Antwort schreiben 
Hiragana oder Katakana?
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #11
RE: Hiragana oder Katakana?
Volle Zustimmung auch hier meinerseits. Bittis Post war allerdings mehr als eine Meinungsäußerung. Der Ton macht die Musik. Gereizt kann man ja in diesem Fall leicht sein, aber so in Druckbuchstaben auf dem Bildschirm kommt das immer ziemlich destruktiv rüber. Und es bleibt auf hunderten von Bildschirmen kleben, während Bittis Gereiztheit wahrscheinlich schon längst mit ihm zusammen eingeschlafen ist.

(Ich geh jedenfalls jetzt auch ins Bett. Gute Nacht alle zusammen! gähn )

正義の味方
17.03.06 02:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Hiragana oder Katakana?
@Bitfresser
...typisch deutsche "Vollgasmentalität" - und du solltest
hier als "Japan-Profi" gelten ?????
kratz

...lerne zunächst dich zu mässigen und lass deine Emotionen
"zu Hause" - denn dein Benehmen ist nicht sehr japanich !!!
17.03.06 09:42
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #13
RE: Hiragana oder Katakana?
Hey Leute, ich habe nichts gegen Anfängerfragen. Aber wenn sich jemand eine Frage beantworten lässt, und sich dann hinstellt und sagt:
Zitat:Aber vieleicht hat Bitfresser ja recht, das es solch unterschiede zwischen der Sinojapanischen und der Reinjapanischen Lesung...
Was will denn der Fragesteller mit der Antwort ausdrücken? Nun, wenn diese lächerliche Art und Weise als guten Ton vorraussetzen wollt, bitte. Aber ohne mich.

If you have further questions ...
17.03.06 10:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #14
RE: Hiragana oder Katakana?
Fakt ist, dass hier "Maya" genannter User Fragen stellt, die nicht nur nervig sind, sondern ihn selbst keinen Meter voranbringen.
Er sollte sich irgendwo in einen VHS-Kurs setzen. Nach 3 Monaten kommen mit Sicherheit nachvollziehbare Fragen. Das wäre auch OK.

没有銭的人是快笑的人
17.03.06 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #15
RE: Hiragana oder Katakana?
Nun, als Anfänger weiß man vieles nicht, auch nicht, welche Fragen eigentlich falsch sind. Deswegen müssen wir große Experten doch nicht so herausgefordert fühlen.

Sachlich gesehen und auf die Anfangsfrage zurückkommend ist es jedenfalls so, daß es besser wäre, wenn Du Maya Dich einmal genau mit den Grundlagen auseinandersetzen würdest. Du findest im Forum Einiges. Sowohl Erklärungen als auch Literaturhinweise.
Und am Ende verstehst Du sicher, welchn Zusammenhang es zwischen der Lesung und der Schreibweise gibt.
18.03.06 01:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Miroku


Beiträge: 74
Beitrag #16
RE: Hiragana oder Katakana?
Zitat:Nun, als Anfänger weiß man vieles nicht, auch nicht, welche Fragen eigentlich falsch sind.

Hallo Leute,

ich habe vor langer Zeit einmal gelernt: "Es gibt keine falschen Fragen, sondern nur falsche Antworten".
Darum heißt es bei der Sendung mit der Maus: "Wer nicht fragt bleibt dumm."


Mich interessiert auch die Antwort auf die Frage, wie man "Elektrorollstuhl" auf Japanisch richtig schreibt. (Aus reiner Neugier.) Ich glaube durchaus, die Grundlagen der japanischen Schriftsysteme zu kennen, kann die gestellte Frage aber nicht beantworten.


Die einzige vernünftige Antwort auf diese Frage hat hier bene geschrieben. Leider klingt seine Aussage so, als ob er sich nicht 100%ig sicher ist. Alle anderen Antworten helfen mir nicht weiter.

Der Hinweise auf die sinojapanische und die reinjapanische Lesungen helfen meiner Meinung nach nicht, denn dabei geht es um die Lesungen von Kanjis (wenn ich mich nicht irre), aber in der Eingangsfrage ging es überhaupt nicht um Kanjis.

Nach meinem Verständnis wäre die richtige Antwort:
"Elektrorollstuhl schreibt man im Japanischen mit Kanji (電気車椅子). Gelesen wird es でんきくるまいす(Hiragana). In Kinderbüchern würde man Hiragana statt Kanji benutzen."


Ich bin kein Experte in Japanisch, sondern auf einem anderen Gebiet. Oft ist es sehr schwierig jemandem etwas zu erklären, der absoluter Anfänger auf diesem Gebiet ist. Aber ich versuche es trotzdem. Dabei festige ich mein Wissen oder stelle sogar Wissenslücken fest, die mir nicht bewußt waren. Etwas zu erklären ist ein gutes Training.

Ich vermute, daß Maya seine Äußerung:
Zitat:Aber vieleicht hat Bitfresser ja recht, das es solch unterschiede zwischen der Sinojapanischen und der Reinjapanischen Lesung...
nicht so meinte, wie Bitfresser sie verstanden hat, sondern genau umgekehrt. (Ist aber nur eine Vermutung.)

@Maya:
Deine deutsche Rechtschreibung ist leider sehr schlecht. Dafür hast Du Dich auch schon entschuldigt. Man hat den Eindruck, daß Deine Tastatur klemmt. Aber Dein Satzbau ist manchmal auch völlig daneben. Einige Deiner Sätze verstehe ich überhaupt nicht. Was ist der Grund dafür? Gibt es irgendein Problem?
Das Deutsch Deiner Beiträge erweckt den Eindruck, Du seist ein ca. 8-jähriges Mädchen (oder Junge). Laut deiner Homepage bist Du 27 Jahre alt. Vielleicht würde es helfen, wenn Du Deine Beiträge nach dem schreiben nocheinmal durchliest und korrigierst. Das würde einen besseren Eindruck machen, und man würde Dir eher abnehmen, daß Du ernsthaft Japanisch lernen möchtest.

Grüße, Miroku

PS: Bitte ignoriert Anfängerfragen, die Euch nerven.

EDIT:
Korrektur von Rechtschreibfehlern und kaputtem Satzbau.

Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.06 21:37 von Miroku.)
21.03.06 21:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #17
RE: Hiragana oder Katakana?
Danke für Deinen Beitrag Miroku. Nun sehe ich, daß ich meinen nicht besonders gut formuliert habe. Ich hätte das "falsch" in Anführungszeichen setzen sollen, dann wäre vielleicht besser rübergekommen, worum es mir ging.

Ich denke aber doch, daß die Grundlagen die Frage beantworten. Wenn man sich die Artikel im Lexikon anschaut, dann steht so ungefähr drin: Kanji für alles Sinntragende, Hiragana für Grammatik und dann, wenn man ein Wort nicht in Kanji schreiben will. Katakana für Fremdwörter und als Auszeichnungsschrift. Damit sollte klar sein, daß man denkikurumaisu besser in Kanji schreibt. Wenn man es nicht in Kanji schreibt, dann in Hiragana. In Katakana sähe es verwirrend aus. Warum, das weiß man, wenn man sich mit den Grundlagen beschäftigt und ein Gefühl für das Gemischtschriftsystem bekommen hat.

Bitfressers Antwort passt aber auch. Beides hängt zusammen. denki ist ein sinojapanisches Wort -> Kanji (oder Hiragana)
kuruma ist ein japanisches Wort -> Kanji (oder Hiragana) usw.
Ein Gefühl für die Lesungen bekommt man eben auch, wenn man sich mit den Grundlagen beschäftigt.

Wir haben ja eine Menge Zeug dazu im Forum und auch ein bisschen was im Lexikon. Wenn man das nutzt, kann man konkretere Fragen stellen und wir können besser helfen.

Insgesamt aber verstehe ich Deine Kritik, Miroku. Ein Glanzstück war dieses Thema bisher nicht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.06 01:00 von Ma-kun.)
22.03.06 01:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #18
RE: Hiragana oder Katakana?
Zitat:Ich vermute, daß Maya seine Äußerung:
Zitat:Aber vieleicht hat Bitfresser ja recht, das es solch unterschiede zwischen der Sinojapanischen und der Reinjapanischen Lesung...
nicht so meinte, wie Bitfresser sie verstanden hat, sondern genau umgekehrt. (Ist aber nur eine Vermutung.)
Ich möchte auch noch mal betonen, dass Anfängerfragen wichtig sind. Ich, genau wie alle anderen hier haben irgendwann einmal angefangen. Und ich habe am Anfang auch Fragen gestellt, die für jeden fortgeschrittenen Lernenden offensichtlich eindeutig waren. Das war aber hier in keinster Weise das Problem.

Ich habe durch die oben zitierte Antwort einfach das Gefühl gehabt, dass Maya sich hier in keinster Weise für die Antwort, die ich gab interessierte. Er hat einfach nur mal was dazu geschrieben, ohne eigentlich zu prüfen, was er dazu schreibt. Von der Seite her finde ich den Rechtschreibzwang auch ganz sinnvoll. Ich bin durchaus bereit anderen bei der Beseitigung von Unklarheiten zu helfen. Aber im Endeffekt muss der Lernende die Unklarheit durch Nachdenken selbst beseitigen. Und wenn man als Erklärender das Gefühl bekommt, der Lernende macht dies nicht, dann hat das Ganze auch einen gewissen abwertenden Charakter.

Zu meinem Post: Ich habe mir eigentlich nicht gedacht, dass ich jetzt "Maya Mitsume" die Feinheiten der Kanjilehre erkläre, da er gerade mit dem Hiragana- und Katakana-Lernen beschäftigt war. Was bringt es jemanden etwas von Kanjis zu erzählen, und er hat keine Ahnung, was das ist? Sollte es ihn wirklich interessiert haben, dann wäre ein Copy&Paste zu Google sicherlich die schnellste Variante gewesen Antworten auf die Frage zu bekommen.

Von der Seite her nicht nur die Bitte an diejenigen, die Anfängerfragen nerven, sondern auch an diejenigen, die keinen Bock haben Japanisch zu lernen: "Ignoriert das Forum doch einfach, wenn Ihr nicht wirklich Japanisch lernen wollt"

If you have further questions ...
22.03.06 10:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hiragana oder Katakana?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana? KATSU 58 36.055 17.08.17 17:59
Letzter Beitrag: Dorrit
Unterscheidung bei Hiragana Kokujou 24 2.123 30.01.17 18:57
Letzter Beitrag: yamaneko
Geben Kanji die kleinsten semantischen Einheiten wieder oder kreierten sie neu? Ioscius 15 1.520 22.09.16 18:57
Letzter Beitrag: Dorrit
Kanji mit Katakana in den Furigana Aenea 10 1.943 02.10.14 11:03
Letzter Beitrag: junti
Mut in Hiragana oder Kanji? MoonKid 16 3.507 25.10.13 15:14
Letzter Beitrag: junti