Thema geschlossen 
IS fordert Japan heraus
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.732
Beitrag #191
RE: IS fordert Japan heraus
*Schulterzuck* Gibt wohl Leute, die das hinkriegen...
09.02.15 10:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Firithfenion


Beiträge: 1.213
Beitrag #192
RE: IS fordert Japan heraus
(09.02.15 10:01)Woa de Lodela schrieb:  Es kann doch wohl nicht sein, dass man den GröFaZ als 'großen Staatsmann, der nur Frieden wollte' bezeichnet???!!!

Nein, das kann ich mir jetzt auch nicht ernsthaft vorstellen. Ich hatte spontan vermutet das sich das vielleicht auf den Kanzler der Einheit bezog.

Ich glaube das der Westen bis zum Ende des kalten Krieges sehr viel richtig gemacht hat, weshalb dieser auch einen so unerwartet positiven Ausgang genommen hat, das es mir bis heute kaum fassbar erscheint. Ich lebte in der ehemaligen DDR und war stets ein heimlicher Fan von USA, Westen, Nato und Europäischer Gemeinschaft. Ich wusste das die Stärke der USA das einzige war, was die Kommunisten von der Errichtung der Weltherrschaft abhalten konnte. Im DDR Schulatlas gab es auf der ersten Innenseite eine Weltkarte auf der die Ausbreitung des Kommunismus von der Oktoberrevolution bis zur Gegenwart dargestellt wurde. Kommunistische Staaten ware rot, kapitalistische blau, sogenannte "junge Nationalstaaten" (ehemalige Kolonien) wurden grün eingezeichnet und es wurde suggeriert das diese sich früher oder später sicher freiwillig dem Kommunismus anschließen würden. Das sich stark verbreitende Rot sollte andeuten, das die Weltherrschaft des Kommunismus nicht mehr lange auf sich warten lassen würde. In den ersten Klassen sollten wir im Zeichenunterricht oftmals malen, wie wir uns denn den Kommunismus vorstellen, den wir sicher erleben würden wenn wir erwachsen wären.

Ich bekam schon als Kind das gruseln bei dieser Vorstellung. Mein Vater war anitkommunistisch eingestellt und hat mich auch zum kritischen Denken erzogen. "Das wird bestimmt noch beschissener als es jetzt im Sozialismus schon ist" ahnte ich schon damals. Dann gibt es kein "Westfernsehen" mehr und auch keine "Westpakete" mit Matchboxautos und Kaugummis mit Cowboy-Sammelbildern mehr, weil es ja keinen Westen mehr gibt. Nur noch Fahnenappelle, Strammstehen, Uniformen und verfallene Häuserfassaden.


Ich schweife mal wieder ab.
Worauf ich eigentlich hinaus will: Bis zur Wende und vielleicht noch bis Mitte der 90er Jahre hat der Westen vieles richtig gemacht, danach setzte in der Politik eine merkwürdige Form der allgemeinen Verblödung ein, vermutlich weil die 68er ihren "Marsch durch die Institutionen" nun langsam beendet hatten und wichtige Schlüsselpositionen in Politik (und besonders in den Medien) in Beschlag genommen hatten so das sie ihr verqueres Weltbild nun in großem Maße propagieren konnten.

Mittlerweile ist es zu einer Umkehrung der Werte gekommen. Obwohl der Westen den kalten Krieg offiziell gewonnen hat, könnte man langsam glauben es wäre umgekehrt gewesen und die Bundesrepublik hätte sich der DDR angeschlossen. In dem Maße sich der Westen in Richtung EUdSSR und die Bundesrepublik in eine Art "DDR 2.0" zu entwickeln beginnt, bin ich auch wieder zu einem Kritiker des Zeitgeistes geworden. Eine zweite DDR möchte ich nicht erleben, aber es scheint wieder in die Richtung eines totalitären Systems zu laufen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
09.02.15 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.573
Beitrag #193
RE: IS fordert Japan heraus
(09.02.15 10:01)Woa de Lodela schrieb:  Es kann doch wohl nicht sein, dass man den GröFaZ als 'großen Staatsmann, der nur Frieden wollte' bezeichnet???!!!

Könnte man Gedanken lesen, würde es nicht wundern wievielen Zeitgenossen dieser Österreicher noch im Hirn rumspukt. Anzutreffen
sind sie in jüngster Zeit bei Pegida-Aufmärschen, da hat man auch Gelegenheit sich gedanklich mit ihnen auszutauschen.

Überlasse jetzt das Diskussionfeld wieder dem führenden Trio Woa-Firith-torquato, da für den Rest der Mitleser
schon längst off-topic.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.15 12:54 von Hachiko.)
09.02.15 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
yamaneko


Beiträge: 2.670
Beitrag #194
RE: IS fordert Japan heraus
Ich habe wieder bemerkt, dass ich weiß, dass ich nichts weiß *)
Aber es gibt das Internet und Google daher weiß ich
Gröfaz – Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Gröfaz
Gröfaz (auch in der Schreibweise GröFaZ) ist ein als Spottname gebrauchtes Akronym für „Größter Feldherr aller Zeiten“ und bezeichnete Adolf Hitler.

AHA!kratz

Der war aber sicher nicht von Yano 2 gemeint, als er vom "großen deutschen Staatsmann" schrieb...
Es war einer der Staatsmänner, die mit der Gründung der EU zu tun hatten, nehme ich an.
Manchmal sollte man sich die Mühe machen auch ältere Beiträge zum Thema zu lesen!
yamaneko, die nur um eine PN nachschauen wollte und daher angemeldet ist auf dem PC mit Passwort

*)http://de.wikipedia.org/wiki/Ich_wei%C3%..._wei%C3%9F weiß“ ist ein geflügeltes Wort der Antike. Es ist in dieser Form erstmals bei Cicero (106–43 v. Chr.) bezeugt...

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.15 03:11 von yamaneko.)
11.02.15 02:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.573
Beitrag #195
RE: IS fordert Japan heraus
Zu GröFaZ auch Folgendes gefunden: https://www.de.wikipedia.org/wiki/Gröfaz
11.02.15 12:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Firithfenion


Beiträge: 1.213
Beitrag #196
RE: IS fordert Japan heraus
(11.02.15 02:18)yamaneko schrieb:  Der war aber sicher nicht von Yano 2 gemeint, als er vom "großen deutschen Staatsmann" schrieb...
Es war einer der Staatsmänner, die mit der Gründung der EU zu tun hatten, nehme ich an.

Ja das glaube ich auch. Die einzigen, die heutzutage noch versuchen, den Herrn Schicklgruber künstlich am Leben zu erhalten sind fast ausschließlich diejenigen, die ihn als Schreckgespenst benötigen um ihre gegenwärtige schlechte Politik damit zu begründen. Nach dem Motto: "Wenn ihr nicht alles mitmacht was wir euch vorschreiben, dann kommt gleich morgen der böse Adolf aus seinem Grab gekrochen und wird euch alle auffressen!"

Selbst die absurdesten politischen Maßnahmen lassen sich so rechtfertigen. Schon die DDR bezeichnete ja ihre Mauer als "antifaschistischen Schutzwall" und einige waren wirklich so dumm das zu glauben. Sie glaubten ohne die Mauer würde die Welt untergehen und die Apokalypse ausbrechen. Was geschah aber in Wirklichkeit als es dann so kam? Alle freuten sich und es wurde die größte Partynacht in der deutschen Geschichte.

Truth sounds like hate to those who hate truth
11.02.15 15:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.573
Beitrag #197
RE: IS fordert Japan heraus
(11.02.15 15:03)Firithfenion schrieb:  [quote='yamaneko' pid='123249' dateline='1423613899']

Der war aber sicher nicht von Yano 2 gemeint, als er vom "großen deutschen Staatsmann" schrieb...
Es war einer der Staatsmänner, die mit der Gründung der EU zu tun hatten, nehme ich an.

Die einzigen, die heutzutage noch versuchen, den Herrn Schicklgruber künstlich am Leben zu erhalten sind fast ausschließlich diejenigen, die ihn als Schreckgespenst benötigen um ihre gegenwärtige schlechte Politik damit zu begründen. Nach dem Motto: "Wenn ihr nicht alles mitmacht was wir euch vorschreiben, dann kommt gleich morgen der böse Adolf aus seinem Grab gekrochen und wird euch alle auffressen.

Dass hier eventuell Kohl gemeint war, ist mir nicht unklar, aber eben nur vielleicht.
Was den Herrn Schicklgruber angeht dürfte ebenfalls klar sein, dass eine brüllende Schwalbe alleine keinen Frühling macht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.15 16:56 von Hachiko.)
11.02.15 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
torquato


Beiträge: 2.732
Beitrag #198
RE: IS fordert Japan heraus
Mit Verlaub. Die von Yano angebrachte Parallele zum Showa-Tenno und der spätere Verweis darauf, daß man hier auf Deutsch nicht weiterreden könne, sondern in ein Japanisches Forum sich begeben müsse, waren doch eigentlich deutlich genug. Mir würde jetzt kein anderer Deutscher Staatsmann einfallen, den man nicht problemlos hätte namentlich erwähnen können.
Gut, Ok, bei Namen wie Honnecker oder von Papen oder so hätte man sich etwas Spott eingefangen, aber nichts wirklich Ernstes...
11.02.15 15:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #199
RE: IS fordert Japan heraus
Vielleicht interessiert euch dieser Artikel.
Der Moerder, welcher den Leuten die Koepfe abschneidet ist entlarvt.
http://news.yahoo.com/bbc-names-jihadi-j...02366.html
27.02.15 00:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Firithfenion


Beiträge: 1.213
Beitrag #200
RE: IS fordert Japan heraus
(27.02.15 00:13)moustique schrieb:  Vielleicht interessiert euch dieser Artikel.
Der Moerder, welcher den Leuten die Koepfe abschneidet ist entlarvt.
http://news.yahoo.com/bbc-names-jihadi-j...02366.html

So so, jetzt wissen wir es, ein "Londoner" war das also. Sicherlich ein typischer Brite wie aus dem Bilderbuch. Na ja, Europa wird "bunt und vielfältig". Viel Spaß dabei.

Truth sounds like hate to those who hate truth
27.02.15 09:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
IS fordert Japan heraus
Thema geschlossen