ich eins vergessen?

ヶ und ヵ gibt es noch (一ヶ月 etc.). Offiziell gibt es auch Hiragana-Varianten davon, aber zumindest meine IME kann die nicht erzeugen.
Siehe: https://en.wikipedia.org/wiki/Hiragana_(Unicode_block)
Da sieht man auch, warum man zum Beispiel kein kleines さ erzeugen kann: Das Zeichen gibt es einfach nicht in digitaler Form.

Zitat:Was mich noch interessieren würde: gibt es eine Möglichkeit, Rōmaji nachträglich in かな umzuwandeln, also z.B. aus einem kopierten Text?

Soweit ich weiß, geht das zumindest mit der IME nicht. Ich hatte auf meinem Linux-Rechner tatsächlich mal ein Tool, das eingehendes Rōmaji (in einem ziemlich komischen System) konvertiert hat und Kana / Kanji ausgespuckt hat, aber wirklich benutzt habe ich das nicht...
Was ist dein Use-Case für sowas? Da gibt's mit Sicherheit Online- oder Offline-Converter für.
08.03.21 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 233
Beitrag #7
RE: Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
(08.03.21 11:47)vdrummer schrieb:  
Zitat:Was mich noch interessieren würde: gibt es eine Möglichkeit, Rōmaji nachträglich in かな umzuwandeln, also z.B. aus einem kopierten Text?

Was ist dein Use-Case für sowas? Da gibt's mit Sicherheit Online- oder Offline-Converter für.

häufigster Fall ist dass ich vergesse auf japanisch umzuschalten, bevor ich los tippe.
Oder ich lande bei der Kanji-Umwandlung aus Versehen bei Romaji. Blöd wenn man dann einen ganzen Satz nochmal eintippen muss.

Viele Grüße,
Haruto
08.03.21 12:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.267
Beitrag #8
RE: Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
(08.03.21 12:12)Haruto schrieb:  häufigster Fall ist dass ich vergesse auf japanisch umzuschalten, bevor ich los tippe.
Oder ich lande bei der Kanji-Umwandlung aus Versehen bei Romaji. Blöd wenn man dann einen ganzen Satz nochmal eintippen muss.

OK, in dem Fall helfen dir externe Tools natürlich nicht weiter...
Mir ist nicht bekannt, dass man so einen Umwandlungsprozess rückgängig machen kann, wenn man erstmal Enter gedrückt hat.

Schreibst du immer ganze Sätze und konvertierst erst dann? Ich konvertiere normalerweise nach 文節.
Wenn ich mal ausversehen auf der falschen Schrift schreibe, merke ich das daher meist recht schnell.



Was ich vorhin noch schreiben wollte:

Die Zuordnung von Tasten, die man drückt zu ひらがな, die dann rauskommen, ist intern durch eine einfache Tabelle geregelt.
Bei manchen IMEs kann man diese Tabelle (genannt Rōmaji Table) ändern (bei der normalen Windows-IME scheint das nicht zu funktionieren...).

Ich habe mir zum Beispiel Shortcuts für die Pfeile (←↓↑→) definiert. 'ql' ist →, 'qk' ist ↑ usw.
Für Sachen, die man oft benutzt, ist das echt praktisch. Man bekommt Symbole zwar auch mit きごう, すうがく oder dem Namen des Symbols auf Japanisch (z.B. かつ→∧) konvertiert, aber da muss man immer erst das richtige Ergebnis auswählen. Mit einer custom rōmaji table bekommt man das sofort.
Das 'q' als Präfix habe ich gewählt, weil es nirgendwo anders vorkommt.

Hier ist meine komplette Tabelle. Vielleicht findet man da noch die ein oder andere bereits vordefinierte Schreibmöglichkeit.
Die dritte Spalte ist der sogenannte "next character". Wenn ich zum Beispiel まっか schreiben will, und gerade 'makk' geschrieben habe, steht da ja "まっk", um zu zeigen, dass die nächste Mora aus der か行 sein muss. 'kk' ist also zu "っk" geworden.

Code:
- ー
~ 〜
. 。
, 、
[ 「
] 」
va ゔぁ
vi ゔぃ
vu ゔ
ve ゔぇ
vo ゔぉ
vya ゔゃ
vyi ゔぃ
vyu ゔゅ
vye ゔぇ
vyo ゔょ
vv っ v
ll っ l
xx っ x
kk っ k
gg っ g
ss っ s
zz っ z
jj っ j
tt っ t
dd っ d
hh っ h
ff っ f
bb っ b
pp っ p
mm っ m
yy っ y
rr っ r
ww っ w
www w ww
cc っ c
kya きゃ
kyi きぃ
kyu きゅ
kye きぇ
kyo きょ
gya ぎゃ
gyi ぎぃ
gyu ぎゅ
gye ぎぇ
gyo ぎょ
sya しゃ
syi しぃ
syu しゅ
sye しぇ
syo しょ
sha しゃ
shi し
shu しゅ
she しぇ
sho しょ
zya じゃ
zyi じぃ
zyu じゅ
zye じぇ
zyo じょ
tya ちゃ
tyi ちぃ
tyu ちゅ
tye ちぇ
tyo ちょ
cha ちゃ
chi ち
chu ちゅ
che ちぇ
cho ちょ
cya ちゃ
cyi ちぃ
cyu ちゅ
cye ちぇ
cyo ちょ
dya ぢゃ
dyi ぢぃ
dyu ぢゅ
dye ぢぇ
dyo ぢょ
tsa つぁ
tsi つぃ
tse つぇ
tso つぉ
tha てゃ
thi てぃ
t'i てぃ
thu てゅ
the てぇ
tho てょ
t'yu てゅ
dha でゃ
dhi でぃ
d'i でぃ
dhu でゅ
dhe でぇ
dho でょ
d'yu でゅ
twa とぁ
twi とぃ
twu とぅ
twe とぇ
two とぉ
t'u とぅ
dwa どぁ
dwi どぃ
dwu どぅ
dwe どぇ
dwo どぉ
d'u どぅ
nya にゃ
nyi にぃ
nyu にゅ
nye にぇ
nyo にょ
hya ひゃ
hyi ひぃ
hyu ひゅ
hye ひぇ
hyo ひょ
bya びゃ
byi びぃ
byu びゅ
bye びぇ
byo びょ
pya ぴゃ
pyi ぴぃ
pyu ぴゅ
pye ぴぇ
pyo ぴょ
fa ふぁ
fi ふぃ
fu ふ
fe ふぇ
fo ふぉ
fya ふゃ
fyu ふゅ
fyo ふょ
hwa ふぁ
hwi ふぃ
hwe ふぇ
hwo ふぉ
hwyu ふゅ
mya みゃ
myi みぃ
myu みゅ
mye みぇ
myo みょ
rya りゃ
ryi りぃ
ryu りゅ
rye りぇ
ryo りょ
n' ん
nn ん
n ん
xn ん
a あ
i い
u う
wu う
e え
o お
xa ぁ
xi ぃ
xu ぅ
xe ぇ
xo ぉ
la ぁ
li ぃ
lu ぅ
le ぇ
lo ぉ
lyi ぃ
xyi ぃ
lye ぇ
xye ぇ
ye いぇ
ka か
ki き
ku く
ke け
ko こ
xka ヵ
xke ヶ
lka ヵ
lke ヶ
ga が
gi ぎ
gu ぐ
ge げ
go ご
sa さ
si し
su す
se せ
so そ
ca か
ci し
cu く
ce せ
co こ
kwa くぁ
kwi くぃ
kwe くぇ
kwo くぉ
gwa ぐぁ
za ざ
zi じ
zu ず
ze ぜ
zo ぞ
ja じゃ
ji じ
ju じゅ
je じぇ
jo じょ
jya じゃ
jyi じぃ
jyu じゅ
jye じぇ
jyo じょ
ta た
ti ち
tu つ
tsu つ
te て
to と
da だ
di ぢ
du づ
de で
do ど
xtu っ
xtsu っ
ltu っ
ltsu っ
na な
ni に
nu ぬ
ne ね
no の
ha は
hi ひ
hu ふ
fu ふ
he へ
ho ほ
ba ば
bi び
bu ぶ
be べ
bo ぼ
pa ぱ
pi ぴ
pu ぷ
pe ぺ
po ぽ
ma ま
mi み
mu む
me め
mo も
xya ゃ
lya ゃ
ya や
wyi ゐ
xyu ゅ
lyu ゅ
yu ゆ
wye ゑ
xyo ょ
lyo ょ
yo よ
ra ら
ri り
ru る
re れ
ro ろ
xwa ゎ
lwa ゎ
wa わ
wi うぃ
we うぇ
wo を
wha うぁ
whi うぃ
whu う
whe うぇ
who うぉ
ql →
qk ↑
qj ↓
qh ←
q- 〜
qq- ⇔
qql ⇒
qa ∧
q. …
qo ∨
qe ∃
qs ∀
qn ¬
qi ∈
qqi ∉
qt ⊂
cmd ⌘
08.03.21 18:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hiragana mit Rōmaji-Tastatur - Tücken und Tricks
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Unterscheidung bei Hiragana Kokujou 25 5.909 02.05.21 13:17
Letzter Beitrag: yamaneko
Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana? KATSU 58 44.988 17.08.17 17:59
Letzter Beitrag: Dorrit
Mut in Hiragana oder Kanji? MoonKid 16 5.492 25.10.13 15:14
Letzter Beitrag: junti
Hiragana der a-Spalte mit Handakuten yoshi_in_black 9 2.945 24.04.12 12:00
Letzter Beitrag: Sue
Hiragana - Zeichen-Unterschiede Ran 5 12.251 22.12.08 06:32
Letzter Beitrag: sora-no-iro