Antwort schreiben 
Hiroshima-Gedenktag
Verfasser Nachricht
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #121
RE: Hiroshima-Gedenktag
Bitte beachtet die "verschärften" Diskussionsregeln, die hier gelten: Reine Sachlichkeit und nichts Persönliches. Daher bitte auch keine ironischen Kommentare über andere Mitglieder, nicht Aussage und Aussagenden vermischen ("Thilos GIs") und bitte nur Argumente aufbringen, die man gut recherchiert hat. Wir kommen nicht weiter, wenn wir nicht wissen, über welchen Konflikt wir reden. Also: auch Geschichtswissen auffrischen, bitte.
29.08.08 09:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #122
RE: Hiroshima-Gedenktag
(29.08.08 09:54)Ma-kun schrieb:Wir kommen nicht weiter, wenn wir nicht wissen, über welchen Konflikt wir reden. Also: auch Geschichtswissen auffrischen, bitte.

Alle geschichtlichen Daten im Detail kennt niemand. Aber anhand bereits erwaehnter Fakten kann man sich eine Meinung bilden.

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
29.08.08 13:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trauminsel


Beiträge: 23
Beitrag #123
RE: Hiroshima-Gedenktag
Meine Entgleisung "Thilos GIs" bezog sich auf das hier:
(16.08.08 19:37)Thilo schrieb:Als amerikanischer Praesident haette ich auch zuerst an das Leben der amerikanischen Soldaten gedacht.

lieber barfuss zum Strand als im Lexus zum Buero
29.08.08 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #124
RE: Hiroshima-Gedenktag
Zitat: anhand bereits erwaehnter Fakten kann man sich eine Meinung bilden
Leider bilden sich auch manchmal Leut auch ganz ohne Fakten eine Meinung. Jedenfalls: je genauer man weiß, worüber man redet, desto besser kann man darüber reden, desto interessanter werden die Diskussionen. Also: wenn wir hier über dieses komplizierte Thema diskutieren wollen, dann geht's nur so.
29.08.08 19:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #125
RE: Hiroshima-Gedenktag
Hallo zusammen,

ich schreibe nochmal was in den Thread - dies wird aber mein letzter Beitrag sein, ich bin zur Zeit etwas beschaeftigt.

Unerwarteterweise hat sich mir letzte Woche die Moeglichkeit geboten, Hiroshima zu besichtigen, was ich auch in Anbetracht der Diskussion gerne wahrgenommen habe. Dabei hab ich mir natuerlich auch den Genbaku-doumu und die Gedenkstaetten angeschaut.
Und die moechte ich an dieser Stelle ausdruecklich loben: fast die Haelfte der Ausstellung ist der Frage, warum Hiroshima bombardiert wurde gewidmet. Dabei werden explizit das Massaker von Nanjing und der Krieg in China erwaehnt. Des weiteren wird Hiroshimas herausragende Rolle im 2. Weltkrieg aber auch den Kriegen davor geschildert. Mir war gar nicht bewusst, wie weit Hiroshima militarisiert war: zwei Armeen waren stationert, dazu hatte es einen riesigen Flottenstuetzpunkt. Ebenfalls erwaehnt wird Hiroshimas wichtige Rolle als Produktionsstaette von Militaernahrung, Uniformen und Munition: in den Fabriken Hiroshimas arbeiteten auch zahlreiche koreanische und chinesische Zwangsarbeiter.
Auch nicht gewusst habe ich, dass Hiroshima fuer den Fall der Zerstoerung Tokyos als Ersatzhauptstadt gedacht war und die entsprechenden Einrichtungen hatte.
Was die Fuehrungen im Musem anbetrifft kann ich nur zu der Japanischen etwas sagen; hier lag der Schwerpunkt eindeutig auf dem Leid der Bevoelkerung, was aber nur natuerlich ist.


(29.08.08 02:31)Soemurai schrieb:1) Zwischen Atombombenabwurf in der Form, wie er stattfand, und einer Invasion gab es aber nun mal noch andere Möglichkeiten.
2) Und außerdem würde ich ganz gerne mal wieder zum Thema zurück und frage Dich, warum in einem Fall Massentötung kein Kriegsverbrechen ist, und im anderen Fall schon. Das ging nämlich ein bisschen unter.
Weisst Du, ich denke ehrlichgesagt auch, dass die Atombomben Kriegsverbrechen waren. Ich glaube nur, dass es keine effektiv glimpflichere Alternative gab. Ein paar mal wurde in diesem Thread geschrieben, dass die Amerikaner die Bomben doch auch vor der Kueste hatten abwerfen koennen. Laut der Fuehrung im Gedenkmuseum neulich haben die zustaendigen Beamten sogar den Abwurf auf Hiroshima geschlagene drei Tage nicht an Tokyo weitergeleitet um die Kriegsmoral nicht zu schwaechen (daher auch der Abwurf auf Nagasaki). Im Anbetracht dessen denke ich schon, dass man davon ausgehen kann, dass ein Abwurf vor der Kueste komplett ignoriert worden waere. Darueber hinaus hatten die Amerikaner damals ja nur zwei Bomben, von denen auch nicht garantiert war, dass sie funktionieren wurden.
Waehrenddessen haben sich die Japaner auf eine Invasion vorbereitet - es wurden ueberall im Land provisorische Kommandozentralen eingerichtet (eine davon war Hiroshima, zustaendig fuer Chuugoku chihou), dass man auch dann noch reibungslos weiterkaempfen kann, falls die Kommunikationswege zu Tokio abgeschnitten worden waeren. Es wurde Kriegsmatarial im ganzen Land, unter anderem in Schulen verstreut versteckt, Frauen mussten regelmaessig den Kampf mit Bambusspeeren trainieren und so weiter und so fort.
Zitat:3) Ferner war da noch die Frage, ob die Japaner einen vom übrigen Kriegsgeschehen isolierten Gedenktag haben dürfen.
Ich finde, das steht eigentlich nicht zur Debatte - wenn das Andenken wie in der Gendenkstaette in Hiroshima vollzogen wird ist es meiner Meinung nach wirklich loeblich.

Zu China:
China besteht nicht nur aus der Mandschurei. Auch zu Kriegsende waren noch alle wichtigen chinesischen Staedte und Transportwege von Japan besetzt, welche man allesamt noch blutig zurueckerobern haette muessen. Uebrigens haben auch nach der Kapitulation (!) einige grosse japanische Truppenverbaende in China auf eigene Faust einige Zeit weitergekaempft. Ich finde das spricht Baende. Wenn es um den 2. Weltkrieg geht wird China meistens gerade von uns Westlern viel zu wenig beachtet. Dabei hatte China mit Zehn Millionen Toten nach Russland die zweitmeisten Opfer zu beklagen.

Also wie schon gesagt das war also meine letzter Beitrag zu dem Thema, Antworten werde ich natuerlich zur Kenntnis nehmen nur zum schreiben hab ich einfach keine Zeit mehr.
02.09.08 15:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trauminsel


Beiträge: 23
Beitrag #126
RE: Hiroshima-Gedenktag
(29.08.08 09:54)Ma-kun schrieb:...Geschichtswissen auffrischen...
morgen (03.9) um 21.00 auf ARTE - Der Sieg im Pazifik;

(es gab auch eine mehrstuendige Doku, zum o.g. Thema, am 06.8. auf PHOENIX);

lieber barfuss zum Strand als im Lexus zum Buero
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.09.08 22:10 von Trauminsel.)
02.09.08 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himitsu


Beiträge: 159
Beitrag #127
RE: Hiroshima-Gedenktag
(22.01.09 09:22)Bosozuka schrieb:Oh je, scheinen sich nicht all zuviele sich mit Geschichte sich zu befassen?
Sonst wäre bekannt das der Grund für die Abwürfe folgende waren:
Den Krieg so schnell wie möglich zu beenden, eine Invasion der Hauptinseln zu vermeiden, schlimmsten falls zu erleichtern.

Ich wäre an deiner Stelle vorsichtig zu behaupten, man würde sich nicht mir der Geschichte befassen, nur weil dir die offizielle amerikanische Version als einzige bekannt ist und du sie unreflektiert nachplapperst.
Es gibt einige Amerikaner, die nach dem kalten Krieg zugestanden, dass man das als idealen Praxis-Test gesehen hat, den Soviets vor ihrer Haustüre die Macht dieser Waffe zu demonstrieren.
Quasi "man muss nicht unbedingt, aber wäre ganz praktisch, SO das Problem zu lösen", quasi 2 Fliegen mit einer Klappe. Darüber gab es letzte Woche eine interessante Dokumentation im Fernsehen.

あどせよとかも?
22.01.09 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himitsu


Beiträge: 159
Beitrag #128
RE: Hiroshima-Gedenktag
Ach, wie süß. Ich werde gesiezt. hoho

Wenn man sich in eine Diskussion gleich mit
Zitat: scheinen sich nicht all zuviele sich mit Geschichte sich zu befassen
einführt,
dann impliziert man den anderen "ich habe Ahnung, aber ihr nicht".

Letztendlich hast du die amerikanische Vision mit copy + paste gepostet. Eine Diskussion ist das nicht.

In einer Diskussion muss man auch mal einen pfeifenden Rückstoß verkraften können, wenn man in die Klischee-Tüte bläst. Das kannst du nicht, Aber ist schon OK. Kannst mit den netten Mitgliedern über Sushi und Manga reden. Ist mir recht.

あどせよとかも?
23.01.09 14:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #129
RE: Hiroshima-Gedenktag
Bitte nicht weiter vertiefen.
23.01.09 14:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bosozuka


Beiträge: 1
Beitrag #130
RE: Hiroshima-Gedenktag
(23.01.09 14:14)himitsu schrieb:Ach, wie süß. Ich werde gesiezt. hoho

Wenn man sich in eine Diskussion gleich mit
Zitat: scheinen sich nicht all zuviele sich mit Geschichte sich zu befassen
einführt,
dann impliziert man den anderen "ich habe Ahnung, aber ihr nicht".

Letztendlich hast du die amerikanische Vision mit copy + paste gepostet. Eine Diskussion ist das nicht.

In einer Diskussion muss man auch mal einen pfeifenden Rückstoß verkraften können, wenn man in die Klischee-Tüte bläst. Das kannst du nicht, Aber ist schon OK. Kannst mit den netten Mitgliedern über Sushi und Manga reden. Ist mir recht.

Mag sein das so was wie dich so agiert mit Copy und Paste [Kraftausdrücke entfernt...].
Gibt andere Foren, werde auch meine Bekannten bescheid geben was sich hier rumtreibt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.09 17:48 von Nora.)
23.01.09 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hiroshima-Gedenktag
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
An A-bomb survivor speaks (Mito Kosei, Hiroshima) Mellihelli 0 648 10.06.14 23:12
Letzter Beitrag: Mellihelli